Assets im Wert von 22 Millionen $ fast geschenkt!

Hier können Artikel, Tutorials, Bücherrezensionen, Dokumente aller Art, Texturen, Sprites, Sounds, Musik und Modelle zur Verfügung gestellt bzw. verlinkt werden.
Forumsregeln
Möglichst sinnvolle Präfixe oder die Themensymbole nutzen.

Assets im Wert von 22 Millionen $ fast geschenkt!

Beitragvon Zudomon » 16.03.2016, 03:14

EDIT: Nach etwas Durchsicht finde ich es nicht empfehlenswert!
Lest dazu hier: http://zfx.info/viewtopic.php?f=11&t=4001&p=50788#p50788
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Da steht man auf, nichts ahnend, was die große Welt des Internets heute wieder für einen bereit hält! Und dann wieder das hier! :o

Im aktuellen Humble Bundle kann man Assets von Crytek im Wert von 22 Millionen $ für gerade mal 13 $ einkaufen und für kommerzielle Projekte nutzen! Über 20.000 Files!!
https://www.humblebundle.com/cryengine-bundle

Also auf der einen Seite bin ich geflashed und nehme dieses Angebot gerne an. Auf der anderen Seite frage ich mich, ob das nicht ein riesen Schlag ins Gesicht für alle Modeller, Artists und Sounddesigner ist?
Macht sowas nicht irgendwie auch eine Menge Jobs kaputt? Es gibt ja so schon genug Angebote, wo man für kleines Geld Assets einkaufen kann und sich so den Artist sparen kann. Aber das erreicht ja mit diesem Angebot eine neue Ebene. :o

Was meint ihr?
Zuletzt geändert von Zudomon am 16.03.2016, 20:16, insgesamt 5-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
Zudomon
 
Beiträge: 2066
Registriert: 25.03.2009, 08:20

Re: Assets im Wert von 22 Millionen $ fast geschenkt!

Beitragvon Tiles » 16.03.2016, 09:34

Hui, das ist mal ne geile News. Danke fürs Aufstöbern :)

Also auf der einen Seite bin ich geflashed und nehme dieses Angebot gerne an. Auf der anderen Seite frage ich mich, ob das nicht ein riesen Schlag ins Gesicht für alle Modeller, Artists und Sounddesigner ist?
Macht sowas nicht irgendwie auch eine Menge Jobs kaputt? Es gibt ja so schon genug Angebote, wo man für kleines Geld Assets einkaufen kann und sich so den Artist sparen kann. Aber das erreicht ja mit diesem Angebot eine neue Ebene. :o


Ich sehe absolut nichts verwerfliches darin solche Assets zu verwenden. Auch im Bereich Grafik geht eben der Trend zu vorgefertigten Komponenten die der Entwickler "nur noch" zusammenstöpselt. Und selbst für Künstler ist das interessant. Und sei es nur um zu sehen wie Profis ein Problem gelöst haben. Die Grafiken die da angeboten werden sind ja schon abgeschrieben. Die wurden für die entsprechenden Spiele verwendet. Die Künstler dafür gut bezahlt. Dass die Assets nun öffentlich werden ist im Gegenteil noch ein kleines Zubrot für die Entwickler.

Klar, da blutet natürlich anderen Grafikern das Herz ob des Preises. Aber so funktioniert eben Marktwirtschaft. Das Bundle wird trotzdem keinen Künstler arbeitslos machen. Die Grafiken sind im Grunde ja schon verbraucht. Second Hand. Das spielt natürlich bei Hobbyisten eher eine untergeordnete Rolle. Aber selbst da, wer ein neues Spiel entwickelt wird immer auf den eigenen Look setzen wollen. Und nicht Grafiken verwenden wollen die dann in tausend anderen Spielen zu sehen sind. Und du musst bei so Bundles mit dem auskommen was da ist. Denn in der Qualität noch was passendes dazumodeln dass es wirklich reinpasst in die anderen Assets wird verflucht schwer. Selbst für jemanden der sich damit auskennt. Das Zeug hat eine hohe Qualität.

Aber selbst wenn du das nur als Platzhalter verwendest ist das Bundle ein echter Tip. Schade dass er nur noch so wenige Stunden geht ^^
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
Tiles
 
Beiträge: 1063
Registriert: 11.01.2003, 14:21

Re: Assets im Wert von 22 Millionen $ fast geschenkt!

Beitragvon Schrompf » 16.03.2016, 12:22

Danke für den Tipp, ich habe es mir mal geholt. Ich vermute mal, dass man das kaum noch wiedererkennt, wenn ich das durch den Voxelisierer gejagt habe, und die Lizenzen müssten passen. Trotzdem erscheint mir der Titel absurd reisserisch. Tiles hat schon Recht: die waren vor langen Jahren mal kostspielig in der Anfertigung, aber ernsthaft verwenden können sie eh nur die Billig-Indies und abgeschrieben sind sie auch schon lange.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.
Benutzeravatar
Schrompf
Thomas Ziegenhagen
Moderator
 
Beiträge: 3612
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Wohnort: Dresden
Benutzertext: Lernt nur selten dazu

Re: Assets im Wert von 22 Millionen $ fast geschenkt!

Beitragvon scheichs » 16.03.2016, 14:54

Jo stellt sich die Frage nach den Lizensen. Vermutlich nur mit CryEngine? Und welches Format haben die Files?
scheichs
 
Beiträge: 213
Registriert: 28.07.2010, 20:18

Re: Assets im Wert von 22 Millionen $ fast geschenkt!

Beitragvon NytroX » 16.03.2016, 18:31

Coole Sache, bin ernsthaft am überlegen.

stellt sich die Frage nach den Lizensen. Vermutlich nur mit CryEngine?

Vermutlich nur Cry-Engine, ja. Aber man darf die Assets wohl kommerziell verwenden.
Und die CryEngine gibts ja seit kurzem auch für lau, ääh "pay-what-you-want", inkl. source code usw.
https://www.cryengine.com/get-cryengine

Nette Kombination :-)
NytroX
 
Beiträge: 129
Registriert: 03.10.2003, 12:47

Re: Assets im Wert von 22 Millionen $ fast geschenkt!

Beitragvon Zudomon » 16.03.2016, 18:36

@scheichs
Hab noch nicht reingeschaut, aber vom hörensagen her sind es eher allgemeine Formate, max, obj etc.

@Schrompf
Der Titel sollte gar nicht so reisserisch sein, sondern mein erstaunen ausdrücken

@Tiles
Hast dich verguckt... es sind immerhin noch 13 Tage, wenn ich mich nicht irre

Hab mir das auch direkt gekauft. Gezippt sind das 43 GB...
Jedenfalls werde ich davon selbst leider nichts benutzen, weil ich mir ja nun auf die Fahne geschrieben habe, meinen Content prozedural zu erstellen. Aber ich glaube, dennnoch ist das ganze für mich unglaublich Wertvoll, weil es eine gute Referenz darstellt. Daran kann man sich dann gut orientieren. So frei von Fotos und Videos nacharmen finde ich sehr schwer. :D
Freut mich aber, dass ihr auch begeistert seid! Dann hab ich ja heute schon was gutes getan :D
Bild
Benutzeravatar
Zudomon
 
Beiträge: 2066
Registriert: 25.03.2009, 08:20

Re: Assets im Wert von 22 Millionen $ fast geschenkt!

Beitragvon Tiles » 16.03.2016, 18:51

Ah, tatsächlich, dreizehn Tage, nicht dreizehn Stunden ^^
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
Tiles
 
Beiträge: 1063
Registriert: 11.01.2003, 14:21

Re: Assets im Wert von 22 Millionen $ fast geschenkt!

Beitragvon Zudomon » 16.03.2016, 20:12

Hmmm... ich hab mir jetzt die Texturen für die Pflanzen und die allgemeinen Texturen Packs angeguckt. Also irgendwie bin ich aber gar nicht begeistert davon. Um ehrlich zu sein, hab ich mir hoch qualitatives versprochen, aber es sieht mir irgendwie so aus, als ob die mal eben ein paar Content Reste, die noch übrig geblieben sind, zusammen gehauen haben.
Also vielleicht ist da das ein oder andere Brauchbare dabei, aber nur daraus ein Spiel machen, wird nichts.
Von den vielleicht wichtigen Sachen ist dann auch immer nur eine sehr überschaubare Menge vorhanden.
z.B. im Audio und Musik Kit -> Musik -> 3 Songs... wobei alles insgesamt eine Spielzeit von etwa 8,5 Minuten hat!
z.B. im Audio und Musik Kit -> Ambient -> Environment: 1xWald (17sec), 1xRegen (8sec), 15xWind
z.B. im Treepack gibs gerade mal 10 Bäume, von denen 2 Texturen für Normalmaps mit dabei haben!
Gibt noch viel mehr, was ich auszusetzen habe, bei dem, was ich da so sehe, aber so richtig beschreiben lässt sich das kaum für mich. Sieht halt alles sehr billig aus.
Falls ihr es holt, erwartet also nicht zu viel.

Schrompf, du hast es jetzt auch? Was ist deine Meinung?
Bild
Benutzeravatar
Zudomon
 
Beiträge: 2066
Registriert: 25.03.2009, 08:20

Re: Assets im Wert von 22 Millionen $ fast geschenkt!

Beitragvon scheichs » 16.03.2016, 21:49

Danke schonma fürs Feedback Zudo
scheichs
 
Beiträge: 213
Registriert: 28.07.2010, 20:18

Re: Assets im Wert von 22 Millionen $ fast geschenkt!

Beitragvon Matthias Gubisch » 17.03.2016, 08:39

Zudo danke fürs Feedback.

Wie siehts von den Formaten her aus? In welchem Format liegen die Dinger vor?
Bevor man den Kopf schüttelt, sollte man sich vergewissern einen zu haben
Matthias Gubisch
 
Beiträge: 259
Registriert: 01.03.2009, 20:09

Re: Assets im Wert von 22 Millionen $ fast geschenkt!

Beitragvon Tiles » 17.03.2016, 09:20

Die Crytek Formate so viel ich weiss. Ein Freund hat sich das Paket gezogen. Die Modelle müsste man also erst mal aus dem Cryengine Editor rausexportieren. Sofern das überhaupt geht ^^

Hmmm... ich hab mir jetzt die Texturen für die Pflanzen und die allgemeinen Texturen Packs angeguckt. Also irgendwie bin ich aber gar nicht begeistert davon. Um ehrlich zu sein, hab ich mir hoch qualitatives versprochen, aber es sieht mir irgendwie so aus, als ob die mal eben ein paar Content Reste, die noch übrig geblieben sind, zusammen gehauen haben.


90% vom Look kommt erst ingame zur Geltung. Durch entsprechende Beleuchtung und Shader. Hast du das Material in der Cryengine getestet?
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
Tiles
 
Beiträge: 1063
Registriert: 11.01.2003, 14:21

Re: Assets im Wert von 22 Millionen $ fast geschenkt!

Beitragvon Zudomon » 17.03.2016, 09:24

Hier sieht man, um welche Dateien es sich so handelt...
content.jpg

Nehmen wir nochmal das Pack "Textures und Decals" (markierte Bereich). 10,75 GB Texturen, da denkt man erstmal, wow! CG-Textures wird damit überflüssig.
Bei näherem hinsehen, fallen 2 große Texturen auf... beide 4096² im PSD Format. Eine hat 1.4, die zweite 1.6 GB. Hab mal beide als sehr kleine Vorschauversion auf ein Bild gepackt, damit man eine Vorstellung hat:
sample.jpg
sample.jpg (18.5 KiB) 2693-mal betrachtet

Was mich stört ist, dass das ganze so ungleich verteilt ist. Was soll ich mit 3 GB - Texturen anfangen, wenn es das dargestellte ist? Der linke große Bereich in dem Pack mit den vielen etwas größeren PSD Dateien (insgesamt 5,4 GB) sind Terraintexturen... da denkt man vielleicht, ja okay, immerhin... 70 Dateien. Alle 2048². Wollte ne Vorschau des Verzeichnisses anfügen, aber viele Texturen sind da dann sehr grau. Dachte erst, das IrfanView die Vorschau von PSD vielleicht falsch darstellt. Hatte die dann mal in JPG umgewandelt, aber da sieht es genauso aus. Also irgendwie haben viele einen Art Grauschleier. Ich bin nicht 3D-Erfahren genug um zu verstehen, wozu das gut ist. Aber sofern in den Dateien (ich habe selbst kein Photoshop, deswegen kann ich es nicht beurteilen) die Normalmaps und andere nicht irgendwie mit eingebettet sind, hat man hier nur einige Diffuse Texturen.
sample2.jpg


@Tiles
Ne, kann zu den Modellen und so nichts sagen bisher... mir fehlt gerade irgendwie die Lust, mir da was anzusehen. Aber wenn das jemand ausprobieren könnte, wäre cool. Würde mich auch interessieren ob nur die Texturen so enttäuschend sind.
Bild
Benutzeravatar
Zudomon
 
Beiträge: 2066
Registriert: 25.03.2009, 08:20

Re: Assets im Wert von 22 Millionen $ fast geschenkt!

Beitragvon Zudomon » 17.03.2016, 09:44

Noch ein kleiner Nachtrag:
Also ich kann die PSD Dateien auch mit Paint Shop Pro öffnen. Da sehe ich nun die Layer. Zwei der grauen Texturen habe ich mir nun angesehen... da sieht man auf den Layer schön, wie sie Seamless gemacht werden und bearbeitet wurden, aber das wars auch schon. Also dass da keine Normalen, Glosiness oder sonst was mit drin versteckt ist, kann ich nun mit Sicherheit sagen.
Bild
Benutzeravatar
Zudomon
 
Beiträge: 2066
Registriert: 25.03.2009, 08:20

Re: Assets im Wert von 22 Millionen $ fast geschenkt!

Beitragvon Tiles » 17.03.2016, 10:01

Paint Shop Pro? Hm, das ist aber schon ne ganze Weile her. Kann sein dass du damit nur eine verstümmelte Version der Datei aufbekommst.

PSD ist halt so eine Sache weil eben Proprietär. Das Photoshop Hausformat funktioniert in Photoshop eben am Besten. Es gibt meines Wissens keine Freeware die ein aktuelles PSD sauber aufbekommt. Nur ganz wenige bekommen das überhaupt auf. Und auch bei den Kaufprogrammen musst du eine Weile suchen. Photoline kann das glaube ich ganz gut. Da gibts auch eine Demo davon.

Kann natürlich auch sein dass die Normalmaps irgendwo extra drinstecken. Die haben in den PSD Layern ja nichts verloren.

Bezüglich deiner Enttäuschung über das Material, das stammt aus den Top Titeln die du in der Humble Bundle Beschreibung siehst. Da ist nichts zusammengekehrt. Wie gesagt kommen 90% des Looks eben durch die Beleuchtung und die verwendeten Shader. Ohne geshadere und fancy Beleuchtung sieht das nackige Material eben wie ganz normale Texturen aus. Auch Profis kochen nur mit Wasser ;)
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
Tiles
 
Beiträge: 1063
Registriert: 11.01.2003, 14:21

Re: Assets im Wert von 22 Millionen $ fast geschenkt!

Beitragvon Zudomon » 17.03.2016, 10:41

Also was Paint Shop Pro angeht, glaube ich nicht, dass es die Datei nur halb aufbekommt, vor allem ohne Fehlermeldungen und so. Das wurde ja auch weiter Entwickelt. Wobei ich die X3 Version habe (2010).
Du hast natürlich recht, dass du Fency Beleuchtung brauchst, damit das Material richtig rüber kommt. Aber ich glaube, doch 3D-Erfahren genug zu sein, um Texturen zu einschätzen zu können. Z.B. sehen die Doom 3 Texturen extrem schlicht aus. Aber es gibt dann eben Diffuse, Normals und Specular, und alle 3 sind absolut sauber und stellen genau das dar, was sie sollen. Bei den Texturen hier handelt sich ja eher um Fotos, wo man versucht hat, die Schattierung raus zu tricksen und das sieht einfach scheiße aus (meiner Meinung nach). Und da kannste noch so tolle Beleuchtung haben, ohne Normals bekommst du die kleinen Schattierungen ja dann auch gar nicht mehr zurück.

Nehmen wir mal das Pflanzen-Pack... die Auswahl ist überschaubar. Das wohl beste davon ist dieser Busch hier:
sample3.jpg

Der sieht auch ganz gut aus im Spiel:
3qtr_render.jpg

Das Problem ist, dass mich das trotzdem extrem an den Amateur Bereich erinnert. Schließlich ist schon 2016 und da erwarte ich eher das hier:
http://quixel.se/dev/megascansintro
Wenn man da nach unten shrollt, dann sieht man wie einwandfrei und echt alleine schon die 9 Beispiel-Grund-Texturen des Blattes aussehen. Mal vom Rendering am Ende mit "Fency Beleuchtung" mal ganz zu schweigen. Okay, kann ja wirklich sein, dass ich einfach zu viel Erwartet habe. Aber schließlich stand da Crytek drauf. Und ich dachte, die wären Vorreiter in Sachen Grafik. Naja, für das bisschen Geld kann man sich jetzt vielleicht nicht beschweren, aber habe trotzdem das Gefühl, irgendwie Müll bekommen zu haben.
Bild
Benutzeravatar
Zudomon
 
Beiträge: 2066
Registriert: 25.03.2009, 08:20

Nächste

Zurück zu Artikel, Tutorials und Materialien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast