Suche Hilfe für Spiele-Idee

Hier könnt ihr nach Mitstreitern für eure Projekte suchen, euer Können anbieten, Jobs anbieten und suchen sowie einfach Gleichgesinnte finden...
Forumsregeln
Bitte die gewünschte Art von Rückmeldung angeben und beachten!

Bitte bei Gesuchen für Hobbyprojekte sofern möglich die Vorlage für Mitarbeitergesuche benutzen.

Bitte (nur) für kommerzielle Angebote/Gesuche das Beitragssymbol Bild wählen.

Wenn Rückmeldung nicht direkt im Forum erfolgen soll, kann das Thema selbstständig gesperrt werden: Bild Zum Entsperren muss momentan leider noch ein Moderator informiert werden.

Wenn innerhalb eines Monats mehr als eine Stellenanzeige veröffentlicht werden soll, sind diese in einem Thema zusammenzufassen.

Siehe auch Wichtige Hinweise für das Forum Zusammenarbeit.

Suche Hilfe für Spiele-Idee

Beitragvon Raven280438 » 28.02.2018, 16:00

Hi,

Ich heise Roman, bin 34 Jahre und seit 10 Jahren auch hauptberuflich Programmierer.
Ich entwickle hauptsächlich Web-Anwendungen und hin und wieder auch C++/C# Programme.

Vor einiger Zeit habe ich begonnen, ein bisschen mit DirectX und OpenGL rumzuspielen. Seit einer Woche arbeite ich mich in Unity ein.

Auf lange Sicht habe ich vor ein eigenes Spiel zu entwickeln.
Es soll eine Mischung aus Rollenspiel (3rd Person) und Aubauspiel werden. So eine Art Mischung aus "Life is Feudal" und "Anno".
Man baut (zusammen mit Freunden) ein Dorf auf, in dem Jeder seine Aufgaben hat. Man baut Ressourcen ab, pflanzt Nahrung und entwickelt sein Dorf weiter. Ich hab noch einige andere Features in Planung, aber das sollte fürs Erste reichen.
Die Grafik soll so in Richtung Eco gehn, nur halt ohne Voxel-Grafik.

Ich möchte mich gerne um die Programmierung kümmern und suche Leute die gerne am Spiel mitarbeiten wollen.
Hauptsächlich suche ich fürs Erste Hilfe bei der 2D- und 3D-Modellierung. Ich habe keine besonderen Voraussetzungen, gerne auch Anfänger die sich in die Materie einarbeiten wollen.

Wenn ich von Jemand das Interesse geweckt habe und ihr vielleicht mehr über Mich oder das Spiel erfahren wollt, könnt ihr mich gerne mal kontaktieren:
raven@mygboc.de


Gruß
Raven280438
Establishment
 
Beiträge: 132
Registriert: 03.10.2010, 20:14

Re: Suche Hilfe für Spiele-Idee

Beitragvon Raven280438 » 04.03.2018, 20:59

Hi,

da sich noch niemand gemeldet hat versuche ich nochmal mein Glück, jemanden für das Spiel zu begeistern, und erkläre etwas mehr wie ich es mir vorstelle.

Mir schwebt eine Art Mittelalter-Simulation vor.
Man beginnt in einem Wald und baut erstmal wie in einem Survival-Spiel Rohstoffe ab. Daraus kann man sich eine Unterkunft bauen.
Mit Freunden zusammen kann man dann ein Dorf aufbauen. Jeder Spieler kann sich dabei auf bestimmte Berufe spezialisieren, so dass im Dorf jeder seine Aufgabe hat.
Man muss für Nahrung und Kleidung sorgen und kann Häuser usw. bauen.

Später stelle ich mir auch eine Art MMO-Aspekt vor, in dem man mit anderen Dörfern handeln kann, so dass eine eigene Ökonomie entsteht, die von den Spielern erzeugt wird.

Das Dorf kann auch überfallen werden (von Spielern) so dass man sich auch um die Verteidigung kümmern muss.


Die Grafik stelle ich mir eher comic-artig, aber detailreich vor, um möglichst zeitlos zu wirken.


Die weiteren Details des Spiels arbeite ich gerne noch im Team aus.
Falls sich jemand finden (auch 3D-Artist Anfänger) könnte ihr euch gerne bei mir melden:

raven@mygboc.de

Ein TS-Server ist auch vorhanden.



PS: Ich bin kein Programmier Anfänger (ich programmiere seit 15 Jahren), aber in der Spiele-Entwicklung noch recht neu.


Gruß
Raven280438
Establishment
 
Beiträge: 132
Registriert: 03.10.2010, 20:14

Re: Suche Hilfe für Spiele-Idee

Beitragvon Top-OR » 28.03.2018, 18:05

Hi Raven!

Ich vermute, bei solchen Top-Down-Ansätzen, die hier alle paar Monate auch von blutigen Anfängern reingetragen werden, wissen die meisten hier nicht, wie sie nett „WTF?!?“ sagen sollen.
So geht’s mir zumindest und das ist mein Eindruck. Sei mir nicht böse, ich will dich nicht trollen!

Mein Ansatz zu Spieleentwicklung (Ich: Programmieren seit 1996, seit 1999 mit Spieleentwicklung als Hobby, Dipl.-Inform. (FH), kommerzieller Entwickler seit 13 Jahren im „Nicht-Spiele-Bereich“) ist eher „bottom up“ – also genau anders rum.

Klar, die Vision (meine) ist ein Open-World-Rollenspiel (nichtmal MMO, rein offline), aber die Evolutionsrichtung des Projektes ist eher:
• Programmieren können (ein bisschen)
• Grafik-Api verstehen
• Dreieck rendern
• Dreiecke rendern
• Objekt laden
• Objekt rendern
• Objekte organisieren
• Programmieren können (etwas besser)
• Shader verstehen
• Objekte mit Shader schöner rendern
• Code-Base/-Komplexität organisieren (refactoring)
• [Special] Effects punktuell zufügen
• Programmieren können (noch etwas besser)
• Build Chain etablieren
• Content Tool Chain etablieren
• Komplexere Welt bauen
• ...
• ...
• ...
• ... und und und ..

... in der Hoffnung, das man irgendwann genug Komponenten und Skills zusammen hat, um ein Spiel zu basteln. Diese Reise dauert bei meiner konkreten Hobby-Implementierung seit 2001 an. Zumindest sind Teiles meines privaten Frameworks so alt. Von „das machen wir mal schnell“ ist inzwischen ein „der Weg ist das Ziel“ geworden, ohne die Vision zu vergessen. Kann aber auch sein, dass ich in Rente gehe, ohne dass ich die Vision verwirkliche. Dann wars aber wenigstens interessant und lehrreich bis dahin.

Ich glaube, bei vielen ist der Ansatz „bottom-up“ ähnlich bzw. halten ihn auch nicht lange genug durch und das Projekt startet immer wieder neu.

Aber für alle „Bottom-Up“ler ist es ein wenig schräg, wenn jemand eher Top-Down daherkommt und in einem Post sagt, dass er nicht weiß, wie er anfangen soll, aber schon eine genaue Vorstellung hat, welche Farbe die Textur des Endgegners hat. Etwas übertrieben ausgedrückt, aber ich denke, du verstehst, was ich meine. Sorry, ich meins nicht bös, auch wenns ein wenig flapsig rüberkommt.

Du hast Quasi den ersten Punkt der Liste und die letzten, aber dazwischen ein Loch so groß wie das Universum.
• Programmieren können
• OpenGL verstehen
[bitte setzten sie hier ein Universum ein]
• Farbe des Endgegners festlegen
• publishen

Könnte es sein, dass du nicht weißt, was genau dein Ziel ist?

Willst du ein fertiges Spiel, ohne dich mit Details zu befassen?
--> Nimm fertige Komponenten, die das abstrahieren und konzentriere Dich auf das, was dich interessiert. Gameplay?

Willst du was lernen und verstehen?
--> Mach es selbst! Dauert aber…

Vielleicht hilft es auch, zum Lernen mal den Scope zu reduzieren und mal ein Tetris oder ein kleines 2D-Autorennen zu bauen, um ein Gefühl für das Bauen von in Echtzeit interaktiven Anwendungen zu bekommen?

Vielleicht auch erstmal mit einem MVP anfangen, also ein Konzept umsetzen und dies dann mit Features und Dingen anreichern…

Keine Ahnung, wo du hinwillst. Ich denke, genau diese Unklarheit ist der Grund, warum viele hier nicht antworten. Die Gap in der Mitte der Liste ist einfach zu groß für eine Frage und eine Antwort.

Daher Scope verkleinern?! Weeste, wie ick meene?

Beste Grüße,
Jens

Edit: Typos
Zuletzt geändert von Top-OR am 28.03.2018, 21:50, insgesamt 1-mal geändert.
--
Verallgemeinerungen sind IMMER falsch.
Benutzeravatar
Top-OR
Jens H.
Establishment
 
Beiträge: 318
Registriert: 02.03.2011, 17:32
Wohnort: Esslingen/Dessau

Re: Suche Hilfe für Spiele-Idee

Beitragvon joeydee » 28.03.2018, 19:49

Mach mal bei einer der nächsten ZFX-Actions mit.
Wenn du das oben genannte mit Hobby-Team irgendwann mal innerhalb von vielleicht 5-10++ Jahren einigermaßen komplettieren willst, müsstest du einen sauber polierten Action-Beitrag alleine in wenigen Tagen fertigbekommen. So würde ich ungefähr die Messlatte einschätzen.

Mit einer ZFX-Action (oder einem eigenen Klein-Projekt) hast du ein überschaubares Kurz-Ziel, kannst i.d.R. einen Aspekt einbauen und antesten den du für dein Großprojekt sowieso gebrauchen kannst, hast im besten Fall ein ansehnliches Ergebnis das dir sogar beim Rekrutieren hilft, und im schlechtesten Fall hast du nicht viel Zeit und Mühe verloren.
Vor allem aber kannst du mit solchen Mini-Projekten die genannte Universe-Gap stückweise füllen.
joeydee
Establishment
 
Beiträge: 623
Registriert: 23.04.2003, 15:29

Re: Suche Hilfe für Spiele-Idee

Beitragvon Tiles » 28.03.2018, 20:27

Ich werfe an der Stelle ja immer gerne einen Prototypen in die Diskussion. Das zeigt einerseits deine Skills und kann potentielle Mitglieder begeistern. Und macht dir andererseits klar wieviel Arbeit da drin steckt um das was du erschaffen willst auch nur annähernd brauchbar zu bekommen.

Und ansonsten kann ich mich nur meinen Vorrednern anschliessen. Ganz klein anfangen, und von da aus aufbauen. Mit einem RTS fängt man nicht an, da kommt man irgendwann hin. Viel Erfolg :)
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
 
Beiträge: 1203
Registriert: 11.01.2003, 14:21

Re: Suche Hilfe für Spiele-Idee

Beitragvon scheichs » 28.03.2018, 20:46

Wenn Du mit Unity arbeitest, brauchst Du nicht zu lernen wie man ein Dreieck rendert. Wie Joeydee schon sagte: Mach einfach bei unserer ZFXAction mit. Da ist sogar ein Thema dabei, das halbwegs passen würde
A strategy game where you build towers starting from a small group of settlers.

Unity kann seit ein paar Versionen auch endlich dynamisch ein NavigationsMesh (brauchen die Einheiten für die Wegfindung) erstellen. Damit ist so ein Spiel relativ schnell (prototypisch) umsetzbar. Oder Du lässt das weg und baust erstmal eine reine Wirtschafts-/Ressourcensimulation.
scheichs
Establishment
 
Beiträge: 297
Registriert: 28.07.2010, 20:18


Zurück zu Zusammenarbeit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast