ZFX Action 1 Wahl: Best of the Best!

Hier findet ihr die Beiträge der ersten ZFX Action (22.04.2010 bis 07.06.2010)
Antworten

Welcher Beitrag hat euch am meisten gefallen?

Umfrage endete am 22.06.2010, 12:52

Perplex (1. Stimme)
5
8%
Perplex (2. Stimme)
4
6%
FSDSD (1. Stimme)
4
6%
FSDSD (2. Stimme)
3
5%
Serious Raptor (1. Stimme)
3
5%
Serious Raptor (2. Stimme)
2
3%
BlockWar (1. Stimme)
6
10%
BlockWar (2. Stimme)
3
5%
Qshooter (1. Stimme)
2
3%
Qshooter (2. Stimme)
1
2%
YIANG (1. Stimme)
12
19%
YIANG (2. Stimme)
10
16%
Sonderbeitrag: DMC (1. Stimme)
5
8%
Sonderbeitrag: DMC (2. Stimme)
3
5%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 63

Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 3830
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

ZFX Action 1 Wahl: Best of the Best!

Beitrag von Chromanoid » 08.06.2010, 12:52

ACHTUNG!! Eure Wahl ist nachträglich nicht änderbar!! Überlegt also gut bevor ihr wählt!!

Hallo liebe ZFX Gemeinschaft,

die erste ZFX Action ist nun beendet und es gab sechs reguläre Beiträge sowie einen Sonderbeitrag.

Wie hier besprochen, nehmen wir nun eine offizielle Abstimmung vor. Es gibt für jeden ZFX'ler vier Stimmen und man darf einen Beitrag maximal zweimal wählen. Die Umfrage ist nach 14 Tagen beendet und der Beitrag mit den meisten Stimmen ist offiziell der beliebteste Beitrag dieser ZFX Action :). Sollte es mehrere solche Beiträge geben, können wir uns ja noch was ausdenken.

Der Wettbewerb startete ein bisschen holprig am 22.04.2010.

Hier noch mal die Zielvorgaben, an denen sich die Teilnehmer orientieren sollten:
  • Ein kreatives, originelles und spaßiges 2D Action Mini-Game.
  • Abgabe bis spaetestens 2010-05-31 23:59:59 als gepacktes ZIP-Archiv. nach Verlaengerung bis einschließlich Montag, 2010–06–06.
  • Maximale komprimierte Groeße: 10MiB (10.485.760 Bytes).
  • Muss auf einem durchschnittlichen Rechner mit Windows XP SP3 mit Hardware der DX9-Klasse ohne GamePad oder Joystick lauffaehig sein. Unterstuetzung fuer Linux oder Mac ist optional, aber ausdruecklich erwuenscht. Gaengige Runtimes (Python, Java, Flash, .NET/XNA, SilverLight, HTML5/JS-faehiger Browser) koennen vorausgesetzt werden.
  • Toolchain (Programmiersprache, Frameworks) nach Belieben. GameMaker wie 3D GameStudio oder Unity3D sind erlaubt, jedoch muss ein substantieller Anteil des Projektes selber programmiert bzw. geskriptet sein.
  • Programmcode sowie sonstige Quelldaten sollten ebenfalls (aber separat, d.h. nicht vom 10MiB-Limit betroffen) eingereicht werden. Veroeffentlichung erfolgt hier auf ZFX unter einer anerkannten OpenSource-Lizenz eurer Wahl. So kann auch die technische Umsetzung bewertet werden.
Hier die regulären Beiträge (in Reihenfolge des ersten Uploads):
Perplex von Frekl (28.05.2010, 18:50)
FSDSD von Despotist (30.05.2010, 21:03)
Serious Raptor von Psycho (07.06.2010, 17:05)
BlockWar von zwergmulch (07.06.2010, 19:42)
Qshooter von _Enrico und Salacryl (07.06.2010, 22:13)
YIANG von Alexander Gessler (Programmierung) sowie Tizian Wieland,Tobias Rittig und Adrian Thebrath(Leveldesign & Quality Assurance) (07.06.2010, 22:51)

Sonderbeitrag:
DMC wurde als kleine Überraschung von TGGC bzw. seinem Team gm-squared eingereicht. Es ist nicht im Rahmen der ZFX Action entstanden und entspricht auch sonst nicht den Zielvorgaben.

Falls jemand mit seiner Nennung nicht zufrieden ist, bitte melden :).

Bitte entscheidet selbst, wie ihr mit dem Sonderbeitrag umgeht und denkt daran, dass alle Beiträge große Anerkennung verdienen!

Liebe Grüße
Christian

Alexander Kornrumpf
Moderator
Beiträge: 1672
Registriert: 25.02.2009, 14:37

Re: ZFX Action Wahl: Best of the Best!

Beitrag von Alexander Kornrumpf » 08.06.2010, 14:19

Also was ich definitiv aus der Sache gelernt habe ist dass solche Spiele zugänglich sein müssen. Man muss es starten können, möglichst ohne irgendwas zu installieren und der Rest muss dann selbsterklärend sein (zur Not halt Einblendungen). In dem Moment wo ich erst eine Textdatei lesen oder mir shortcuts einprägen muss, sinkt mein Interesse rapide. Nach diesem Kriterium habe ich auch abgestimmt und zwar 2 Stimmen für BlockWar.

Die anderen beiden Stimmen habe ich für mich behalten, da ich alle anderen Beiträge in etwa gleich gut fand (mit einem geringfügen Ausschlag nach oben für Perplex). Trotz aller Detailkritik finde ich es großartig was dieser Wettbewerb ergeben hat.

QShooter habe ich nicht getestet (Panda separat installieren, wtf?) und DMC auch nicht da außer Konkurrenz.

Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 3882
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: ZFX Action Wahl: Best of the Best!

Beitrag von Schrompf » 08.06.2010, 15:04

Jetzt nach Anblick der ganzen Beiträge wünsche ich mir gerade, auch selbst mitgemacht zu haben. Es sind verdammte interessante Spiele bei rausgekommen. Die Abstimmung fiel mir ziemlich leicht, da ich mich auf die Spiele beschränkt habe, die bei mir liefen. Primärer Gewinner war da Aramis' Abkürzungsmassaker, weil ich den Grafikstil schätze und das Spiel bis auf die Fehler gut bedienbar und komplett schien. Außerdem einen Punkt für Perplex, weil ich das Prinzip interessant fand, und einen an Raptor für ein glattes funktionierendes und technisch sauberes Spiel.

Nächstes Mal mach ich euch alle fertig :-D
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.

Despotist
Establishment
Beiträge: 394
Registriert: 19.02.2008, 17:33

Re: ZFX Action Wahl: Best of the Best!

Beitrag von Despotist » 08.06.2010, 15:36

Hinweis: Bei "Ergebnisse anzeigen" ganz unten wird die Anzahl der Stimmen angezeigt und nicht die Anzahl der Abstimmungen (Personen).

DMC habe ich kurz probiert und finde es auch spielerisch ok aber nicht gut dass es im Rahmen des Wettbewerbs eingreicht wurde. Es hätte auch noch ein paar Wochen warten können bzw. separat eingereicht werden können als reguläre Projektvorstellung.

Ich habe gelernt dass es nicht so leicht ist die Spiele dann auch auf anderen Rechnern vernünftig lauffähig zu kriegen und bin froh dass die Probleme auch andere haben.

Bezüglich der Kritik an zusätzlichem Installationsaufwand möchte ich auf die Bedingungen verweisen die einige zusätzliche Frameworks und Libs grundsätzlich ermöglichen. Wenn das nicht der Fall wäre hätte es vielleicht auch nur zwei oder drei Beiträge gegeben was ich persönlich schade fände. Daher finde ich es gemein wenn man sich dem verweigert nach dem Motto "läuft bei mir nicht ist also Mist". Es wird der reingesteckten Mühe nicht gerecht wenn man nicht mal schnell noch was runterladen und installieren kann. Die Frameworks und Engines werden ja aus dem Grund benutzt dass sie es dem Entwickler einfacher machen. Ich sehe keinen Grund für so ein kleines Spiel unter Zeitdruck jedes mal beim Urschleim anzufangen um auf eine Abhängigkeit zu verzichten. Sollten noch mehr solcher Vorwürfe und Begründungen kommen werde ich wohl auch nicht mehr teilnehmen.

Ich warte mit meiner Abstimmung aber noch bis ich alles testen konnte.

glassbear
Establishment
Beiträge: 324
Registriert: 08.04.2003, 18:09
Alter Benutzername: Enrico_
Echter Name: Enrico
Wohnort: San Diego
Kontaktdaten:

Re: ZFX Action Wahl: Best of the Best!

Beitrag von glassbear » 08.06.2010, 16:55

Alexander Kornrumpf hat geschrieben:QShooter habe ich nicht getestet (Panda separat installieren, wtf?)
Aber XNA separat installieren betrifft das nicht?
Ein Hoch auf uns Männer... Auf die Frau, die uns HAT ( oder hat, und nicht weiß, dass sie uns hat ) ...auf die Idiotinnen ... besser gesagt VOLLPFOSTINNEN ... die uns hatten und uns verloren haben ... und auf die GLÜCKLICHEN, die das Vergnügen & Glück haben werden uns kennenzulernen!

Alexander Kornrumpf
Moderator
Beiträge: 1672
Registriert: 25.02.2009, 14:37

Re: ZFX Action Wahl: Best of the Best!

Beitrag von Alexander Kornrumpf » 08.06.2010, 18:11

Ich musste XNA nicht installieren um irgendeines der spiele zu spielen. Kann mich auch nicht eriunnern es je vorher explizit installiert zu haben. Kann natürlich bei was anderem dabei gewesen sein oder niemand hat es verwendet.

Benutzeravatar
TGGC
Establishment
Beiträge: 569
Registriert: 15.05.2009, 18:14
Benutzertext: Ich _bin_ es.
Alter Benutzername: TGGC
Echter Name: Ich _bin_ es.
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: ZFX Action Wahl: Best of the Best!

Beitrag von TGGC » 08.06.2010, 22:27

Kurze Bemerkung zu jedem der Spiele

Perplex
Spielverlauf ist mir hier zu hektisch, man kommt gar nicht richtig rein in das Spiel. Es ist schwierig zu erkennen, was ueberhaupt ablaeuft durch die chaotische Grafik. Ist zwar nicht komplett Action, aber die Anforderungen sind sonst sehr gut erfuellt, soweit ich sehe am besten von allen Einsendungen. Allerdings waere noch etwas Polishing notwendig gewesen um ein rundes Spiel zu haben. Sourcecode habe ich aber keinen gefunden?

FSDSD
Leider scheint es allgemein sehr nervig zu sein, dieses Spiel zum Laufen zu kriegen. Ansonsten scheinbar ein gutes Standardspiel, das aber keine herausragende Idee oder Aktionelemente hat :-(. Der Sourcecode kommt mir allerdings auch sehr chaotisch und zusammengefrickelt zu sein.

Serious Raptor
Lief bei mir auf einem PC nicht, selbst ein nachgereichter Fix brachte nichts. Ansonsten eine simple Umsetzung eines bekannten Spielprinzips in nicht sehr hoher Qualitaet. Erfuellt zumindest die im Wettbewerb gestellten Anforderungen ausser bezueglich Kreativitaet und Innovation. Der Quellcode scheint relativ aufgeraeumt zu sein, das gefaellt mir schon gut. Im Level.cpp sind zwar ein paar Stellen reingefrickelt, aber sonst ok.

BlockWar
Fand ich vom Prinzip her eine der besten Ideen, allerdings sehr schwach umgesetzt, hatte ja schon im Thread einiges dazu geschrieben. Haetten konsequenter verfolgt werden sollen! So sind es jetzt leider eher einzelne Level als "Denksportaufgabe", statt eines wirklichen Aktionspiels. Die Aktion ist dann eher die vorher auswendig gelernten Sachen schnell genug zu zeichnen. Sourcecode grenzt schon ans chaotische, sind da einige Stellen generiert? Allerdings habe ich auch nicht so oft mit Java zu tun, kann mich also gut irren hier. ;-)

Qshooter
Auch wieder sehr kompliziert zum Laufen zu bekommen. Spiel selbst ist wieder Standardkost ohne innovation, ansonsten sind die Anforderungen des Wettbewerbs aber mehr oder weniger erfuellt. Man spielt nicht auf Highscore, sondern auf schnellste Zeit, ist aber meiner Meinung nach ein aehnliches Ziel. Dem Source kann man leider auch etwas ansehen, das er moeglichst schnell entwicklet wurde. Besonders wiederverwendbar ist er vermutlich nicht. ;-)

YIANG
Lief bei mir auf einem der PCs nicht. Ansonsten aber scheinbar mit das ausgereifteste Spiel. Allerdings auch wieder keine Innovation und auch nicht unendlich spielbar etc. - erfuellt daher die Anforderungen nicht besonders gut. Trotzdem hat das Spiel was, hier hab ich mich am meisten gefreut, das ich endlich zocken koennte. Allerdings waere auch hier noch ein bisschen Polishing angesagt gewesen (z.b.Kollisionsabfragen...). Sourcecode ist relativ gut aufgraeumt fuer eine Scriptsprache, soweit ich sehe. Mir fallen aber schon noch ein paar Stellen auf. Einem Python-Pro vielleicht noch viel mehr, aber der bin ich nicht.

Ich tue mir relativ schwer mit der Bewertung, denn ein wirklicher Kracher ist nicht dabei. Die meisten Spiele haben ziemliche Macken, was ich so nach einem Monat nicht erwartet haette. Habe schon Sachen gesehen, die nach einem Tag besser gepolished waren. Kann mir auch denken, das sich ziemlich viele von der langen Zeit haben abschrecken lassen (wie ich), wer will sich schon ewig hinsetzen und dann trotzdem keine Chance gehen einen Schueler/ Studenten haben, der einen Monat lang jeden Tag 8h Zeit hatte, abstinken. Aber im Prinzip waere ja auch ein "Overnight"-Beitrag hier schon konkurenzfaehig gewesen. Scheint leider wieder mal ein Syptom zu sein, wie schlecht es der Hobbyentwicklerszene geht. Genauso wie die relativ wenigen Reaktionen darauf hier im Forum. :-(

Matze
Moderator
Beiträge: 107
Registriert: 26.02.2009, 19:28

Re: ZFX Action Wahl: Best of the Best!

Beitrag von Matze » 08.06.2010, 23:32

Ok, hier nun auch mein Feedback zu den eingereichten Beiträgen.

Blockwar
Lief auf anhieb. Ich muss hier allerdings TGGC beipflichten: Die Umsetzung ist wirklich sehr schwach. Das Spiel bietet keine wirkliche Herausforderung, die Kollisionsabfragen sind ziemlich schwamming und die Animationen oder besser gesagt die Bewegungen sind (zumindest bei mir) nicht wirklich flüssig. Außerdem mag ich es nicht, wenn mich ein Spiel siezt. Zum Quellcode selbst kann ich nicht viel sagen, außer vielleicht, dass er nach kurzem Überfliegen sehr aufgebläht erscheint. Ansonsten aber eine nette Spielidee, die ich aber nicht unbedingt in den Bereich Action einordnen würde. Ist vielleicht eher so eine Art Puzzle-Logik-Geschicklichkeits-Spiel.

YIANG
Lief ebenfalls auf Anhieb. Klassisches Jump'n'Run Spiel in ungewöhnlicher ASCII-Optik. Trotzdem hat das Spiel meiner Meinung nach noch die aufwendigste "Grafik" von allen Beiträgen, zumal der Spieler und die Gegner auch noch schick animiert sind. Einmal durchspielen ist ganz nett, der Widerspielwert ist allerdings gleich null. Außerdem lief das Spiel nicht im Fenster sondern in so einem merkwürdigen Overlay, dass auch noch zu klein war um bspw. das Hauptmenü vernünftig darzustellen. Grundsätzlich aber Daumen hoch für diesen Beitrag.

Q-Shooter
Habe ich nicht getestet, weil ich mir nicht extra Panda3D installieren wollte. Wenn das Spiel diese Abhängigkeit voraussetzt, hätte man vielleicht einen kleinen Installer mitliefern sollen, der das Spiel und entsprechende Libs installiert.

Perplex
Der Autor nennt den Grafikstil "einzigartig" und vergleicht ihn mit Expressionismus. Ich nenne den Grafikstil "anstrengend" und vergleiche ihn mit wahllos angeordneten Background-Tiles. Die "Schiffe" sind eigentlich keine und das Spielprinzip ist so wirr und frustrierend, dass ich nicht länger als fünf Minuten spielen wollte. Ich erkenne im Ansatz die ursprüngliche Idee hinter dem Ganzen und mit etwas mehr Liebe zum Detail bei der Umsetzung und etwas erträglicherer Grafik, hätte das eigentlich ein ganz nettes Spiel für zwischendurch werden können. So wie es jetzt ist, gefällt es mir nicht besonders.

FSDSD
Entpackt, gestartet, linke Maustaste gedrückt, an Frachter mit rechter Maustaste angedockt, "T" gedrückt => Spiel ist abgestürzt. Nochmal probiert, wieder abgestürzt. Und dann hab ich es sein lassen. Was ich aber von meinem kurzen Ausflug ins Spiel habe mitnehmen können: Es viel zu viele Informationen auf dem Bildschirm. Wer soll das alles lesen und wer soll sich da auf Anhieb zurecht finden?

Serious Raptor
Habe ich ebenfalls nicht getestet, weil mein AntiVir mir beim Entpacken des Archivs eine MalWare gemeldet hatte. Zwar haben hier ein paar Leute angedeutet, dass es sich aller voraussicht nach um einen Fehlalarm handelt, trotzdem macht das auf mich keinen guten Eindruck und nimmt mir das Interesse mich an dem Spiel zu versuchen.

DMC
Ich spare mir mal einen Kommentar, da das Spiel außer Konkurrenz läuft. Optik und Umsetzung sind natürlich ganz weit vorn.

Grundsätzlich finde ich es toll, das so viele ambitionierte Hobby-Entwickler an dem Wettbewerb teilgenommen haben. Die eingereichten Beiträge lassen bereits ein paar interessante Spielideen erkennen. Was allerdings die Umsetzung der einzelnen Projekte angeht, bin ich ähnlich enttäuscht wie TGGC. Da wär in einem Monat durchaus mehr drin gewesen. Keines der Projekte bietet genügend Spielstoff und Motivation für mehr als 5-10 Minuten. Teilweise wurde sogar das Thema "Action" verfehlt. Grafisch hatte ich das Gefühl, dass das meiste so lieblos hingeklatscht wurde, nach dem Motto: Hauptsache man sieht da überhaupt irgendwas auf dem Bildschirm. Grund dafür dürfte sein, dass die meisten keinen Zugriff auf vernünftige Resourcen und Assets haben. Schade ist es trotzdem ein bißchen. Vielleicht könnte man für zukünftige Wettbewerbe eine ansehnliches, themenbezogenes Grafikpaket erstellen und dies dann jedem Teilnehmer z.B. unter der CC-Linzenz zur Verfügung stellen. Wer sowas nicht braucht, kann ja dann etwas eigenes machen.

Wichtig ist aber vor allem, dass dieser Wettbewerb überhaupt stattgefunden hat. Ich denke das war ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Ich würde es begrüßen, wenn solche Wettbewerbe ein fester, regelmäßig wiederkehrender Bestandteil von ZFX werden. Ich diesem Sinne nochmals danke an alle Teilnehmer und danke an die Organisatoren! Weiter so.

Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 3882
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: ZFX Action Wahl: Best of the Best!

Beitrag von Schrompf » 09.06.2010, 08:34

Das wollte ich ursprünglich nicht so explizit sagen, aber da es jetzt schon zweimal genannt wurde: auch ich habe mich gewundert über das allgemeine Niveau an Komplexität und Polishing. Vielleicht unterschätze ich ja gerade die Kniffligkeit der Grundlagenarbeit, aber ich hatte bei einigen Spielen den Eindruck, dass das Overnight-Aktionen gewesen sind. Also eine durchgemachte Nacht und keine sechs Wochen Arbeit. Übersehe ich da irgendwas Dramatisches?

Ich würde mich freuen, ein PostMortem von einem Projekt zu lesen. Nur, um ein Gefühl dafür zu bekommen, welche Teile wie aufwändig waren.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.

Benutzeravatar
kimmi
Moderator
Beiträge: 1389
Registriert: 26.02.2009, 10:42
Echter Name: Kim Kulling
Wohnort: Luebeck
Kontaktdaten:

Re: ZFX Action Wahl: Best of the Best!

Beitrag von kimmi » 09.06.2010, 09:04

Da ich noch keine Zeit finden konnte, in alle Spiele hineinzuschauen, schreibe ich erst mal keine Wertung. Aber ich nehme vorweg schon mal mit: für den nächsten Wettkampf wäre ein Set von Assets und Grafiken vorteilhaft *notier*.

Gruß Kimmi

Alexander Kornrumpf
Moderator
Beiträge: 1672
Registriert: 25.02.2009, 14:37

Re: ZFX Action Wahl: Best of the Best!

Beitrag von Alexander Kornrumpf » 09.06.2010, 11:40

Thomas:

Ich bin da echt zwiegespalten. Richtig ist wie oben gesagt wurde dass keins der Spiele wirklich für mehr als 5 Minuten motiviert. Richtig ist aber auch dass mehr und kreativeres dabei rausgekommen ist, als wir in den letzten 5 Jahren auf ZFX und developia zusammen gesehen haben und das habe ich mir eigentlich gewünscht.

Ich wollte selbst einen Beitrag abgeben und hab dabei folgendes festgestellt:

Die vermeintlich lange Zeit von einem Monat führt dazu dass man sich viel vornimmt, und in Details verliert. Dann kommen andere Verpflichtungen und man steht da. Beim Overnight Contest ist eine festgesetzte Stundenzahl von vornherein ausschließlich dafür reserviert. Ich finde es auch völlig legitim wenn sich jemand innerhalb der 6 Wochen "nur" eine Nacht hinsetzt und was bastelt.

Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 3830
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: ZFX Action Wahl: Best of the Best!

Beitrag von Chromanoid » 09.06.2010, 12:00

Also mir ging es mit meinem eigenen geplanten Beitrag ähnlich. Zumal dann noch mehr RL Stress dazugekommen ist als eigentlich geplant :roll:. Vielleicht sollten wir das nächste mal nur ein Wochenende/eine Woche als Zeitrahmen setzen.
Ich hab mich aufgrund der vermeintlich langen Zeit mit grafischen Details aufgehalten :(...

Naja beim nächsten mal weiß ich es besser... :) Da ich meinen Beitrag nicht spielbar bekommen habe, habe ich umso mehr Respekt vor denen, denen dies gelungen ist...

Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 3882
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: ZFX Action Wahl: Best of the Best!

Beitrag von Schrompf » 09.06.2010, 12:09

@Alex: Deines sah z.B. komplexer aus... und noch dazu mit Client/Server-Struktur, das wird ein ordentliches Stück Arbeit gewesen sein. Ich meinte da eher andere Beiträge.

Ich würde für's nächste Mal vorschlagen, tatsächlich nur ein Wochenende als Zeitraum vorzugeben. Startschuss z.B. Freitag 18 Uhr, Abgabe Sonntag 24 Uhr. Ich persönlich würde unter diesen Bedingungen eher mitmachen, weil ich ein einzelnes verschwendetes Wochenende gegenüber meinen sonstigen Anforderungen viel eher vertreten kann als 6 Wochen :-)
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.

Alexander Kornrumpf
Moderator
Beiträge: 1672
Registriert: 25.02.2009, 14:37

Re: ZFX Action Wahl: Best of the Best!

Beitrag von Alexander Kornrumpf » 09.06.2010, 12:19

@Alex: Deines sah z.B. komplexer aus... und noch dazu mit Client/Server-Struktur, das wird ein ordentliches Stück Arbeit gewesen sein. Ich meinte da eher andere Beiträge.

Meinst du mich? Ich hab doch gar nichts vorgestellt... oder meinst du Aramis?

Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 3882
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: ZFX Action Wahl: Best of the Best!

Beitrag von Schrompf » 09.06.2010, 12:24

Urg, mein Fehler. Ich hab Dich mit Despotist verwechselt, dessen Spiel bei mir zwar nicht lief, aber von den Bildern her doch deutlich komplexer aussah.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.

Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 3830
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: ZFX Action Wahl: Best of the Best!

Beitrag von Chromanoid » 09.06.2010, 12:54

Jo allerdings... ich werde Despotist deswegen auch mit mindestens einer Stimme belohnen :).

Despotist
Establishment
Beiträge: 394
Registriert: 19.02.2008, 17:33

Re: ZFX Action Wahl: Best of the Best!

Beitrag von Despotist » 09.06.2010, 14:36

Alexander Kornrumpf hat geschrieben: Ab da ein Monat... 31.07 klingt für mich vernünftig. Eventuell wieder mit der Option zu verlängern.
Ein "endlos"-Wettbewerb, mal was neues ;).

Ich werde nicht nochmal teilnehmen aus folgenden (für mich schwerwiegenden) Gründen:
-Da mein Spiel scheinbar Probleme macht die ich nicht nachvollziehen kann (Absturz, Flackern) und ich auch keinen anderen Rechner habe auf dem ich es regelmäßig testen kann fürchte ich dass es wieder eine Nullnumer wird die keiner spielen kann.
-Da ich das "Thema verfehlt" habe und einerseits die reingesteckte Arbeit (Handel, Upgrades) nicht wegwerfen möchte indem ich das Konzept total umkrempel und andererseits mir die Zeit fehlt was komplett neues zu entwickeln habe ich auch keine Motivation mehr.
-Da die Bereitschaft mal ein paar Seiten Handbuch zu lesen, eine Lib/Framework zu installieren oder mal "vernünftiges" Feedback zu geben nicht gegeben ist sehe ich keinen Sinn darin so viel Zeit aufzuwenden wenn die "Tester" keine 5 Minuten übrig haben.

Zum Thema Kritik:
Habe ich nichts dagegen wenn sie konstruktiv ist. Aber "Flackert/Hängt", "Stürzt ab" und keinerlei Feedback zu spielerischen/designtechnischen Features außer "Thema verfehlt" helfen mir in keiner Weise meine Fähigkeiten zu verbessern. Ich hatte im Thread einige Fragen gestellt z.B. ob das Flackern auch in der (nachgereichten) Singleplayer.exe auftritt worauf überhaupt keine Antwort kam.

Zum Thema Overnight:
Ich kann versichern dass ich das nicht über Nacht oder ein langes Wochenende hingeschustert habe. Habe jede freie Minute reingesteckt und dafür sogar meine Familie vernachlässigt. Man mag es dem Produkt vielleicht nicht ansehen (leider) aber es ist so. Ist natürlich schön wenn man als Profi ein Super-Spiel mit dreifachem Umfang und unendlich Spielspass an einem halben Wochenende zaubert aber ich kann es nicht. Und den "Nachwuchs" mit vielleicht berechtigter Kritik derart zu demotivieren und damit den Wind aus den Segeln zu nehmen ist vielleicht nicht unbedingt Sinn der Sache. Wie gesagt konstruktive Kritik die einem hilft ist ok und wichtig aber einfach nur runter machen (und sich selbst dabei glorifizieren) hilft mir eben nicht.

Zum Thema "Thema verfehlt":
Ich wollte eben nichts mit ballern machen weil ich dachte dass das "jeder" macht (was dann erstaunlicherweise nicht so war). Und durch Handel und Upgrades wollte ich eine gewisse taktische und spielerische Tiefe reinbringen. Einfach nur stupide Maus und Tasten zu hämmern (was wahrscheinlich das Genre ausmacht) war mir einfach nicht anspruchsvoll genug. Und ich dachte Asteroids ist Action ich lass ballern weg ist es dann keine Action mehr?
Das fertige Spiel war übrigens so ziemlich wie ich es mir am Anfang (bei der Planung) vorgestellt hatte. Sind nur einige sinnvolle Features dazugekommen was mir dann beim Testen auffiel. Ich kann also nicht sagen ich habe mein Ziel aus Zeitmangel oder so nicht erreicht.

Zum Thema Code:
Ich weiß dass er Mist ist. Er ist eben gewachsen und ich habe wenig Erfahrung mit so "großen" Projekten. Außerdem fehlte mir Zeit und Lust alles nochmal zu Refactorisieren und schön zu machen.
Die Client/Server Architektur war meine Achillesferse. Da in den allerersten Teilnahmebedingungen was von "zu zweit spielbar" drin stand habe ich das natürlich in die Planung einfließen lassen und als das dann aufgeweicht wurde stand schon ein Teil davon den ich nicht wegwerfen wollte. Das hat mich aber an vielen Stellen wieder in den Arsch gebissen und Änderungen, Hacks und zusätzliches Testen und Debuggen notwendig gemacht. Wie gesagt denke ich dass es ohne C/S in der Hälfte der Zeit möglich gewesen wäre.
Chromanoid hat geschrieben: ich werde Despotist deswegen auch mit mindestens einer Stimme belohnen
Almosen möchte ich nicht. Wenn es nicht gefällt und/oder nicht läuft ist das mein Verschulden und ich kann damit leben.

Ich hab auf jeden Fall Spaß gehabt beim entwickeln auch wenn es manchmal echt stresig war. Und ich habe viel gelernt was wahrscheinlich der Sinn dahinter ist. Aber am Wettbewerb teilzunehmen hat mir außer der Motivation so viel Zeit reinzustecken leider nichts gebracht. Das hatte ich mir anders vorgestellt. Ich danke trotzdem allen die es getestet haben und den Teilnehmern für ihre Beiträge. Es ist für mich ernüchternd wie viel Arbeit und Zeitaufwand selbst ein so kleines Projekt macht. Ich habe daher Respekt vor allen die das über längere Zeit an einem großen Projekt machen.

Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 3882
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: ZFX Action Wahl: Best of the Best!

Beitrag von Schrompf » 09.06.2010, 14:41

Huch, wie bist Du denn drauf? Du hast hier in diesem Thread praktisch nur Lob bekommen und ziehst trotzdem jetzt so vom Leder. Das verstehe ich nicht.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.

Alexander Kornrumpf
Moderator
Beiträge: 1672
Registriert: 25.02.2009, 14:37

Re: ZFX Action Wahl: Best of the Best!

Beitrag von Alexander Kornrumpf » 09.06.2010, 14:55

Despotist:

Also das Thema Verfehlt hat Matze als einziger gesagt und ich glaube er bezog sich auf BlockWar und nicht auf dein Spiel. Ich fand die Definition von Alex (Aramis) ziemlich gut, dass Action bedeutet, dass man ständig irgendwas machen muss. Was das ist, ist völlig egal. Du solltest dich dadurch auf keinen Fall abhalten lassen.

Das mit dem Handbuch ist dann wohl meine "Schuld". Um dieser Kritik zu begegnen müsstest du nur den "Docking is possibe" String in "Docking is possible [RMB/D]" ändern. Wenn man einmal gedockt ist, gibt es ja eine Anleitung am Bildschirmrand, die ich da noch nicht kannte.

Diese beiden Gründe nicht teilzunehmen würde ich überdenken bzw. ich würde mich nicht durch einzelne Skeptiker abhalten lassen. Geschmäcker sind verschieden.

Das eigentlich tragische ist dass dein Spiel unspielbar ruckelt. Ich denke jeder hier versteht wie frustrierend es ist wenn sowas passiert. Du musst aber auch verstehen, dass man nicht wirklich beurteilen kann ob das Spiel Spaß macht, wenn es nicht zuverlässig auf Mouse-Clicks reagiert.

Vielleicht überlegst du es dir ja doch und nutzt die zweite Chance, um den ruckel Bug noch zu finden.

glassbear
Establishment
Beiträge: 324
Registriert: 08.04.2003, 18:09
Alter Benutzername: Enrico_
Echter Name: Enrico
Wohnort: San Diego
Kontaktdaten:

Re: ZFX Action Wahl: Best of the Best!

Beitrag von glassbear » 09.06.2010, 15:03

Schrompf hat geschrieben:Huch, wie bist Du denn drauf? Du hast hier in diesem Thread praktisch nur Lob bekommen und ziehst trotzdem jetzt so vom Leder. Das verstehe ich nicht.
Ich kann ihn etwas verstehen, auch wenn er viel mehr Aufwand betrieben hat als ich/wir. Vor allem der Punkt:
Ist natürlich schön wenn man als Profi ein Super-Spiel mit dreifachem Umfang und unendlich Spielspass an einem halben Wochenende zaubert aber ich kann es nicht.
Ich habe auch den Wettbewerb so verstanden, dass er als zusätzliche Motivation für Anfänger (wo ich mich auch zu zähle!) gedacht ist. Wenn da so Kommentare zurückkommen, ist das doch sehr demotivierend...
Ein Hoch auf uns Männer... Auf die Frau, die uns HAT ( oder hat, und nicht weiß, dass sie uns hat ) ...auf die Idiotinnen ... besser gesagt VOLLPFOSTINNEN ... die uns hatten und uns verloren haben ... und auf die GLÜCKLICHEN, die das Vergnügen & Glück haben werden uns kennenzulernen!

Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 3830
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: ZFX Action Wahl: Best of the Best!

Beitrag von Chromanoid » 09.06.2010, 15:09

Despotist hat geschrieben:Almosen möchte ich nicht. Wenn es nicht gefällt und/oder nicht läuft ist das mein Verschulden und ich kann damit leben.
Das sind keine Almosen :). Ich habe dein Spiel gespielt und das auch mit Stocken echt ganz gerne :D - ich war sehr von der Server-Client-geschichte beeindruckt (zumindest auf meinem lokalen System hat das einwandfrei geklappt). Bevor ich allerdings mehr zu deinem Spiel sagen kann, brauch ich erst mal Zeit zum Testen. Denn im Grunde seit kurz nach deinem ersten Upload bin ich permanent beschäftigt. :( Ich habe deswegen auch noch keine anderen Spiele testen können. Frekls, deins und Psychos Spiel habe ich bis jetzt getestet und bin doch sehr froh darüber, dass ich noch zwei Wochen Zeit zum Anspielen aller Beiträge habe.

Ich kann mir übrigens gut vorstellen, dass man in dein Spiel noch einen Haufen Action einbauen könnte (wenn du Lust dazu hast): Zum Beispiel fände ich es cool, wenn Kontextabhängig kleine Shuttle aus dem eigenen Schiff fliegen und in der Nähe befindliche Asteroiden abbauen oder gegen Piraten Schiffe kämpfe. Die Shuttle schwirren dann um das Hauptschiff wie Fliegen herum und die Piraten sind ebenfalls in Schwärmen unterwegs. Um das ganze technisch nicht zu kompliziert zu machen, könnte man vielleicht die Piratenschwärme als Einheit programmieren, so dass zwar clientseitig ein Partikelsystem die einzelnen Schiffe anzeigt, serverseitig aber nur ein Koordinate übermittelt wird. Der Kampf zwischen Schiff und Piraten wird dann einfach simuliert indem serverseitig einfach nur bestimmt wird wieviele Schuttle gegen wieviele Piraten kämpfen... naja das wäre jedenfalls meine Idee für ein bisschen mehr Action. Du könntest dir dazu vielleicht auch mal das Spiel http://forums.tigsource.com/index.php?topic=10831.0 Pax britannica anschauen.

Benutzeravatar
TGGC
Establishment
Beiträge: 569
Registriert: 15.05.2009, 18:14
Benutzertext: Ich _bin_ es.
Alter Benutzername: TGGC
Echter Name: Ich _bin_ es.
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: ZFX Action Wahl: Best of the Best!

Beitrag von TGGC » 09.06.2010, 15:26

Alexander Kornrumpf hat geschrieben:Richtig ist aber auch dass mehr und kreativeres dabei rausgekommen ist, als wir in den letzten 5 Jahren auf ZFX und developia zusammen gesehen haben und das habe ich mir eigentlich gewünscht.
Naja, das ist etwas uebertrieben. Allein Developia hat sein Projektvorstellungsforum erst seit einem halben Jahr und dort wesentlich mehr als hier zu bieten. Aber wenn sich mal nach spieleprogrammierer.de umschaut (die IMHO aktivste Community momentan), dort werden monatlich sicher 10-20 Projekte vorgestellt. f'`8k


Gruß, TGGC (der kostenlose DMC Download)

Benutzeravatar
kimmi
Moderator
Beiträge: 1389
Registriert: 26.02.2009, 10:42
Echter Name: Kim Kulling
Wohnort: Luebeck
Kontaktdaten:

Re: ZFX Action Wahl: Best of the Best!

Beitrag von kimmi » 10.06.2010, 16:32

Ok, auf anderen Communities ist mehr los. Das glaube ich gern, da sich auf ZFX zur Zeit nicht so viele Member dauerhaft tummeln. Da ich den Eindruck habe, die Diskussion verliert sich gerade in Anmerkungen wie "Die andere Community ist aber viel belebter,", wollte ich fragen: können wir das jetzt erst mal als gesetzt hinnehmen und hier wirklich konkret die Beiträge besprechen? Dafür ist dieser Thread nämlich gedacht.

@Despotist: Ich hatte nicht den Eindruck, daß du hier vollständig zerrissen wirst. Das nicht gleich Rückmeldungen kamen, kann auch an diesem Thread liegen, der langsam etwas überfrachtet mit Themen ist. Kannst du die technischen Fragen einfach noch mal zusammenfassen und in einem technischen Post zu deinem Speil posten, bitte? Ich habe 2 Rechner und kann da gern mal schauen, ob ich helfen kann. Mir pers. hat dein Beitrag allein vom Thema her sehr gefallen :).

Und mein Feedback zu den Beiträgen kommt noch, versprochen. Ich bin in der Woche gerade etwas überbeschäftigt.

Und noch mal zu dem Wettbewerb: ich habe den Eindruck, daß hier genug Ideen in den Köpfen der Member existieren, die mal raus gucken wollten. Das ist gelungen. Und das find ich cool, daher verschenk ich ein Buch. Von mir aus gern mehr davon.
Wer sich zum Beispiel von der Verschiebung der Timeline nach hinten oder von Kommentaren oder meiner Haarfarbe angefressen fühlte: ich mach nach Ende der Abstimmung einen "Lessons-Learned"-Thread auf, wo man dann mal sich gut auskotzen kann. Dann weiß man zumindest, was man bei der nächsten Action nächsten besser machen sollte.

Gruß Kimmi

Despotist
Establishment
Beiträge: 394
Registriert: 19.02.2008, 17:33

Re: ZFX Action Wahl: Best of the Best!

Beitrag von Despotist » 18.06.2010, 11:41

Jetzt habe ich alle Spiele getestet und folgendermaßen abgestimmt (zu den guten und weniger guten Sachen habe ich ja in den speziellen Threads was gesagt):
2 Stimmen für YIANG weil es das mit dem größten (sichtbaren) Aufwand ist.
1 Stimme für BlockWar wegen dem für mich originellsten Konzept.
1 Stimme für Serious Raptor weil es technisch sauber und mit etwas (in Worten: viel ;)) Politur die höchste Langzeitmotivation hat.
Perplex ist technisch einwandfrei, hat Musik aber ist mir zu "bunt". Ich erkenne kaum was.
Qshooter ist zu schlicht, das Raumschiff fliegt und feuert seitlich und es endet einfach wenn alles weg ist.
FSDSD mich selbst wähle ich nicht.
DMC fällt aus der Wertung raus weil es 10 Jahre Entwicklungszeit und jede Menge Leute hatte :twisted: sowie 3d ist und damit den Teilnahmebedingungen nicht genügt.

Antworten