Command & Conquer: Tiberian Sun - Albert Einstein's Edition

Hier könnt ihr euch selbst, eure Homepage, euren Entwicklerstammtisch, Termine oder eure Projekte vorstellen.
Forumsregeln
Bitte Präfixe benutzen. Das Präfix "[Projekt]" bewirkt die Aufnahme von Bildern aus den Beiträgen des Themenerstellers in den Showroom. Alle Bilder aus dem Thema Showroom erscheinen ebenfalls im Showroom auf der Frontpage. Es werden nur Bilder berücksichtigt, die entweder mit dem attachement- oder dem img-BBCode im Beitrag angezeigt werden.

Die Bildersammelfunktion muss manuell ausgeführt werden, die URL dazu und weitere Details zum Showroom sind hier zu finden.

This forum is primarily intended for German-language video game developers. Please don't post promotional information targeted at end users.
Antworten
Alex Livingstone
Beiträge: 1
Registriert: 08.06.2019, 01:40
Benutzertext: A AK alles klar

Command & Conquer: Tiberian Sun - Albert Einstein's Edition

Beitrag von Alex Livingstone » 08.06.2019, 13:30

60411078_135795574153217_7895829415534264320_o.jpg
Willkommen Commander,

ich arbeite an einem closed/privatem Browsergame für Strategie und Command & Conquer Fans. Ich nenne es aktuell Command & Conquer: Tiberian Sun - Albert Einstein’s Edition

Das ist kein Mod, sondern ein Browsergame in dem Stil von Tiberian Sun und befasst sich mit den Marsmissionen, die in wenigen Jahren Wirklichkeit werden - gepaart mit Aufbaustrategie, Handel, Diplomatie, Verträgen, Lizenzen, Forschung und vielem mehr.

Die Story ist einfach: In wenigen Jahren beginnen die Flüge zum Mars und viele versuchen auf eigene Weise dies umzusetzen. Damit alles gesamt überhaupt was wird wurde E.V.E. (Electronic Video Expert) darauf angesetzt dem Spieler 1 BRD Credits zu bieten wenn am Ende das Unternehmen finanzieller Erfolg vorweisen kann und es einen strategischen Vorteil für Mensch und Erde bietet z.B. Ressourcenabbau, Herstellung verschiedener Rohstoffe und Materialien. Manufakturen bauen Werkzeuge und Einzelteile und Baufahrzeuge bauen Gebäude und Crafts aller Art. Neben der klassichen Variante einen Spaceport auf dem Mars zu bauen gibt es auch die Möglichkeit direkt in die sichere Marderdfläche zu bohren und ein Mars Tunnel System zu erschaffen. Egal wie am Ende zählen gekaufte Grundstücke, wissenschaftliche Lizenzen, Aktien- und Bargelder, Ressource, Rohstoffe, Materialien, Teile, Fahrzeuge und der ganze Shit.

Albert Einstein hatte den Weltkrieg verhindert indem er die Erfindung der Atombombe von der neuen U.N.O. begleiten lies. Nach Einsteins Tod übernahm das Computersystem E.V.E. die Kontrolle und die G.D:I. bietet Waffen und alles weitere…

Das Spiel wird wahrscheinlich closed bleiben, d.h. dann nur von Freund zu Freund per Zugangsdaten weitergegeben werden. Das Spiel wird ein kostenloses Browsergame, wobei aber der Kriegsmodus pro Spielpartie einen Wett-BuyIn von einem Cent kostet. Eine Spielpartie wird auf eine längere Zeit gesetzt, also ein paar Stunden farmen reichen nciht aus. Die Regeln sind hart aber fair und E.V.E. sammelt wie ein Terminator die, die gegen den anfänglichen Vertrag verstoßen…

Erstmal ein bißchen zu sehen.

Hier das Mars Drilling Vehicle
https://3dwarehouse.sketchup.com/model/ ... 00vertical
Das MDV gräbt sich in den Marsboden erzeugt Beton um somit einen sicheren Tunnel zu schaffen. Die Tunnel können horizontal verlaufen, die später zu Untergrundfabriken oder Unterkünften ausgebaut werden können oder Vertikal bis zum Marsinneren, welches dann vulkanische Energie liefert.

Weitere Einheiten:
https://www.facebook.com/herodesdien.ha ... r.1/photos

Am Ende wird das Terraformen und das Tiberium ein Thema sein. Raumstationen werden auch Bestandteil sein.

Sofern möglich werde ich auch Teslas :slight_smile: Marsmission mitintegrieren aber auch die von Amazon Blue Origin, alles was die NASA, die ESA und andere bieten.

Spieler werden auch eigene Modelle hochladen und diese dann nutzen oder auch Lizenzen für die Entwicklung im Spiel verkaufen…

Zu Spielstart erhält man von E.V.E. den Vertrag vorgesetzt und für eine kleine Unterschrift erhält man 1 BRD BancCredits. Dann muss man Aktien des eigenen Unternehmens verkaufen um an Cash zu kommen. Damit kann man dann Lizenzen kaufen und damit darf man dann die Einheiten die man für den Start benötigt von der Erde kaufen und zum Mars liefern lassen. Später muss man natürlich das gleiche selberherstellen.

Der der den Vertrag als erstes erfüllt gewinnt die Partie. Die Spieler, die sich mit der G.D.I. verschwören und 1ct in den Pott schmeißen dürfen dann darum kämpfen wobei E.V.E. aber auch die Restriktionen der G.D.I. Spieler ohne extra Militärlizenzen in den Schutz nehmen, dass du auch sicherstellen musst.

Ich suche Leute die bis hier gelesen haben und sich vorstellen könnten an der Spielentwicklung teilzunehmen. Schreibt mir einfach was ihr könnt oder gerne machen wollt und wir werden bald EA Westwood an den Hals jagen :wink:

Ich suche

2D Grafiker

3D Artists (egal ob Unity oder Unreal oder co - ich nutze Sketchup :wink:

Webdesigner/Mediengestalter mit Erfahrung in HTML, CSS und Javascript

Programmierer mit Erfahrung in PHP aber auch andere Coder sind immergeil

Audio-Künstler und Musiker

Ich habe mir nun 18TB HDD besorgt und bin dabei eine rießen Menge 3D-Daten des Mars herunterzuladen und in Blender für three.js vorzubereiten, dabei muss ich darauf achten, dass die auch an die richtige stelle kommen… Mein PC ist leider nciht der beste und tausende andere Dinge machen mich nicht mehr zum Jüngsten, aber jeden Tag nach Börsenschluss um 17:30 Uhr starte ich meine eve.php die sich die aktuellen Börsenkurse holt - für das Spiel versteht sich :wink:

Sollte dich das ansprechen und einfach Lust zu dem Hobby haben (ich hoffe, dass später Werbung auch Gelder einbringen und es eine rießen Sache wird) dann schreibt hier, schreibt was ihr dazu noch denkt oder mir

per E-Mail: sascha.diebel@gmail.com

oder bei Facebook: https://www.facebook.com/herodesdien.hanfkraudler

Ich habe dazu noch andere Projekte und versuche ein Team aufzustellen und suche einen der gerne dies machen möchte: www.dta.world

das kam aus einer Idee eines anderen Projekts, dass halb Die Sims und halb GTA wird, indem der Spiel Pizza backt, Pizza zum Kunden fährt oder sonstwie interagiert und die DTA ist dabei ein Unternehmen im Spiel…

Daneben sind Memory-Card Games, Board Games und anderes geplant.

Ich freue mich auf eure Ideen und Beiträge.

Alex "a AK alles klar" Livingstone

Benutzeravatar
Jonathan
Establishment
Beiträge: 1270
Registriert: 04.08.2004, 20:06

Re: Command & Conquer: Tiberian Sun - Albert Einstein's Edition

Beitrag von Jonathan » 11.06.2019, 13:22

Falls du dich wunderst, warum es hier relativ wenig Resonanz gibt: Zfx ist eine ziemlich technik-lastige Community, und dein Projekt hat bisher in diese Richtung nicht so viel zu bieten, was man hier diskutieren könnte. Generell würde ich daher nicht unbedingt erwarten, dass sich jemand für dein Team meldet, in der Regel schafft man das nur, wenn man bereits ein halbfertiges Spiel hat, das Interessierte anspielen und cool finden können und dann beschließen einen Teil ihrer Freizeit dazu beizutragen. An Ideen mangelt es eigentlich niemanden, daher ist es einfach unattraktiv sich mit jemand unbekannten zusammen zu schließen, der bisher bis auf Ideen wenig zu bieten hat.

Wenn du Feedback möchtest, solltest du vielleicht technische Aspekte deiner Arbeit diskutieren. Ich verstehe zum Beispiel nicht was du mit diesen Terrabytes an Marsdaten genau anstellen möchtest, aber generell könnte das ja ein interessantes Thema sein und wenn du z.B. darüber reden würdest was genau du zu erreichen versuchst und wobei du da vielleicht noch Hilfe braucht, würde das hier gewiss den ein oder anderen interessieren.

Als Beispiel: Ein Community-Mitglied hier (Kristhy) bastelt oft an alten Spielen rum und postet dann hier Screenshots von irgendwelchen 3D Modellen. Die Modelle sind hässlich und langweilig, weil sie aus einem hundert Jahre alten Videospiel stammen, aber darum geht es dabei auch überhaupt nicht. Es geht um die Technik und darum zu verstehen, wie das Spiel damals mit den Limitierungen seiner Zeit umgegangen ist und was sich seit dem verändert hat und das ist einfach nett und interessant zu lesen. Aber deine Modelle sind halt einfach irgendwelche recht simplen 3D Modelle ohne Kontext und Erklärung, dazu kann man einfach nicht viel schreiben.
(@Krishty: Sorry für die platte Ausdrucksweise, es ging nur darum mein Argument zu verdeutlichen. Natürlich geht es in dem Projekt noch um viel mehr, und man sollte sie sich einfach mal in ruhe anschauen und sich daran freuen.)
Lieber dumm fragen, als dumm bleiben!

Benutzeravatar
Krishty
Establishment
Beiträge: 6813
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy
Kontaktdaten:

Re: Command & Conquer: Tiberian Sun - Albert Einstein's Edition

Beitrag von Krishty » 11.06.2019, 13:40

Ein Community-Mitglied hier (Kristhy) bastelt oft an alten Spielen rum und postet dann hier Screenshots von irgendwelchen 3D Modellen. Die Modelle sind hässlich und langweilig
Bild

Das „Kristhy“ schmerzt jedes Mal, der Rest stimmt aber.
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne

Benutzeravatar
Jonathan
Establishment
Beiträge: 1270
Registriert: 04.08.2004, 20:06

Re: Command & Conquer: Tiberian Sun - Albert Einstein's Edition

Beitrag von Jonathan » 11.06.2019, 15:15

Verdammt. Ich habe es beim Tippen in meinem Kopf tatsächlich Krishty ausgesprochen (also Krisch-ti), aber war dann zu blöde es auch so zu tippen. Beim zweiten Mal hat es dann aber ja besser geklappt.
Lieber dumm fragen, als dumm bleiben!

Antworten