3d-software wechseln? JA/NEIN

Grafik, Musik, Sound, Spieledesign, Spielmechanik, Story Writing und sonstiger kreativer Kram, der nichts mit Programmieren zu tun hat.

3d-software wechseln? JA/NEIN

Beitragvon DevelopiAnfänger » 17.04.2013, 14:50

hallöchen,

ich hab mal eine frage bezüglich 3d-modellierungssoftwaren und hoffe, dass ihr mir mit eurer erfahrung vielleicht weiter helfen könntet.
also.. ich erstelle meine 3d-modelle zurzeit immer in blender aber ich hab jetzt schon sehr oft gehört, dass andere programme (z.b. 3d max, c4d, ...) da ihre nase etwas vorne haben beim modellieren.

Nun meine frage: denkt ihr es würde sich für mich lohnen wenn ich umsteigen würde? immerhin muss ich dann ja erstmal wieder den umgang mit der neuen software lernen und so.

und welche findet ihr persönlich am besten? zu welcher sollte ich wechseln wenn ich schon umsteige?

mit freundlichen grüßen
DevelopiAnfänger
 
Beiträge: 83
Registriert: 26.03.2012, 19:10

Re: 3d-software wechseln? JA/NEIN

Beitragvon rüp » 17.04.2013, 15:26

Für die Beantwortung dieser Frage fehlen ein paar Infos von dir.
Was genau möchtest du mit dem Programm erreichen? 3dsmax nur wegen des Modeling zu lernen ist fast schon Verschwendung, da du damit eben weit mehr tun kannst als nur Vertices zupfen.
Was ist dein aktueller Kenntnisstand? Sicher haben einige andere Programme einen besseren Workflow als Blender, aber du solltest letztlich nur wirklich wechseln wollen, wenn du in Blender an deine Grenzen stößt. (Oder aber du deinen Kenntnisstand in Sachen Tools erweitern willst, um deinen Marktwert zu erhöhen.)
Was ist dein Budget? Für 3dsmax kannst du mehr als 4000 Euro einrechnen, Cinema4D hingegen ist billiger.

Ich persönlich arbeite mit 3dsmax, weil wir das im Studium benutzt haben.
Visit my personal page, and follow the Rat King on Facebook & Twitter!
Benutzeravatar
rüp
Establishment
 
Beiträge: 202
Registriert: 13.09.2010, 20:44

Re: 3d-software wechseln? JA/NEIN

Beitragvon dowhilefor » 19.04.2013, 10:37

"Ich benutze seit Jahren Kugelschreiber, jetzt hab ich gehört das Tintenfüller besser sind, soll ich wechseln?"
;) Nicht böse nehmen.

Wieso stellst du dir die Frage? Möchtest du 3DMax lernen? Beruflich kann das Sinn machen. Musst du 3DMax lernen? Kann es etwas ganz speziell was du brauchst was dir Blender nicht bietet?
Am Ende des Tages sind das nur Tools die dir helfen deine Aufgabe zu lösen und dich zum Ergebnis zu bringen, also gilt imho auch hier genau wie bei "Welche Programmiersprache ist die beste?" wähle was du kannst wenn das Ergebnis wichtig ist, ansonsten was du lernen willst :)
Mein Gehirn besteht nur noch aus einem hash-index, ich weiss was ich kenn aber kenn nicht was ich weiss
Benutzeravatar
dowhilefor
Nico Probst
Moderator
 
Beiträge: 173
Registriert: 27.02.2009, 16:44
Wohnort: Bochum
Alter Benutzername: 6SidedDice

Re: 3d-software wechseln? JA/NEIN

Beitragvon Tiles » 19.04.2013, 13:03

Also ganz so dass es da keinen Unterschied gibt ist es nun auch wieder nicht. Schlecht ist Blender zwar nicht. Aber das Bessere ist nun mal der Feind des Guten. Und das macht in der Industrie gleich mal Geld aus. Speziell in Sachen Polygonmodeling hat Blender nach wie vor einen leider etwas komplizierten und langsamen Workflow. Und sobald es kommerziell wird bedeutet das immer noch meist das Aus für Blender. Sowohl von der Qualität her, als auch vom Einsatz her. Cycles ist immer noch kein Vray Ersatz. Texturen backen geht nur mit dem Internen, der doch schon reichlich angestaubt ist. Und gesucht werden nach wie vor Maxer, Mayaner, Cineaner. Keine Blenderaner.

Deswegen ist wichtig wo du hinwillst. Wenn du auf dem Hobbysektor bleiben willst ist Blender eigentlich gut genug. Und vor allem erschwinglich. Denn bei den Big Boys musst du ja nicht nur mit dem Einkaufspreis rechnen, sondern jedes Jahr auch noch nen Update nachkaufen. Wenn du vorhast dich beruflich damit zu befassen wäre wohl eins der grossen Dinger trotzdem nicht verkehrt. Da kommst du mit Blender nicht wirklich weit.
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
 
Beiträge: 1203
Registriert: 11.01.2003, 14:21

Re: 3d-software wechseln? JA/NEIN

Beitragvon Thoran » 20.04.2013, 10:07

Tiles hat recht wenn er sagt, das 3dsmax, Maya und Konsorten in der Industrie eingesetzt werden und wenn du da hin willst, solltest du dir mit einem dieser Programme lernen. Aber letzten Endes kann mann nicht erwarten, dass durch den Wechsel von Blender nach Maya oder 3dsmax auf einmal das Modellieren um einen Quantensprung einfacher wird. Wenn es dir also darum geht Methoden der Modellierung von Objekten, Chars, etc. zu erlernen, kannst du zunächst mal bei Blender bleiben, um damit die Grundlagen der Modellierung zu erlernen. Man kann soweit ich weiß die GUI in Blender sogar auf eine Maya-ähnlich Oberfläche umschalten, so dass dir ein späterer Umstieg dann einfacher fallen dürfte.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese gerne behalten.
Mein Entwicklertagebuch
Aktuelles Projekt: "Arbeitsttitel AlphaOmega"
Spieleengine SilverCore
Benutzeravatar
Thoran
Establishment
 
Beiträge: 191
Registriert: 15.05.2009, 12:51
Wohnort: Stuttgart

Re: 3d-software wechseln? JA/NEIN

Beitragvon linda_leniem » 04.05.2014, 00:04

alle Programme von autodesk gibts für schüler bzw non kommerzielle projekte auch kostenfrei:

http://www.autodesk.com/education/free-software/all

das in der branche größtenteils mit max und maya gearbeitet wird, ist so, in kleineren firmen auch mit blender. c4d ist mir eher aus der architekturvisualisierung bekannt, in der games branche glaube ich eher weniger verbreitet. max und maya haben von der bedienung her ne relativ hohe einstiegshürde, benutzerfreundlich nenne ich anders :/ blender is da auch nicht das gelbe vom ei, aber glaube ich immernoch n tuck besser. wenn du das ziel verfolgst, in die games branche zu kommen und im 3d bereich tätig zu sein, speziell was modeling angeht, würde ich mir max/ maya auf jeden fall angucken. meiner info nach wird max eher fürs modeling verwendet, maya für animation.
Bild
Benutzeravatar
linda_leniem
Linda Meinel
 
Beiträge: 15
Registriert: 26.04.2014, 13:17
Wohnort: Berlin


Zurück zu Gamedesign und Kreatives

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast