Suche passenden Studium

Einstiegsfragen, Mathematik, Physik, künstliche Intelligenz, Engine Design
Antworten
_RC
Beiträge: 1
Registriert: 07.08.2008, 20:31

Suche passenden Studium

Beitrag von _RC » 21.01.2011, 15:58

Hallo!
Nächstes Jahr werde ich mein Abitur machen und will dann etwas Studieren, was meine Wissens- und Fähigkeitslücken schließt und ich direkt im Anschluss bei einer Firma in der Spielebranche anfangen KÖNNTE.
Dort würde ich dann gerne Texturen und Models erstellen (und animieren) und bestenfalls noch Levels designen (was ich alles seit Jahren in meiner Freizeit mache).

Ich war letzte Woche an der Burg Halle Kunst&Designhochschule und habe mich über den Studiengang "Mulimedia Virtual Reality Design" informiert, weil ich dachte, er wäre genau was ich suche. Leider steht dort das künstlerische Gestalten im Vordergrund und die technischen Aspekte und das Erlernen (bzw überhaupt Verwenden) von Programmen sind dort sehr untergeordnet.

Ich wohne in Chemnitz und bin hier auch relativ gebunden.
Sollte jemand einen passenden Studiengang kennen der also in maximal 3-4 Zugstunden von Chemnitz entfernt ist, bitte sagen!

Benutzeravatar
TGGC
Establishment
Beiträge: 569
Registriert: 15.05.2009, 18:14
Benutzertext: Ich _bin_ es.
Alter Benutzername: TGGC
Echter Name: Ich _bin_ es.
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Suche passenden Studium

Beitrag von TGGC » 21.01.2011, 16:56

http://sonenhals.de/ <- die haben dort vor kurzem ihr Studium beendet

Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 3826
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: Suche passenden Studium

Beitrag von Chromanoid » 21.01.2011, 17:08

_RC hat geschrieben:Ich war letzte Woche an der Burg Halle Kunst&Designhochschule und habe mich über den Studiengang "Mulimedia Virtual Reality Design" informiert, weil ich dachte, er wäre genau was ich suche. Leider steht dort das künstlerische Gestalten im Vordergrund und die technischen Aspekte und das Erlernen (bzw überhaupt Verwenden) von Programmen sind dort sehr untergeordnet.
Praktisches lernt man in einem Hochschulstudium eigentlich sowieso immer nur, wenn man selbst Initiative ergreift. Details der Praxis verändern sich sowieso, genauso wie State-of-the-Art Software. Wenn du an einem gut bezahlten Job interessiert bist, der dem Aufwand eines Studiums gerecht wird, solltest du dir wahrscheinlich weitere Karriereziele wie Creative Director oder Ähnliches stecken.

Wenn dich die technische Seite interessiert, könntest du dir auch mal das Profil eines "Technical Artist" anschauen. http://www.skillset.org/games/careers/profiles/ ist dazu vielleicht auch ganz interessant.

Benutzeravatar
rüp
Establishment
Beiträge: 202
Registriert: 13.09.2010, 20:44

Re: Suche passenden Studium

Beitrag von rüp » 21.01.2011, 18:57

_RC hat geschrieben:Leider steht dort das künstlerische Gestalten im Vordergrund und die technischen Aspekte und das Erlernen (bzw überhaupt Verwenden) von Programmen sind dort sehr untergeordnet.
Ich habe genau dieses Studium an der Burg vor kurzem beendet (allerdings noch Diplom) und kann das nicht bestätigen. Zwar mögen die technischen Aspekte nun nicht großartig Thema sein (sollten sie meiner Meinung nach auch nicht so sehr, jedenfalls nicht generell, sondern eher individuell), und das Erlernen ist sowieso eine persönliche Sache (es gibt Kurse für 2D- und 3D-Programme, aber ein Meister wirst du eh nur durch Übung). Aber: verwendet wird dort alles mögliche. Sollte man bei einem Studiengang, der sich Multimedia auf die Kappe geschrieben hat, auch erwarten können. Wir persönlich haben vor allem Photoshop und 3dsmax benutzt, und für die interaktiven Sachen Virtools und neuerdings Unity.
Andere verwenden Maya, Cinema4D, vvvv, Flash, After Effects, usw. Es wird auch gerne was mit Camera-Tracking und Arduino gemacht.
Visit my personal page, and follow the Rat King on Facebook & Twitter!

Benutzeravatar
RottenHedgehog
Beiträge: 22
Registriert: 16.09.2010, 23:07

Re: Suche passenden Studium

Beitrag von RottenHedgehog » 21.01.2011, 19:03

Da ich selbst dort studiert habe, könnte ich dir folgendes dazu sagen:

1. Was sollte man denn an einer Uni lehren, wenn Texturen im Vordergrund stehen? Künstlerische Gestaltung ist die wichtigste Grundlage dafür, denn sonst kannst du zwar toll mit Photoshop-Filtern umgehen, hast aber keinen Plan von Ästhetik ;)

2. Computerspiele waren dort unser Hauptding ("Sonen Hals"), allerdings stimmt es schon, es steht nicht hauptsächlich im Lehrplan und erfordert sehr viel Eigeninitiative. Angebote, die aber parallel dazu passen, wie Modelling-Workshops oder Unity-Kurse werden gemacht. Außerdem gibts viele Aktkurse, die einem beim Modelling sehr hilfreich sein können.

3. Was mir immer sehr gefehlt hat ist allerdings dein dritter Punkt: Animation. Da gibt es zwar auch Workshops (Animation in Max), aber wenn du darüber hinaus mehr machen möchtest helfen nur Bücher und viel, viel Übung.

Wenn dir die Uni gefallen hat und dir die Arbeiten anderer Studenten zusagen, dann solte dir der Inhalt der Lehre fast egal sein, denn wenn du dich nur mit Modelling und Texturen beschäftigst, wird aus dir ein Fachidiot. Viel besser sind Einflüsse, die deine Interessen bereichern. Ich finde auch nicht, dass technische Aspekte unwichtig sind. Viele bei uns arbeiten nur technisch..und verzichten fast auf Design, was bei schlüssigen Konzepten nicht bestraft wird.

Wenn du mehr und konkrete Fragen hast, dann beantworte ich sie dir gern.

Antworten