[Projekt] Note Defender

Hier könnt ihr euch selbst, eure Homepage, euren Entwicklerstammtisch, Termine oder eure Projekte vorstellen.
Forumsregeln
Bitte Präfixe benutzen. Das Präfix "[Projekt]" bewirkt die Aufnahme von Bildern aus den Beiträgen des Themenerstellers in den Showroom. Alle Bilder aus dem Thema Showroom erscheinen ebenfalls im Showroom auf der Frontpage. Es werden nur Bilder berücksichtigt, die entweder mit dem attachement- oder dem img-BBCode im Beitrag angezeigt werden.

Die Bildersammelfunktion muss manuell ausgeführt werden, die URL dazu und weitere Details zum Showroom sind hier zu finden.

This forum is primarily intended for German-language video game developers. Please don't post promotional information targeted at end users.

[Projekt] Note Defender

Beitragvon Max Gooroo » 19.04.2017, 18:14

Nein, ich habe noch nichts für die Jam gemacht. Und ja, eigentlich sollte ich anderes machen.

Aber ich wollte vor einer Woche oder so mal wieder das alte VOS auspacken und ein wenig spielen und habe festgestellt, dass es einfach nicht mehr funktioniert. Bzw. so stark laggt, dass man es eben einfach nicht spielen kann.
Also dachte ich mir ... well, das Konzept ist ja nicht so schwer, warum nicht selbst machen?

Unity ausgepackt, ein wenig zusammen gezogen ... ein wenig über Softsynthesizer und Prozedurales Audio erfahren (Was nur für Android wichtig war) und viel Polishing später ist jetzt eine spielbare Version da, welche ich aber noch nicht als fertig bezeichnen möchte.

Und da den meisten VOS wahrscheinlich nicht viel sagt ... ein koreanisches Notentreffen Spiel, aus welchem am Ende dieser Ganze DDR/Guitar Hero Schub entstanden ist (bitte nagelt mich nicht auf die Historie fest ... vielleicht war es auch ganz anders :D)

Man kann also Midi Dateien laden und aus diesen werden Noten zum treffen generiert ... je nach Schwierigkeitsgrad mehr oder weniger. Es gibt auch noch ein paar mehr Filterregeln ausser purer Menge wegen Spielbarkeit. Da nicht jeder Midi Dateien auf seine Geräte kopieren möchte, kann man auch über ein Angebot vom Server browsen (Und da es Midi ist, sprechen wir hier über ein paar kB pro Song). Highscores gibt es auch ... und auch wenn man lokale Songs spielt, werden die Highscores dieser mit dem Server abgeglichen.

Je nach Gerät werden auch andere Spielfelder angezeigt (und die Highscores sind auch getrennt). Desktop ist die Königsdisziplin mit 7 Spalten und geringster Filterrate (weil Tastatur bei so etwas eben King ist), kurz danach folgt das Tablet mit 6 Spalten auf den rechten und linken Bildschirmrand verteilt ... weil Touch und so. Und am Schluss ist noch das Mobilgerät (im Sinne von Handy) mit 4 Spalten, von denen immer nur 2 gleichzeitig aktiv sein können, eine pro Seite, weil man das Gerät in der Hand hält und wahrscheinlich nur seine Daumen zur Verfügung hat.

Handy spielt sich jetzt nicht wahnsinnig geil, aber die ganze Android Schiene war auch nur experimentell, da ich erst gar nicht dachte es wegen Midi Output unterstützen zu können (Android kann zwar Midi, aber ich muss ja einzelne Noten auf den Output schicken und nicht nur ein Midi-File abspielen).

Naja ... es ist jetzt nur der "normale" Schwierigkeitsgrad relativ gut getestet, kann also sein, dass Hart noch viel zu hart ist und "Leicht" noch viel zu leicht.
Anmerkungen und so sind hier offensichtlich gewünscht.

Bekannte Bugs:
- Auf Android bleibt es unter schwierigen Einstellungen manchmal stehen ... :D
- Midi-Kommandos müssen nach Bedeutung gruppiert werden, damit ein Notenstop nicht vor der Note gespielt wird (weil der Spieler zu langsam ist) usw.
- Performance auf alten Geräten ... well :D obv. weil nix bisher getuned wurde.
- Layout auf Tablet version ganz leicht verschoben :D
- Soft-Synthesizer erzeugt manchmal Störgeräusche (weil er am Puffer vorbeischreibt und Exceptions erzeugt ... halt noch ein bissel dreckig)

... und bestimmt noch tausend mehr.

Man sollte unter Windows auch den Soft-Synthesizer abschalten, weil Windows-Midi eigentlich viel besser funktioniert und man hier auch auf ordentlichen Midi-Output zugreifen kann (Bass-Midi mit ordentlichen Soundfonts). Der genutzte Soundfont für den Soft-Synthesizer ist auch nur 4MB groß, weil es eben mehr für mobile Geräte gedacht ist und dort halt size matters und so.

WebGL geht leider ni, weil Unity kein Prozedurales Audio unter WebGL unterstützt :D ...

Download auf itch.io unter: Note Defender

Und ein paar Bilder und ein Video gibt es auch noch:

Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Max Gooroo
 
Beiträge: 320
Registriert: 09.12.2012, 00:16
Wohnort: Dresden

Re: [Projekt] Note Defender

Beitragvon marcgfx » 21.04.2017, 18:55

Sieht ja mega schwer aus im Video :D , aber ich schätze mal für einen Musiker ist das einfacher? Jedenfalls cool, dass du auf die schnelle so ein Projekt hinbekommen hast!
Benutzeravatar
marcgfx
 
Beiträge: 913
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] Note Defender

Beitragvon Max Gooroo » 21.04.2017, 19:23

Na erst einmal läuft das Video auf 30 FPS :D ... auf 60 wirkt das etwas nachvollziehbarer.
Und dann ist es vor allem eine Sache von Hand-Augenkoordinaten und good old muscle memory. Man kann ja das Ganze auch noch etwas leichter stellen, dann ist es aber eben echt leicht. Oder eben schwerer :D

Ich kann mich noch an Zeiten (so vor 10 Jahren) erinnern, da hab ich da genau so gesucked ... aber mit ein wenig Training bekommt man zumindest bei Stücken, welche so nicht mehr als 2 Noten gleichzeitig in angenehmer Frequenz verlangen ordentliche Ergebnisse hin. Die höheren Schwierigkeitsgrade können dann nur Japaner/Koreaner :P
Benutzeravatar
Max Gooroo
 
Beiträge: 320
Registriert: 09.12.2012, 00:16
Wohnort: Dresden

Re: [Projekt] Note Defender

Beitragvon joeydee » 24.04.2017, 13:25

Max Gooroo hat geschrieben:Nein, ich habe noch nichts für die Jam gemacht.

Da machste jetzt einfach Holzplanken aus den Spuren, nennst das Ganze "Bretter, die die Welt bedeuten" und hast was für den Brettspiel-Jam *hustkeuch*
joeydee
 
Beiträge: 427
Registriert: 23.04.2003, 15:29


Zurück zu Vorstellungsbereich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 2 Gäste