Joeydee's Freaky Digital Concept Art

Grafik, Musik, Sound, Spieledesign, Spielmechanik, Story Writing und sonstiger kreativer Kram, der nichts mit Programmieren zu tun hat.

Joeydee's Freaky Digital Concept Art

Beitragvon joeydee » 08.09.2017, 10:51

Bild

Intention:
Da ich hobbymäßig gerne Concept-Arts mache, und vieles davon nicht an Projekte gebunden ist, stelle ich hier mal ein paar meiner Bilder vor und ergänze den Thread wenn was Passendes dazukommt - falls jemand auf Inspirationssuche für sein Projekt ist.

Copyright:
Alle hier gezeigten Designs sind nicht an Copyrights Dritter gebunden sofern nicht anders angegeben. Falls eine Arbeit zu einem konkreten Projekt gehört oder Fan-Art zu einem bestehenden Universum ist, erwähne ich das - hier gilt dann: nur gucken.
Sollte eine meiner Arbeiten wider Erwarten tatsächlich einmal als Inspiration für ein konkretes Projekt dienen, freue ich mich natürlich über Nachricht/Ergebnis und Credits, werde aber kein Fass aufmachen wenn dem nicht so ist ;)

Themen:
Meine Lieblings-Spannbreite bewegt sich zwischen Environments, Props und Vehikeln. Sachen die es so nicht gibt, vornehmlich SciFi, Steampunk, auch mal mittelalterlich oder durch andere Kulturen/Stile angehaucht, oft technischer Natur, seltener reines Fantasy. Kein Creature-/Charakterdesign.

Technik:
Ich arbeite digital mit Photoshop CS2 und einem Grafiktablett.
Stil/Ausführung bewegt sich oft nur zwischen Speedpainting und reinen Layout-Skizzen als Diskussionsgrundlage, in letzter Zeit rendere ich auch mal etwas sauberer aus in Richtung Präsentation/Illustration.
Neben reinem Layouting (Form-/Farbe-Zusammenspiel eines Designs) liegt mein Fokus (vor allem bei Environments) auch gerne mal auf spannender Perspektive und Beleuchtung. Ständig am Experimentieren.

Hiring:
Für interessante Hobbyprojekte bin ich u.U. auch mal bereit, auf begrenzte Zeit als Freelancer eine handvoll kostenloser Entwürfe nach Vorgaben zu machen.
Das Thema muss mich interessieren, ich bin nicht als Voll-Teammember zu haben, und i.d.R. auch nicht endlos bis zum bitteren Projektende.

Content:
Erstmal ein paar ältere Arbeiten.
Namen, Funktionen, Abkürzungen in den Bildern sind spontan entstanden und i.d.R. bedeutungslos.

Ein Ship-Zoo, Layouts zur Inspiration für diverse große Raumschiffe
Bild
Bild

Ein paar Vehikel
Bild

Bild

Bild
(Skizze für ein Modellbauprojekt; "Reaver" ist ein Begriff aus dem Firefly-Universum, Kinofilm "Serenity")

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Fortsetzung folgt.
joeydee
 
Beiträge: 491
Registriert: 23.04.2003, 15:29

Re: Joeydee's Freaky Digital Concept Art

Beitragvon MasterQ32 » 08.09.2017, 12:14

Sehr cooler Zeichenstil und danke fürs Teilen!
Duct tape is like the force. It has a light side, a dark side, and it holds the world together.
Benutzeravatar
MasterQ32
Felix Queißner
 
Beiträge: 939
Registriert: 07.10.2012, 14:56

Re: Joeydee's Freaky Digital Concept Art

Beitragvon joeydee » 08.09.2017, 14:00

Gerne, bei mir verschimmelt's nur.

Bischen Steampunk ...

Bild
(Skizze für ein Modellbauprojekt)

Bild

Bild

Bild

Bild


... Asia-Punk ...
Bild

Bild
Bild
Bild

... und Asia-Steampunk

Bild
(Basierend auf dem Roman "La maison à vapeur" bzw. "Das Dampfhaus" von Jules Verne)
joeydee
 
Beiträge: 491
Registriert: 23.04.2003, 15:29

Re: Joeydee's Freaky Digital Concept Art

Beitragvon joeydee » 08.09.2017, 14:13

Und noch ein paar Schiffe der vergangenen Wochen. Neue Techniken ausprobiert und Stil nach und nach verfeinert.
So, das war's für's Erste. Danke für's Reinschauen :)

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
joeydee
 
Beiträge: 491
Registriert: 23.04.2003, 15:29

Re: Joeydee's Freaky Digital Concept Art

Beitragvon kimmi » 08.09.2017, 14:45

Sehr cool und toller Zeichenstil. Vielen Dank für das Sharen!
Benutzeravatar
kimmi
Kim Kulling
Moderator
 
Beiträge: 1370
Registriert: 26.02.2009, 10:42
Wohnort: Luebeck

Re: Joeydee's Freaky Digital Concept Art

Beitragvon Schrompf » 08.09.2017, 21:36

Ich schließe mich an, sehr cooler Stil.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.
Benutzeravatar
Schrompf
Thomas Ziegenhagen
Moderator
 
Beiträge: 3608
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Wohnort: Dresden
Benutzertext: Lernt nur selten dazu

Re: Joeydee's Freaky Digital Concept Art

Beitragvon Tiles » 09.09.2017, 08:56

Top!

Schon mal überlegt zum Beispiel auf Krita umzusteigen? CS2 ist halt doch ein wenig älter ^^
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
Tiles
 
Beiträge: 1059
Registriert: 11.01.2003, 14:21

Re: Joeydee's Freaky Digital Concept Art

Beitragvon joeydee » 09.09.2017, 16:19

CS2 mag schon älter sein (hatte nie Anlass, viel Geld für ein Update auszugeben), aber im Vergleich zu CC (arbeite beruflich damit) vermisse ich nichts beim Zeichnen. Perfekt ist es natürlich auch nicht, aber bisher das beste was ich finden konnte.
Andere Programme haben zwar eine gute Featureliste, aber im Detail sind die mir wichtigen Werkzeuge dann doch eher nur rudimentär ausprogrammiert (wenig Tiefe zugunsten der Breite an Features vermute ich). Auch Krita ist da leider kein Ersatz.
joeydee
 
Beiträge: 491
Registriert: 23.04.2003, 15:29

Re: Joeydee's Freaky Digital Concept Art

Beitragvon scheichs » 19.11.2017, 22:05

Ich seh das jetzt erst... Sehr geile Sachen dabei!
scheichs
 
Beiträge: 209
Registriert: 28.07.2010, 20:18

Re: Joeydee's Freaky Digital Concept Art

Beitragvon Thoran » 21.11.2017, 17:55

Hab das auch erst jetzt gesehen. Sehr schöne Zeichnungen. Mich würde interessieren, wie du bei der Erstellung vorgehst, da ich mich, wenn es meine Zeit zulässt, in MattePainting einarbeite?
Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese gerne behalten.
Mein Entwicklertagebuch
Aktuelles Projekt: "Arbeitsttitel AlphaOmega"
Spieleengine SilverCore
Benutzeravatar
Thoran
 
Beiträge: 177
Registriert: 15.05.2009, 12:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Joeydee's Freaky Digital Concept Art

Beitragvon joeydee » Gestern, 20:14

Im Endeffekt sind es viele kleine mit der Zeit angelernte Methoden, die ich jeweils zu einem individuellen Workflow kombiniere.

Allgemein beschrieben:
Beim Kreativ-Teil spielen viel Beobachtungsgabe, Abstraktionsfähigkeit und Kompositiongefühl mit rein. Und Block mit Bleistift/Kuli neben dem Telefon auf der Arbeit. Ich habe mir auch einige Methoden angeeignet, wie man einen leeren Kopf und Blatt schnell zu einem bestimmten Thema füllen kann.
Beim technischen Teil arbeite ich immer digital, vom Schwarzweiß-Thumbnail (es reicht das ausgezoomte Bild) mit sehr großen Pinseln (Komposition, wesentliche Silhouetten und Licht/Schattenbereiche festlegen) hin zum Ausarbeiten mit immer kleineren Pinseln und am Ende Detaillieren an den wichtigen Stellen. Referenz-Sammlungen passend zum Projekt sind wichtig (z.B. wie sieht ein Motor aus, was sind typische Details?).
Manches wird auf eigener Ebene gehalten (Vorder-/Hintergrund wenn es das Motiv zulässt), aber ich verfalle nicht gerne ins Composing aus zu vielen Einzelteilen.
Kolorieren geschieht irgendwann mittendrin, meist mit Einstellungsebenen, da man im Concept-Bereich auch gerne mal nachträglich umfärbt.
Als Pinseleinstellung habe ich meist einen runden, quadratischen oder sechseckigen Pinsel, harte Kanten, Größe und Deckkraft über Stiftdruck gesteuert. Manchmal Kalligraphiepinsel, man sieht es einigen Zeichnungen oben an.
Arbeits-Bildgröße ist meist um die 6000-8000px breit.

Matte-Painting ist ein weiter Begriff, ursprünglich waren nur produktionsreife Bilder (z.B. Filmhintergründe) damit gemeint, inzwischen wird fast alles was aus neu zusammengesetzten und teilweise übermalten Fototeilen besteht so bezeichnet - da gehören auch Speedpainting-Techniken dazu. Je nachdem wo du genau hinwillst, wird sich deine Arbeitsweise von meiner sicher unterscheiden.
Hast du schon eine Community-Unterstützung zum Dazulernen? Falls nicht, schau dir evtl. mal das Forum auf psd-tutorials.de an. Vor allem in den Contest-Bereichen gibts viele Möglichkeiten, sich in verschiedenen grafischen Richtungen zwischen Anfängern und Profis zu bewegen und dabei viel zu lernen (Kritikfähigkeit vorausgesetzt) - ich lerne dort jedesmal etwas dazu.
joeydee
 
Beiträge: 491
Registriert: 23.04.2003, 15:29

Re: Joeydee's Freaky Digital Concept Art

Beitragvon Thoran » Heute, 12:37

Danke erstmal für die Einblicke. Ich stehe ganz klar auf dem Noob-Level. Ich habe mal etwas angefangen, für eine Sci-Fi Geschichte, aber natürlich gehen Erwartung und Resultat am Anfang zeimlich auseinander. Wenn ich von Matte Painting rede meine ich damit tatsächlich, die Vorgehensweise bei der man teils Fotos und teils Gemaltes kombiniert. Das sah zumindest für mich attraktiv zum Erlernen aus. :)
Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese gerne behalten.
Mein Entwicklertagebuch
Aktuelles Projekt: "Arbeitsttitel AlphaOmega"
Spieleengine SilverCore
Benutzeravatar
Thoran
 
Beiträge: 177
Registriert: 15.05.2009, 12:51
Wohnort: Stuttgart


Zurück zu Gamedesign und Kreatives

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast