Orfaya - Ein RPG-Projekt

Hier könnt ihr euch selbst, eure Homepage, euren Entwicklerstammtisch, Termine oder eure Projekte vorstellen.
Forumsregeln
Bitte Präfixe benutzen. Das Präfix "[Projekt]" bewirkt die Aufnahme von Bildern aus den Beiträgen des Themenerstellers in den Showroom. Alle Bilder aus dem Thema Showroom erscheinen ebenfalls im Showroom auf der Frontpage. Es werden nur Bilder berücksichtigt, die entweder mit dem attachement- oder dem img-BBCode im Beitrag angezeigt werden.

Die Bildersammelfunktion muss manuell ausgeführt werden, die URL dazu und weitere Details zum Showroom sind hier zu finden.

This forum is primarily intended for German-language video game developers. Please don't post promotional information targeted at end users.
Benutzeravatar
grinseengel
Establishment
Beiträge: 393
Registriert: 29.03.2011, 13:47
Echter Name: Andreas

Orfaya - Ein RPG-Projekt

Beitrag von grinseengel »

Hallo Community,

heute starte ich mit einem neuen Projekt. Diesmal wird es ein etwas umfangreicheres Vorhaben. Ich habe vor ein RPG Spiel zu erstellen. Es wird sich dabei um ein klassisches RPG-Spiel handelt.

Projektname: Orfaya
Engine: Unity
Grafik: Fantasy
Gengre: RPG

Ich habe diese Idee schon lange im Kopf. Vor ein paar Jahren habe ich bereits schon an einem RPG-Projekt gearbeitet. Das musste ich aber wegen des Umfangs dann leider einstellen. Diesmal wird es im Vorfeld von mir so konzipiert, dass es in absehbarer Zeit fertig gestellt werden kann.

Die Vorgeschichte zur Story habe ich bereits im Kopf, habe sie aber noch nicht niedergeschrieben. Die grobe Rahmenhandlung (Hauptquest) ist auch schon da. Wie ich das aber dann in kleine Quest, Nebenmissionen etc. umsetze, muss ich mir noch überlegen.

Viel habe ich im Moment noch nicht zu zeigen. Die Spielwelt wird jedenfalls eine Insel sein. Die habe ich heute schon mal skizziert. Die Anzahl der einzelnen Regionen auf der Insel muss ich mir auch noch überlegen. Das kommt dann zusammen mit der Hauptquest.

Ich habe heute bereits angefangen das Insel-Terrain zu erstellen. Wobei ich noch etwas mit der Größe hadere. Sie soll nicht zu klein aber natürlich auch nicht zu groß sein. Immerhin muss die Spielwelt ja auch gefüllt werden.

Wenn es etwas fürs Auge gibt, dann poste ich meine ersten Ergebnisse. Wobei es in der ersten Zeit wohl eher Bilder von der Spielwelt geben wird.

Bild
Benutzeravatar
grinseengel
Establishment
Beiträge: 393
Registriert: 29.03.2011, 13:47
Echter Name: Andreas

Re: Orfaya - Ein RPG-Projekt

Beitrag von grinseengel »

Hallo,

ich hatte mich bei meiner Projektvorstellung bezüglich des RPG-Projekts unklar ausgedrückt. Es wird sich um ein Action-RPG handeln. Nicht in der Art wie Diablo, sondern eher in Richtung des guten alten Gothic.

Hier seht ihr schon mal den Protagonisten.

Bild

Des Weiteren habe ich die Vorgeschichte zum Spiel heute mal zu Papier gebracht.

Die Welt befindet sich in einer Zeit des Krieges. Ein sehr mächtiges Königreich führt seine Invasions-Streitmacht in andere Länder und Inselkönigreiche, unterwirft diese und verleibt sich deren Krieger und Kriegswerkzeug ein.

Das erklärte Ziel ist es, die bekannte Welt zu erobern.

Da der Aggressor auf diesem Wege bereits eine gewaltige Truppenstärke erlangt hat und seine Reihen außerdem mit allerlei fremdartigen Monstrositäten und magischen Waffen füllt, kann ihm niemand mehr ernsthaften Widerstand leisten. Diesen Umstand verdankt er nicht zuletzt einem mächtigen Zauberer.

Riffolk Hewe ist jüngster Prinz/Prinzessin eines Königreiches, dessen König sich kampflos ergeben hat, um sein Land, dessen Bewohner und Kultur zu erhalten.

Als Teil des aufstrebenden Weltreiches verpflichtet sich der König, seine Armee und seine Schiffe gegen ein Reich zu entsenden, das aus mehreren Inseln besteht. Regiert wird dieses Inselreich vom Onkel des Spielers, dem Bruder der jung verstorbenen Königin.

Riffolk Hewe und seine vier Geschwister sollen die Truppen dabei anführen und das Inselreich einnehmen. Eine Pflicht, die der Spieler nur widerwillig erfüllt.

Nachdem der Onkel von Riffolk Hewe die Möglichkeit einer kampflosen Kapitulation ausschlägt, beginnt eine simultane Invasion mehrerer Inseln.

Riffolk Hewe erlebt dabei von seinem Schiff aus, wie plötzlich Felsen aus dem Meer emporsteigen und ihnen ein Vorrankommen erschweren. Es wirkt, als würden die Inseln lebendig werden und Verteidigungsmaßnahmen ergreifen.

Schließlich erheben sich riesige Seeungeheuer, die mit ihren Fangarmen um sich schlagen.

Die Flotte, die Riffolk Hewe selbst in den Kampf führt, wird dabei vernichtet, sein Schiff versenkt.

Schwer verletzt wird Riffolk Hewe an den Strand der Insel gespült, die er zuvor angegriffen hatte.
Benutzeravatar
grinseengel
Establishment
Beiträge: 393
Registriert: 29.03.2011, 13:47
Echter Name: Andreas

Re: Orfaya - Ein RPG-Projekt

Beitrag von grinseengel »

Hallo,

ich habe mir Gedanken über die Aufteilung der Insel gemacht. Der Spieler wird ja die Insel erkunden und unterschiedliche Bereiche entdecken. Insgesamt wird es sieben Gebiete geben.

Die Namen sind jetzt noch nicht final (obwohl, evtl. lasse ich sie auch so). Jedenfalls kann man dann bereits von der Bezeichnung der jeweiligen Region auf die grafische Darstellung schlussfolgern.

Bild
Benutzeravatar
Jonathan
Establishment
Beiträge: 1823
Registriert: 04.08.2004, 20:06
Kontaktdaten:

Re: Orfaya - Ein RPG-Projekt

Beitrag von Jonathan »

Hm, willst du die Karte nicht lieber nochmal in "Regionen" und "Orte, die der Spieler besucht" einteilen? Aktuell hast du da quasi einen Typfehler: Die Minen und Höhlen müssen ja in irgendeinem Gebiet sein, ein Gebirge etwa. Auch das Dorf liegt ja eigentlich in einer Graslandschaft, oder einer Hügellandschaft, oder irgendwas.

Wenn du verschiedene Klimazonen hast, würde ein Kontinent ja auch mehr Sinn ergeben, als eine Insel. Auf einer Insel könntest du höchstens Dinge wie Steppe und Wald nebeneinander haben, wenn sie von hohen Bergen getrennt werden, so dass keine Wolken auf die andere Seite kommen und sich die heiße Luft nicht mit der kühlen Meerluft mischen kann.

Es ist ja kein Problem, wenn man die Orte dazwischen nie besucht (ist ja in Witcher 3 nicht anders). Aktuell wirkt die Karte irgendwie so unglaubhaft, dass man die Orte vielleicht lieber überhaupt nicht geografisch angeordnet hätte, sondern nur von ihnen geredet hätte (wie in Romanen ohne Landkarten).
Lieber dumm fragen, als dumm bleiben!
Benutzeravatar
grinseengel
Establishment
Beiträge: 393
Registriert: 29.03.2011, 13:47
Echter Name: Andreas

Re: Orfaya - Ein RPG-Projekt

Beitrag von grinseengel »

Natürlich wird die Karte noch genauer eingeteilt. So erstreckt sich z. B. Die Steppe gebietlich nicht bis an die Küste. Es wird viele Bergregionen geben die die einzelnen Locations umgeben. Die wird der Spieler bis auf Ausnahmen auch nicht betreten können.

Diese Grobeinteilung hilft mir aber für die Planung der Story, der Quests und der Erstellung der Spielwelt.

Ich habe die Insel gewählt, damit meine Spielwelt nicht zu groß wird. Die Hauptquest wird es erforderlich machen, das der Spieler alle Regionen besuchen muss.

Da es sich um ein Fantasie RPG handelt muss doch nicht alles auch wirklich sinnhaft sein.

Ich denke aber das die Hauptquest und die Story zu den einzelnen Regionen gut passt.

Ich werde noch eine Beschreibung zur Insel erstellen. Die einzelnen Regionen werden auch noch beschrieben.
Benutzeravatar
grinseengel
Establishment
Beiträge: 393
Registriert: 29.03.2011, 13:47
Echter Name: Andreas

Re: Orfaya - Ein RPG-Projekt

Beitrag von grinseengel »

Hallo,

ich habe meine Inselkarte bezüglich der Arbeitstitel etwas überarbeitet. Ich hatte ja zwei ähnliche Regionen vorgesehen. Es sollte den Fantasy-Wald und den Magie-Wald geben. Ich habe es jetzt beim Fantasy-Wald belassen und eine zusätzliche Region, die Bergwelt, dazu genommen.

Das Sieht jetzt so aus:

Bild

Desweitere habe ich mich an den Arbeitstitel „Das Dorf“ gemacht und diesen Bereich etwas detaillierter ausgearbeitet.

Geschichte/Beschreibung:

Das Dorf stellt die grundsätzliche Versorgung von Orfaya sicher. Die Bewohner des Dorfes gehen dem Fischfang nach und liefern den gefangenen Fisch an die Ostküste in den Fantasy-Wald. Der andere Teil der Bewohner arbeitet in den Minen. Die dort abgebauten Rohstoffe (Gold, Mineralien etc.) gehen ebenfalls in die Stadt an die Ostküste.

Vor ein paar Jahren gab es merkwürdige Vorfälle auf Orfaya. Der einst so sichere Transportweg verwandelte sich nach und nach zu einem gefährlichen Unterfangen. So richtete sich plötzlich die heimische Tier- und Pflanzenwelt gegen die eigene Bevölkerung. Von Zeit zu Zeit öffneten sich auch Portale aus denen monströse Gestalten erschienen und den Bewohnern nach dem Leben trachteten.

Somit verharren die Bewohner des vorgelagerten Dorfes an diesem Ort. Niemand traut sich mehr an die Ostküste zu gehen.

Bild

Legende:

1 = gesunkenes Schiff
2 = Strand
3 = Druide
4 = Portal
5 = Händler
6 = Zauberbrunnen
7 = Teich
8 = Händler
9 = Hochplateau
10 = Wasserfall
11 = Übergang Hochebene
12 = Mine
13 = Mine
14 = Mine
15 = Erfinder
16 = Mine
Benutzeravatar
Lord Delvin
Establishment
Beiträge: 364
Registriert: 05.07.2003, 11:17

Re: Orfaya - Ein RPG-Projekt

Beitrag von Lord Delvin »

Wie hast du eigentlich die beiden Karten gemacht?
Die sehen viel besser aus, als alles was ich je gemacht habe :)
Benutzeravatar
grinseengel
Establishment
Beiträge: 393
Registriert: 29.03.2011, 13:47
Echter Name: Andreas

Re: Orfaya - Ein RPG-Projekt

Beitrag von grinseengel »

Wie hast du eigentlich die beiden Karten gemacht?
Dafür habe ich einen Karteneditor.


Hallo,

ich habe mir ein paar Gedanken zu den NPC’s und deren Rolle im Spielabschnitt „Das Dorf“ gemacht. Ich neben dem Spieler schon acht NPC’s zusammenbekommen. Anbei eine kleine Aufstellung zu den NPC’s und deren Rolle. Ganz fertig bin ich damit natürlich noch nicht. Später werden dann die Nebenquests, die Dialoge und ggf. notwendigen Gestände noch in die Aufstellung übernommen.

Bild
Benutzeravatar
scheichs
Establishment
Beiträge: 678
Registriert: 28.07.2010, 20:18

Re: Orfaya - Ein RPG-Projekt

Beitrag von scheichs »

grinseengel hat geschrieben:
27.07.2021, 13:30
Wie hast du eigentlich die beiden Karten gemacht?
Dafür habe ich einen Karteneditor.
Ich glaube er wollte wissen mit welchem Editor. Ich bin ma so frei... https://azgaar.github.io/Fantasy-Map-Generator/
Benutzeravatar
grinseengel
Establishment
Beiträge: 393
Registriert: 29.03.2011, 13:47
Echter Name: Andreas

Re: Orfaya - Ein RPG-Projekt

Beitrag von grinseengel »

Ich glaube er wollte wissen mit welchem Editor. Ich bin ma so frei... https://azgaar.github.io/Fantasy-Map-Generator/
Sorry das ich so ungenau war. Danke für die Zuarbeit.
Benutzeravatar
grinseengel
Establishment
Beiträge: 393
Registriert: 29.03.2011, 13:47
Echter Name: Andreas

Re: Orfaya - Ein RPG-Projekt

Beitrag von grinseengel »

Hallo,

nach all der Theorie habe ich mich mal an die Spielwelt rangemacht. Der Spieler startet am Strand an dem er angespült wurde. Hier ein Screen der Location.

Bild
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
Beiträge: 1942
Registriert: 11.01.2003, 14:21
Kontaktdaten:

Re: Orfaya - Ein RPG-Projekt

Beitrag von Tiles »

Gut siehts aus :)

Aber top eingerichtet dafür dass er frisch angespült wurde :D
Free Gamegraphics, Freeware Games https://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: https://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 4392
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Orfaya - Ein RPG-Projekt

Beitrag von Schrompf »

Irgendwie stimmen die Größenverhältnisse nicht. Der Spielercharakter erscheint mir vielleicht 50% zu groß?
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.
Benutzeravatar
grinseengel
Establishment
Beiträge: 393
Registriert: 29.03.2011, 13:47
Echter Name: Andreas

Re: Orfaya - Ein RPG-Projekt

Beitrag von grinseengel »

@ Tiles:
Aber top eingerichtet dafür dass er frisch angespült wurde :D
Ja, der Spieler wurde auch drei Wochen gesund gepflegt vom Dorfdruiden (Lt. Story). Da hat er sich natürlich gut erholen können 😄😄


@ Schrompf:
Irgendwie stimmen die Größenverhältnisse nicht. Der Spielercharakter erscheint mir vielleicht 50% zu groß?
Das empfinde ich jetzt nicht so. Hier mal eine andere Perspektive:

Bild
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
Beiträge: 1942
Registriert: 11.01.2003, 14:21
Kontaktdaten:

Re: Orfaya - Ein RPG-Projekt

Beitrag von Tiles »

Naja, ohne bücken bleibt er definitiv mit dem Kopf am Eingangsnetz hängen. Und wo es auch nicht passt ist der Schemel. Ich würde ihn wohl auch ein wenig kleiner machen.
Free Gamegraphics, Freeware Games https://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: https://www.3d-ring.de
joeydee
Establishment
Beiträge: 850
Registriert: 23.04.2003, 15:29
Kontaktdaten:

Re: Orfaya - Ein RPG-Projekt

Beitrag von joeydee »

EU-Norm der Durchgangshöhe ist das sicher nicht :D Aber es gibt offenbar tatsächlich auch Eingeborenenhütten mit sehr niedrigem Eingang.
https://tourisme.interface.nc/Content/i ... _photo.jpg
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... %BCtte.jpg
https://www.nybg.org/blogs/science-talk ... 810-MB.jpg
https://613725-1989666-raikfcquaxqncofq ... uatu-1.jpg

Optisch könnte es in diesem Verhältnis bleiben. Allerdings in einem Spiel würde ich ungern jedesmal die Bücken-Taste drücken müssen, um so eine Hütte betreten zu können. Bei Recherche stößt man auch auf "normale" Eingänge.

Aber Größenverhältnissen in Spielen sind ja immer so eine Sache, da wird viel an der Realität vorbeigetweakt damit es überhaupt spielbar bleibt.
Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 4392
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Orfaya - Ein RPG-Projekt

Beitrag von Schrompf »

Mir ging's nicht nur um die Hütte, in armen Gegenden sind die ja wirklich kaum größer als ein einzelner Mensch ins Kubik, abzüglich Dachschrägen. Aber die Bänke im ersten Bild sind auch winzig, das Fass dagegen ein bemerkenswerter Oschi, die Holzbohlen auf dem Boden irgendwie winzig und das Vergleichsmännlein weiter hinten ist so winzig, dass dazwischen irgendnen Canyon sein muss, den man aufm Screenshot bloß nicht sieht. Für mich passt das irgendwie alles nicht zusammen.

Ist am Ende Dein Ding, mir isses wurscht. Nur meine Empfehlung: mach Dir ganz am Anfang Gedanken über Deine Größeneinheit in der Welt. Entscheide Dich zum Beispiel für "Meter", also eine X-Position von 14 ist dann 2m rechts neben einer X-Position von 12. Und da Deine Assets ja alle zusammengekauft sind, werden die alle verschiedene Einheiten nutzen. So ein Fass ist dann gerne mal 50 Einheiten hoch, die Bank nur 0,02 Einheiten breit. Anhand Deiner Einheiten-Entscheidung kannst Du dann für jedes Asset feststellen, wie groß die Skalierung sein muss, damit das Ding in Deine Spielwelt reinpasst. Das Fass mit 50 Einheiten Höhe soll am Ende zum Beispiel 0,8m groß sein, damit man sich dahinter wegducken kann, es aber ein Laufhindernis darstellt. Also skalierst Du das Fass mit 0,8/50.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.
Benutzeravatar
grinseengel
Establishment
Beiträge: 393
Registriert: 29.03.2011, 13:47
Echter Name: Andreas

Re: Orfaya - Ein RPG-Projekt

Beitrag von grinseengel »

Ist am Ende Dein Ding, mir isses wurscht.
Ich möchte ja Rückmeldungen und Feedback, daher alles in Ordnung.

Ich habe versucht die Modelle in der jetzigen Größe mal in ein direktes Verhältnis zu bringen. Ich habe hierfür genau die Modelle mit der Größe verwendet die auch im Bild zu sehen sind.

Bild

Wenn ich von einer Spielergröße von 1,85m ausgehe, dann hat das Fass eine Höhe von 80cm. Weinfässer und andere Fässer haben sogar 90 und mehr cm Höhe. Die Sitzbank hat etwa 45cm Höhe und ist daher auch passend.

Was den NPC in der Entfernung angeht, habe ich ein Bild gemacht nachdem ich zu ihm rangelaufen bin.

Bild
Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 4392
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Orfaya - Ein RPG-Projekt

Beitrag von Schrompf »

Dann scheint ja alles zu passen, feinfein.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
Beiträge: 1942
Registriert: 11.01.2003, 14:21
Kontaktdaten:

Re: Orfaya - Ein RPG-Projekt

Beitrag von Tiles »

Das ist definitiv nichts einfaches.

Der Kamerad sitzt 10 Zentimeter über der Bank. Der Popo muss aufliegen. Das Problem ist hier dass du stilisierte Spielfiguren hast. Mit elendslangen Beinen.

Das Fass irritiert mich immer noch. Ein gängiges 500 Liter Weinfass hat die Masse 108 x 92(Bauch) x 78 Cm(Enden). Das würde ich aber auch schon deswegen grösser machen weil es in anderen Spielen auch immer sehr grosse Fässer gibt, und du eben stilisierte Spielfiguren hast. Ich würde das wohl so skalieren dass er sich da mit den Oberarmen drauflehnen kann. Du solltest eben alles stilisieren und übertreiben. Stilisierte Spielfiguren in einem realistischen Umfeld wird schwierig.

Ich denke es irritiert auch dass da so wenig Schatten ist. Dadurch wirkt die Spielfigur noch mal ein Stück grösser weil es aussieht als ob sie schwebt.

Oder lass es einfach wie es ist. Den meisten Spielern wird sowas alles gar nicht auffallen :)
Free Gamegraphics, Freeware Games https://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: https://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
Jonathan
Establishment
Beiträge: 1823
Registriert: 04.08.2004, 20:06
Kontaktdaten:

Re: Orfaya - Ein RPG-Projekt

Beitrag von Jonathan »

Tiles hat geschrieben:
02.08.2021, 08:10
Ich denke es irritiert auch dass da so wenig Schatten ist. Dadurch wirkt die Spielfigur noch mal ein Stück grösser weil es aussieht als ob sie schwebt.
Hahaha, das ist lustig, weil es vor 10 Jahren bei "Turm der Gezeiten" auch schon immer um die Schatten ging :D

Um Tiles Popo-Ausführungen zu erweitern: Ich würde dich ja feiern, wenn dein Skelett einen zusätzlichen Knochen hätte, der genau für dieses Szenario das Plattdrücken des, uhm, Schinkens steuert. Ich stehe total auf so sinnlose Details, und das wäre ein echter USP!
Lieber dumm fragen, als dumm bleiben!
Benutzeravatar
grinseengel
Establishment
Beiträge: 393
Registriert: 29.03.2011, 13:47
Echter Name: Andreas

Re: Orfaya - Ein RPG-Projekt

Beitrag von grinseengel »

Hahaha, das ist lustig, weil es vor 10 Jahren bei "Turm der Gezeiten" auch schon immer um die Schatten ging :D
Ok, dann etwas mehr Schatten bei Uhrzeit 15:00 Uhr.

Bild
Um Tiles Popo-Ausführungen zu erweitern: Ich würde dich ja feiern, wenn dein Skelett einen zusätzlichen Knochen hätte, der genau für dieses Szenario das Plattdrücken des, uhm, Schinkens steuert. Ich stehe total auf so sinnlose Details, und das wäre ein echter USP!
Nein, hat er leider nicht. Ist somit ein Plattars.....

--------------------------------

Hallo,

da ich im Prinzip schon eine feste Vorstellung habe wo, was und wie passieren soll, habe ich heute Bock gehabt ein paar Bösewichte aus der Taufe zu heben. Es wird in einigen Regionen von Orfaya Endgegner geben und genau die habe ich mir heute vorgenommen. Wegen der Gleichberechtigung: Es folgen jetzt zwei Bösewichtinnen. Zwei weitere Bösewichte folgen noch.


Bild Bild

Frinhylde................................................Svedrifa

Der Spieler muss vier Runen finden, um später in den Tempel zu gelangen. Alle Runen werden durch Portale und den oben genannten Endgegnern bewacht. Die beiden weiblichen Akteure werden der dunklen Magie mächtig sein. Für die Herren bin ich mir noch nicht sicher. Evtl. bleibt es bei den herkömmlichen mechanischen Waffen.
Benutzeravatar
grinseengel
Establishment
Beiträge: 393
Registriert: 29.03.2011, 13:47
Echter Name: Andreas

Re: Orfaya - Ein RPG-Projekt

Beitrag von grinseengel »

Hallo,

heute möchte ich euch das erste Video von meinem Orfaya-RPG Projekt vorstellen. Zu sehen ist ein kleiner Rundgang am Strand und ein Dialog mit Lomar, einem Fischer aus dem Dorf.

Vorab zum Ton. Mein schönes Studio-Micro ist leider defekt. Daher musste meine Webcam ran. Ich bitte den Ton zu entschuldigen.

Was noch fehlt sind die Hintergrundgeräusche und es ist noch etwas leblos am Strand. Ich werde noch ein paar Krabben, Möven etc. einbringen.

Benutzeravatar
grinseengel
Establishment
Beiträge: 393
Registriert: 29.03.2011, 13:47
Echter Name: Andreas

Re: Orfaya - Ein RPG-Projekt

Beitrag von grinseengel »

Hallo,

meinen „Cast“ für das Dorf habe ich zusammen.

Bild

Damit der Spieler auch etwas über die Spielwelt erfahren und nachlesen kann, habe ich mich heute an die Orfaya-Bibliothek gemacht. Der Spieler kann jederzeit daraus zugreifen und sich Informationen zur Region, den Bewohnern aneignen.

Für einen kleinen Einblick habe ich mit Lomar dem Fischer und Alaria der Händlerin angefangen.

Bild

Bild
Benutzeravatar
grinseengel
Establishment
Beiträge: 393
Registriert: 29.03.2011, 13:47
Echter Name: Andreas

Re: Orfaya - Ein RPG-Projekt

Beitrag von grinseengel »

Heute habe ich mich an die Gestaltung der restlichen Dorf-Welt gemacht. In diesem Zusammenhang habe ich Alaria, die Händlerin für kleine sächliche Dinge, in meine Welt platziert und ihr einen Verkaufswagen spendiert.

Bild

Meine Bibliothek wächst immer weiter. Allerdings ist das doch aufwändiger als gedacht.
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
Beiträge: 1942
Registriert: 11.01.2003, 14:21
Kontaktdaten:

Re: Orfaya - Ein RPG-Projekt

Beitrag von Tiles »

Tja, es gibt eben einen Grund wieso das bei den Profis alles so lange dauert mit dem Spiele entwickeln. Sei froh dass du die Assets nicht auch noch selber machst ;)
Free Gamegraphics, Freeware Games https://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: https://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
grinseengel
Establishment
Beiträge: 393
Registriert: 29.03.2011, 13:47
Echter Name: Andreas

Re: Orfaya - Ein RPG-Projekt

Beitrag von grinseengel »

Hallo,

heute stelle ich euch die Bibliothek von Orfaya vor. Der Spieler erhält hier Informationen über die Bewohner des Dorfs. Der Inhalt wird natürlich noch umfangreicher, wenn ich zu den anderen Regionen komme. Im ersten Aufschlag beinhaltet die Bibliothek nur die Geschichte des Dorfes und eine kleine NPC-Beschreibung.

Es wird zusätzlich noch Informationen zu Monstern und besonderen Orten etc. geben. Die Bibliothek wird nicht dynamisch erweitert. Dem Spieler stehen somit alle Infos von Anfang an zur Verfügung.

bruebaker
Establishment
Beiträge: 267
Registriert: 08.12.2015, 11:42
Benutzertext: Sven Rahn
Echter Name: Sven Rahn

Re: Orfaya - Ein RPG-Projekt

Beitrag von bruebaker »

grinseengel hat geschrieben:
12.08.2021, 23:01
... Dem Spieler stehen somit alle Infos von Anfang an zur Verfügung.
Macht für mich nicht so richtig sinn, zerstört das nicht das spielgefühl? Das spoilert doch wenn ich schon am Anfang alles weiß.
Benutzeravatar
scheichs
Establishment
Beiträge: 678
Registriert: 28.07.2010, 20:18

Re: Orfaya - Ein RPG-Projekt

Beitrag von scheichs »

Hmm, also da hat bru iwo schon Recht. Was spricht dagegen, es dynamisch freizuschalten? Würde mich iwie sogar eher abtörnen am Anfang die ganze Flut an Infos zu haben und damit überladen zu werden.
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
Beiträge: 1942
Registriert: 11.01.2003, 14:21
Kontaktdaten:

Re: Orfaya - Ein RPG-Projekt

Beitrag von Tiles »

Die Infos zum Journal dazumachen wäre doch auch eine schöne Aufgabe. Je nach freigeschaltetem Gebiet gibts nen neuen Eintrag. Oder du musst die Seiten sogar aktiv suchen ...
Free Gamegraphics, Freeware Games https://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: https://www.3d-ring.de
Antworten