[Projekt] Splatter

Hier könnt ihr euch selbst, eure Homepage, euren Entwicklerstammtisch, Termine oder eure Projekte vorstellen.
Forumsregeln
Bitte Präfixe benutzen. Das Präfix "[Projekt]" bewirkt die Aufnahme von Bildern aus den Beiträgen des Themenerstellers in den Showroom. Alle Bilder aus dem Thema Showroom erscheinen ebenfalls im Showroom auf der Frontpage. Es werden nur Bilder berücksichtigt, die entweder mit dem attachement- oder dem img-BBCode im Beitrag angezeigt werden.

Die Bildersammelfunktion muss manuell ausgeführt werden, die URL dazu und weitere Details zum Showroom sind hier zu finden.

This forum is primarily intended for German-language video game developers. Please don't post promotional information targeted at end users.
Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 3894
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: [Projekt] Splatter

Beitrag von Chromanoid » 16.11.2019, 01:19

Krishty leidet doch schon! Ist das nicht genug Druck? :)

Ich warte ja immer noch auf eine Fortsetzung, die allerdings vor allem auf einem Zug spielt, mit dem man durch die Gegend juckelt. So eine Mischung aus Splatter, The Final Station und Snowpiercer.

Benutzeravatar
scheichs
Establishment
Beiträge: 467
Registriert: 28.07.2010, 20:18

Re: [Projekt] Splatter

Beitrag von scheichs » 16.11.2019, 11:02

Das mit der Switch hört sich super an!

Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 3982
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: [Projekt] Splatter

Beitrag von Schrompf » 08.12.2019, 18:25

Die richtigen Leuten bei Valve auf die Nerven gegangen und siehe: die Steam-Splatter-Lizenz ist zu uns zurück unterwegs. Wenn wir sie zurück haben, werde ich noch nen Patch machen. Schwarzer-Bildschirm-Auf-Linux-Bug, Mimu will ein bissl das Hauptmenü umgestalten, alles mit VC2019 durchgebaut und 3% schneller. Wenn ich viel Zeit und Lust habe, parallelisiere ich ein bissl was. Mal schauen.

Splatter auf der Switch hat sich dagegen wohl erledigt. Der Publisher wollte die Portierung InHouse machen. Dann hat er gesehen, dass alles auf Deutsch ist. Hat nicht abgelehnt oder sowas, aber seine Portierungsexperten, die sich das mal anschauen wollten, haben sich seit zwei Wochen nicht mehr gezuckt.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.

Benutzeravatar
Jonathan
Establishment
Beiträge: 1377
Registriert: 04.08.2004, 20:06

Re: [Projekt] Splatter

Beitrag von Jonathan » 09.12.2019, 09:55

Achja richtig, du schreibst ja deutschen Qualitätscode :D

Aber das mit der Lizenz ist echt cool. Hätte ansich nicht erwartet, dass man das so hinbekommt. Bedeutet "richtige Leute" dass das jeder geschafft hätte (d.h. das System gut ist) oder du Glück weil Connections hattest?

Ich wäre ja allgemein dafür, dass Lizenzen viel schneller verfallen, wenn sie nicht mehr genutzt werden. Habe schon eine Reihe von Geschichten gelesen von alten Spielen die einfach so verschwinden weil nach etliche Geschäftsübernahmen niemand mehr weiß wem sie jetzt eigentlich gehören und dann einfach niemand mehr irgendetwas damit machen kann.
Lieber dumm fragen, als dumm bleiben!

Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 3982
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: [Projekt] Splatter

Beitrag von Schrompf » 21.01.2020, 15:07

Splatter-Steamrechte sind soeben mit hörbarem WUMPF zu Hause aufgeschlagen. Endlich.
Außerdem überraschend: Switch-Portierung doch nicht ausm Rennen. Deutscher Code anscheinend doch kein Dealbreaker. Ich habe einmal in meinem Leben polnischen Code ändern müssen, und es war nicht angenehm. Daher stell ich mir das ziemlich übel vor, wenn Polen jetzt meinen deutschen Code ändern müssen. Aber anscheinend hält es sie doch nicht auf.

Wir verbleiben gespannt.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.

Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1471
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] Splatter

Beitrag von marcgfx » 21.01.2020, 15:36

Gratuliere! Wie hast du diese Hacker-Polen denn gefunden? Switch-Port war bei mir auch schon thema, aber anscheinend würde das die Welt kosten...

Benutzeravatar
scheichs
Establishment
Beiträge: 467
Registriert: 28.07.2010, 20:18

Re: [Projekt] Splatter

Beitrag von scheichs » 21.01.2020, 15:38

Super! Freut mich für Dich! Hoffentlich klappt das noch. Switch ist DIE perfekte Plattform für Splatter.
EDIT: Hast Du jetzt auch Zugriff auf die Verkaufszahlen/Käufer? Aus der mittlerweile grossen Installbasis kannst Du vielleicht jetzt noch zusätzlichge Vorteile schlagen mit dem Port.

Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 3982
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: [Projekt] Splatter

Beitrag von Schrompf » 24.01.2020, 17:34

Nach einigen Gerangel mit dem Steam-Support haben wir jetzt auch wieder die Rechte, den Preis zu ändern, und Splatter ist aus den diversen Bundles verschwunden. Also die Steam-Großgruppenkäufe, nicht die "Zahl was Du willst"-Bundles im Netz. Leider.

Ich hab einen langbestehenden Bug gefunden, bei dem auf höchster Schattenqualität gerne mal die Lichter nach rechts abgeschnitten waren. Außerdem diverse Detail-Änderungen, Balancing und sowas. Ich müsste mal wieder ein Linux an den Start kriegen, um auch die Linux-Version zu aktualisieren. Der gröbste dort berichtete Bug - schwarzer Bildschirm mit Musik - ist im Wurmprojekt gefunden und behoben worden.
splatter_neu_1.jpg
@MarcGfx: die haben mich gefunden, anscheinend über Steam. Ich habe da keinen Beitrag geleistet.

Anekdote am Rande: wir haben leider keinen Zugriff auf die Verkaufsdaten in unserer Abwesenheit. Aber seit der Rückkehr wurden keine Exemplare verkauft, nach dem Anheben auf 5€ dann plötzlich 2 Stück. Hm. Kann Zufall sein, oder der Preis bestimmt halt doch die subjektive Wertigkeit des Produkts, wie diverse Studien herausgefunden haben wollen.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.

Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 3982
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: [Projekt] Splatter

Beitrag von Schrompf » 03.03.2020, 12:14

Neuer Patch. Fixt ein paar Probleme beim finalen Bosskampf. Dazu ein paar allgemeine Programmierer-Erkenntnisse:

a)
Die dritte Bossfight-Stufe ist oft aus Versehen sofort beendet gewesen, wie als hätte man gewonnen. Das Skript intern sieht so aus, dass der alles aufsetzt, dann auf der Skriptstufe wartet für 1e11 Sekunden und bei Signal "Monster tot" weiterskriptet. 1e11f Sekunden mal TicksProSekunde, dann konvertiert nach int64. Früher hat das bei mir funktioniert, keine Ahnung warum. Vielleicht hat der mir nur die Restbits gegeben und die waren zufällig positiv. Jetzt, mit Visual Studio 2019, spukt die Float->Int64-Konvertierung ein INT64_MIN aus. Und die nachfolgende Berechnung des "Weiter"-Zeitpunktes liegt damit ganz ganz woanders.

Oder die Konv hat schon immer INT64_MIN ausgegeben und früher hat die Addition nur zufällig nen ordentlichen Wert in der Zukunft geliefert. Ich weiß es nicht.

b)
Der gelegentliche Freeze in der ersten Stufe des finalen Bosskampfes war eine Division durch 0, wenn man genau in dem Frame ein Feuerblase-Tentakel getroffen hat, in dem das Tentakel gerade eine neue Feuerblase zum Wachsen angelegt hat. Division durch 0 -> INF/NAN in Vektoren -> Endlosschleife beim Berechnen der Flugbahn der resultierenden Feuerwand-Projektile.
Ich habe hier dann testweise mal eine (abschaltbare) Validierung aller Vektormathe-Ergebnisse eingebaut. Also ein plumpes assert(isfinite()). Und Jungejunge, das klingelte. In allen anderen Fällen halt bei optischem Kleinkram, der sich nicht aufs Spiel auswirkte, aber nützlich war's definitiv. Irgendwann nehme ich mir mal die vier Stunden und spiele Splatter mit Validierung nochmal komplett durch.

