Programmieren für Unity3D

Spieleentwicklung mit Autorensystemen und Toolkits - Will man Spiele entwicklen, ist es oft sinnvoll nicht erst seine eigene Engine zu entwickeln, sondern gleich mit einem ausgefeilten Autorensystem zu beginnen.
Forumsregeln
Bitte nur zu Engines und Toolkits posten, die auch eine eigene Entwicklungsumgebung anbieten. Zu Engines, die nur programmatisch angesprochen werden können, bitte hier posten.

Programmieren für Unity3D

Beitragvon M4GNV5 » 17.11.2013, 16:06

[aus viewtopic.php?f=18&t=3239 abgetrennt]

ich würde dir fürn anfang unity3d empfehlen aber in C#
ein autorennspiel ist da in 30 zeilen geschrieben und dann muss man nurnoch die strecke modellieren
ausserdem ist unity3d auch nicht so kompliziert wie viele andere spiele engines
es ist einfach die beste engine um in spiele entwicklung einzuseteigen ;)
Zuletzt geändert von Chromanoid am 20.11.2013, 13:02, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Beiträge abgetrennt
M4GNV5
 
Beiträge: 15
Registriert: 16.11.2013, 19:32

Re: Indie-Horror Game suche Programmierer und Tonspezialiste

Beitragvon Tiles » 17.11.2013, 21:02

ich würde dir fürn anfang unity3d empfehlen aber in C#


Du kannst auch in Unity`s Javascript anfangen wenn du dich damit leichter tust. Und verlierst nichts. Du kannst damit genau das gleiche Spiel machen wie mit C# ;)
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
 
Beiträge: 1240
Registriert: 11.01.2003, 14:21

Re: Indie-Horror Game suche Programmierer und Tonspezialiste

Beitragvon M4GNV5 » 18.11.2013, 17:53

ja das stimmt schon aber wenn man gleich C# lernt (was nicht so viel schwerer ist) kann man später leichter auf SFML / XNA umsteigen...
M4GNV5
 
Beiträge: 15
Registriert: 16.11.2013, 19:32

Re: Indie-Horror Game suche Programmierer und Tonspezialiste

Beitragvon Alexander Kornrumpf » 19.11.2013, 11:53

M4GNV5 hat geschrieben:ja das stimmt schon aber wenn man gleich C# lernt (was nicht so viel schwerer ist) kann man später leichter auf SFML / XNA umsteigen...


Die Logik erschließt sich mir nicht. Wenn man Unity schon beherrscht warum sollte man zu SFML oder X
Alexander Kornrumpf
Moderator
 
Beiträge: 1639
Registriert: 25.02.2009, 14:37

Re: Indie-Horror Game suche Programmierer und Tonspezialiste

Beitragvon Tiles » 19.11.2013, 13:10

Das kann man eigentlich nur verstehen wenn man weiss dass da bei Unity ein kleiner Glaubenskrieg um die Sprachen tobt. Das ging auf dem englischen Forum sogar so weit dass einige Hardcore C# Fans eine Petition eingereicht haben um Unity`s Javascript aus Unity zu entfernen. Make Javascript deprecated ... . Und auch jetzt noch wird so manch JS Thread von C# Hardcore usern gehijackt um die Leute von C# zu überzeugen anstatt ihre JS Fragen zu beantworten. Und weil es innerhalb Unity`s eigentlich egal ist welche Sprache man verwendet, kommen dann halt aus der C# Ecke so Argumente wie die universelle Einsetzbarkeit von C#.

Welche Sprache für dich geeignet ist kommt schlicht auch drauf an von wo du herkommst. Der Grund für die Vielsprachigkeit war ja dass man möglichst viele User aus allen Fraktionen der schon bestehenden Sprachen nach Unity bekommt. Damit jemand der schon C#, Javascript oder Python kann nicht noch eine neue Sprache lernen muss. Deswegen wäre es ja auch so doof wenn wirklich eine Sprache mehr könnte als die andere. Die API ist für alle drei Sprachen gleich. Und wenn du gar nichts kannst ist es eigentlich egal mit was du anfängst. Probier es aus und schau nach mit was du dir leichter tust.
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
 
Beiträge: 1240
Registriert: 11.01.2003, 14:21

Re: Indie-Horror Game suche Programmierer und Tonspezialiste

Beitragvon Chromanoid » 19.11.2013, 14:22

Lustigerweise ist JavaScript im IT-Bereich ja total hip. JavaScript wird mit meteor.js und was weiß ich von den coolen Kindern eingesetzt. D.h. dass man sowieso mit beiden Sprachen viele tolle Dinge anstellen kann. Man denke nur an PhoneGap, WebGL, HTML5...
Benutzeravatar
Chromanoid
Christian Kulenkampff
Moderator
 
Beiträge: 3763
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Wohnort: Lüneburg
Alter Benutzername: atr_23

Re: Indie-Horror Game suche Programmierer und Tonspezialiste

Beitragvon joeydee » 19.11.2013, 16:30

Gibts bei Unity eigentlich Typprüfung und bei den Sprachen Unterschiede in der Typsicherheit? Dann würde ich die Sprache mit der Typprüfung bevorzugen, möglichst compilerseitig.
joeydee
Establishment
 
Beiträge: 627
Registriert: 23.04.2003, 15:29

Re: Indie-Horror Game suche Programmierer und Tonspezialiste

Beitragvon rüp » 19.11.2013, 17:31

@Chromanoid: Das Unity "JavaScript" hat allerdings kaum was mit dem richtigen JavaScript zu tun - weswegen alle, die sich ein bisschen tiefergehend mit Unity beschäftigen, es auch UnityScript nennen.
@joeydee: C# ist auf jeden Fall typsicher. In UnityScript kann man es afaik mittels "#pragma strict" erzwingen.

Unitys 3 Sprachen: Ich bin auch dafür, das auf eine einzige einzustampfen. Und das wäre auf jeden Fall C#. Ich verstehe immer noch nicht, wozu es 3 verschiedene Scriptsprachen in einer Game-Engine braucht.

Zurück zum Thema: Storywriter sind sehr wohl wichtig, auch bei einem Hobbyteam. Wenn man es "nebenbei" macht, dann wirkt das am Ende auch so. Und das sollte beim anvisierten Genre - Horror-Spiel - auf keinen Fall der Fall sein.
Visit my personal page, and follow the Rat King on Facebook & Twitter!
Benutzeravatar
rüp
Establishment
 
Beiträge: 202
Registriert: 13.09.2010, 20:44

Re: Indie-Horror Game suche Programmierer und Tonspezialiste

Beitragvon M4GNV5 » 19.11.2013, 18:06

rüp hat geschrieben:@Chromanoid: Das Unity "JavaScript" hat allerdings kaum was mit dem richtigen JavaScript zu tun - weswegen alle, die sich ein bisschen tiefergehend mit Unity beschäftigen, es auch UnityScript nennen.


ein weiterer grund C# zu nehmen weil man das auch in anderen bereichen/engines/librarys verwenden kann und nicht nur für die eine engine weßhalb ich z.b. unreal engine auch ziemlich naja ... "unnütz" .. finde mit der "unreal scripting language"...

Alexander Kornrumpf hat geschrieben:Die Logik erschließt sich mir nicht. Wenn man Unity schon beherrscht warum sollte man zu SFML oder X

es war nicht umbediengt SFML oder XNA gemeint es gieng nur darum dass man später auch auf andere dinge umsteigen kann...
nicht nur die beiden librarys sondern auch .net forms oder GTK oder konsolenanwenungen mit mono kann man danach leichter "lernen"...
M4GNV5
 
Beiträge: 15
Registriert: 16.11.2013, 19:32

Re: Indie-Horror Game suche Programmierer und Tonspezialiste

Beitragvon Tiles » 19.11.2013, 19:57

Wuhuu, und schon sind wir wieder mittendrin im Glaubenskrieg :lol:

Also grundsätzlich sind sowohl Unity`s Javascript als auch C# standardmässig typsicher. Denn #pragma strict steht standardmässig bei jedem neu erzeugten Unity Javascript am Kopf. Da muss man also nichts erzwingen. Im Gegtenteil. Man muss das Ding aktiv typunsicher machen indem man den #pragma strict Tag entfernt. Das mit dem #pragma strict bei jedem neuen Script wurde allerdings erst mit Unity 3 eingeführt. Davor musste man das tatsächlich noch händisch eintragen.

@Chromanoid: Das Unity "JavaScript" hat allerdings kaum was mit dem richtigen JavaScript zu tun - weswegen alle, die sich ein bisschen tiefergehend mit Unity beschäftigen, es auch UnityScript nennen.


Japp. Ein Unity Admin hat es mal folgendermassen auf den Punkt gebracht. Denk von Unity`s Javascript einfach als ein C# mit Javascript Syntax. Der Grund wieso sie es Javascript nennen dürfte wohl am Marketing liegen. So trauen sich Javascript Entwickler leichter an Unity ran.

Unitys 3 Sprachen: Ich bin auch dafür, das auf eine einzige einzustampfen. Und das wäre auf jeden Fall C#. Ich verstehe immer noch nicht, wozu es 3 verschiedene Scriptsprachen in einer Game-Engine braucht.


Der Grund wurde doch schon genannt. Damit jemand der eh schon Javascript kann nicht noch extra den C# Syntax lernen muss. Und weil sich manche Leute eben leichter mit dem JS Syntax tun als mit dem C# oder dem Python Syntax. Und auch umgekehrt. Dass es mehr als eine Sprache in Unity gibt war eine der Erfolgsgründe. Das hat die Einstiegshürden gesenkt.

Aber wieso willst du mir unbedingt die Sprache wegnehmen mit der ich mich leichter tue? Das ist für mich Unity`s Javascript. Das ist doch das Schöne, du kannst wählen was dir besser liegt. Für dich ist es C#, für mich JS. Wieso da die C# Fraktion immer versuchen muss JS kaputt zu reden will mir echt nicht in den Schädel. Das wirst du aus der JS Fraktion so nie erleben. Es braucht ja niemand JS in Unity zu verwenden wenn er nicht mag. Ich wäre sogar noch für viel mehr Sprachen zu haben. Noch mehr Unity User :)

Du kannst mit allen drei Unity Sprachen das gleiche Spiel machen. Und das sagt eigentlich alles was es zu sagen gibt.

Welche Sprache jetzt die Beste ist ist im Grunde der gleiche sinnlose Glaubenskrieg wie die Frage was besser ist, C, C++ oder Java. Eine Sprache ist ein Werkzeug. Es muss für den derzeitigen Job taugen. Der Coolnessfaktor oder dass ich mit der und der Sprache wo anders die tollsten Sachen anstellen kann sind da einfach unwichtig. Das ist zumindest meine Meinung dazu.

Zurück zum Thema: Storywriter sind sehr wohl wichtig, auch bei einem Hobbyteam. Wenn man es "nebenbei" macht, dann wirkt das am Ende auch so. Und das sollte beim anvisierten Genre - Horror-Spiel - auf keinen Fall der Fall sein.


Schwierig. Grundsätzlich hast du ja recht. Und es wäre natürlich schon schön wenn jedes Hobbyteam einen Hollywood Storywriter hätte. Da treffen aber leider Anspruch und Wirklichkeit aufeinander. Denn normalerweise fängt man mit dem Hobby Spiele Entwickeln ja an weil man eine Spielidee hat. Und zwar die eigene Spielidee. Und dooferweise findet sich dann immer niemand der die für einen umsetzt.

Mal ehrlich. Wieviele Hobbyentwickler kennst du denn die fremde Ideen und Storys umsetzen? ;)

es war nicht umbediengt SFML oder XNA gemeint es gieng nur darum dass man später auch auf andere dinge umsteigen kann...
nicht nur die beiden librarys sondern auch .net forms oder GTK oder konsolenanwenungen mit mono kann man danach leichter "lernen"...


Soo arg unterschiedlich sind Unity´s JS und C# in Unity gar nicht. Wenn du mal Unity`s JS verstanden hast kannst du auch relativ leicht auf C# umsteigen wenn du möchtest. Und umgekehrt. Das lernt sich also genauso leicht von JS aus.

Was Alexander Kornrumpf sagen wollte: Unity ist keine C# Lernumgebung. Sondern eine Spieleengine. Wer Unity anschmeisst will Spiele machen.

Und weil man ein Spiel nicht mal eben so macht und es auch eine ganze Weile dauert bis man sich in eine Spieleengine eingearbeitet hat macht es einfach keinen Sinn die Sprache danach auszuwählen was ich wo anders damit anstellen kann. Denn du wirst mit hoher Wahrscheinlichkeit eine ganze Zeit lang bei Unity bleiben. Engine Hopping ist der beste Garant dafür nie ein Spiel fertig zu entwickeln. Sollte man vermeiden :)
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
 
Beiträge: 1240
Registriert: 11.01.2003, 14:21

Re: Indie-Horror Game suche Programmierer und Tonspezialiste

Beitragvon Chromanoid » 20.11.2013, 00:02

Tiles hat geschrieben:
@Chromanoid: Das Unity "JavaScript" hat allerdings kaum was mit dem richtigen JavaScript zu tun - weswegen alle, die sich ein bisschen tiefergehend mit Unity beschäftigen, es auch UnityScript nennen.


Japp. Ein Unity Admin hat es mal folgendermassen auf den Punkt gebracht. Denk von Unity`s Javascript einfach als ein C# mit Javascript Syntax. Der Grund wieso sie es Javascript nennen dürfte wohl am Marketing liegen. So trauen sich Javascript Entwickler leichter an Unity ran.
Das ist ja echt schade, ich hab mir jetzt mal die Unterschiede angeschaut... Vielleicht könnten die Entwickler ja einen weiteren JavaScript-Dialekt wie TypeScript hinzufügen, dann kann man mit seinem Code wenigstens auch was im Browser anfangen...
Benutzeravatar
Chromanoid
Christian Kulenkampff
Moderator
 
Beiträge: 3763
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Wohnort: Lüneburg
Alter Benutzername: atr_23

Re: Indie-Horror Game suche Programmierer und Tonspezialiste

Beitragvon rüp » 20.11.2013, 01:57

Japp. Ein Unity Admin hat es mal folgendermassen auf den Punkt gebracht. Denk von Unity`s Javascript einfach als ein C# mit Javascript Syntax. Der Grund wieso sie es Javascript nennen dürfte wohl am Marketing liegen. So trauen sich Javascript Entwickler leichter an Unity ran.


Witzigerweise war es schon bei JavaScript selbst reines Marketing, es "JavaScript" zu nennen. Weil die Syntax leicht an Java erinnert, und es somit Java-Nutzern schmackhaft gemacht werden sollte. Ansonsten hat die Sprache ja nicht direkt was mit Java zu tun. Aus den Fehlern hat man bei Unity Technologies anscheinend nicht gelernt, sondern noch mehr zur Sprachverwirrung beigetragen. :(

Wieso da die C# Fraktion immer versuchen muss JS kaputt zu reden will mir echt nicht in den Schädel. Das wirst du aus der JS Fraktion so nie erleben. Es braucht ja niemand JS in Unity zu verwenden wenn er nicht mag. Ich wäre sogar noch für viel mehr Sprachen zu haben. Noch mehr Unity User :)


JS/C# Fraktionen sind mir piepegal. UnityScript fehlt AFAIK ein paar Sachen gegenüber C# (ich habe das aber nicht bis ins Bodenlose ergründet, sicher kann man sich darüber streiten), und ist insgesamt eine Sprache, die NUR in Unity Anwendung findet - darum wäre ich eher für C#, schon allein für die zahlreichen Ressourcen von außerhalb. Ich seh' das nur pragmatisch. Mir geht es wirklich nur darum, nur eine einzige Sprache in einer Game-Engine zu haben - was nämlich den Zeitaufwand für die Dokumentation verkleinern würde (und vermutlich auch generell für die Implementierung neuer Features). Mich persönlich nervt die Sprachvielfalt, wenn man Leuten im #unity3d IRC Kanal hilft. Es ist oft ein Hindernis, wenn man gerade nicht weiß, ob jemand von UnityScript oder von C# redet; und die kleinen, feinen Unterschiede müssen alle bedacht werden.
(Und wenn man Scripts verschiedener Sprachen benutzt (aus welchen Gründen auch immer), müssen diese jeweils in spezielle Ordner, ansonsten können sie nicht miteinander kommunizieren - nochmal ein Malus.)

Du kannst mit allen drei Unity Sprachen das gleiche Spiel machen. Und das sagt eigentlich alles was es zu sagen gibt.


Ja, das sagt nämlich, dass es wirklich gar keinen Sinn macht, drei Sprachen überhaupt zu unterstützen.

(...) Und es wäre natürlich schon schön wenn jedes Hobbyteam einen Hollywood Storywriter hätte. Da treffen aber leider Anspruch und Wirklichkeit aufeinander. Denn normalerweise fängt man mit dem Hobby Spiele Entwickeln ja an weil man eine Spielidee hat. Und zwar die eigene Spielidee. Und dooferweise findet sich dann immer niemand der die für einen umsetzt.


Du verwechselst gerade ganz fundamental "Story" mit "Spielidee".
Visit my personal page, and follow the Rat King on Facebook & Twitter!
Benutzeravatar
rüp
Establishment
 
Beiträge: 202
Registriert: 13.09.2010, 20:44

Re: Indie-Horror Game suche Programmierer und Tonspezialiste

Beitragvon Tiles » 20.11.2013, 11:15

JS/C# Fraktionen sind mir piepegal. UnityScript fehlt AFAIK ein paar Sachen gegenüber C# (ich habe das aber nicht bis ins Bodenlose ergründet, sicher kann man sich darüber streiten), und ist insgesamt eine Sprache, die NUR in Unity Anwendung findet - darum wäre ich eher für C#, schon allein für die zahlreichen Ressourcen von außerhalb. Ich seh' das nur pragmatisch. Mir geht es wirklich nur darum, nur eine einzige Sprache in einer Game-Engine zu haben - was nämlich den Zeitaufwand für die Dokumentation verkleinern würde (und vermutlich auch generell für die Implementierung neuer Features). Mich persönlich nervt die Sprachvielfalt, wenn man Leuten im #unity3d IRC Kanal hilft. Es ist oft ein Hindernis, wenn man gerade nicht weiß, ob jemand von UnityScript oder von C# redet; und die kleinen, feinen Unterschiede müssen alle bedacht werden.
(Und wenn man Scripts verschiedener Sprachen benutzt (aus welchen Gründen auch immer), müssen diese jeweils in spezielle Ordner, ansonsten können sie nicht miteinander kommunizieren - nochmal ein Malus.)


Ja klar sind da gewisse Unterschiede. Sonst wäre es ja wirklich eine Sprache. Du kannst doch aber nicht Javascript ankreiden dass es anders ist als C#. Dafür ist es eben Javascript, und nicht C#. Und JS hat auch seine Vorteile. Weniger geschriebenen Text zum Beispiel.

Und ja klar ist Unity`s JS eine Sprache die man nur in Unity verwenden kann. Aber ich bin doch in Unity. So what? Das heisst aber nicht dass man mit dem Wissen ausserhalb Unity`s gar nichts anfangen kann. Ein Loop ist ein Loop, ob in JS oder in C#.

Und natürlich muss man bestimmte Sachen beachten wenn man mit beiden Sprachen in einem Projekt hantiert. Aber das geht. Wie gut das geht sieht man an all den Plugins die in C# geschrieben sind. Die funktionieren tadellos in einem JS Projekt.

Und was die Ressourcen angeht, es gibt nach wie vor viel mehr Unity Bücher und Unity Tutorials die Unity´s Javascript verwenden. Mir nutzt ein C# Tutorial das beschreibt wie man einen Taschenrechner mit Visual Studio baut herzlich wenig. Das ist keine Unity Ressource. Ich will in Unity ein Spiel entwickeln.

Ohne Javascript gäbe es ungefähr die Hälfte weniger Unity Nutzer. Und weniger Nutzer bedeutet weniger Developer. Das ist eine Milchmädchenrechnung dass mit nur einer Sprache mehr Ressourcen für die Dokumentation übrig wäre. Es wären sogar weniger Ressourcen übrig. Denn die Doku für JS und C# ist in grossen Bereichen Deckungsgleich.

Ja, das sagt nämlich, dass es wirklich gar keinen Sinn macht, drei Sprachen überhaupt zu unterstützen.


Nein. Das sagt nur dass es im Grunde egal ist mit was du arbeitest. Und es gar keinen Grund gibt auf eine der Sprachen herabzusehen. Oder gar herzugehen und eine der Sprachen abschaffen zu wollen weil sie "Konkurenz" ist. Denn das Ziel ist nicht eine Sprache zu unterstützen, sondern ein Spiel zu entwickeln. Und das auf die effizienteste und schnellstmögliche Art.

Es tun sich halt manche Leute mit Javascript leichter, manche Leute mit C#, und manche Leute nehmen viel lieber Python / BOO. Bietest du nur eine Sprache an dann reduziert sich die Userschaft. Denn das neu einlernen auf eine andere Syntax kostet Zeit. Und es kostet User wenn einer gar nicht damit zurecht kommt. Und deswegen macht es Sinn mehr als eine Sprache zu unterstützen. Die Mehrsprachigkeit ist eins der Erfolgsrezepte die Unity gross gemacht haben.

Dieses "Ab mit dem Kopf, weg mit JS" habe ich bisher nur bei Unity gesehen. Kein Mensch würde zum Beispiel hergehen und versuchen Java abzuschaffen weil es in Konkurenz zu C++ steht. Da nervt die Sprachvielfalt plötzlich nicht mehr.

Ohne Javascript würde ich Unity sehr wahrscheinlich nicht nutzen. JS war mein Einstieg. Oder ich würde auf den Playmaker ausweichen. Ich komme mit C# zwar inzwischen einigermassen klar. Zumindest verstehe ich den Code gut genug um bei Bedarf so ein Ding auch nach JS umschreiben zu können. Ich mag es aber nicht besonders. Ich bin in Javascript viel schneller und bequemer am Ziel. Das ist für mich der grösste Vorteil gegenüber C#.

Dieser ewige Glaubenskrieg macht einfach keinen Sinn. Unity ist keine C# IDE. Es ist eine Gameengine die mit drei Sprachen betrieben werden kann. Und sie wird mit drei Sprachen betrieben. Es gibt sogar Leute die BOO verwenden. Wäre kein Bedarf für Unity`s Javascript, dann wäre die Sprache schon lang ausgestorben. Aber selbst mit dem ganzen Bashing seitens der C# Fraktion ist die Sache immer noch ungefähr Fifty Fifty.

Ich würde mir da echt ein wenig mehr Toleranz wünschen.

Du verwechselst gerade ganz fundamental "Story" mit "Spielidee".


Nicht wirklich. Denn für die meisten Hobbyisten ist die Story auch gleich die Spielidee. Lies dir nur mal den Anfangspost hier durch :)

Aber ja, stimmt. Eigentlich sollte man da einen Unterschied machen. Im Hobbybereich ist die Grenze allerdings sehr fliessend.
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
 
Beiträge: 1240
Registriert: 11.01.2003, 14:21

Re: Indie-Horror Game suche Programmierer und Tonspezialiste

Beitragvon rüp » 20.11.2013, 11:48

Tiles hat geschrieben:Dieses "Ab mit dem Kopf, weg mit JS" habe ich bisher nur bei Unity gesehen. Kein Mensch würde zum Beispiel hergehen und versuchen Java abzuschaffen weil es in Konkurenz zu C++ steht. Da nervt die Sprachvielfalt plötzlich nicht mehr.


Mal ganz abgesehen davon, dass "Kein Mensch" schlichtweg nicht stimmt, hat das nun wirklich null mit der zu großen Anzahl von Script-Sprachen innerhalb einer Game-Engine zu tun.

Ansonsten geht dein einstudierter Argumentekatalog ziemlich an dem vorbei, was ich gesagt habe, bzw. worum es mir geht.
Visit my personal page, and follow the Rat King on Facebook & Twitter!
Benutzeravatar
rüp
Establishment
 
Beiträge: 202
Registriert: 13.09.2010, 20:44

Re: Indie-Horror Game suche Programmierer und Tonspezialiste

Beitragvon Tiles » 20.11.2013, 11:55

Oder du hast die Antwort nicht verstanden :)
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
 
Beiträge: 1240
Registriert: 11.01.2003, 14:21

Re: Indie-Horror Game suche Programmierer und Tonspezialiste

Beitragvon rüp » 20.11.2013, 12:05

Sicher, das wird der Grund sein. *rolleyes*

Ich hab' mit mal den Spaß gegönnt und ein paar der Threads im englischen Unity-Forum zu dem Thema gelesen. Dein Gegeifer dort spricht für sich selbst.
Visit my personal page, and follow the Rat King on Facebook & Twitter!
Benutzeravatar
rüp
Establishment
 
Beiträge: 202
Registriert: 13.09.2010, 20:44

Re: Indie-Horror Game suche Programmierer und Tonspezialiste

Beitragvon Tiles » 20.11.2013, 12:12

Und das Gegeifer und das Gebashe von den C# Fanboys ist natürlich alles erste Sahne. Is klar :)

Dein Schienbeintreten hier grade spricht auch für sich. Scheiss auf Argumente ...
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
 
Beiträge: 1240
Registriert: 11.01.2003, 14:21

Re: Programmieren für Unity3D

Beitragvon M4GNV5 » 20.11.2013, 13:04

ich finde das schlimme ist die tatsache dass man in unity3d mit js scripten kann lockt alle möglichen kleinen leute an die nichts können und dann sich ganz hart fühlen weil sie ja eigene spiele programmieren...

und die nerven dann sowohl im rl als auch in foren...
M4GNV5
 
Beiträge: 15
Registriert: 16.11.2013, 19:32

Re: Programmieren für Unity3D

Beitragvon Alexander Kornrumpf » 20.11.2013, 13:40

M4GNV5 hat geschrieben:ich finde das schlimme ist die tatsache dass man in unity3d mit js scripten kann lockt alle möglichen kleinen leute an die nichts können und dann sich ganz hart fühlen weil sie ja eigene spiele programmieren...

und die nerven dann sowohl im rl als auch in foren...


Mich nervt eher dieser Beitrag :)
Alexander Kornrumpf
Moderator
 
Beiträge: 1639
Registriert: 25.02.2009, 14:37

Re: Programmieren für Unity3D

Beitragvon M4GNV5 » 21.11.2013, 07:59

dann ignoriere ihn...
M4GNV5
 
Beiträge: 15
Registriert: 16.11.2013, 19:32

Re: Programmieren für Unity3D

Beitragvon Invius » 02.12.2013, 15:03

nix für ungut aber ....
"ich finde das schlimme ist die tatsache dass man in unity3d mit js oder c# scripten kann lockt alle möglichen kleinen leute an die nichts können und dann sich ganz hart fühlen weil sie ja eigene spiele programmieren...
und die nerven dann sowohl im rl als auch in foren..."

lieber zweimal überlegen ob du gegen den Wind pinkeln willst ....
Invius
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.12.2013, 12:24


Zurück zu Autorensysteme und Toolkits

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron