[Projekt] Splatter

Hier könnt ihr euch selbst, eure Homepage, euren Entwicklerstammtisch, Termine oder eure Projekte vorstellen.
Forumsregeln
Bitte Präfixe benutzen. Das Präfix "[Projekt]" bewirkt die Aufnahme von Bildern aus den Beiträgen des Themenerstellers in den Showroom. Alle Bilder aus dem Thema Showroom erscheinen ebenfalls im Showroom auf der Frontpage. Es werden nur Bilder berücksichtigt, die entweder mit dem attachement- oder dem img-BBCode im Beitrag angezeigt werden.

Die Bildersammelfunktion muss manuell ausgeführt werden, die URL dazu und weitere Details zum Showroom sind hier zu finden.

This forum is primarily intended for German-language video game developers. Please don't post promotional information targeted at end users.
Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 3848
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: [Projekt] Splatter

Beitrag von Chromanoid » 16.11.2019, 01:19

Krishty leidet doch schon! Ist das nicht genug Druck? :)

Ich warte ja immer noch auf eine Fortsetzung, die allerdings vor allem auf einem Zug spielt, mit dem man durch die Gegend juckelt. So eine Mischung aus Splatter, The Final Station und Snowpiercer.

Benutzeravatar
scheichs
Establishment
Beiträge: 431
Registriert: 28.07.2010, 20:18

Re: [Projekt] Splatter

Beitrag von scheichs » 16.11.2019, 11:02

Das mit der Switch hört sich super an!

Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 3911
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: [Projekt] Splatter

Beitrag von Schrompf » 08.12.2019, 18:25

Die richtigen Leuten bei Valve auf die Nerven gegangen und siehe: die Steam-Splatter-Lizenz ist zu uns zurück unterwegs. Wenn wir sie zurück haben, werde ich noch nen Patch machen. Schwarzer-Bildschirm-Auf-Linux-Bug, Mimu will ein bissl das Hauptmenü umgestalten, alles mit VC2019 durchgebaut und 3% schneller. Wenn ich viel Zeit und Lust habe, parallelisiere ich ein bissl was. Mal schauen.

Splatter auf der Switch hat sich dagegen wohl erledigt. Der Publisher wollte die Portierung InHouse machen. Dann hat er gesehen, dass alles auf Deutsch ist. Hat nicht abgelehnt oder sowas, aber seine Portierungsexperten, die sich das mal anschauen wollten, haben sich seit zwei Wochen nicht mehr gezuckt.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.

Benutzeravatar
Jonathan
Establishment
Beiträge: 1315
Registriert: 04.08.2004, 20:06

Re: [Projekt] Splatter

Beitrag von Jonathan » 09.12.2019, 09:55

Achja richtig, du schreibst ja deutschen Qualitätscode :D

Aber das mit der Lizenz ist echt cool. Hätte ansich nicht erwartet, dass man das so hinbekommt. Bedeutet "richtige Leute" dass das jeder geschafft hätte (d.h. das System gut ist) oder du Glück weil Connections hattest?

Ich wäre ja allgemein dafür, dass Lizenzen viel schneller verfallen, wenn sie nicht mehr genutzt werden. Habe schon eine Reihe von Geschichten gelesen von alten Spielen die einfach so verschwinden weil nach etliche Geschäftsübernahmen niemand mehr weiß wem sie jetzt eigentlich gehören und dann einfach niemand mehr irgendetwas damit machen kann.
Lieber dumm fragen, als dumm bleiben!

Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 3911
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: [Projekt] Splatter

Beitrag von Schrompf » 21.01.2020, 15:07

Splatter-Steamrechte sind soeben mit hörbarem WUMPF zu Hause aufgeschlagen. Endlich.
Außerdem überraschend: Switch-Portierung doch nicht ausm Rennen. Deutscher Code anscheinend doch kein Dealbreaker. Ich habe einmal in meinem Leben polnischen Code ändern müssen, und es war nicht angenehm. Daher stell ich mir das ziemlich übel vor, wenn Polen jetzt meinen deutschen Code ändern müssen. Aber anscheinend hält es sie doch nicht auf.

Wir verbleiben gespannt.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.

Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1358
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] Splatter

Beitrag von marcgfx » 21.01.2020, 15:36

Gratuliere! Wie hast du diese Hacker-Polen denn gefunden? Switch-Port war bei mir auch schon thema, aber anscheinend würde das die Welt kosten...

Benutzeravatar
scheichs
Establishment
Beiträge: 431
Registriert: 28.07.2010, 20:18

Re: [Projekt] Splatter

Beitrag von scheichs » 21.01.2020, 15:38

Super! Freut mich für Dich! Hoffentlich klappt das noch. Switch ist DIE perfekte Plattform für Splatter.
EDIT: Hast Du jetzt auch Zugriff auf die Verkaufszahlen/Käufer? Aus der mittlerweile grossen Installbasis kannst Du vielleicht jetzt noch zusätzlichge Vorteile schlagen mit dem Port.

Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 3911
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: [Projekt] Splatter

Beitrag von Schrompf » 24.01.2020, 17:34

Nach einigen Gerangel mit dem Steam-Support haben wir jetzt auch wieder die Rechte, den Preis zu ändern, und Splatter ist aus den diversen Bundles verschwunden. Also die Steam-Großgruppenkäufe, nicht die "Zahl was Du willst"-Bundles im Netz. Leider.

Ich hab einen langbestehenden Bug gefunden, bei dem auf höchster Schattenqualität gerne mal die Lichter nach rechts abgeschnitten waren. Außerdem diverse Detail-Änderungen, Balancing und sowas. Ich müsste mal wieder ein Linux an den Start kriegen, um auch die Linux-Version zu aktualisieren. Der gröbste dort berichtete Bug - schwarzer Bildschirm mit Musik - ist im Wurmprojekt gefunden und behoben worden.
splatter_neu_1.jpg
@MarcGfx: die haben mich gefunden, anscheinend über Steam. Ich habe da keinen Beitrag geleistet.

Anekdote am Rande: wir haben leider keinen Zugriff auf die Verkaufsdaten in unserer Abwesenheit. Aber seit der Rückkehr wurden keine Exemplare verkauft, nach dem Anheben auf 5€ dann plötzlich 2 Stück. Hm. Kann Zufall sein, oder der Preis bestimmt halt doch die subjektive Wertigkeit des Produkts, wie diverse Studien herausgefunden haben wollen.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.

Antworten