[Projekt] Devader

Hier könnt ihr euch selbst, eure Homepage, euren Entwicklerstammtisch, Termine oder eure Projekte vorstellen.
Forumsregeln
Bitte Präfixe benutzen. Das Präfix "[Projekt]" bewirkt die Aufnahme von Bildern aus den Beiträgen des Themenerstellers in den Showroom. Alle Bilder aus dem Thema Showroom erscheinen ebenfalls im Showroom auf der Frontpage. Es werden nur Bilder berücksichtigt, die entweder mit dem attachement- oder dem img-BBCode im Beitrag angezeigt werden.

Die Bildersammelfunktion muss manuell ausgeführt werden, die URL dazu und weitere Details zum Showroom sind hier zu finden.

This forum is primarily intended for German-language video game developers. Please don't post promotional information targeted at end users.
joeydee
Establishment
Beiträge: 665
Registriert: 23.04.2003, 15:29
Kontaktdaten:

Re: [Projekt] Cyberlympics

Beitrag von joeydee » 12.04.2011, 12:12

Hast du demnach einen Widescreen senkrecht zum Programmieren aufgestellt?
Du könntest als Hotspots Perlin Noise ("Wolken") benutzen, das ergibt unregelmäßige Flächen, deren Größe und Dichte man global relativ einfach beeinflussen kann. Aber das sieht schon ganz gut aus, mach solche Details lieber später :-)

Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1311
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] Cyberlympics

Beitrag von marcgfx » 13.04.2011, 00:10

genau widescreen im hochformat, finde es super zum programmieren. ist am anfang komisch da man teilweise schon den kopf hebt :) ...

ja das mit dem später machen, eigentlich hast du recht. nur gibt es ein argument, dass mich irgendwie dazu zwingt bereits alles zu lösen... die strecken werden über random-seed erzeugt, ebenso die landschaft. verändere ich die generierungsbedingungen verändere ich auch das resultat, womit die strecke nach der anpassung auch anders zu fahren wäre. da ich aber highscore-listen führen möchte, sollten sich die strecken nicht wesentlich verändern. es wäre lösbar aber wenn ich es umgehen kann, lieber sofort richtig. ausserdem ist es vermutlich ein eher schneller task der eher mal platz findet in meinen erstaunlich engen verfügbaren zeit.

perlin-noise, muss ich mir anschauen, ist das für platzierungen denn zu gebrauchen, denke da eher an wolken oder feuer?

joeydee
Establishment
Beiträge: 665
Registriert: 23.04.2003, 15:29
Kontaktdaten:

Re: [Projekt] Cyberlympics

Beitrag von joeydee » 13.04.2011, 07:41

Ja, klar. Du rechnest den Wert an einer Stelle aus, ist er über einem Grenzwert, setzt du einen Baum, ist er darunter, dann nicht. Ist ja auch generell für Landschaften zu gebrauchen (Stichwort Meeresspiegel bzw. Threshold), hier wird das etwas mehr im Detail erklärt: http://stackoverflow.com/questions/3129 ... 10#3131010

Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1311
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] Cyberlympics

Beitrag von marcgfx » 13.04.2011, 09:56

hmmm, ist aber dann doch auf ne art grid-basiert oder ich versteh es nicht ganz. evtl. muss ich einfach anders vorgehen als jetzt. im moment lege ich fest wie viele bäume ich haben möchte und verteile sie zufällig. mit dem perlin ansatz wäre aber die anzahl bäume durch das perlin-noise und meinen erstellungs-grenzwert bestimmt?

Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 3808
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Alter Benutzername: atr_23
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: [Projekt] Cyberlympics

Beitrag von Chromanoid » 13.04.2011, 10:04

Vielleicht könntest du ja einfach etwas mehr Bäume mit deinem bisherigen Ansatz verteilen und dann bei jedem Baum schauen ob seine Position im Perlin Noise über dem Grenzwert liegt. Evt. könntest du auch mehrere Schichten mit unterschiedlichen Anzahlen der gleichen Bäume mit deinem bisherigen Ansatz erzeugen (möglichst so, dass die Bäume der einzelnen Schichten sich nicht überlappen, oder einige bäume werden in mehreren Schichten referenziert) und dann für die einzelnen Schichten unterschiedliche Grenzwerte setzen. Das wäre jetzt aber nur mal so ins Blaue geraten wie eine Kombination deines bisherigen Ansatzes und Perlin Noise aussehen könnte.

Edit: eine andere Variante wäre deine Karte in Abschnitte zu unterteilen und die Schichten dann pro Abschnitt auszuwählen. In diesem Fall könnte man sich eine Schicht als Farbe vorstellen und man versucht dann im groben die Höhenmeter eine Berges zu bemalen.
Eine weitere Variante die mir gerade so im Kopf rumschwirrt wäre, dass du deinen Ansatz zum Generieren der Bäume benutzt. Dabei erzeugst du mehr Bäume als üblich. Beim Erzeugen gibst du jedem Baum einen Grenzwert mit. Diesen Grenzwert ermittelst du mit einem Perlinnoise. Danach gehst du nochmal über alle Bäume und vergleichst ihren Grenzwert mit dem Wert an der Baumposition eines anderen Perlinnoise.

Despotist
Establishment
Beiträge: 394
Registriert: 19.02.2008, 17:33

Re: [Projekt] Cyberlympics

Beitrag von Despotist » 13.04.2011, 11:33

Statt Perlin könntest du auch Simplex Noise nehmen. Der ist wohl etwas stabiler und sogar schneller.

Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1311
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] Cyberlympics

Beitrag von marcgfx » 13.04.2011, 21:04

race130411.jpg
danke für die ratschläge, aber perlin noise erscheint mir nicht wirklich auf die aufgabe zugeschneidert zu sein. ich habe mich schlussendlich der eigenen idee gewidmet, implementation ging ziemlich fix und das ergebnis ist so wie ich mir das vorgestellt habe. die gruppenbildung ist nicht sehr ausgeprägt aber es gibt tendenz zu häufungen. ich habe es nur pro baumtyp angewandt, gräser/sträucher sind weiterhin komplett zufällig verteilt.

joeydee
Establishment
Beiträge: 665
Registriert: 23.04.2003, 15:29
Kontaktdaten:

Re: [Projekt] Cyberlympics

Beitrag von joeydee » 15.04.2011, 10:41

Hm, nicht geeignet? Hab mir gerade mal für Flash AS3 ne Perlin-Implementation gesucht, heruntergeladen, und diese paar Zeilen Code geschrieben:

Code: Alles auswählen

function setTrees(){
	for(var i:int=0;i<5000;i++){
		var posx:Number=pseudoRandom.nextDouble()*550;
		var posy:Number=pseudoRandom.nextDouble()*400;
		var p:Number=Perlin.noise(posx/100,posy/100);
		if(p>0.55)setTree(posx,posy);//Wäldchen
		if(pseudoRandom.nextDouble()>0.98)setTree(posx,posy);//einzelne Bäume
	}
}
Ergibt ein paar schöne lauschige klumpige Wäldchen:
Dateianhänge
Bild 4.jpg

Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1311
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] Cyberlympics

Beitrag von marcgfx » 15.04.2011, 11:10

ok, sieht so aus als ob ich mich geirrt hätte. sieht gut aus! vielleicht hätte ich sagen sollen: ich sehe keine schnelle lösung. was du hier gemacht hast, war auch was ich mir hätte vorstellen können. Eine funktion die zu einer position (x,y) einen wert zurückliefert über den man enscheiden kann ob ein baum zu setzen ist oder nicht. nur sah es für mich so aus, dass ich zuerst ein 2D array mit perlin noise füllen müsste um den check machen zu können. macht diese perlin klasse intern wohl auch? die variante für die ich mich entschieden habe, erschien mir auf das ergebnis zugeschnitten und ich konnte mir eher vorstellen was dabei herauskommt. hat auch funktioniert :)

Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 3808
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Alter Benutzername: atr_23
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: [Projekt] Cyberlympics

Beitrag von Chromanoid » 15.04.2011, 11:23

Also um den Perlinwert an einer bestimmten Stelle zu erhalten braucht man keinen Array. Siehe z.B. auch https://gist.github.com/304522
Bei joeydee's Methode wird ja zunächst eine zufällige Koordinate und dann der Perlin-Noise-Wert bestimmt. Durch den Zufallsgenerator schon bei der Koordinate entfällt ein Array.
joeydee hat im Grunde einfach das hier gemacht:
Vielleicht könntest du ja einfach etwas mehr Bäume mit deinem bisherigen Ansatz verteilen und dann bei jedem Baum schauen ob seine Position im Perlin Noise über dem Grenzwert liegt.
Wobei bei ihm der "bisherige Ansatz" durch seine pseudoRandom-Funktion ersetzt wurde und der Grenzwert 0.55 ist. Für einzelne Bäume hat er zusätzlich noch eine Zufallsauswahl von Bäumen, die vom "bisherigen Ansatz" unabhängig vom Perlin-Noise übernommen werden. Dieser Kniff ist eine sehr gute Idee wie ich finde.

Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1311
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] Cyberlympics

Beitrag von marcgfx » 15.04.2011, 12:47

hab schon begriffen was er gemacht hat ;) ... wusste nur nicht, dass es so einfach geht einen wert an x,y zu bekommen.

achtung bild ist ziemlich gross! habs mal mit fullscreen versucht :) ... bin heute leider chrank, hab also zeit mich um simple sachen zu kümmern, wenn ich nicht grad im bett liege. geisterfahrer ist jetzt auch auf der minimap sichtbar. hab mich etwas doof angestellt und es mir dabei selber schwer gemacht. aber jetzt läufts. werde heute wohl noch nen countdown einführen, damit der spieler zeit hat sich auf der tastatur zu positionieren und mal sehen ob ich mich ans speichern wage...
race150411.jpg

joggel
Establishment
Beiträge: 1413
Registriert: 06.11.2007, 19:06

Re: [Projekt] Cyberlympics

Beitrag von joggel » 15.04.2011, 13:08

:)
Sieht ja schön aus!
CEO of Dirty Codez Production®

Benutzeravatar
Krishty
Establishment
Beiträge: 6858
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy
Kontaktdaten:

Re: [Projekt] Cyberlympics

Beitrag von Krishty » 15.04.2011, 13:13

Ja, echt klasse.
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne

Eisflamme
Establishment
Beiträge: 412
Registriert: 26.05.2002, 17:42
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: [Projekt] Cyberlympics

Beitrag von Eisflamme » 16.04.2011, 01:57

Schön! :)
www.mihahome.de - mit Updates zu Elypson3D

Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1311
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] Cyberlympics

Beitrag von marcgfx » 16.04.2011, 17:01

danke für das lob meine herren ;) ...

krank sein hat auch seine vorteile, sonst wär ich bei dem schönen wetter kaum vor dem pc. man glaubt es kaum aber es gibt einen ersten release!
meine freude hält sich aber etwas in grenzen, denn ich musste feststellen, dass nur chrome und safari funktionieren. firefox3.6.8, opera11.10 und ie9 geben eine security error, sehr warscheinlich wegen cross-domain/same-origin-policy. es gibt zwar dafür header, aber die werden anscheinend nur von chrome und safari unterstützt. safari hat bis auf motorengeräusche (wav) keinen sound, also würde ich chrome wärmstens empfehlen, da generell die besten resultate geliefert werden.
racetest160411.jpg
racetest160411.jpg (30.34 KiB) 5128 mal betrachtet
http://data.cyberlympics.com/html/pract ... 1_-_TRACK_

aktuell gibt es einfach ein zeitfahren, in jeder runde hat das fahrzeug volle energie. wer checkpoints auslässt wird mit 1 sekunde gestraft, maximal einer kann ausgelassen werden oder man muss zurück fahren...

es gibt zwei alternative steuerungsmethoden
1) numpad tasten 1-6, 4 und 6 sind leichte kurven und 1,3 scharfe kurven
2) keypad + ctrl für scharfe kurven

variante 1 ist ungewöhlich, ich fands aber mit der zeit fast besser, habe mir sogar überlegt nur diese variante anzubieten...

meine bisherige runden-bestzeit ist 9.28 sekunden :)

Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 3808
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Alter Benutzername: atr_23
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: [Projekt] Cyberlympics

Beitrag von Chromanoid » 16.04.2011, 18:03

Geile Sache!! Poste das mal auf ein paar HTML5 Seiten, dann solltest du ordentlich Besucher und Fans bekommen :)
Die Steuerung finde ich irgendwie noch zu kompliziert und schwierig. Ich würde mir das mal bei anderen Rennspielen abschauen. Ich glaube da wird die Lenkradposition durch die "Gedrückt-Zeit" der Tasten bestimmt.

Vielleicht könntest du es auch mal bei TIGSource probieren. Ein Thema hier http://forums.tigsource.com/index.php?board=6.0 "HTML5 Racing Game" oder so, könnte für Publikum vielleicht sogar Presse sorgen (das hier vor dem Posten dort beachten ;) ).

Um es noch mal deutlicher zu sagen, das ist bisher das optisch beste HTML/Javascript-only Game, das mir bisher so untergekommen ist.
Zuletzt geändert von Chromanoid am 16.04.2011, 18:23, insgesamt 8-mal geändert.

Benutzeravatar
Krishty
Establishment
Beiträge: 6858
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy
Kontaktdaten:

Re: [Projekt] Cyberlympics

Beitrag von Krishty » 16.04.2011, 18:08

Ohja, sehr geil. Die Musik geht richtig ab; erinnert mich an Porsche Challenge. Absolut flüssig und problemlos (aber es ist auch nicht so, als dass ich die Spiellogik strapaziert hätte).
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne

Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 3808
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Alter Benutzername: atr_23
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: [Projekt] Cyberlympics

Beitrag von Chromanoid » 16.04.2011, 18:19

Achja was mir noch aufgefallen ist: Vielleicht wäre es schöner wenn das Gestrüpp nicht auf die Straße ragt... Per Knopfdruck mit Penalty in die Mitte des letzten Checkpoints zu kommen wäre auch noch gut... Aber ist ja nur eine testversion und du hast an sowas alles wahrscheinlich sowieso schon gedacht :)

Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1311
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] Cyberlympics

Beitrag von marcgfx » 16.04.2011, 20:01

freut mich, dass es euch gefällt!

hab mir ehrlich gesagt noch ziemlich wenig gedanken zur spielbarkeit gemacht, es wäre aber sinnvoll mit dem zurücksetzen bei problemen oder einer zerstörung des wagens (letzteres kann im practice/zeitrennen nicht geschehen). vielleicht ne 2sek strafe oder sowas. kommt auf die todo-liste.

die steuerung habe ich ursprünglich so umgesetzt, dass der einschlagwinkel immer grösser wurde, habe aber das gefühl gehabt wenig kontrolle zu haben. ich hab mich dann gefragt wie das bei mariokart gelöst wird und ich glaube, dass es ne fixe einstellung ist und der powerslide erlaubt dann kontrolle über schärfere kurven. kann mich aber irren, habs ewig nicht mehr gespielt und besitze es auch nicht :) . aber das war der grund für die aktuelle lösung. wie finden andere die steuerung?

überlappendes gemüse, bin ich eben grad angegangen. gut dass du das angesprochen hast, denn das hat nen einfluss auf die procedurale platzierung der elemente. in der nächsten version wird also die baumplatzierung verändert sein. hätte ich das später umsetzen wollen (nachdem user bereits high-scores etc erreicht hätten), wäre es problematisch gewesen und ich hätts denke ich nicht mehr gemacht! so wie ich es jetzt gelöst habe, kann ich aber die überstrüppung kontrollieren ;)

edit: veröffentlichen im grossen stil ist noch nicht geplant. wäre froh wenn ich die cross-browser problematik wieder mal lösen kann und eine highscoreliste + speicherfunktion einführen kann. oder denkt ihr ich sollte jetzt schon für publicity sorgen?

bin um jedes feedback froh, es wird ja auch immer gesagt, dass auf die spieler gehört werden sollte.

Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 3808
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Alter Benutzername: atr_23
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: [Projekt] Cyberlympics

Beitrag von Chromanoid » 16.04.2011, 21:24

marcgfx hat geschrieben:edit: veröffentlichen im grossen stil ist noch nicht geplant. wäre froh wenn ich die cross-browser problematik wieder mal lösen kann und eine highscoreliste + speicherfunktion einführen kann. oder denkt ihr ich sollte jetzt schon für publicity sorgen?
Auf jeden Fall, so erkennst du schnell was gewollt wird und was die meisten Spieler sich wünschen. Minecraft hat auch als feedback Thread bei TIGSource und als Thread bei Java Gaming begonnen :) ursprünglich noch als Infiniminer Clone ^^ Bei Hobby- und Indiespielen würde ich versuchen so früh wie möglich (erster Prototyp oder so) so viele Leute wie möglich vom Spiel erfahren zu lassen und dann mit regelmäßigen Updates versuchen eine Art Fangemeinde aufzubauen. Wenn das Spiel schon fertig ist, haben gerade viele Innovatoren keine Lust mehr ein Spiel auszuprobieren (so vermute ich jedenfalls).

Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 3808
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Alter Benutzername: atr_23
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: [Projekt] Cyberlympics

Beitrag von Chromanoid » 16.04.2011, 23:37

Wenn du es so wie bei Mario Kart machen willst, dann würde ich das möglichst exakt so implementieren. Das ist aber glaube ich gar nicht so einfach. Man kann durch das hüpfen ja in einen Drift geraten aber auch einfach nur die Kurve etwas verlängern und dann gibt's ja auch noch den Drifting Boost. Mario Kart ist an sich sowieso ein gutes Vorbild schließlich hat es eine recht aktive Progaming Szene.

Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1311
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] Cyberlympics

Beitrag von marcgfx » 17.04.2011, 00:13

@minecraft: heftig, verdienen ja schon mehrere millionen die woche. krank! denke nicht dass ich in diese region kommen werde, aber tigsource nehme ich als gute idee zur kenntnis :)

@mario kart: ne will ja keine direkte kopie machen :) . aber lernen von den besten ist nie schlecht. hab einfach verschiedenes ausprobiert und war vorläufig damit zufrieden. hüpfen und speed-boost machen für mich in diesem spiel weniger sinn :) , wobei ich mir schon überlegt ob ich sowas wie diese speed-boost-pfeile einführen sollte. kann immer noch später zusätzliche features integrieren :)

kristof
Beiträge: 88
Registriert: 19.01.2009, 14:05

Re: [Projekt] Cyberlympics

Beitrag von kristof » 17.04.2011, 02:50

Gefällt mir auch sehr gut das Spiel! Erstaunlich, was im Browser so möglich ist.
Mir ist aufgefallen, dass beim rückwärts fahren die Steuerung invertiert ist. Soll das so? Und bei der Steuerung über die Pfeiltasten + Strg bin ich wie wild durch die Spaces gewechselt (Mac OS X). Da vielleicht besser Shift verwenden?
Ansonsten echt super. Ich freue mich auf mehr :P

Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1311
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] Cyberlympics

Beitrag von marcgfx » 17.04.2011, 09:09

@kristof: danke für dein feedback! das mit dem rückwärtsfahren war mir gar nie aufgefallen, liegt aber an der implementation. die rennautos basieren auf dem selben code wie die panzer, die auch auf der stelle drehen können. die pfeiltasten drehen also einfach das fahrzeug. für realisimus müsste ich diese drehung bei einer rückwärtsbewegung also invertieren... werde ich als option hinzufügen für die fahrzeuge und ausprobieren. ich werde shift mit ctrl gleichsetzen, dann kann der user entscheiden welchen knopf für ihn besser funktioniert!

Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1311
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] Cyberlympics

Beitrag von marcgfx » 17.04.2011, 10:31

achja, gibt noch ne möglichkeit andere strecken zu testen, lass ich euch als einfaches ratespiel. die beispielstrecke mit dem vielen wald kann man hier sehen:
http://data.cyberlympics.com/html/pract ... -_TRACK_oj

allerdings nicht mehr lange, da aufgrund einer kleinen anpassung die generierung sich verändert hat... alles was ihr jetzt sehen könnt, wird nie mehr einer sehen können ;) ... die strecken bleiben unverändert, einfach die umgebung wird neu.

edit:
collisionstest, hässliche url. rechtsklick um ein auto zu steuern:
http://data.cyberlympics.com/html/pract ... C-%2C-%2C-
Zuletzt geändert von marcgfx am 20.04.2011, 13:30, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1311
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] Cyberlympics

Beitrag von marcgfx » 20.04.2011, 10:43

habs mal bei tigsource gepostet, scheint nid so der burner zu werden ;) .... mach ich was offensichtliches falsch, z.b. zu viel gelaber? :)
http://forums.tigsource.com/index.php?topic=19146.0

Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 3808
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Alter Benutzername: atr_23
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: [Projekt] Cyberlympics

Beitrag von Chromanoid » 20.04.2011, 14:37

Naja mal abwarten ^^ ich finde deinen Post eigentlich gut. In deinem ersten Post würde ich evt. einen zweiten Screenshot mit Auto und Ghost Auto reinpacken außerdem im Beitrag noch mal den Text "Test it" in fett und groß mit Link auf deine Test-Seite packen (evt. anstatt des bisherigen). Und auf deiner testseite solltest du vielleicht noch einen Link "New random Track" reinpacken, der einen zu einem neuen Track schickt...

Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 3808
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Alter Benutzername: atr_23
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: [Projekt] Cyberlympics

Beitrag von Chromanoid » 20.04.2011, 14:41


Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1311
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] Cyberlympics

Beitrag von marcgfx » 20.04.2011, 16:11

was der zufall halt so bringt :) ... gibt noch viel viel schlimmere tracks kann ich dir sagen. aber so schlecht find ich den gar nicht, der hat schwierige passagen plus ne highspeed strecke :)

edit: ersten post nicht gesehen... ja screenshot sollte noch besser sein, hab einfach mal einen genommen den ich schon hatte. ist nicht der neuste oder beste.
new random track, keine schlechte idee!

edit2: ist dieser track mehr nach deiner vorstellung: http://data.cyberlympics.com/html/pract ... Chromanoid

Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 3808
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Alter Benutzername: atr_23
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: [Projekt] Cyberlympics

Beitrag von Chromanoid » 20.04.2011, 16:42

Hehe :) Ich finde das ein ziemlich cooles Feature mit dem automatischen Generieren. Auch wenn dabei vielleicht mal mist rauskommt... Kann es eigentlich auch Achten oder ähnliche Strecken mit einer richtigen Kreuzung geben?

Antworten