MOTIVATIONSPROBLEME

Einstiegsfragen, Mathematik, Physik, künstliche Intelligenz, Engine Design

Re: MOTIVATIONSPROBLEME

Beitragvon marcgfx » 17.01.2016, 15:06

woran liegts?

bei mir ist es dann schwierig, wenn ich sehe wie viel ich noch zu tun habe. zu viele ideen. dann fange ich an zu überlegen was noch gemacht werden soll, anstatt was zu machen. durch das nix machen bin ich dann frustriert, weil ich nicht weitergekommen bin und mache erst recht nichts. ganz schwierig ist es für mich, wenn ich ein externes framework nutzen soll, das nicht anbietet was ich möchte, ich aber nichts daran ändern kann.

einzige lösung: was machen :P
wenn es code sein muss, am besten was einfaches das schon länger genervt hat. ein schnelles ergebnis ist von vorteil. bei mir ist es oft, dass ich dann mal wieder etwas graphik mache, sei es der 200ste baum oder ne neue einheit.
Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
 
Beiträge: 1127
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: MOTIVATIONSPROBLEME

Beitragvon joggel » 17.01.2016, 17:04

marcgfx hat geschrieben:woran liegts?

Also bei mir kann ich das nicht genau sagen.
Ich glaube aber auch, dass es vlt etwas damit zu tun hat, dass ich nicht dort arbeiten kann wo ich auch sonst lebe/wohne.
Ein Bekannter von mir macht es zB so, dass er in die Bibliothek geht und dort etwas arbeitet.
Das stellt ich mir sehr gut vor. So trenne ich arbeits- und lebensbereich. Ich kann mir da schon vorstellen, das ich motivierter bin wenn ich an einem Ort bin mit dem ich auch Arbeit verbinde...also quasi so etwas wie ein Büro^^

Außerdem arbeite ich ja nebenbei noch, und da bleibt wenig zeit um etwas zu programmieren...

Just my 2 cent...
bald mit neuem Avatar
Benutzeravatar
joggel
Establishment
 
Beiträge: 1328
Registriert: 06.11.2007, 19:06
Wohnort: Dresden

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Fragen der Spieleentwicklung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste