Blender Tutorials

Hier können Artikel, Tutorials, Bücherrezensionen, Dokumente aller Art, Texturen, Sprites, Sounds, Musik und Modelle zur Verfügung gestellt bzw. verlinkt werden.
Forumsregeln
Möglichst sinnvolle Präfixe oder die Themensymbole nutzen.
-Styx-
Beiträge: 26
Registriert: 19.10.2004, 07:33
Wohnort: Rheinlandpfalz
Kontaktdaten:

Blender Tutorials

Beitrag von -Styx- » 10.01.2011, 08:41

Ich bin gerade dabei ein paar Tutorials zu Blender 2.5 zu erstellen.
Besteht hier Interesse an sowas?

Sind hauptsächlich Tut´s die die Umstellung von 2.4 auf 2.5 erleichtern sollen und ansonsten ein paar Grundlagen Tutorials.

Ok, hier das erste Tutorial in dems erstmal um die Unterschiede zwischen Blender 2.49 und 2.56 geht:
http://blip.tv/file/4614275
(die ersten paar Sekunden gibts einen Farbfehler der bei der Aufnahme entstanden ist. Ist aber nicht länger als 5-10 Sekunden.)


Blender Tutorial - Prototyp Level
http://blip.tv/file/4622546
Ich spiel im Moment noch ein bissl mit den verschiedenen Formaten herum, das Raster ist in der momentanten Version leider nicht immer zu sehen aber ich werd das Video heute abend nochmal neu konvertieren und schaun was ich an Quali heraus holen kann.

Blender Tutorial 03 - 3D Tileset part01
http://blip.tv/file/4634213?filename=Wi ... t01891.flv
Das Raster ist leider wieder nicht richtig zu sehen, selbst bei der wesentlich höheren Auflösung des Videos.
Ich hoffe es ist trotzdem zu erkennen was ich da mache. ^^
[Bessere Quali hochgeladen]

Blender Tutorial 03 - 3D Tileset part02
http://blender-gameart.blogspot.com/201 ... art02.html
Sooo, hat dann doch noch ein Paar Tage länger gedauert aber hier ist Part 2 des 3D Tileset Tutorials.
Gegen Ende wird der Ton leicht asynchron aber es fällt eigentlich kaum auf.

In diesem Tutorial zeige ich wie man die 3D Tilesets (vom letzten Tutorial) relativ einfach um einige Details erweitern kann.

Kurz Tutorial: Normalmaps zeichnen & natlose Texturen
http://blender-gameart.blogspot.com/201 ... chnen.html
In diesem kurzen Tutorial zeige ich wie man ab der neuen Version 2.57 Normalmaps direkt auf ein Model zeichnen kann. Und dazu wie man in Blender nahtlose Texturen erstellt.

Blender Tutorial 03 - 3D Tileset part03
http://blender-gameart.blogspot.com/201 ... art03.html
Der letzte Part des Tileset Tutorials.
Hier zeige ich wie man die Texturen für die einzelnen Tiles erstellt, so dass sie nahtlos aneinander passen.

UV mapping in Blender 2.5
http://blender-gameart.blogspot.com/201 ... er-25.html
Hier noch ein kurzes Tutorial in dem ich noch mal einzeln zeige wie man eine UV-Map erstellt.
Das hatte ich zwar schon in einem anderen Tutorial mal besprochen aber es ging da ziemlich unter, deshalb hier nochmal losgelößt, geht auch nur ein paar Minuten.

2D Animationen in Blender 2.5
http://blender-gameart.blogspot.com/201 ... er-25.html
Hier zeige ich wie man in Blender 2D Animationen erstellen kann. Diese kann man zB als Zwischensequenzen benutzen oder um einen Character für ein 2D Spiel zu animieren.

Blender Tutorial 04 - Modulare Häuser
http://blender-gameart.blogspot.com/201 ... auser.html
In dieserm Tutorial zeige ich wie man recht schnell Häuser Tiles oder Module erstellt.

High- & Lowpoly - baking
http://blender-gameart.blogspot.com/201 ... aking.html
Insgesammt 2 Videos die um High- zu Lowpolygon gehen.
Im ersten erkläre ich ein bissl die Grundlagen und Zeig dann auch anhand eines kleineren Beispiels wie es funktioniert.
Im zweiten Video erstelle ich dann ein Highpoly Model, benutz ein Sculpting Tool und mache eine Retopologie des Models.


Wie in meinem letzten Post schon erwähnt, um alles ordentlich zu sammeln hab ich einen Blog erstellt in dem ich die Videos auch nochmal poste:
http://blender-gameart.blogspot.com/
Zuletzt geändert von -Styx- am 30.07.2011, 19:47, insgesamt 14-mal geändert.

Despotist
Establishment
Beiträge: 394
Registriert: 19.02.2008, 17:33

Re: Blender Tutorials

Beitrag von Despotist » 10.01.2011, 09:04

Bei mir besteht Interesse. Aber du erstellst sie doch nicht extra wegen nur mir oder? ;)

Benutzeravatar
Tiles
Establishment
Beiträge: 1371
Registriert: 11.01.2003, 14:21
Kontaktdaten:

Re: Blender Tutorials

Beitrag von Tiles » 10.01.2011, 10:38

Tutorials sind immer gut. Auf Blendpolis wäre sowas aber besser aufgehoben denk ich. Da tummelt sich die deutsche Blender Gemeinde :)

http://www.blendpolis.de/index.php
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de

Benutzeravatar
grid
Beiträge: 14
Registriert: 02.03.2010, 12:11

Re: Blender Tutorials

Beitrag von grid » 10.01.2011, 10:54

Es gibt ja durchaus schon viele "Umsteiger" Tutorials zu Blender 2.5x. Meine Favoriten wären da:

- Blendercookie http://www.blendercookie.com/ Sehr schön aufbereitete Tutorials um die 45min lang.
- Blendernewbies Blog http://blendernewbies.blogspot.com/ Eher Kurztipps,rund um Blender.
- CGtuts+ http://cg.tutsplus.com/ Meistens sehr geniale Seite rund um CG. Ein paar Blender Tutorials gibts es dort auch.Sehr zu empfehlen alle Tuts von den beiden Tate Brüdern und "Creating a Next-Gen Video Game Hot Rod: the Complete Workflow" das beste GameArt Tutorial, das ich kenne.
- The Process Diary: http://www.theprocessdiary.blogspot.com/ die Tuts eghen zwar eher auf 2,4x, aber sind dennoch sehr aufschlussreich.
. BlendeGuru http://www.blenderguru.com/ Die Seite von Andrew Price. Er nervt zwar schon ganz gehörig, aber manchmal ha er auch echt gute Tipps.

Würde mich natürlich auch über weitere Tutorial Resourcen freuen.

Gruß
GriD

Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 3831
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: Blender Tutorials

Beitrag von Chromanoid » 10.01.2011, 11:06

Ich würde mich über ein rundes Tutorial über die Verwendung von Blender 2.5 für Spiele freuen. Also ein Tutorial, das damit beginnt ein Level zu basteln und zu texturieren, dann baking von licht usw. Schließlich das erstellen und animieren eines Charakters inkl. normalmap, rigging usw. das ganze im Kontext eines fiktiven Spiels. Und wenn möglich als letztes noch einen Überblick darüber, wie man Blender als Editor für sein eigenes Spiel benutzen kann, also z.B. Möglichkeiten Platzhalter/Informationen exportierbar zu hinterlegen usw.

Benutzeravatar
Tiles
Establishment
Beiträge: 1371
Registriert: 11.01.2003, 14:21
Kontaktdaten:

Re: Blender Tutorials

Beitrag von Tiles » 10.01.2011, 12:22

Das würde wohl ein klein wenig zu viel werden. Alles in Allem dauert es Jahre bis man von Null kommend brauchbar modeln, texturieren, riggen und animieren kann. Das alles lässt sich nicht in ein Tutorial zusammenpressen. Das wäre so ähnlich wie ein C++ Tutorial zum Spieleentwickeln, inklusive wie entwickle ich ein MMO RPG :)

Die Tutorials zu den Sachen die du da ansprichst sind alle schon da. Nur eben nicht alles in einem. Und nicht unbedingt nur als Blender Tutorial. Viele Techniken sind Programmübergreifend. Wenn du auf der Suche nach einem passenden Human Modeling Tutorial bist, das Joan of Arc Tutorial ist selbst heute noch eins der Besten. Wer das Ding durchhat sollte die Grundzüge des Polygonmodelings verstanden haben.

http://www.3dtotal.com/ffa/tutorials/ma ... anmenu.php

Eigentlich ist es ein Max Tutorial. Aber Blender würde ich im Moment sowieso nicht fürs Modeling verwenden. Es kann immer noch keine N-Gons, was das Modeling unnötig verkompliziert. N-Gons Support kommt frühestens im Sommer mit der Bmesh Implementation.

Wenn du einen guten Modeler suchst dann würde ich zum Beispiel zu Silo raten. Kost nicht die Welt. Zwei gute günstige Programme zum modeln, Hexagon und Carrara, waren schon auf manchen Cover Discs von 3D Magazinen dabei, und einige sind noch immer zu kriegen. Da müsste ich jetzt aber stöbern gehen. Selbst trueSpace, das seit zwei Jahren nicht mehr weiterentwickelt wird, ist dem Blender Modeling immer noch über. Aber die Version die jetzt noch online ist hat keinen Modeler mehr (das war das alte trueSpace als riesengrosses Plugin), also kann ich die nicht mehr empfehlen. Auf CNet habe ich aber noch eine etwas ältere Version gesehen, die noch den Modeler an Bord hat :)
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de

Arthr702
Beiträge: 13
Registriert: 19.05.2010, 10:06

Re: Blender Tutorials

Beitrag von Arthr702 » 10.01.2011, 16:11

Ich liste mal noch http://blenderpower.de/ dazu.
Ist von unserem Lead Grafiker und behandelt alle Grundlagen zu Blender per Tutorial. Für den blutigen Anfänger unbedingt zu empfehlen.

-Styx-
Beiträge: 26
Registriert: 19.10.2004, 07:33
Wohnort: Rheinlandpfalz
Kontaktdaten:

Re: Blender Tutorials

Beitrag von -Styx- » 10.01.2011, 17:25

@Tiles
Mir gehts ja gerade darum dass man HIER nen paar Video-Tutorials findet und nicht extra ne andere Seite suchen müßte. ; )

@grid
Die Seiten kenn ich alle, gerade Blendercookie is klasse. Nur findet man eben nur Tutorials in Englisch.

@Chromanoid
Sry, mit einem Game Engine Tutorial könnt ich nicht dienen, dazu kenn ich mich DAMIT zu wenig aus. ^^
Ich bin eigentlich Grafiker und nutz Blender auch seit Jahren zum Modeln.

Benutzeravatar
Tiles
Establishment
Beiträge: 1371
Registriert: 11.01.2003, 14:21
Kontaktdaten:

Re: Blender Tutorials

Beitrag von Tiles » 10.01.2011, 19:42

Hau rein. Ich sagte doch Tutorials sind immer gut :)
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de

-Styx-
Beiträge: 26
Registriert: 19.10.2004, 07:33
Wohnort: Rheinlandpfalz
Kontaktdaten:

Re: Blender Tutorials

Beitrag von -Styx- » 10.01.2011, 21:47

Das erste ist fertig, der Übersicht halber werd ich einfach immer den Eingangspost editieren und dort dann die Videos posten.

Gibts eigentlich keine Möglichkeit hier html Code in seinen Post zu benutzen?
Wenn ja würde ich die Videos direkt in den Post mit einbinden.

Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 3831
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: Blender Tutorials

Beitrag von Chromanoid » 10.01.2011, 22:41

@-Styx- cool ich werde mir das bei Gelegenheit mal anschauen. Allerdings habe ich erst mit Blender 2.5 angefangen. Vorher habe ich mit 3ds max gearbeitet. Von daher sind Umstiegs-Tutorials für mich persönlich nur in dem Sinne interessant, dass ich vielleicht den ein oder anderen Trick von dir abschauen kann :). Ich glaube ein Kompletttutorial, das zeigt wie man ein Level bauen kann und einen Spielercharakter (nicht für die Blender Engine sondern ganz allgemein) würde wirklich sehr vielen Hobbyisten helfen. Es würde zum Einen den Einsatz von Blender für Spiele sinnvoll darstellen und zum Anderen alle features, die man so in Blender benötigen könnte, vorstellen.
Mit
Und wenn möglich als letztes noch einen Überblick darüber, wie man Blender als Editor für sein eigenes Spiel benutzen kann, also z.B. Möglichkeiten Platzhalter/Informationen exportierbar zu hinterlegen usw.
meinte ich im Grunde nur das Sahnehäubchen :). Ich habe das Gefühl, dass man Blender gut als Editor für das eigene Spiel benutzen kann. Ich habe das vor einigen Jahren mal mit 3dsmax versucht und ich empfand es als ziemlich umständlich. Mehr als ein paar Exporter und eine Abneigung gegen MAXscript und 3dsmax Pluginprogrammierung sind dabei nicht entstanden... Ich glaube mit Python und Blender sieht das anders aus. Und jetzt wo dank 2.5 für mich Blender endlich auch GUImäßig brauchbar geworden ist, interessiert mich Blender sehr :D.

@Tiles :) mir ist der Umfang bewusst. Mir ist nur genau so ein Tutorial für Blender 2.5 noch nicht wirklich über den Weg gelaufen :). Für kommerzielle Software wie 3ds max gibt es sicher schon viele solcher Tutorials und auch für das alte Blender mag man etwas auftreiben können. Aber gerade als Anfänger sollte man nicht auch noch Transferleistungen erbringen müssen, um die Lerninhalte eines Tutorials einer anderen Software auf die Wahlsoftware zu übertragen. Ich wünsche mir deshalb ein solches "Rundumglücklich-Paket" damit man als Anfänger sowie Fortgeschrittener den kompletten Workflow anhand eines fiktiven Spiels verstehen und nachbilden kann und zwar ohne sich erst durch ein ganzes Handbuch oder hunderte Tutorials wälzen zu müssen. Naja wie gesagt es ist nur ein Wunschtutorial und ich persönlich bin nicht darauf angewiesen, aber ich glaube es würde vielen die mit 3D in ihren Spielen anfangen wollen den Weg erleichtern und einen ersten Workflow aufzeigen, den man nicht einfach aber sicher erlernen kann, um gute Ergebnisse zu erzeugen. Um noch einen drauf zu setzen :D ich würde mir eine Kombination aus Videotutorial und ausführlichem bebildertem Texttutorial wünschen :D ;)

-Styx-
Beiträge: 26
Registriert: 19.10.2004, 07:33
Wohnort: Rheinlandpfalz
Kontaktdaten:

Re: Blender Tutorials

Beitrag von -Styx- » 10.01.2011, 22:53

@Chromanoid
Wenn du direkt mit 2.5 angefangen hast wird dir das erste Video nicht viel neues zeigen. ^^
Aber ich war schon am überlegen ein Tutorial zu machen in dem ich zeig wie man schnell ein "grobes" Level aus einem Grundriss erstellen kann.
Um es zB als Prototyp für ein Gamelevel zu benutzen.


@all
Übrigens nicht wundern dass soviele "äh" und "öh" in dem Video zu hören sind.
Hab vorher noch nie ein Videotutorial gemacht und sehr sehr selten über die einzelnen Funktionen geredet.
Obwohl ich Blender schon seit Jahren benutz muss ich teils trotzdem überlegen wie bestimmte Elemente der GUI oder bestimmte Tools heißen, einfach weil ich sie normalerweise benutze ohne darüber nach zu denken. ^^

Benutzeravatar
Tiles
Establishment
Beiträge: 1371
Registriert: 11.01.2003, 14:21
Kontaktdaten:

Re: Blender Tutorials

Beitrag von Tiles » 11.01.2011, 12:00

Spielercharakter
Deswegen hatte ich eigentich das Joan of Arc Tutorial verlinkt. Charactermodeling, sprich Herangehensweise, Topologie und Edgeloopflow ist eine programmübergreifende Sache :)

Da fällt mir grade ein, von wegen Spielecharacter und Low Poly ... die Tutorials von Ben Mathis sind auch nicht zu verachten: http://www.poopinmymouth.com/tutorial/tutorial.htm
Mir ist nur genau so ein Tutorial für Blender 2.5 noch nicht wirklich über den Weg gelaufen :).
Das eine Übertutorial gibts schlicht nicht. Und selbst gestückelt gibt es das deswegen noch nicht für Blender 2.5x, weil 2.5x ja auch noch nicht komplett ist. Es ist Beta, und war noch vor ein paar Wochen nur Alpha. Und mit dem Sprung auf 2.6 kommt dann auch noch Bmesh und einige andere neue Leckereien wie ein neues Shadersystem dazu, da wird sich auch wieder einiges an der Bedienung und den Tools ändern. Es macht einfach im Moment wenig Sinn ein Tutorial zum Modeling oder Texture baking in Blender 2.5x zu erstellen. Weil die Tools dafür noch nicht da sind/grade erst eingebaut wurden/noch umgebaut werden/wieder wegkommen. Es gibt aus genau dem Grund noch nicht mal ein Handbuch zu 2.5x.

Für Anfänger ist das jetzige Blender 2.5x sowieso nicht wirklich geeignet. Keine Doku, keine Tutorials, viele Bugs, immer noch im Umbau. Ist einfach grade ne blöde Zeit sich in Blender einzuarbeiten. Please check back in half a year. Dann wird laut Roadmap die 2.5x Serie zur Final erklärt. Und erst dann gehts eigentlich offiziell mit Handbuch, Tutorials und Pluginentwicklung los :)

Wenn sich Styx trotzdem die Arbeit machen will dann soll er. Reingehaun. Finde ich prinzipiell in Ordung. Er hat Spass dran, und viele Leute haben einen Nutzen davon. Nur muss er sich halt darüber im Klaren sein dass die Nützlichkeit je nach Tutorial und beschriebenem Tool grade eine sehr kurze Halbwertszeit hat. Schon in einem halben Jahr wird so manches seiner Tutorials reichlich Verwirrung stiften weil sich schon wieder einiges geändert hat :)

Ich will euch jetzt aber nicht den Spass an der Sache hier wegdiskutieren. Seht meinen Einwand einfach als eine kleine Randnotiz eines alten Zausels an ;)
@all
Übrigens nicht wundern dass soviele "äh" und "öh" in dem Video zu hören sind.
Hab vorher noch nie ein Videotutorial gemacht und sehr sehr selten über die einzelnen Funktionen geredet.
Obwohl ich Blender schon seit Jahren benutz muss ich teils trotzdem überlegen wie bestimmte Elemente der GUI oder bestimmte Tools heißen, einfach weil ich sie normalerweise benutze ohne darüber nach zu denken. ^^
Verton das Ding doch im Nachhinein. Muss ja nicht alles gleich bei der Aufnahme erklärt sein. Und es muss auch nicht alles am Stück aufgenommen werden. Blender hat ja auch ein Videoschnittprogramm an Bord :)
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de

-Styx-
Beiträge: 26
Registriert: 19.10.2004, 07:33
Wohnort: Rheinlandpfalz
Kontaktdaten:

Re: Blender Tutorials

Beitrag von -Styx- » 11.01.2011, 19:59

Hatte vorhin etwas Zeit und hab das angesprochene Tutorial fertig gemacht in dem man sieht wie man ziemlich schnell ein Testlevel erstellen kann.
Im Moment ist das Video noch am konvertieren, braucht also noch ein kleinwenig aber spätestens Morgen im Vormittag ists dann oben.
Der Übersicht halber hab ich einen Blog erstellt auf dem man dann alle Tutorials im Nachhinein nochmal finden kann:
http://blender-gameart.blogspot.com/

Nix bersonderes, is eben nur als Sammlung gedacht.

@Tiles
Is richtig, Blender hat zwar einen Video Editor eingebaut aber ich mochte den noch nie so wirklich.
Vor allem ist er in der Ausgabe ziemlich langsam (im gegensatz zu anderen). ^^
Klar, ich könnt die Videos auch im Nachhinein nochmal mit Ton unterlegen, find ich aber irgendwie zu "unnatürlich".
Es ist irgendwie einfacher darüber zu reden wenn mans vor sich hat, selbst wenn dann nen paar Öh´s und Äh´s bei raus kommen. ^^
Im zweiten Tut sinds übrigens weniger. XD

-Styx-
Beiträge: 26
Registriert: 19.10.2004, 07:33
Wohnort: Rheinlandpfalz
Kontaktdaten:

Re: Blender Tutorials

Beitrag von -Styx- » 12.01.2011, 12:39

So, wie versprochen, das zweite Tutorial ist oben.
Zu finden wieder im Eingangspost.
Für das nächste brauch ich wesentlich mehr vorbereitungszeit und ich hab erst gegen Wochenende wieder richtig Zeit.
Ich hab mal geplant eins zu machen in dem ich zeige wie man einzelne Tiles (die Objekte nicht der User ^^) erstellen kann.

Benutzeravatar
Tiles
Establishment
Beiträge: 1371
Registriert: 11.01.2003, 14:21
Kontaktdaten:

Re: Blender Tutorials

Beitrag von Tiles » 12.01.2011, 13:58

Tiles? 2D Tiles in Iso oderTopdown? Oder Kacheln für 3D Spiele? Hört sich in jedem Fall interessant an. Passende Tiles herzustellen ist ja auch so eine kleine Wissenschaft :)
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de

Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 3831
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: Blender Tutorials

Beitrag von Chromanoid » 12.01.2011, 15:27

Das Tutorial hat mir gut gefallen. Ich finde es ist sehr gut gelungen und das Sprechen beim Zeigen (ohne Nachvertonung) macht das ganze für mich nochmal ein ganzes Stück sympatischer und ich höre dann gern zu - fast als wenn man neben dir sitzen würde ^^.
Mit tiles meinst du wenn man im Unreal Engine Jargon sprechen würde "static meshes" oder? Also i.d.R. statische Levelstücke die man dann im Leveleditor arrangieren kann...?

-Styx-
Beiträge: 26
Registriert: 19.10.2004, 07:33
Wohnort: Rheinlandpfalz
Kontaktdaten:

Re: Blender Tutorials

Beitrag von -Styx- » 12.01.2011, 19:40

Ich meinte "3D Tiles", im Prinzip die gleiche Technik wie bei isometrischen 2D Spielen nur eben in 3D.
"Neverwinter Nights" hat die zB benutzt, "Dragon Age" ist so ziemlich das neuste Spiel was sowas nutzt.

Also einfach vorgegebene Levelabschnitte die man auf einem Raster zu einem kompletten Level zusammen bauen kann.

Hier ein Beispiel aus Dragon Age:
Bild

Und hier aus Neverwinter nights:
Bild
Bild

Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 3831
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: Blender Tutorials

Beitrag von Chromanoid » 12.01.2011, 23:18

Ah vielen Dank für die Aufklärung!

-Styx-
Beiträge: 26
Registriert: 19.10.2004, 07:33
Wohnort: Rheinlandpfalz
Kontaktdaten:

Re: Blender Tutorials

Beitrag von -Styx- » 14.01.2011, 15:55

Ich werd heute Abend warscheinlich das dritte Tutorial hochgeladen haben. Wann genau die nächsten 2 Teile kommen kann ich im Moment nicht sagen, die nächste Woche hab ich einiges zu tun. Aber Man kann das erste ohne Probleme losgelößt von den anderen benutzen. ^^

-Styx-
Beiträge: 26
Registriert: 19.10.2004, 07:33
Wohnort: Rheinlandpfalz
Kontaktdaten:

Re: Blender Tutorials

Beitrag von -Styx- » 14.01.2011, 18:45

So, das Tutorial ist hochgeladen. Leider ist im Video (lebst bei einer Auflösung von 1280*1024) das Raster wieder nicht richtig zu erkennen.
Ich hoffe man kann dem Ganzen trotzdem gut folgen.
Insgesammt ists diesmal ne ganze Ecke länger geworden und hat etwas über 60 Minuten länge, es ist auch viel mehr zu erklären.
Wie immer hab ich auch gleich den Eingangspost aktualisiert.
Das nächste mal werd ich dann ein Tut machen in dem man ein wesentlich detailierteres Tileset erstellt und im letzten der 3 wirds dann warscheinlich rein um due UV-Map und die Textur gehen.
Viel Spaß damit und ich hoff es kann irgendwie helfen. ^^

http://blip.tv/file/4632462?filename=Wi ... t01904.flv

Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 3831
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: Blender Tutorials

Beitrag von Chromanoid » 14.01.2011, 22:43

Das Tutorial fand ich sehr interessant. Ganz schön lang :) ich habe an einigen Stellen vorgespult... Insgesamt glaube ich, dass es sehr hilfreich ist. Vielleicht solltest du versuchen noch über andere Foren auf deine Tutorials zu aufmerksam machen.

Ich verschiebe das ganze mal in den Ressourcen-Bereich.

-Styx-
Beiträge: 26
Registriert: 19.10.2004, 07:33
Wohnort: Rheinlandpfalz
Kontaktdaten:

Re: Blender Tutorials

Beitrag von -Styx- » 15.01.2011, 00:11

@Chromanoid
Ja isn bisschen lang geworden aber ließ sich irgendwie nicht anders machen.
Die nächsten beiden Teile werden warscheinlich ne ganze Ecke kürzer werden, weil das Prinzip ja in diesem Teil schon beschrieben wurde. ^^
Andere deutsche Foren (die sich mit grafik beschäftigen) wüßte ich auf anhieb keine, ich kenne (Asche auf mein Haupt) zfx auch nur weil ich vorher bei developia angemeldet war. Die wenigsten deutsch Foren beschäftigen sich mit Gameart oder haben einen Berreich dafür, oft gehts nur um Programmierung.

Ich bin übrigens dabei eine bessere Version hoch zu laden, damit man das Raster auch besser erkennen kann.
Bessere als DIE Qualität werd ich aber warscheinlich nicht hinbekommen, da die Datei ansonsten zu groß werden würde und ich denke nicht dass jemand nen paar Gb im Stream buffern möchte. ^^

-Styx-
Beiträge: 26
Registriert: 19.10.2004, 07:33
Wohnort: Rheinlandpfalz
Kontaktdaten:

Re: Blender Tutorials

Beitrag von -Styx- » 15.01.2011, 02:04

Hier ist der Link zur qualitativ besseren Version:
http://blip.tv/file/4634213?filename=Wi ... t01891.flv

-Styx-
Beiträge: 26
Registriert: 19.10.2004, 07:33
Wohnort: Rheinlandpfalz
Kontaktdaten:

Re: Blender Tutorials

Beitrag von -Styx- » 20.01.2011, 10:06

Nur zur Info.
Wie ich mir dachte wirds diese Woche nix mit dem nächsten Teil.
Aber ich werd ihn fertig machen sobald es geht.

-Styx-
Beiträge: 26
Registriert: 19.10.2004, 07:33
Wohnort: Rheinlandpfalz
Kontaktdaten:

Re: Blender Tutorials

Beitrag von -Styx- » 09.03.2011, 03:13

Ok, das nächste Tutorial ist im Prinzip fertig, ich hab nur tierische Probleme mit meinem Screenrecorder.
Hab das Tut heute schon 3 mal aufgenommen und immer ging was total schief. ^^
Bei der jetzigen Version laufen Bild und Ton nach einer Zeit Asynchron, so dass es am Schluß ca. 30 Sekunden unterschied gibt.
Ich versuche dass morgen zu bearbeiten, danach wirds dann hoch geladen.

-Styx-
Beiträge: 26
Registriert: 19.10.2004, 07:33
Wohnort: Rheinlandpfalz
Kontaktdaten:

Re: Blender Tutorials

Beitrag von -Styx- » 23.03.2011, 03:09

http://blender-gameart.blogspot.com/201 ... art02.html

Sooo, hat dann doch noch ein Paar Tage länger gedauert aber hier ist Part 2 des 3D Tileset Tutorials.
Gegen Ende wird der Ton leicht asynchron aber es fällt eigentlich kaum auf.

In diesem Tutorial zeige ich wie man die 3D Tilesets (vom letzten Tutorial) relativ einfach um einige Details erweitern kann.

Despotist
Establishment
Beiträge: 394
Registriert: 19.02.2008, 17:33

Re: Blender Tutorials

Beitrag von Despotist » 25.03.2011, 19:16

Ich hab mir mal deine Blender-Tutorials angeschaut und habe ein paar Anmerkungen. Zur Info mein Blenderwissen bezieht sich auf ein bisschen rumprobieren vor ein paar Monaten ich muss also jeden Schritt/Shortcut noch nachschlagen und kenne das meiste garnicht. Ich weiß also nicht ob ich überhaupt zur Zielgruppe gehöre ;).

Erstmal großes Lob das du sowas machst. Da über eine Stunde zu sprechen und das ganze zu konzipieren ist schon ein großer Aufwand. Gerade wenn du es durch Softwareprobleme mehrmals neu machen musst. Außer Fraps kenne ich auch kein Tool was sowas kann und das zeichnet soweit ich (nicht sicher) weiß keinen Ton auf.

Was mir leicht negativ aufgefallen ist:
Dialekt, aber der lässt sich auch schwer abstellen ;). Vor allem das "net" für "nicht" stört mich.
Relativ viel Improvisation (wo du überrascht wirkst). Bist aber trotzdem relativ souverän und das lässt sich wahrscheinlich kaum vermeiden. Vielleicht bei Sachen die nicht klappen nichts sagen und anders probieren.
Relativ langegzogen das ganze. Die reinen Informationen sind nur etwa die Hälfte der Zeit finde ich. Bei so langen Videos muss man den Zuschauer mit interessanten Sachen bei der Stange halten. Wenn du dasselbe was du gerade schon gemacht hast (mehrfach) widerholst hat das keinen Mehrwert. Oder mach es durch Zusatzinfos interessant.
Sehr viel "sinnloses" geklicke, gedrehe und verschiebe ohne wirklich etwas zu zeigen (gerade im ersten Teil wo du die Unterschiede zwischen den Versionen erklärst). Für jemanden (wie mich) der dem Mauszeiger folgen muss um zu sehen was passiert ist das sehr anstrengend. Das wirkt auch etwas nervös und die Klicks hört man auch in der Tonaufnahme.
Infos darüber wie und wann du Tutorials erstellst passen IMO nicht rein weil die sowieso gleich veraltet sind (wenn das neue Tutorial rauskommt zb). Das kannst du im Forum ausführen.
Man hört auch öfters Tastenanschläge wo du irgendwelche Shortcuts zu benutzen scheinst diese aber nicht nennst. Ich hab halt immer Angst da etwas wichtiges zu verpassen ;).
Die Aussprache einiger englischer Begriffe (specular, occlusion) kam mir nicht so ganz richtig vor. Bei leo.org kannst du dir viele Begriffe auch anhören.

Das sind aber wirklich nur kleine Sachen die mir hier und da mal aufgefallen sind also jammern auf hohem Niveau. Nichts weswegen du alles neu machen musst sondern einfach Dinge worauf du beim nächsten mal achten kannst. Und es ist auch meine subjektive Einschätzung andere sehen das vielleicht nicht so (streng).

Ansonsten ordentliche Infos, guter Redefluss und nette Stimme ;).

Und mit dieser Zeile mache ich meine 5 Smileys noch voll ;).

Matze
Moderator
Beiträge: 107
Registriert: 26.02.2009, 19:28

Re: Blender Tutorials

Beitrag von Matze » 26.03.2011, 15:18

Ich möchte auch ein paar Dinge zur Präsentation sagen und muss mich da in weiten Teilen Despotist anschließen.

1. Du wirkst extrem unruhig und "hibbelig", was dann dazu führt, dass du ständig mit der Maus über den Bildschirm fährst, irgendwo klickst, die 3D Ansicht drehst oder zoomst oder sonstiges. Vielleicht denkst du, dass es für den Zuschauer langweilig ist, wenn auf dem Bildschirm einige Zeit nichts passiert und er dir nur zuhören muss, aber eigentlich ist genau das Gegenteil der Fall. Durch die vielen unnötigen Bewegungen ist es teilweise sehr anstrengend dir zu folgen. Daher mein Tipp: Keine unnötigen Aktionen mehr machen. Wenn du z.B. das Modell drehst, dann weil du es drehen musst und nicht weil du grad nicht weißt, was du sonst sinnvolles tun kannst. Das man die Mausklicks und Tastendrücke in der Audiospur hört, finde ich persönlich übrigens nicht schlimm.

2. Ich habe manchmal den Verdacht, dass du dich in dem Programm selber nicht so gut auskennst. Anstatt bspw. das vorbereitete Modell aus dem letzten Video einfach mit "h" zu verstecken oder es mit "m" auf einen anderen Layer zu schieben und diesen dann auszublenden, schiebst du das Teil wild irgendwo hin "wo es net stört". Zumindest bei mir macht das keinen sehr positiven Eindruck. Ebenso solltest du Keyboard-Shortcuts und dergleichen immer auch verbal kommunizieren. Gerade Leute, die sich in der Software nicht so auskennen, werden beim Nachmachen sonst sehr schnell sehr frustriert sein.

3. Besser planen! Es ist schon ein bisschen komisch, wenn du ein Tutorial über 3D Tilesets machst und dann am Ende (selber!) feststellst, dass die beiden Teile gar nicht zusammenpassen, weil der Spitzbogen und die Sockelleisten unterschiedlich sind. Das macht keinen guten Eindruck und wäre absolut vermeidbar gewesen.

4. Deine englische Aussprache ist teilweise recht amüsant - sollte sie aber nicht sein. Wie Despotist vorgeschlagen hat, würde ich mir an deiner Stelle mal alle englischen Begriffe aufschreiben und nachforschen, wie die wirklich ausgesprochen werden. Denn: wer bei der Aussprache von Standardbegriffen patzt, könnte schnell als Witzfigur abgestempelt werden und das wäre doch schade.

Generell finde ich gut was du machst, sieh das hier mal als konstruktive Kritik an. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es nicht einfach ist gute Tutorials zu produzieren, aber wenn man einige "Qualitätsstandards" beachtet, kommt man da relativ schnell hin. Schau dir als Referenz mal ein paar (gute!) Video-Tutorials von anderen Leuten an und versuche darauf zu achten, was die so machen. Die Videos auf Blender Cookie sind bspw. sehr gut produziert.

Zu deinem Sound-Problem: Camtasia ist quasi DIE Screenrecording-Software für den PC. Wenn deine Tonspur irgendwann asynchron läuft, liegt das mit Sicherheit nicht an der Software. Update eventuell mal auf ne neue Version.

-Styx-
Beiträge: 26
Registriert: 19.10.2004, 07:33
Wohnort: Rheinlandpfalz
Kontaktdaten:

Re: Blender Tutorials

Beitrag von -Styx- » 27.03.2011, 19:47

Erstma danke fürs Feedback. ^^
Bei einigen Sachen kann ich nur zustimmen, zB was die unnötigen Mausbewegungen und Drehungen des Models betrifft.
Dass mach ich vollkommen unterbewußt, werd aber beim nächsten mal versuchen darauf zu achten.

Was meine (deutsche) Aussprache betrifft, wie Despotist schon bemerkte, da kann ich leider nicht viel gegen machen.
Wenn man immer so redet dann läßt es sich wirklich nur schwer abstellen und dann klingts meistens sehr gekünstelt.

Bei der Englischen Aussprache wiederum muss ich schaun was ich tun kann, ich schreibe und lese zwar seit Jahren englisch aber wirklich gesprochen
hab ich es nie. Da ists bei einigen Wörtern warscheinlich ähnlich wie bei einem Dialekt, wenn man sie immer so ausspricht dann passiert dass ganz automatisch und man kann nicht viel gegen tun. Ich werd aber vor dem nächsten Tutorial nochmal nach der Aussprache einzelner Wörter schaun.

Was das "nichtbenutzen" von manchen Funktionen (zB Layern usw) betrifft, dass ist einfach Gewohnheit.
Ich benutze Layer nur in ganz seltenen Fällen ,zB wenn ich nen Highpoly und Lowpoly Model geladen habe.
"Hide" benutze ich eigentlich nie, ist glaub ich einfach eine Sache der Gewohnheit und 100 verschiedene User nutzen das selbe Programm auch auf 100 verschiedene Arten.

Shortcuts kann ich in den nächsten Tuts gerne wieder alle ansprechen.
Die meisten gebräuchlichen hatte ich in den ersten beiden Tuts mehrfach angesprochen und dachte es wäre einfach zuviel widerholung diese immer wieder anzusprechen. Aber ok, werde ich ab sofort wieder erwähnen.

@Matze
Mit falscher oder fehlender planung hatte dass im letzten Tutorial eigentlich nichts zu tun.
Es war eigentlich geplant nur ein Model zu machen und zwar von komplett von vorn, da ich dass Tutorial aber vorher schon 2 mal gemacht hatte, hatte ich das andere Tile noch "übrig". Wenn du nun 2 Modelle von grundauf und unabhängig von einander neu erstellst, werden beide auch kleine Unterschiede aufweisen. ; )

Übrigens was die Soundprobleme betrifft. Ich hab die ersten 3 Tuts mit genau der gleichen Software (und Hardware) und den gleichen Einstellungen aufgenommen, die Probleme traten aber erst beim letzten Tutorial auf.
Hab zwar schon ne menge guter Sachen von Camtasia gelesen aber da ich die Videos hier rein aus Spaß an der Freude mache, sind mir 40€ dann doch zu viel. ^^
Ich werde dass nächste mal einfach Ton und Bild seperat aufnehmen und später zusammenfügen. Wird hoffentlich besser funktionieren.

Antworten