DRACHEN - 4 oder 6 Gliedrig?

Grafik, Musik, Sound, Spieledesign, Spielmechanik, Story Writing und sonstiger kreativer Kram, der nichts mit Programmieren zu tun hat.

DRACHEN - 4 oder 6 Gliedrig?

Beitragvon Zudomon » 08.05.2015, 15:00

Eine Frage, zu der ich irgendwie keine Antwort weiß.
Bin immer hin und her gerissen, ob diese Kreaturen lieber Arme, Beine und Flügel, oder nur Beine und Flügel haben sollten.
Wie ist eure Meinung dazu und wie begründet ihr die?

So rein Evolutionsbedingt glaube ich, dass es gar keine Wirbeltiere gibt, mit 6 Gliedern, aber sicher bin ich mir nicht... ;)
Benutzeravatar
Zudomon
Establishment
 
Beiträge: 2108
Registriert: 25.03.2009, 08:20

Re: DRACHEN - 4 oder 6 Gliedrig?

Beitragvon marcgfx » 08.05.2015, 15:14

ganz klar 6 gliedrig! genau wie ein pegasus, stell dir den mal mit 4 vor...
Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
 
Beiträge: 1162
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: DRACHEN - 4 oder 6 Gliedrig?

Beitragvon Tiles » 09.05.2015, 11:26

Chinesische Drachen sind meist flügellos. Fuchur aus Neverending Story hat auch keine Flügel. Nur vier Pfoten ^^

Ich meine aber auch schon chinesische Drachen mit vielen Füssen gesehen zu haben.

Letztenendes ist erlaubt was funktioniert. Ich würde mir da ehrlich gesagt nicht so nen Kopf drum machen. Mach das was dir selber am Besten gefällt :)
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
 
Beiträge: 1238
Registriert: 11.01.2003, 14:21

Re: DRACHEN - 4 oder 6 Gliedrig?

Beitragvon Chromanoid » 10.05.2015, 16:39

Ich mag chinesische Drachen vom Konzept her lieber. Das Winden durch die Luft unter "Einfluss von Magie" wie eine Wasserschlange durch das Wasser finde ich irgendwie authentischer als recht große aber dennoch nur symbolische Flügel der klassischen Drachen der europäischen Fantastik.

Diese naturwissenschaftlichen Darstellungen des 16. Jahrhunderts aus Conrad Gesners Schlangenbuch sind vielleicht auch ganz interessant:
Bild
Bild

Der gemeine Flugdrache ist vielleicht auch noch eine interessante Vorlage :D:
Bild
Benutzeravatar
Chromanoid
Christian Kulenkampff
Moderator
 
Beiträge: 3757
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Wohnort: Lüneburg
Alter Benutzername: atr_23

Re: DRACHEN - 4 oder 6 Gliedrig?

Beitragvon Matthias Gubisch » 11.05.2015, 10:41

Ich finde Drachen mit 4 Gliedern sehen aus wie überdimensionale Fledermäuße.

Aber im Prinzip ist es doch eh alles Geschmackssache

Drachen tummeln sich doch in allen möglichen Formern und Farben durch die Fantasywelten ;)
4 Gliedrig, 6 Gliedrig, mit oder ohne Flügel, erlaubt ist was funktioniert und gut aussieht :)
Bevor man den Kopf schüttelt, sollte man sich vergewissern einen zu haben
Matthias Gubisch
Establishment
 
Beiträge: 262
Registriert: 01.03.2009, 20:09

Re: DRACHEN - 4 oder 6 Gliedrig?

Beitragvon joeydee » 12.05.2015, 15:02

Als Vergleich wo du mit deinem Design stehst kannst du auch mal im Tabletop-Bereich schauen:
https://www.google.de/search?q=tabletop ... +miniature
Diese Designs sind auf jeden Fall auf der Höhe der Zeit, unter Fantasy-Fans allgemein als "krasse Teile" akzeptiert und sprechen ja prinzipiell auch eine ähnliche Zielgruppe an wie du. Da kannst du mit deinem aktuellen Design schon mithalten finde ich :)
Was ich so beim Überfliegen gesehen habe, sind die meisten 6-gliedrig, es gibt aber alle möglichen Sorten.
joeydee
Establishment
 
Beiträge: 627
Registriert: 23.04.2003, 15:29

Re: DRACHEN - 4 oder 6 Gliedrig?

Beitragvon Trommelfell.mb » 17.05.2015, 10:46

Drachen immer: 2 füße, 2 Flügel mit integrierten Klauen (pimp my wings ;-)) (siehe smaug - Hobbit, daß ist zur Zeit die Definition und würde mich auch dranhalten).

gucks Du:

http://www-images.theonering.org/torwp/ ... Smaug2.jpg

Cheers.
Benutzeravatar
Trommelfell.mb
 
Beiträge: 50
Registriert: 09.01.2015, 11:51

Re: DRACHEN - 4 oder 6 Gliedrig?

Beitragvon Trommelfell.mb » 17.05.2015, 10:50

Drachen ohne Flügel sind eher komisch in Europa ;-) (selbst der lindwurm hat flügel)....
http://bilderfotos.com/bild-lindwurm-1353.htm

mfg Matthias
Benutzeravatar
Trommelfell.mb
 
Beiträge: 50
Registriert: 09.01.2015, 11:51

Re: DRACHEN - 4 oder 6 Gliedrig?

Beitragvon ZockerFuchs » 27.07.2015, 21:56

Also ich würde da einfach so vorgehen:

Ist das Spiel eher europäisch oder asiatisch angehaucht?
In einem mittelalterlich europäisch aussehendem Spiel bevorzuge ich ganz klar die europäischen Drachen mit 4 Beinen und 2 Flügeln. In einem asiatisch / anime aussehendem Spiel vielleicht sogar mit typischer Story (Held, der vorzüglich ein Kind ist rettet mit Freunden die ganze Welt) bevorzuge ich ganz klar die asiatischen Drachen, also 2 Beine 2 Arme und langer Schlangenkörper mit Flügeln.
ZockerFuchs - gezockt wird, was Spaß macht
Mein Kanal:
https://www.youtube.com/c/ZockerFuchsLP
Benutzeravatar
ZockerFuchs
 
Beiträge: 4
Registriert: 19.07.2015, 19:15

Re: DRACHEN - 4 oder 6 Gliedrig?

Beitragvon kaiserludi » 30.07.2015, 17:21

Drachen sind per Definition 6-gliedrig. 4 gliedrige drachenartige Wesen sind Wyvern (siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Wyvern).

Der Smaug aus dem Hobbit Buch ist ein Drache, der aus der Verfilmung hingegen ist ein Wyvern.

Ein Lindwurm hingegen kann sowohl 4- als auch 6-gliedrig sein und grenzt sich dabei von Wyvern und Drachen dadurch ab, dass Lindwürmer nicht flugfähig sind weil ihre Flügel entweder dafür zu zurückgebildet sind (quasi wie bei einem Laufvogel) oder gar gar nicht (mehr?) vorhanden.
"Mir ist auch klar, dass der Tag, an dem ZFX und Developia zusammengehen werden der selbe Tag sein wird, an dem DirectGL rauskommt."
DirectGL, endlich ist es da :)

"According to the C++ standard, it's "undefined". That's a technical term that means, in theory, anything can happen: the program can crash, or keep running but generate garbage results, or send Bjarne Stroustrup an e-mail saying how ugly you are and how funny your mother dresses you." :shock:
kaiserludi
Establishment
 
Beiträge: 459
Registriert: 18.04.2002, 15:31

Re: DRACHEN - 4 oder 6 Gliedrig?

Beitragvon Zudomon » 31.07.2015, 20:30

Ich habe eine Problem mit den 6 Gliedern... was mich übrigens auch bei meiner Fledermaus extrem stört. Denn soweit ich weiß, gibt es doch keine Wirbeltiere mit 6 Gliedern, oder irre ich mich?
Früher hat mir sowas nichts ausgemacht, aber heutzutage sagt mir mein Verstand einfach immer wieder (auch wenn es sich dabei um Fabeltiere handelt), dass es zuweit von der Realität weg ist... ich hoffe, ihr versteht, was ich meine. Selbst die Aliens aus Aliens sind ja quasi näher mit unseren Wirbeltieren verwandt, als scheinbar so ein Drache. :(
Benutzeravatar
Zudomon
Establishment
 
Beiträge: 2108
Registriert: 25.03.2009, 08:20

Re: DRACHEN - 4 oder 6 Gliedrig?

Beitragvon Chromanoid » 31.07.2015, 21:31

kaiserludi hat geschrieben:Drachen sind per Definition 6-gliedrig. 4 gliedrige drachenartige Wesen sind Wyvern (siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Wyvern).
Drachen ist die Oberkategorie und Wyvern die Unterkategorie. Alle Wyvern sind Drachen, aber alle Drachen sind nicht immer Wyvern. So zumindest meine eher mythologische Interpretation. Eine strenge morphologische Unterscheidung ist bei Fabelwesen ziemlich unsinnig, da Fabelwesen ja durch Geschichten entstehen und nicht umgekehrt.
Benutzeravatar
Chromanoid
Christian Kulenkampff
Moderator
 
Beiträge: 3757
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Wohnort: Lüneburg
Alter Benutzername: atr_23

Re: DRACHEN - 4 oder 6 Gliedrig?

Beitragvon joeydee » 06.08.2015, 09:13

Zudomon hat geschrieben:Ich habe eine Problem mit den 6 Gliedern... was mich übrigens auch bei meiner Fledermaus extrem stört. Denn soweit ich weiß, gibt es doch keine Wirbeltiere mit 6 Gliedern, oder irre ich mich?
Früher hat mir sowas nichts ausgemacht, aber heutzutage sagt mir mein Verstand einfach immer wieder (auch wenn es sich dabei um Fabeltiere handelt), dass es zuweit von der Realität weg ist... ich hoffe, ihr versteht, was ich meine. Selbst die Aliens aus Aliens sind ja quasi näher mit unseren Wirbeltieren verwandt, als scheinbar so ein Drache. :(


Davon würde ich nicht abhängig machen ob etwas "natürlich" und damit im Kontext glaubhaft wirkt. Engel sind z.B. eine weitere Gattung 6-gliedriger Fabelwesen mit Flügeln und allgemein akzeptiert. Auch eine lange Tradition hat der geflügelte Löwe (z.B. in der Heraldik oder als Markuslöwe, aber auch z.B. Sphinx und Greif).

Entweder sind also geflügelte Fabelwesen eher vogelähnlich (nur 4-gliedrig, die Fußkrallen übernehmen die Greiffunktion), oder sie sind eher Säugetieren nachempfunden (z.B. Raubkatze oder Mensch) mit angewachsenen Zusatzflügeln (und werden damit 6-gliedrig).
Je nachdem was die Vorlage ist, drückt sich das dann auch in der restlichen Anatomie, Haltung und Bewegung aus. Daher können alle drei Möglichkeiten (also Raubvogel, Raubtier oder Mensch) gleichermaßen natürlich wirken, da gibt es kein besser/schlechter.

Und wie ich schon vorher sagte: wenn du völlig unsicher bist, orientiere dich einfach an Tabletop-Vorlagen, das ist was deine Zielgruppe garantiert akzeptieren wird.
joeydee
Establishment
 
Beiträge: 627
Registriert: 23.04.2003, 15:29


Zurück zu Gamedesign und Kreatives

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste