[Projekt] sfäre aka Bulletmaker

Hier könnt ihr euch selbst, eure Homepage, euren Entwicklerstammtisch, Termine oder eure Projekte vorstellen.
Forumsregeln
Bitte Präfixe benutzen. Das Präfix "[Projekt]" bewirkt die Aufnahme von Bildern aus den Beiträgen des Themenerstellers in den Showroom. Alle Bilder aus dem Thema Showroom erscheinen ebenfalls im Showroom auf der Frontpage. Es werden nur Bilder berücksichtigt, die entweder mit dem attachement- oder dem img-BBCode im Beitrag angezeigt werden.

Die Bildersammelfunktion muss manuell ausgeführt werden, die URL dazu und weitere Details zum Showroom sind hier zu finden.

This forum is primarily intended for German-language video game developers. Please don't post promotional information targeted at end users.
Benutzeravatar
scheichs
Establishment
Beiträge: 626
Registriert: 28.07.2010, 20:18

Re: [Projekt] sfäre aka Bulletmaker

Beitrag von scheichs »

Uhleck... dieses Silk sieht ja aus wie wenn sfäre und Aurora (mein "Generative Art"-Tool ^^) ein Kind bekommen

Aber zurück zu sfäre. Ich kann das Ding halt schwer einschätzen, hab mich mit dem Genre nie wirklich befasst.

Rein von aussen betrachtet, würde ich jetzt aber auch nicht mehr jegliche Art an Features einbauen.
Ich fänds vllt noch cool und sinnvoll, wenn man sich die aktuellen Einstellungen in einer Liste speichern könnte und dann zwischen den einzelnen "Presets" interpoliert wird, nach dem zufallsprinzip? Dann könnte man sich ne schöne Lightshow zusammenstellen.
Das wäre auch ein Sellingpoint.
Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1695
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] sfäre aka Bulletmaker

Beitrag von marcgfx »

@scheichs: hahaha, ja in der Tat. Features kommen sicher keine mehr dazu im Moment. Mal schauen was das Feedback so bringt, kann es immer noch erweitern wenn es genug Interesse generieren kann.

Danke an alle die Referenzprojekte gemeldet haben, die sind wichtig für mich um vielleicht die richtigen Youtuber/Streamer zu finden. Wird auf jeden Fall nicht leicht werden.
Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1695
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] sfäre aka Bulletmaker

Beitrag von marcgfx »

Die schwarz-weisse Textur ist ein mit Shader generierter Punkt. Da jeder Punkt identisch ist, speichere ich das Shaderresultat in einer RenderTexture. Ich dachte ursprünglich das Anti-Aliasing mir hier ein schöneres Bild liefern wird. Aber auch mit 8-fachen AA habe ich Aliasing bewundern dürfen. (Bild in neuem Tab öffnen, sonst sieht man es nicht)
Bild

Im Unity-Forum gemeckert und wieder was dazugelernt, wenn auch nicht alles kapiert. Anti-Aliasing gibts nur an den Polygon-Kanten. Bei den Punkten ist in Sfäre also jegliches Anti-Aliasing komplett für nix. Mipmapping hingegen sorgt für bessere Performance und Darstellung, da das richtige LOD magisch ausgewählt wird und man damit auch ein schöneres Bild bekommt ohne Supersampling.

Mipmapping ist nun an und Anti-Aliasing ist jetzt aus. Damit meine RenderTextur kein Aliasing hat habe ich den Shader in eine 1024^2 Textur geblittet, welche ich dann nach 512^2 und dann nach 256^2 geblittet habe. Auf das bin ich immerhin selbst gekommen.

Die finale 256^2 Textur sieht so aus:
Bild

Ich hätte auch einfach direkt die 1024^2 Textur mit Mipmapping nehmen können, aber ich hab mir gedacht das 256^2 reicht. Vor allem mit dem aktiven Bloom dürfte auch etwas hochskalieren kein visuelles Problem sein.
Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1695
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] sfäre aka Bulletmaker

Beitrag von marcgfx »

Bei itch.io kann man die Seite auf restricted mit passwort einstellen, so kann ich euch einfach schon mal vorab Zugang geben:
https://falkenbrew.itch.io/sfre?password=electric
Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1695
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] sfäre aka Bulletmaker

Beitrag von marcgfx »

und falls jemand die mobile version probieren möchte, ich bräuchte dafür die apple-email oder die android-email :)
Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1695
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] sfäre aka Bulletmaker

Beitrag von marcgfx »

ich versuch grad mal open testing...
mit google account: https://play.google.com/apps/testing/sp ... rience.app
mit android gerät: https://play.google.com/store/apps/deta ... rience.app

bin dabei eine kleine webseite einzurichten und habe dafür mal mein iphone und android gerät auf einem stück papier fotografiert (mit weiterem telefon). etwas photoshop und es sah ganz anständig aus.
Bild

edit: ich glaub da muss noch irgend ein review drüber. dachte schon mir zeigt es nicht an weil ich der besitzer bin. blöd.
Alexander Kornrumpf
Moderator
Beiträge: 1802
Registriert: 25.02.2009, 14:37

Re: [Projekt] sfäre aka Bulletmaker

Beitrag von Alexander Kornrumpf »

marcgfx hat geschrieben:
22.02.2021, 15:08
@Alexander: Wie meinst du das mit 180° verschieden? Zurück in den Ausgangszustand geht mit Doppelklick. Hm, das mit den Spuren, wie stellst du dir das vor?
Ich habe mir zwischenzeitlich die Testversion runtergeladen und angespielt. Leider gehöre ich zu den Leuten, die nichts damit anfangen können. Ich hatte es mir komplett anders (180° verschieden, du scheinst das wörtlicher interpretiert zu haben, als ich gemeint habe) vorgestellt als es wirklich ist. Das ist ja auch nichts schlimmes.

Hast du mal Videos gesehen, wie Leute mit einem Synthesiser oder einem Loop Pedal nach und nach komplexe Tracks aufbauen? Das Prinzip hatte ich mir visuell und leicht zugänglich erhofft.

Vielleicht ein bissche Detailkritik:

- Maussteuerung ist eine Katastrophe, ich brauche einen Anhaltspunkt wie weit ich die Controls in eine Richtung ziehen kann. Wenn die Antwort ist, unendlich weit ist das mit der Maus ärgerlich, weil ich sie anheben, zurücksetzen und weiterbewegen muss. Außerdem ist der Screen dann zuende.

- Ich habe nie das Gefühl wirklich zu kontrollieren, was ich tue. Die Controls müssen mMn "lesbarer" werden. Gib dem Spieler erstmal ein Control und dann nach und nach mehr. Muss kein "klick jetzt hier" Tutorial sein, das bekommst du auch ohne Text rein visuell kommuniziert.

- Oben links: hoch runter verstehe ich, ändert die Krümmung. Ab sehr weit hoch runter wechselt der Stroke von line zu dot. Überraschend aber kontrollierbar.

- Oben links: links rechts verstehe ich nicht. Ändert den Offset der Linien aber irgendwie chaotisch. Die eine Richtung scheint nicht offensichtlich die Umkehrung der anderen Richtung zu sein.

- Unten links: hoch runter macht ab Ausgangstellung gar nichts sichtbares? Was auch immer es später tut, ich kann es nicht ab Ausgangsstellung kontrolliert erkunden. Wenn man es sehr weit zieht (siehe Kommentar zur Maussteuerung) hat es einen sehr kleinen aber nicht besonders spannenden Effekt.

- Unten links: links rechts ändert den Stroke. Da könnte man viel mehr mit machen. Ich fände es insbesondere intuitiver wenn hoch runter desselben Knopfs einen anderen Parameter des Strokes verändern würde

- Oben rechts: hoch runter wieder nichts sichtbares ab Ausgangsstellung

- Oben rechts: rechts links: rechts ist wieder nicht offensichtlich die Umkehrung von links, der Effekt ist ansonsten einigermaßen klar, glaube ich.

- Unten rechts: rechts links: Der Effekt gefällt mir richtig gut. Das ist die zweite Funktion, die auf "oben links" liegen müsste. Krümmung lokal und Krümmung global.

- Unten rechts: hoch runter: macht ab ausgangsstellung "irgendwas" aber ich könnte es nichtmal konsistent beschreiben.

Langer rede kurzer Sinn, nur die Hälfte der Controls sind für mich controls, der Rest ist Chaos.

Und dann fehlt eben total die Änderung im zeitlichen Verlauf. Das hat doch als Bullet-Hell Experiment angefangen?! Ich hätte wie angedeutet erwartet, dass ich die Häufigkeit und Art der Partikel (effektiv Stroke) Position und Richtung der Emitter (effektiv Frequenz der Welle entlang der Strahlen), sowie Gravity der Umgebung (Effektiv globale Krümmung) kontrollierbar beeinflussen _und loopen_ könnte, aber einmal im Flug befindliche Partikel, bis auf Gravity, tun was sie halt tun (sodass ich Muster ineinander übergehen lassen kann).

Wenn ich dazu noch die Möglichkeit habe, die Effekte zu chainen und kontrolliert zu überlagern (ich denke das läuft dann auf eine Art Track-Anzeige hinaus), dann wäre das wahrscheinlich eine für mich sehr spaßige Angelegenheit.

Um das nochmal klar zu sagen, es ist ok, dass du nicht das Spiel gemacht hast was ich mir der Beschreinung nach vorgestellt habe. Ich denke aber dass meine Version leichter zugänglich gewesen wäre, weil Ursache und Wirkung zu jedem Zeitpunkt klar sind.
Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1695
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] sfäre aka Bulletmaker

Beitrag von marcgfx »

Vielen Dank für das Feedback Alexander!

Ich verstehe absolut was du meinst und ich glaube du hast mir sehr gutes Material geliefert um Early Access auf Steam zu rechtfertigen. Einiges was du erwähnst habe ich selbst erwogen oder gar in der frühen Javascript-Version umgesetzt. Die Unity Version ging dann in Richtung Entspannung/Erforschen ohne eigentliches Verstehen. Touch Controls sind für dieses Ausprobieren klar besser.

Einige Controls entfalten ihre Wirkung besser, wenn andere Controls bereits aktiv sind. Alles hat eine Wirkung, wenn auch nicht alles gleich gewichtet ist.

Werde mir deinen Kommentar sicher noch öfter durchlesen. Danke!

edit:
Was haltet ihr von der Webseite? Ist schon bewusst auf mobile gezielt ;)
https://www.sfäre.com/index.html
Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1695
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] sfäre aka Bulletmaker

Beitrag von marcgfx »

Ich bin nicht wirklich auf die Fragen von Alexander eingegangen merke ich grad.

Alle Linien in sfäre sind einfach Punkte die nah beieinander sind.

Die Controls kurz erklärt:

Oben Rechts: Verändert den Durchmesser der Punkte über eine Sinuskurve. Das Control beeinflusst Amplitude & Phase + noch was, wobei eine negative Amplitude zur Zick-Zack Kurve wechselt (kein Sinus mehr). Skalieren verändert die Kugelgrösse direkt
Unten Rechts: y-Koorinate der Linie, hier wird die Sinus/Zickzack-Kurve schnell offensichtlich
Unten Links: x-Koordinate ebenfalls mit Wellen, wenig offensichtlich ohne andere Controls
Oben Links: Skalierung der Strahlen und der Strahlenrotation

Es ist in der jetztigen Version nicht das Ziel absolute Kontrolle zu liefern, sondern ein Gefühl der Kontrolle. Die Kugeln eignen sich für absolute Kontrolle überhaupt nicht, da jede Drehung immer weiter weg vom Originalzustand ist. Es kann sein das die Kugel komplett auf dem Kopf steht und jede Drehung genau das Gegenteil bewirkt vom Anfang.
Alexander Kornrumpf
Moderator
Beiträge: 1802
Registriert: 25.02.2009, 14:37

Re: [Projekt] sfäre aka Bulletmaker

Beitrag von Alexander Kornrumpf »

Ich habe mal das Nächstbeste gemacht und die beiden Effekte, die ich einigermaßen verstehe voreingestellt. So könnte ja vielleicht ein Tutorial / Iterativer modus funktionieren.

Also oben links hoch und unten rechts nach links.

Oben Links seitwärts ist immer noch einigermaßen nutzlos, ich bin zufällig an eine Stelle im Spektrum gekommen, die das Ursprungspattern spiraliger macht, das sah cool aus, konnte ich aber nicht reproduzieren.

Oben Rechts hoch runter tut weiter nichts oder nur sehr wenig

Unten Links hoch runter weiter nichts

Unten Links links rechts ist jetzt viel cooler als vorher aber nicht mehr der stroke (war es je der stroke? man kommt ins zweifeln)

Unten Rechts hoch runter ist jetzt die Frequenz zur Amplitude links rechts auf demselben Knopf. Das macht tatsächlich sehr viel sinn, auch dass man es nicht sieht, wenn die Amplitude 0 ist macht im Nachhinein Sinn.

Aber es fehlt wirklich die Bewegung.
Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1695
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] sfäre aka Bulletmaker

Beitrag von marcgfx »

Stroke gibt es per se nicht. Es gibt einfach nur mehr oder weniger Abstand zwischen den Punkten. Der Abstand ist von 3 Kugeln abhängig (alle bis auf oben rechts), da diese alle die ursprüngliche Gerade manipulieren.

Es geht mir zumindest nicht darum, dass man es versteht. Es ist ein Spielzeug. Mit den Kugelreglern ist es von Anfang an klar gewesen, dass man nie absolute Kontrolle haben wird. Ich könnte mir vorstellen noch ein alternatives UI anzubieten wo die Parameter eindeutig und klar sind. Vor allem für die PC version wäre es denkbar auch weitere Emitter zu erlauben (Code ist schon dafür da). Ebenso dass die Schüsse tatsächlich ein Eigenleben haben und "abgeschossen" werden. Sieht auch ganz witzig aus, müsste ich später mal wieder ausprobieren.

Es gibt oben einen Play Knopf, der Bewegt das Bild endlos. Aber vermutlich nicht wie du dir das wünscht?
Alexander Kornrumpf
Moderator
Beiträge: 1802
Registriert: 25.02.2009, 14:37

Re: [Projekt] sfäre aka Bulletmaker

Beitrag von Alexander Kornrumpf »

"Es geht mir zumindest nicht darum, dass man es versteht. Es ist ein Spielzeug."

Das halte ich für keinen Widerspruch. Es geht ja auch nicht um mathematisch verstehen sondern darum spielerisch Ursache und Wirkung zu erkunden.

"Es gibt oben einen Play Knopf, der Bewegt das Bild endlos."

Ganz ehrlich ich hatte das für einen Demomodus oder so gehalten.

"Aber vermutlich nicht wie du dir das wünscht?"

Was ich mir wünsche ist schwer zu sagen, aber ich wahrscheinlich möchte ich am Ende auf die fertige Komposition zeigen können und sagen "I did this". Mir fehlt die Agency.
Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1695
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] sfäre aka Bulletmaker

Beitrag von marcgfx »

Kann sein, dass es für PC einfach nicht so rüberkommt wie ich möchte. Ich empfinde zumindest die mobile version als recht meditativ, vielleicht eben weil die Kontrolle so beschränkt ist. Ich werde heute mal auf itch veröffentlichen und mal schauen was passiert. Weiter im stillen Kämmerlein agieren bringt sowieso nichts.
Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1695
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] sfäre aka Bulletmaker

Beitrag von marcgfx »

so wie es ausschaut ist der öffentliche test jetzt aktive bei google play:
https://play.google.com/store/apps/deta ... rience.app

wär cool wenn ihr es auf mobile ausprobieren könntet!
Benutzeravatar
scheichs
Establishment
Beiträge: 626
Registriert: 28.07.2010, 20:18

Re: [Projekt] sfäre aka Bulletmaker

Beitrag von scheichs »

Hey, habs auf meinem LGV30 und meinem Samsung Galaxy S5e Tablet probiert. Lüppt und schaut gut aus! Viel Erfolg!
EDIT: Ok, das mitm Kaufen ist ein bissjen strange gemacht. Kam ich jetzt paar mal aus Versehen drauf, weil ich's nicht wusste. Aber das nur als Anmerkung... kann ja auch gut so sein. :)
Zuletzt geändert von scheichs am 27.02.2021, 13:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1695
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] sfäre aka Bulletmaker

Beitrag von marcgfx »

suuuper, danke scheichs. bist der erste von dem ich was erfahre!
Benutzeravatar
scheichs
Establishment
Beiträge: 626
Registriert: 28.07.2010, 20:18

Re: [Projekt] sfäre aka Bulletmaker

Beitrag von scheichs »

marcgfx hat geschrieben:
26.02.2021, 17:11

Was haltet ihr von der Webseite? Ist schon bewusst auf mobile gezielt ;)
https://www.sfäre.com/index.html
Würde ein dunkle Version bevorzugen. Iwie assoziere ich einfach glühende Partikel mit "sfäre". Vllt einfach einen Ausschnitt aus einem extrem hires Screenshot von der App und dazu spielerisch die Glaskugeln in unterschiedlichen Größen und paar Layer-Effekte drauf. Der pastelige Regenbogenverlauf find ich auch unpassend.
Das mit dem Lochblech gibt der Seite eine Fläche, das könnte ganz cool sein. Aber auch hier ist es mir zu nüchtern. Stelle mir da son gebürstetes Aluminium oder Milchglas (Aero) oder so, vor. Iwie bissjen mehr tech, mehr edel.
Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1695
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] sfäre aka Bulletmaker

Beitrag von marcgfx »

Danke scheichs. Hab schon mit dunkel experimentiert, dann sah aber das tel kacke aus. Denke ich werde demnächst einen neuen Versuch mit der Webseite starten, aber momentan grad keine Energie dafür. Twitter, Reddit, Imgur bis jetzt alles ziemlich in die Hose bezüglich promo. Mal kucken und Tee trinken.
Benutzeravatar
scheichs
Establishment
Beiträge: 626
Registriert: 28.07.2010, 20:18

Re: [Projekt] sfäre aka Bulletmaker

Beitrag von scheichs »

Ok ok. Ja lass mal runterkühlen und mit frischem Kopf drangehen.
Benutzeravatar
scheichs
Establishment
Beiträge: 626
Registriert: 28.07.2010, 20:18

Re: [Projekt] sfäre aka Bulletmaker

Beitrag von scheichs »

Was mir grade noch aufgefallen ist. Den "Einstiegs"-screenshot (der mit dem gelben Hintergrund) im Playstore finde ich nicht geeignet. Würde eher einen mit dunklem Hintergrund und leuchtenden Partikeln wählen.
Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1695
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] sfäre aka Bulletmaker

Beitrag von marcgfx »

So hab mich erholt. Eigentlich ist ja nichts negatives passiert. Auf itch und android ist jetzt ein "offener Test", mal sehen was daraus wird. Plus ich habe die Möglichkeit Leute auf eine der Seiten zu schaufeln und kann auf Feedback hoffen. Ein wenig gabs auch schon, eigentlich sehr positiv. Sagt euch Alpha-Theta Visual Brain Wave tuning was?...

Hab jetzt ein paar Sachen die ich erstmal verbessern möchte.
Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1695
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] sfäre aka Bulletmaker

Beitrag von marcgfx »

Bin die letzten Tage dauernd am neue Builds machen. Überall Kleinigkeiten abrunden, verbessern und korrigieren.

Ich habe mit Alexanders rügen im Kopf auch an der Parameteranbindung der Kugeln gearbeitet. Ich musste feststellen, dass ich da teilweise ganz schönen Mist produziert habe. Ich habe die Ausrichtung der Kugel für 3 Parameter verwendet. X,Y,Z für Amplitude, Phase, Offset in einer Sinus-Funktion. Beim Überlegen kam mir in den Sinn, dass die Werte sehr schlecht verteilt sind, halt so wie in einer Sinusfunktion. Um dem entgegenzuwirken verwende ich jetzt ArcSin um die Werte besser zu verteilen. Nach dieser Änderung wurde mir ein anderer gröberer Schnitzer klar. Wenn die Amplitude auf 1 ist, sind Phase und Offset 0 und umgekehrt. Also immer wenn ein Wert maximiert gehen die anderen gegen 0. Ziemlich blöd... Anstatt meiner "schönen" Lösung habe ich jetzt eine kompliziertere mit viel experimentieren gewählt. Mal sehen.

Dann kam heute die Deutsche Übersetzung von meinem Englischen Text zurück (den ich in Auftrag gegeben hatte). Ist nicht sonderlich schön geworden. Leider(?) nicht so schlimm, dass es lustig wäre. Wenn alle Texte so sind...
Das Gehirn kommt nicht mit einem Aus-Schalter, und meistens ist dies kein Problem. Denn wenn das ein Problem ist, gibt es sfäre, die audiovisuelle Raststätte für einen Geist, der immer wandert. Wie bei den besten Spielzeugen gibt es keinen falschen Weg, um mit sfäre zu spielen, und seine einfachen Bedienelemente ermöglichen einen nahezu endlosen Strom von faszinierenden neuen Mustern, die sich sanft drehen und pulsieren und eine entspannende, aber faszinierende Darstellung bieten.

Eine Reihe von Linien geht von der Mitte des Bildschirms aus, und in den Ecken sitzen vier Kristallkugeln. Jede steuert einen Aspekt des Musters. Das Spielen mit ihnen zeigt sofort, dass die Linien aus endlosen kleinen Punkten bestehen, die zu neuen und komplexen Arrangements verdreht werden können.

sfäre ist weniger ein Schöpfungswerkzeug als vielmehr eine Entdeckungsreise, um zu sehen, welche schönen neuen Bilder aus seinen Werkzeugen herausfallen können. Sogar ein außermittiges Muster kann durch einfaches Tippen auf die horizontalen oder vertikalen Spiegelknöpfe schön werden. Erhalten Sie den vollständigen Kaleidoskop-Effekt, indem Sie beide gleichzeitig verwenden.

Die bezaubernde Grafik wird durch einen ebenso chilligen Soundtrack untermauert, mit verschiedenen Melodien und einer jeweils wechselnden Farbpalette. Während sfäre nicht als Musikvisualisierer gedacht ist, passen die Sounds und Patterns perfekt zusammen, und Sie können entweder versuchen, ein passendes Pattern zu erstellen oder einfach zu spielen, da Sie wissen, dass es keinen falschen Weg gibt, um seine Bilder und Sounds zu synchronisieren.

Wenn die reale Welt wieder ruft, können Sie sich von sfäre erheben, wobei die Vorteile eines Momentes friedlichen Spielens alles nur ein wenig besser und überschaubarer gemacht haben als zuvor.
Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1695
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] sfäre aka Bulletmaker

Beitrag von marcgfx »

Google Translate zum Vergleich (leider teilweise besser als die Übersetzung die darauf aufbaut)
Das Gehirn kommt nicht mit einem Aus-Schalter, und meistens ist dies kein Problem. Denn wenn das ein Problem ist, gibt es sfäre, die audiovisuelle Raststätte für einen Geist, der für immer wandert. Wie bei den besten Spielzeugen gibt es keinen falschen Weg, um mit sfäre zu spielen, und seine einfachen Bedienelemente ermöglichen einen nahezu endlosen Strom faszinierender neuer Muster, die sich in einer entspannenden und dennoch faszinierenden Darstellung sanft drehen und pulsieren.

Eine Reihe von Linien geht von der Mitte des Bildschirms aus, und in den Ecken sitzen vier Kristallkugeln. Jeder steuert einen Aspekt des Musters. Das Spielen mit ihnen zeigt sofort, dass die Linien aus endlosen kleinen Punkten bestehen, die zu neuen und komplexen Arrangements verdreht werden können.

sfäre ist weniger ein Schöpfungswerkzeug als vielmehr eine Entdeckungsreise, um zu sehen, welche schönen neuen Bilder aus seinen Werkzeugen herausfallen können. Sogar ein außermittiges Muster kann schön werden, indem Sie einfach auf die horizontalen oder vertikalen Spiegelknöpfe tippen. Erhalten Sie den vollständigen Kaleidoskop-Effekt, indem Sie beide gleichzeitig verwenden.

Die bezaubernde Grafik wird durch einen ebenso entspannten Soundtrack untermauert, mit verschiedenen Melodien und einer jeweils wechselnden Farbpalette. Während sfäre nicht als Musikvisualisierer gedacht ist, passen die Sounds und Patterns perfekt zusammen, und Sie können entweder versuchen, ein passendes Pattern zu erstellen oder einfach zu spielen, da Sie wissen, dass es keinen falschen Weg gibt, um seine Bilder und Sounds zu synchronisieren.

Wenn die reale Welt wieder anruft, können Sie sich von sfäre erheben, wobei die Vorteile eines Momentes friedlichen Spielens alles nur ein wenig besser und überschaubarer gemacht haben als zuvor.
Original:
The brain doesn't come with an Off switch, and most of the time this isn't a problem. For when that is an issue there's sfäre, the audiovisual rest stop for a mind forever wandering. Like all the best toys there's no wrong way to play with sfäre, and its simple controls allow for a near-endless stream of entrancing new patterns that gently twist and pulse in a relaxing yet fascinating display.

A series of lines emanates from the center of the screen, and four crystal orbs sit in the corners. Each one controls an aspect of the pattern. Playing with them instantly reveals the lines are made of endless small dots that can be twisted into new and complex arrangements.

sfäre isn't so much a creation tool as it is a voyage of discovery, seeing what beautiful new imagery can fall out of its tools. Even an off-center pattern can become lovely, simply by tapping either the horizontal or vertical mirror buttons. Receive the full-on kaleidoscope effect by using both at once.

The entrancing visuals are backed up by an equally chill soundtrack, with different tunes available and a changeable color palette to go with each one. While sfäre isn't meant as a music visualizer the sounds and patterns fit together perfectly, and you can either try to build a pattern that matches or simply play, knowing that there's no wrong way to synchronize its sights and sounds.

When the real world calls again you can rise up from sfäre, with the benefits of a moment of peaceful play having made everything just a little better and more manageable than it had been before.
Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1695
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] sfäre aka Bulletmaker

Beitrag von marcgfx »

Super, die holländische Übersetzung ist sicher auch Google Translate. Ich erkenne so langsam ein Muster.
Benutzeravatar
scheichs
Establishment
Beiträge: 626
Registriert: 28.07.2010, 20:18

Re: [Projekt] sfäre aka Bulletmaker

Beitrag von scheichs »

Jopp, wenn man im Browser deinen Link zum Google Play Store aufruft, schlägt er einem ja auch die Google Translate Übersetzung vor. Da kommt ja fast das gleiche raus.
Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 4051
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: [Projekt] sfäre aka Bulletmaker

Beitrag von Chromanoid »

Gute Idee den deutschen Text als Test zu nutzen. Scheint mir so, dass Du die Übersetzer wechseln musst?
Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1695
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] sfäre aka Bulletmaker

Beitrag von marcgfx »

Eine gute Idee wäre es gewesen, wenn ich nur den deutschen Text hätte übersetzen lassen...
Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1695
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] sfäre aka Bulletmaker

Beitrag von marcgfx »

Es geht mir ziemlich auf den Wecker mit den Übersetzungen. Seit meiner Reklamation hab ich keine Antwort bekommen.

Google "Support" : Based on your answers, our support specialists won't be able to help you fix this problem. Please try one of the solutions given previously.

Ich habe mal ein kleines JS tool geschrieben um die Texte zu evaluieren.
Deutsch: 99% character match, 91% word match (100% identische Wörter)
Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1695
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [Projekt] sfäre aka Bulletmaker

Beitrag von marcgfx »

Mein Übersetzungstester hat Form angenommen:
https://www.falkenbrew.com/translator/index.html

Weiss nicht ob ich mir die Mühe machen will verdrehte Satzstrukturen zu entdecken.
Benutzeravatar
scheichs
Establishment
Beiträge: 626
Registriert: 28.07.2010, 20:18

Re: [Projekt] sfäre aka Bulletmaker

Beitrag von scheichs »

Ned schlecht! Aber was ist jetzt mit sfäre? Wie gehste weiter vor?
Antworten