c)
Vereinzelte Meldungen in den Steam-Foren meinen, dass es auf Win7/Win8 nicht mehr startet. Das könnte Zufall sein, oder es könnte ein Hinweis sein, dass ich irgendwas in den Projekteinstellungen verbastelt habe. Ich habe jetzt mal die WindowsSDK-Version im VisualStudio auf "älter" gedreht und gucke mal, ob das was bringt bei den Leuten. Dem einen Problembürger, von dem ich jetzt ein Log bekommen habe, hat es nüscht geholfen - "could not found any monitor" war stattdessen die Ursache. Wenn mir die WinAPI nichtmal mehr sagen kann, was für Bildschirme angeschlossen sind, was soll ich denn dann bitte noch machen?

Der Vertrag für die Switch-Konvertierung ist unterschrieben, und jetzt hab ich auch nen Code-Stand, den ich denen mit gutem Gewissen zur Portierung geben kann. Performance ist hier und da noch ein bissl dürftig für meinen Geschmack, und für die Switch-Portierung muss ich da wahrscheinlich sowieso ran, aber erstmal bin ich zufrieden.

Muss nur *immer noch* für Linux neubauen, und habe kein Native Linux mehr. Hm.... MeisterQ? *liebguck*
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 31
Registriert: 04.03.2009, 21:48
Alter Benutzername: Guru
Echter Name: Rainer Schmidt
Kontaktdaten:

Re: [Projekt] Splatter

Beitrag von Guru » 03.03.2020, 15:15

Ich bin auch nativer Linux Nutzer :-) Habs nur lange nicht mehr gezockt.
Star Citizen Referal Code: STAR-Q5ZK-P66D - 5000 UEC im Game für dich wenn dieser Code bei der Registrierung verwendet wird
CU in the verse

Benutzeravatar
Thoran
Establishment
Beiträge: 205
Registriert: 15.05.2009, 12:51
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: [Projekt] Splatter

Beitrag von Thoran » 03.03.2020, 15:49

Gibts dann auch ne Switch-Cartridge?
Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese gerne behalten.
Mein Entwicklertagebuch
Aktuelle Projekte: Universum: Domination (ehemalig AlphaOmega),Universum: Sternenjäger
Spieleengine Unreal 4

Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 3982
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: [Projekt] Splatter

Beitrag von Schrompf » 03.03.2020, 16:07

Weiß nicht @Cartridge. Ich glaube, der Publisher bespaßt nur den Online-Shop. Und @Linux: ich brauch jemanden, der die Sourcen (QTCreator-Project) mit leichten Änderungen für Linux baut und dann verifiziert, dass es geht. Ein reines "Anzocken" tut's leider nicht.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.

Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 31
Registriert: 04.03.2009, 21:48
Alter Benutzername: Guru
Echter Name: Rainer Schmidt
Kontaktdaten:

Re: [Projekt] Splatter

Beitrag von Guru » 03.03.2020, 18:37

Schrompf hat geschrieben:
03.03.2020, 16:07
@Linux: ich brauch jemanden, der die Sourcen (QTCreator-Project) mit leichten Änderungen für Linux baut und dann verifiziert, dass es geht. Ein reines "Anzocken" tut's leider nicht.
QTCreator-Project sagt mir leider nix. Wenn ich noch was in C/C++ mache dann mit Eclipse-CDT und den GNU Build Tools. D.h. bauen dürfte dann ehr schwierig werden.

Falls das kein Hexenwerk ist, kann ich es gerne versuchen. Bis wann wird es denn benötigt?

Edit: Habs gerade mal versucht zu starten..... Leider Satz mit x :-(
Star Citizen Referal Code: STAR-Q5ZK-P66D - 5000 UEC im Game für dich wenn dieser Code bei der Registrierung verwendet wird
CU in the verse

Antworten