[Projekt] The Last Humans - RTS Game

Hier könnt ihr euch selbst, eure Homepage, euren Entwicklerstammtisch, Termine oder eure Projekte vorstellen.
Forumsregeln
Bitte Präfixe benutzen. Das Präfix "[Projekt]" bewirkt die Aufnahme von Bildern aus den Beiträgen des Themenerstellers in den Showroom. Alle Bilder aus dem Thema Showroom erscheinen ebenfalls im Showroom auf der Frontpage. Es werden nur Bilder berücksichtigt, die entweder mit dem attachement- oder dem img-BBCode im Beitrag angezeigt werden.

Die Bildersammelfunktion muss manuell ausgeführt werden, die URL dazu und weitere Details zum Showroom sind hier zu finden.

This forum is primarily intended for German-language video game developers. Please don't post promotional information targeted at end users.
bruebaker
Beiträge: 61
Registriert: 08.12.2015, 11:42
Benutzertext: Sven Rahn
Echter Name: Sven Rahn

Re: [Projekt] The Last Humans - RTS Game

Beitrag von bruebaker » 18.02.2019, 15:50

Hey,

wollte nur kurz ein Update zum Spiel geben. Es gab jetzt schon länger kein Update mehr, da ich gerade die Story und auch das Gameplay überarbeite. leider gibt es dazu noch kein Neues Update, da alles noch nicht wirklich Stimmig spielbar ist.

Neue Technik:
Ich nutze jetzt kein flaches sondern "echtes" Terrain. Auch die Gui wird noch noch weiter Überarbeitet.

Neue Story
2018 - Die Menschheit ist auf Ihren Höhepunkt der Zivilisation angekommen, als überall auf der Erde Raumschiffe gesichtet wurden. Von den Turmartigen Raumschiffe ging jedoch Anfangs keine Aktivität nach der Landung aus. Auch erste Kommunikationsversuche mit den fremden Besuchern bleiben erfolglos. Nach einiger Zeit begann sich eine Seltsame Krankheit auszubreiten. Nach nur kurzer Zeit fingen die ersten Infizierten an sich seltsam zu verhalten. Sie verhielten sich äußerst aggressiv und griffen Ihre Mitbürger an. Durch Kratzer und Bisswunden wurden immer mehr Menschen Infiziert. Wissenschaftler haben analysiert das kurz vor den ersten Fällen der Krankheit Strahlungswellen von den Außerirdischen Raumschiffen ausgesendet wurden. Nachdem weitere Kommunikationsversuche gescheitert waren, setzen sich die Militärs der Regierungen durch und führten erste Angriffe auf die Raumschiffe durch. Die Raumschiffe nahmen jedoch keinen Schaden und verteidigten sich mit Energie Waffen gegen die Angriffe. Kurz darauf ging eine noch stärkere Strahlungswelle von den Raumschiffen aus die die meisten Menschliche Technologie unbrauchbarer machte bzw. zerstörte.
Unter der Erde und an den entlegeneren Stellen der Welt war die Strahlung zu schwach um wirklichen Schaden anzurichten. So konnten sich die Überlebenden der ersten Angriffswellen der Außerirdischen, vereinen um in Bunkern oder weit entlegene Einrichtungen eine neue Zivilisation aufzubauen um einigen Baldigen Vergeltungsschlag zu planen…

Neues Game Play
The Last Humans ist ein Echtzeitstrategie Spiel. Ziel ist es alle feindlichen Alien Raumschiffe auf der Karte zu zerstören. Jedoch schicken die Türme in bestimmten Zeit Intervallen eine Energiewelle die alle Gebäude und Einheiten die Sich nicht im Bunker zerstören. Man muss also vor der Welle genug Ressourcen sammeln bzw. Einheiten bauen um diese vor der Welle im Bunker in Sicherheit zu bringen. Nach jeder Phase im Bunker steigt man einen Techlevel auf, und kann mit den geretteten Einheiten und Ressourcen eine neuen Stützpunkt und weitere Bunker aufbauen. Ist man Schlagkräftig genug kann man erste Angriffe auf die Raumschiffe starten.
Zwischen den Angriffswellen der Raumschiffe, greifen immer wieder Zombies an. Es gibt aber auch einige Feindliche Menschliche Einheiten die Angreifen um deine Stützpunkte zu plündern.

Ein paar erste Bilder
Bunker bau:
Bild
Alien Turm:
Bild
Strahlenangriff:
Bild

Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1359
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] The Last Humans - RTS Game

Beitrag von marcgfx » 20.02.2019, 22:41

Ich muss zugeben, ich habe es noch nicht ausprobiere. Mich schreckt vor allem die riesige Karte ab. Wie lange dauert denn eine Runde? Kann man speichern? Wie viel spielst du selber? Beim selber spielen fallen mir immer wahnsinnig viele Sachen auf, die ich noch verbessern kann. Ich stelle mir das sehr schwer vor wenn die Karte so gross ist. Hast du dafür eine clevere Lösung gefunden?

bruebaker
Beiträge: 61
Registriert: 08.12.2015, 11:42
Benutzertext: Sven Rahn
Echter Name: Sven Rahn

Re: [Projekt] The Last Humans - RTS Game

Beitrag von bruebaker » 21.02.2019, 06:40

Hey,
Ausprobieren kannst du das neue Gameplay leider noch nicht nur die alte Version der Demo. Ich würde also noch warten (: die Kartengröße ist noch nicht entgültig. Ist nur aktuell meine "Spiel Wiese". Speichern wird es definitiv geben in der fertigen Version. Aktuell geht jede Runde ca 30 min aber das ist auch noch nicht ganz endgültig. Bzw werde ich verschiedene Schwierigkeitsstufen Einbauen die das ganze regeln. Auch verschiedene Karten mit verschiedenen Größen so das für jeden Geschmack etwas dabei ist.

bruebaker
Beiträge: 61
Registriert: 08.12.2015, 11:42
Benutzertext: Sven Rahn
Echter Name: Sven Rahn

Re: [Projekt] The Last Humans - RTS Game

Beitrag von bruebaker » 21.02.2019, 06:41

Ach und ja ich spiele es auch selbst. Aber gerade dabei fällt mir auf wie wenig Fehler man dabei findet die andere gleich sehen. (:

bruebaker
Beiträge: 61
Registriert: 08.12.2015, 11:42
Benutzertext: Sven Rahn
Echter Name: Sven Rahn

Re: [Projekt] The Last Humans - RTS Game

Beitrag von bruebaker » 09.05.2019, 06:53

Hey,
Wollte nur mal wieder ein Lebenszeichen geben. Ich arbeite weiter an dem Spiel. Habe ein neues Game Play Video erstellt um den Fortschritt der Letzen 3 Monate zu Präsentieren. Es hat sich wieder einiges getan:

+ Level werden „procedural“ generiert
+ Der Bunker ist jetzt „voll in Gameplay“ Integriert. Das heißt die Einheiten können im Bunker neue Räume und Gegenstände bauen und sich auch frei im Bunker bewegen. Während der Zeit im Bunker verbrauchen die Einheiten jetzt auch Ressourcen
+ Tagnacht Modus
+ GUI Layout wurde weiter überarbeitet
+ Spielgeschwindigkeit kann variiert werden (Langsam (0.5X),Normal (1X), Schnell(2X)


Ich hoffe das ich bald eine neue Spielbare Version bereitstellen kann.
Viel Spaß beim Schauen.

Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 3913
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: [Projekt] The Last Humans - RTS Game

Beitrag von Schrompf » 09.05.2019, 08:55

Wow, schon ziemlich cool. Ich meine: man kann alle durch die Gegend klicken, alle machen, was man ihnen sagt, die Gruppen bewegen sich auch sinnvoll als Gruppe, alles hat Sounds... bemerkenswert! Das "Prozedurale Generieren" ist für mich inzwischen ein Anti-Punkt, aber der Rest der Welt sieht das vielleicht anders.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.

bruebaker
Beiträge: 61
Registriert: 08.12.2015, 11:42
Benutzertext: Sven Rahn
Echter Name: Sven Rahn

Re: [Projekt] The Last Humans - RTS Game

Beitrag von bruebaker » 09.05.2019, 20:52

Danke. Steckt auch schon ne Menge Arbeit drin. Obwohl die Neuen Engines schon sehr viel Arbeit abnehmen. Zum Prozedurale Generieren, nimmt mir viel Arbeit ab und schaut auch besser aus als wenn ich die Karte selbst gestalte (:

bruebaker
Beiträge: 61
Registriert: 08.12.2015, 11:42
Benutzertext: Sven Rahn
Echter Name: Sven Rahn

Re: [Projekt] The Last Humans - RTS Game

Beitrag von bruebaker » 19.06.2019, 07:10

Hi,

habe einen neuen Trailer und neue Gameplay Videos erstellt. Arbeite auch weiter an der Spielbaren Version. Ich denke ich kann in den nächsten Wochen wieder eine Spielbare Version bereitstellen.
Trailer:


Gameplay Videos:




Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1359
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] The Last Humans - RTS Game

Beitrag von marcgfx » 19.06.2019, 08:50

Der Trailer gefällt mir, gute Arbeit!
Ich habe die anderen Videos nur überflogen, evtl. habe ich was falsch interpretiert. Mir ist aufgefallen, dass du für jegliche Einheitenbewegungen immer zuerst zum entsprechenden Ort scrollst. Soweit ich mich erinnern kann, ist es üblich das man mit Klick auf die Minimap die Ansicht wechselt und mit Rechts-Klick die Einheiten via Minimap steuern kann.
Ausbauen des Untergrunds finde ich spannend, ist das einfach eine neue Art Mission oder gibt kann man von oberirdisch nach unterirdisch wechseln? Wär evlt. noch cool über unterirdische Gänge in ein Territorium eindringen zu können.

bruebaker
Beiträge: 61
Registriert: 08.12.2015, 11:42
Benutzertext: Sven Rahn
Echter Name: Sven Rahn

Re: [Projekt] The Last Humans - RTS Game

Beitrag von bruebaker » 19.06.2019, 20:46

Danke (: War auch wieder etwas arbeit den Trailer zu erstellen aber es hat Spaß gemacht und es war etwas Abwechslung zur Entwicklung.

Ich habe die anderen Videos nur überflogen, evtl. habe ich was falsch interpretiert. Mir ist aufgefallen, dass du für jegliche Einheitenbewegungen immer zuerst zum entsprechenden Ort scrollst. Soweit ich mich erinnern kann, ist es üblich das man mit Klick auf die Minimap die Ansicht wechselt und mit Rechts-Klick die Einheiten via Minimap steuern kann.
Ja ich hab meistens gescrollt, aber es geht auch per Rechts-Klick auf die Minimap. Die "Funktion" kam etwas später dazu, deswegen neige ich immer noch zum scrollen und klicken, ist aber nur aus Gewohnheit. (:
Ausbauen des Untergrunds finde ich spannend, ist das einfach eine neue Art Mission oder gibt kann man von oberirdisch nach unterirdisch wechseln? Wär evlt. noch cool über unterirdische Gänge in ein Territorium eindringen zu können.
Man kann von Oberirdisch nach unterirdische wechseln. Einziger Einstieg ist aktuell der Bunker.
Sieht man in diesem älterem Gameplay Video schön ca 11:10:


Das Gameplay ist ungefähr so:
Man startet mit 4 Arbeitern/4Soldaten
Baut die Basis aus um so viel Roostoffe wie nötig/möglich zu sammeln um die Bunker zu vergrößern
Nach 30 Minuten greift der Alien Turm mit seiner Energie waffe an die alle Gebäude und Einheiten über der Erde zerstört.
Man sollte also bis dahin entweder den Turm zerstören (was aktuell nur schwer in der ersten Runde möglich ist) oder man Baut den Bunker soweit aus
und sammelt Einheiten und Ressourcen um nach der Zeit im Bunker schneller wieder seine Basis aufzubauen und mit Mehr Einheiten den Turm erneut
anzugreifen. Man kann während der Zeit im Bunker "forschen" und "Wissen" sammeln mit dem man Techlevel aufsteigen kann. Dann erhält man für die
nächsten 30 min außerhalb vom Bunker neue Gebäude/Einheiten die mehr schaden anrichten können bzw. besser gepanzert sind, so das man dann
bessere Chancen hatt den Bunker zu zerstören. Zwischendurch greifen aber immer wieder Wellen von Zombis an die einen zusätzlich Beschäftigen.

bruebaker
Beiträge: 61
Registriert: 08.12.2015, 11:42
Benutzertext: Sven Rahn
Echter Name: Sven Rahn

Re: [Projekt] The Last Humans - RTS Game

Beitrag von bruebaker » 27.06.2019, 06:16

Hi,

Ich habe endlich eine Neue Spielbare Version bereitgestellt. Für die von euch die noch die alte Version auf der Platte haben können wie Version auch über den Start des Launchers herunterladen.

Für alle anderen:
https://pewn.de/api/v1/analytics/downloads/1538546

Viel Spaß (:

Features Version 0.2.0.1:
Real-Time-Strategy with “rogue-like”/“rogue-lite”-elements
procedurally generated maps
endless-mode
day-/night-circle
2 tech-level – 10 buildings – 7 units
game speed adjustable (0,5×, 1×, 2×)
one map type / size
4 Difficulty levels

bruebaker
Beiträge: 61
Registriert: 08.12.2015, 11:42
Benutzertext: Sven Rahn
Echter Name: Sven Rahn

Re: [Projekt] The Last Humans - RTS Game

Beitrag von bruebaker » 22.07.2019, 08:01

Hi,

Wollte nur mal wieder ein Lebenszeichen von mir bzw. dem Spiel geben (:
Inzwischen habe ich schon den 2ten Patch bereitgestellt. (Version 0.2.0.5)

Die Version enthält einige Bugfixes und auch kleine Neue Features:

- Gui Layout für Nachrichten angepasst
- Nachrichtensystem erweitert, es werden jetzt Warnungen ausgegeben wenn man Angegriffen wird
- Habe HotKeys eingefügt

Ich arbeite auch weiter an den Features für die "Early Access" Version. Hab gerade angefangen am 2ten "Map Typ" Desert zu arbeiten.
Er wird nicht nur anders aussehen sondern sich auch etwas anders Spielen lassen. Im gegen Satz zur Standard Map findet man zum Beispiel keine Nahrung direkt sondern muss Ruinen nach Nahrung durchsuchen.


Demo könnt ihr euch über Indie Games DB runterladen, würde mich wie immer über Feadback freuen:

https://www.indiedb.com/games/lasthuman ... ast-humans

Neues Layout für Nachrichten:
ScreenShoot_18_07_2019_12_41_20.png
Hot Keys:
ScreenShoot_18_07_2019_12_40_51.png

bruebaker
Beiträge: 61
Registriert: 08.12.2015, 11:42
Benutzertext: Sven Rahn
Echter Name: Sven Rahn

Re: [Projekt] The Last Humans - RTS Game

Beitrag von bruebaker » 13.09.2019, 12:36

Hey,

Es gibt wieder 2 neue Patches. Habe nun auch eine Funktion zum selektieren unbeschäftigter Arbeiter eingebaut. Außerdem gibt es jetzt auch einen Attack move command.

Arbeite auch weiterhin an der early Access Version. Habe heute zum Beispiel mit meiner ersten fliegenden Einheit angefangen. (Aufklärungsdrone) dafür musste ich einiges am Pathfinder umbauen da es jetzt Teile der Karte gibt die befahrbar sind abhängig vom Typ der Einheit (fliegend oder fahrend)

Demo kann weiterhin über Indie Games DB geladen werden:

https://www.indiedb.com/games/lasthuman ... ast-humans

Würde mich wie immer über Feedback freuen. Vielen Dank.

Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1359
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] The Last Humans - RTS Game

Beitrag von marcgfx » 13.11.2019, 18:15

- habs 5 mal neu gestartet bis ich langsam geschnallt habe was ich soll
- die arbeiter sind mega schwer von den soldaten zu unterscheiden
- ein kleines tutorial um was zu bauen wäre schon noch fett
- das verletzte einfach sterben war mir auch überhaupt nicht klar. dachte der bunker hat einen bug und frisst die leute...
- bauen dauert ewig. soll ich wirklich 3min warten bis ich wieder was zu tun habe?
- die geräusche nerven. immer das gleiche und penetrant
- micro potential wäre ja da, aber es ist unmöglich die soldaten für mich gezielt zu bewegen
- will man sich bewegen und clickt auf ein gebäude oder resource passiert nichts
- wieso werden die kranken die sterben nicht zu zombies?

vorschlag: viel mehr einheiten am anfang oder die bau-zeiten massiv verringern. ebenso das resourcenabbauen viel schneller machen. es ist alles viel zu langsam und man hat gar nichts zu tun bis zu den kämpfen, die dann aber kaum sinnvoll zu meistern sind. zumindest nicht für mich.

bruebaker
Beiträge: 61
Registriert: 08.12.2015, 11:42
Benutzertext: Sven Rahn
Echter Name: Sven Rahn

Re: [Projekt] The Last Humans - RTS Game

Beitrag von bruebaker » 14.11.2019, 20:36

marcgfx hat geschrieben:
13.11.2019, 18:15
- habs 5 mal neu gestartet bis ich langsam geschnallt habe was ich soll
- die arbeiter sind mega schwer von den soldaten zu unterscheiden
- ein kleines tutorial um was zu bauen wäre schon noch fett
- das verletzte einfach sterben war mir auch überhaupt nicht klar. dachte der bunker hat einen bug und frisst die leute...
- bauen dauert ewig. soll ich wirklich 3min warten bis ich wieder was zu tun habe?
- die geräusche nerven. immer das gleiche und penetrant
- micro potential wäre ja da, aber es ist unmöglich die soldaten für mich gezielt zu bewegen
- will man sich bewegen und clickt auf ein gebäude oder resource passiert nichts
- wieso werden die kranken die sterben nicht zu zombies?
Vielen Dank für das Feedback (:
Ja das Problem mit den Arbeitern und Soldaten ist bekannt so eine richtige Lösung habe ich bis jetzt noch nicht. Hab den Soldaten extra einen Helm aufgesetzt aber das wirkt auch nur beim Ran zoomen. Vieleicht färbe ich sie anders ein
In der nächsten Version gibt es ein Tutorial vieleicht hilft das zu verstehen worum es im Spiel geht und erleichtert den Einstieg.
Das Problem das wenn man keine Arbeiter selektiert hatt und dann Gebäude anklickt oder resourcen und dann nichts passiert ist auch in der nächsten Version behoben.
Jeb das bauen dauert wirklich etwas lange da werde ich ggf noch etwas optimieren. Man kann übrigens die Spielgeschwindigkeit auch erhöhen dann warten man nicht mehr ganz so lang. (:
Das die Kranken zu Zombies werden ist ne lustige Idee kommt in die nächste Version (:
Ach und nicht alle verletzen sterben nur die von Zombies infizierten (: das wird aber auch links oben im Message Bereich eingeblendet und erklärt. Aber scheinbar liest niemand solche hinweise (:
Ach ja und der Sound ist noch ne größere Baustelle gerade wenn man Einheiten bewegt bzw kommandiert.

Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1359
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] The Last Humans - RTS Game

Beitrag von marcgfx » 15.11.2019, 01:00

vermutlich reicht es auch mit mehr arbeitern zu starten, starcraft2 hat das auch nicht geschadet. so beginnt das spiel schneller und es dauert nicht alles ewig. Evtl. wären dann deine Bauzeiten erträglich.

Ganz schlimm fand ich das ich die Soldaten nicht richtig steuern konnte. In Starcraft2 kann man einheiten durch schnelles abwechseln von bewegen und stoppen sehr aktiv kämpfen lassen. Die Zombies wären dadurch am Anfang einfach und befriedigend zu erledigen. Fand das schon recht besch. dass ich teilweise nur noch 2 soldaten hatte, oder schon arbeiter verloren habe damit alles noch langsamer ging. Hätte ich nicht testen wollen, hätte ich sofort aufgehört.

bruebaker
Beiträge: 61
Registriert: 08.12.2015, 11:42
Benutzertext: Sven Rahn
Echter Name: Sven Rahn

Re: [Projekt] The Last Humans - RTS Game

Beitrag von bruebaker » 15.11.2019, 06:43

Mehr Arbeiter wäre auch ne Idee. Ich denk Mal drüber nach.
Ich verstehe noch nicht wirklich was du meinst mit das du die Soldaten nicht richtig bewegen kannst? Klappt das pathfinding nicht oder fehlt dir eine Funktion? Ich schaue mir nochmal bei StarCraft an vielleicht verstehe es dann besser was du meinst.

bruebaker
Beiträge: 61
Registriert: 08.12.2015, 11:42
Benutzertext: Sven Rahn
Echter Name: Sven Rahn

Re: [Projekt] The Last Humans - RTS Game

Beitrag von bruebaker » 15.11.2019, 07:01

Hab's mir Mal angeschaut und verstehe was du meinst. Das muss ich dringend nachbauen.
Habe bis jetzt nur move und Attack command. Mir fehlt noch Stop und hold. (: Danke für die Idee. Hätte mir vielleicht generell mehr von den großen anschaue sollen (:

Benutzeravatar
Tiles
Establishment
Beiträge: 1407
Registriert: 11.01.2003, 14:21
Kontaktdaten:

Re: [Projekt] The Last Humans - RTS Game

Beitrag von Tiles » 15.11.2019, 10:48

Mach den Soldaten doch nen bunten Kringel unten drunter, oder nen Symbol über den Kopf :)

Game Balance ist bei einem Strategiespiel imho eins der schwieristen Kapitel. Ich hatte mal vor vielen Jahren ein simples Tower Defense gebaut. Drei Wochen Bauzeit, zwei Monate balancing ...
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de

bruebaker
Beiträge: 61
Registriert: 08.12.2015, 11:42
Benutzertext: Sven Rahn
Echter Name: Sven Rahn

Re: [Projekt] The Last Humans - RTS Game

Beitrag von bruebaker » 15.11.2019, 16:36

Tiles hat geschrieben:
15.11.2019, 10:48
Mach den Soldaten doch nen bunten Kringel unten drunter, oder nen Symbol über den Kopf :)

Game Balance ist bei einem Strategiespiel imho eins der schwieristen Kapitel. Ich hatte mal vor vielen Jahren ein simples Tower Defense gebaut. Drei Wochen Bauzeit, zwei Monate balancing ...
Auch ne Idee (: ja gerade was das Thema Balance angeht stehe ich noch ganz am Anfang. Nicht nur was Bauzeit betrifft auch der Schwierigkeitsgrad ist so eine Sache und jeder möchte es anders (:

Hoffe das ich jetzt bald mit den Grundlagen fertig bin und mich dann mehr aufs Feintuning konzentrieren kann. Die letzten Wochen saß ich nur an der speichern laden Funktionalität. Da habe ich dann doch den einen oder anderen quickhack bereut (:

Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1359
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] The Last Humans - RTS Game

Beitrag von marcgfx » 15.11.2019, 17:50

Ich rate dir mal alles viel schneller einzustellen als du für gut befindest, bauzeiten von 10-20s bei 3 arbeitern müssten drin liegen. so kannst du auch das ganze viel schneller testen und schnell mal mit grösseren armeen unterwegs sein. wie du selbst sagst du stehst mit vielem am anfang und alles was dich jedes mal 5min kostet um es nur ausprobieren zu können solltest du aus dem weg räumen. Ich habe bei Devader immer noch Sachen drin die viel zu lange dauern... aber es würde viel aufwand bedeuten es zu verbessern.

bruebaker
Beiträge: 61
Registriert: 08.12.2015, 11:42
Benutzertext: Sven Rahn
Echter Name: Sven Rahn

Re: [Projekt] The Last Humans - RTS Game

Beitrag von bruebaker » 15.11.2019, 18:00

marcgfx hat geschrieben:
15.11.2019, 17:50
Ich rate dir mal alles viel schneller einzustellen als du für gut befindest, bauzeiten von 10-20s bei 3 arbeitern müssten drin liegen. so kannst du auch das ganze viel schneller testen und schnell mal mit grösseren armeen unterwegs sein. wie du selbst sagst du stehst mit vielem am anfang und alles was dich jedes mal 5min kostet um es nur ausprobieren zu können solltest du aus dem weg räumen. Ich habe bei Devader immer noch Sachen drin die viel zu lange dauern... aber es würde viel aufwand bedeuten es zu verbessern.
Jeb denke das mache ich. Ach und zum testen habe ich einen god Mode (:

bruebaker
Beiträge: 61
Registriert: 08.12.2015, 11:42
Benutzertext: Sven Rahn
Echter Name: Sven Rahn

Re: [Projekt] The Last Humans - RTS Game

Beitrag von bruebaker » 18.11.2019, 08:24

@marcgfx:
Habe eine neue Version bereitgestellt. Sollte automatisch beim nächsten Start aktualisiert werden. Wenn du Lust und Zeit hast kannst du gerne nochmal drüber schauen.
Die Wichtigsten Änderungen:
- Habe versucht optisch die Arbeiter von den Soldaten besser zu trennen (siehe Bild im Anhang)
- Bauen und Resourcen sammeln geht jetzt deutlich Schneller
- Es gibt jetzt ein Tutorial. Würde mich interessieren ob das ganze Gameplay dadurch etwas besser verständlich ist
- Laden und Speichern (Experimentel (: ) geht jetzt auch
- Man kann Einheiten jetzt auch Stoppen. (Patrulieren bzw. Position halten fehlt aber noch)
- Es gibt den nächsten Techlevel (mit Drone, Panzer und gepanzertem APG)
ScreenShoot_18_11_2019_06_16_27.png

Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1359
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] The Last Humans - RTS Game

Beitrag von marcgfx » 19.11.2019, 03:08

Habe heute mittag ausprobiert, war schon viel angenehmer zum testen! Bin aber im Nachhinein nicht sicher ob das Update geladen wurde, weil:
- Forschen geht soweit ich gesehen habe noch nicht? Oder das Update war nicht vollständig? Oder ich muss was tun um es freizuschalten.
- Zombies kommen nicht wenn die Zeit abläuft, sondern irgendwann?
- Eine Anzeige für die Steuerung wär noch super im Pausenmenü, weil ich konnte mich nicht an das erinnern was am Anfang klein eingeblendet wurde.
- Unterscheiden der Soldaten/Arbeiter hab ich ehrlich gesagt nicht gesehen (auch nicht in deinem Beispiel). Aber es ging besser also war wohl was anders oder ich habe mich angepasst.
- Kämpfen ist weiterhin nicht befriedigent, habe aber den Stopp-Befehl nicht gewusst
- Die Kamera ist sehr verwirrend, als ich geschnallt habe dass ich selber drehen kann habe ich sie mir nach open eingestellt, so dass es mit der Minimap übereinstimmt
- Evtl. die Minimap mit der Kamera mitdrehen?? Sonst sind alle Bewegungen mit der Kamera unklar (ich schaue auf die minimap, die zeigt ich soll nach rechts pannen aber eigentlich stimmt das nicht, weil Kamera rotiert)
- Was ich mit dem Alien-Turm machen soll keine Ahnung. Jedenfalls waren all meine Einheiten schnell tot und ich habe aufgehört
- Lesen ist für Anfänger und die Messages oben links haben nicht so motiviert zum lesen. Zwing mich!

bruebaker
Beiträge: 61
Registriert: 08.12.2015, 11:42
Benutzertext: Sven Rahn
Echter Name: Sven Rahn

Re: [Projekt] The Last Humans - RTS Game

Beitrag von bruebaker » 19.11.2019, 07:40

Hi,
Danke nochmal fürs Feedback (:
das Update wurde geladen, wenn da was schief geht lässt sich das Spiel nicht mehr starten. (:
Forschen geht soweit ich gesehen habe noch nicht? Oder das Update war nicht vollständig? Oder ich muss was tun um es freizuschalten.
bzw.
Was ich mit dem Alien-Turm machen soll keine Ahnung. Jedenfalls waren all meine Einheiten schnell tot und ich habe aufgehört
Das Forschen geht erst während der Zeit im Bunker. Dazu muss man im Bunker selbst ein Labor bauen. Während der Zeit im Bunker "Forscht" das Labor dann selbständig und man sammelt so die Resource "Wissen". Nach der ersten Phase im Bunker kann man dann auf den "TechLevel" 2 upgraden. (A, Bunker Gebäude), danach kann man auch ein Labor auf der Erdoberfläche bauen, was selbständig forscht. Habe ich so gemacht damit auch sehr gute Spile wenigstens eine Phase im Bunker haben. im Nächsten (und übernächsten Techlevel -> Insgesamt gibt es aktuell 3) kann man dann den Hanger und Großen Hanger bauen. Dort kann man gepanzerte Fahrzeuge bauen, mit denen kann dann auch der Alien Turm besiegt werden. Nur mit Fußvolk ist das nicht wirklich möglich. (Theoretisch schon wenn man genaug Einheiten bauet (: )
Unterscheiden der Soldaten/Arbeiter hab ich ehrlich gesagt nicht gesehen (auch nicht in deinem Beispiel). Aber es ging besser also war wohl was anders oder ich habe mich angepasst.
Die Einheiten werden jetzt nicht mehr "Eingefärbt" nach Spielerfarbe. bzw. werden die Arbeiter in einem Leichten grünton eingefärbt. Das macht es ein wenig leichter Sie zu Unterscheiden. Sieht man in dem Bild aber nicht so da ich die Einheiten selektiert habe.
Die Kamera ist sehr verwirrend, als ich geschnallt habe dass ich selber drehen kann habe ich sie mir nach open eingestellt, so dass es mit der Minimap übereinstimmt
- Evtl. die Minimap mit der Kamera mitdrehen?? Sonst sind alle Bewegungen mit der Kamera unklar (ich schaue auf die minimap, die zeigt ich soll nach rechts pannen aber eigentlich stimmt das nicht, weil Kamera rotiert)
Mmm schwierig, das mit dem Mitdrehen werde ich wohl nicht Zeitnah machen können. Aber vielleicht verbessere ich das Dreick etwas was auf der Minimap angezeigt wird, das dreht sich aktuell auch mit aber man erkennt daran noch zu schwer die Richtung in die die Kamera zeigt
Eine Anzeige für die Steuerung wär noch super im Pausenmenü, weil ich konnte mich nicht an das erinnern was am Anfang klein eingeblendet wurde.
Geht klar, baue ich in die Nächste Version. Ist eine Gute Idee.
Kämpfen ist weiterhin nicht befriedigent, habe aber den Stopp-Befehl nicht gewusst
S ist der Hotkey für Stop und A + Rechtsklick der für "Attack" Move. Sieht man wenn man mit der Maus über die Befehls Icons geht. Kann ich aber auch noch mit in die Anzeige für die Steuerung aufnehmen.
Zombies kommen nicht wenn die Zeit abläuft, sondern irgendwann?
Jep die Anzeige nehme ich raus, Problem ist das ich nur die Zeit zählen kann bis wann der Angriff startet aber nicht wann die Zombis ankommen. Ist eh schöner ohne, dann ist es mehr eine Überschung wann der nächste Angriff kommt (:

Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1359
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] The Last Humans - RTS Game

Beitrag von marcgfx » 19.11.2019, 10:16

Verstehe! Vermutlich müsste die Zeit bis zum Alien-Angriff ebenfalls verringert werden? 30min sind wahnsinnig :P! Wieso nicht 5min? Wenn ich dann eine Minute lang im Bunker hängen muss, ist ja nicht so schlimm. Oder dauert das auch ewig? Spiel mal selber ohne God-Mode ohne durchzudrehen :P

mir sind noch ein paar Sachen eingefallen:
- Geschütztürme wären super (die können ja nicht befallen werden)
- Raketen machen kein friendly fire??
- Ressourcen sind schwer
- Realismus ist dein Feind, es braucht eine klare Bildersprache die alle Gebäude/Resourcen/Einheiten eindeutig indentifiziert
- selbst die Zombies waren nicht so einfach zu finden/erkennen

bruebaker
Beiträge: 61
Registriert: 08.12.2015, 11:42
Benutzertext: Sven Rahn
Echter Name: Sven Rahn

Re: [Projekt] The Last Humans - RTS Game

Beitrag von bruebaker » 20.11.2019, 07:52

Vermutlich müsste die Zeit bis zum Alien-Angriff ebenfalls verringert werden? 30min sind wahnsinnig :P! Wieso nicht 5min? Wenn ich dann eine Minute lang im Bunker hängen muss, ist ja nicht so schlimm. Oder dauert das auch ewig? Spiel mal selber ohne God-Mode ohne durchzudrehen :P
Die Zeit im Bunker dauert (aktuell) 5 Minuten. Die 30 Minuten vor den Alien Angrif braucht man Meiner Meinung und nach Meinen Tests schon um eine vernünftige Basis aufzubauen um genug Resourcen zu Sammeln um nach der Zeit im Bunker wieder neu anzufangen.
Also ich habe es auch schon ohe God Mode durchgespielt, bzw. auch 2 Bekante von mir. (:

Ich glaube das Hauptproblem ist einfach das ich aktuell das GamePlay von meinem Kopf nicht an den Spieler übermittelt bekomme (:
Ich versuche es nochmal zu erklären:

Das Spiel ist unterteilt in Runden, jede Runde hatt 2 Phasen:

Phase 1 "Sammeln, Bauen, Kämpfen":
- Dauer ca 30 Min
- Dient zum Bauen der Basis bzw. des Bunkers
- Auch die Arme wird in dieser Phase ausgbildet

Dann kommt der Alien Angriff mit der Super Waffe
Alle Gebäude und Einheiten auf der Oberfläche werden zerstört. Bzw. Alle Ressourcen die nicht in den Bunker passen gehen
verloren. Es ist also extrem wichtig den Bunker soweit auszubauen das möglicht viele Einheiten und Ressourcen im Bunker Platz haben.
Deswegen auch die 30 Minuten.

Phase 2 "Forschen, Überleben im Bunker nach dem Alien Angriff"
- Dauer ca 5 Min
- Der Bunker muss gewartet werden (Es geht zum Beispiel ab und zu mal ein Generator Kaput, dann muss dieser schnell repetiert werden)
- Man muss die Resourcen im Blick behalten, hatt man zum Beispiel zu wenig Nachrung gesammelt hilft es Einheiten die doch nicht so wichtig sind zu Opfern damit der Rest überleben kann)
- Auch im Bunker kann es vorkommen das sich ggf Einheiten in Zombis verwandeln, diese müssen dann bekämpft werden
- Auch in der Phase kann man im Bunker bauen
- Während dieser Phase sterben Alle EInheiten die man an die Oberfläsche schickt sehr schnell an der Strahlung

Danach geht es wieder mit Phase 1 los, solange bis man eine Armee hatt die Stark genug ist den Alien Turm zu zerstören, dann ist das Spiel gewonnen.

Habe mir schon ein paar Sachen überlegt wie ich das Game Play in der UI Sichtbar mache. Zum Beispiel will ich irgendwo die Phasen Sichtbar machen bzw. die Runden zählen. Und das Gameplay im Loading Screen zusammen fassen und anzeigen. Dort ist man ja gewzungen zu lesen (:

- Geschütztürme wären super (die können ja nicht befallen werden)
Es gibt Türme und Mini Bunker ab Tech level 2 (:
- Raketen machen kein friendly fire??
Jeb gibt es nicht in meinem Spiel, ich finde das nervt nur. (:
- Ressourcen sind schwer
Das verstehe ich nicht? Fehlt da noch was im Text? (:
- Realismus ist dein Feind, es braucht eine klare Bildersprache die alle Gebäude/Resourcen/Einheiten eindeutig indentifiziert
- selbst die Zombies waren nicht so einfach zu finden/erkennen
An den Modellen für Einheiten/Gebäude kann ich optisch nicht all zuviel Ändern. Sind gekaufte Assets. Habe keine Ahnung von 3d Modelierung (:
Ich finde auch gerade die Gebäude unterscheiden Sich schon (: Ist alles Geschmackssache bzw. Gewöhnung Sache.
Und später auch die Fahrzeuge sind leicht zu unterscheiden. Nur nicht das Fußvolk und das ging mir damals auch bei C&C so (:

Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1359
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] The Last Humans - RTS Game

Beitrag von marcgfx » 20.11.2019, 11:09

Wird es nur diese eine Mission geben, ist es das komplette Spiel?

Weil mit dem schnelleren Gebäude bauen hatte ich doch so eine Armee von 20-30 Soldaten und dann war es langweilig und ich ging den Turm angreifen. Das war so nach 6min? Ich glaube schon, dass es klappen kann. Wichtig wird dann halt, dass das Kämpfen spass macht und es auch was zu kämpfen gibt. Das Tech erst nach 30min freigeschaltet wird, ist aber Banane. Das kann daran liegen, dass ich mir was komplett anderes vorstelle als du erreichen möchtest. Ich gehe halt von anderen RTS aus, was in diesem Fall evtl. komplett falsch ist? Dort versucht man die Build-Order zu optimieren um entweder möglichst schnell eine Armee zu haben oder die Produktion/Tech zu maximieren um eine möglichst starke Armee zu erstellen. Aktuell gibt es aber soweit ich sehen kann keine Build-Order, da auch kein Tech-Tree existiert (bis zur Zeit im Bunker).

Ich bekomme den Eindruck du möchtest eher richtung Survival gehen? Würde heissen es muss schwieriger sein an die Ressourcen zu kommen und das überleben in dieser Zombiewelt steht im Vordergrund. Wie bei den Sims müsste eine Beziehung zu den Figuren entstehen, eine Person zu verlieren muss weh tun. Ganz ehrlich gesagt, wenn es in die Richtung gehen soll, halte ich es für nicht machbar. Zumindest nicht was ich mir vorstelle. Dafür braucht es viel mehr Assets/Animationen um alles was die Figuren tun zu simulieren. Ich habe keine Ahnung von Survival spielen, aber so stelle ich mir das vor.

- Die 4 Ressourcen im Auge behalten ist etwas nervig.
- Die Zeit im Bunker hört sich ehrlich gesagt noch nicht lustig an... wenn man da einen Grossteil seiner Arbeit verliert.
- Wie sieht eine vernünftige Basis aus? Wie viele Einheiten sollte ich bis zur Zeit im Bunker haben?

bruebaker
Beiträge: 61
Registriert: 08.12.2015, 11:42
Benutzertext: Sven Rahn
Echter Name: Sven Rahn

Re: [Projekt] The Last Humans - RTS Game

Beitrag von bruebaker » 20.11.2019, 14:51

Wird es nur diese eine Mission geben, ist es das komplette Spiel?
Jep, aber mit verschiedenen Kartengrößen bzw. Kartentypen.
Weil mit dem schnelleren Gebäude bauen hatte ich doch so eine Armee von 20-30 Soldaten und dann war es langweilig und ich ging den Turm angreifen. Das war so nach 6min? Ich glaube schon, dass es klappen kann. Wichtig wird dann halt, dass das Kämpfen spass macht und es auch was zu kämpfen gibt. Das Tech erst nach 30min freigeschaltet wird, ist aber Banane. Das kann daran liegen, dass ich mir was komplett anderes vorstelle als du erreichen möchtest. Ich gehe halt von anderen RTS aus, was in diesem Fall evtl. komplett falsch ist? Dort versucht man die Build-Order zu optimieren um entweder möglichst schnell eine Armee zu haben oder die Produktion/Tech zu maximieren um eine möglichst starke Armee zu erstellen. Aktuell gibt es aber soweit ich sehen kann keine Build-Order, da auch kein Tech-Tree existiert (bis zur Zeit im Bunker).
Ich will eigentlich auch Richtung RTS gehen, nicht in Richtung "Survival". Und ja das Forschen erst nach 30 Minuten gehen finde ich mittlerweile auch nicht mehr schön. Das werde ich ab der Nächsten Version Ändern. Hatte das nur als "Sperre" drin damit gute Spieler nicht gleich den Turm besiegen können ohne eine Bunker phase. Das werde ich aber anders Regeln zum Beispiel über den Schwierigkeitsgrad. Es gibt schon ein Gebäude mit dem man auch oberirdisch forschen kann. Ist aktuell im Techlevel 2, das schiebe ich in den Tech Level 1, das heißt dann kann man praktisch von Anfang Wissen Sammeln und schon vor den 30 Min in Tech Level 2 und 3 aufsteigen. Ich werde dann eben dem Turm noch mehr Möglichkeiten geben (Eigenen kleine Einheiten etc) um sich zu Verteidigen.
Die Zeit im Bunker hört sich ehrlich gesagt noch nicht lustig an... wenn man da einen Großteil seiner Arbeit verliert.
Aber das ist genau das Spielprinzip was ich mir vorstelle (: Man verliert ja die Arbeit nicht Einheiten und Ressourcen behält man ja nur Gebäude muss man neu Bauen. Ohne das wäre es praktisch nur ein Standart RTS ohne "USP" (: Ich muss mir aber noch was für die Zeit im Bunker ausdenken. Das ist mir aktuell noch zu langweilig in den 5 Minuten. Vieleicht baue ich was ein das wenn man will diese Phase skippen kann.
. Die 4 Ressourcen im Auge behalten ist etwas nervig.
was meinst du damit?

Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1359
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] The Last Humans - RTS Game

Beitrag von marcgfx » 20.11.2019, 17:42

Dune: 1 ressource, spice
Starcraft: 2 ressourcen, mineralien + gas
C & C: 2 ressourcen
Age of Empires: 3 ressourcen, futter + gold + holz
TLH: 4 ressourcen, eisen, futter, holz, stein
Je mehr ressourcen man balancieren muss, desto mühsamer wird es halt. Wenn das Zeug weit verstreut ist, wird es noch mühsamer.

Wäre ich in einem Zombieland, wären Zäune das erste was ich bauen würde... oder auf eine Insel ziehen :P
Was ich damit sagen will, ich würde mir gerne eine gute Basis bauen die auch verteidigt werden kann. Aktuell ist alles offen und man wird halt überrascht. Dazu kommt, das es schwierig ist gezielt zu kämpfen.

Ich würde vorschlagen den Fokus auf die erste Phase deiner Idee zu richten, d.h. was passiert vor der Bunkerzeit. Man muss halt 30min überleben und dann hat man Phase 1 gewonnen. Heisst aber Phase 1 muss in sich geschlossen gut funktionieren und irgendwie Spass machen, der Tech-Tree kann durchaus limitiert sein. Dann wird alles Zerstört und man kommt aus dem Bunker raus und Phase 2 beginnt. Mit sowas hättest du schon eine gute Demo und könntest gar über Kickstarter und ähnliches Zeug nachdenken (was ich auch hätte machen sollen, oder noch sollte).

Antworten