Jeder fängt mal klein an

Einstiegsfragen, Mathematik, Physik, künstliche Intelligenz, Engine Design
Antworten
ramsys1991
Beiträge: 6
Registriert: 19.12.2016, 14:54

Jeder fängt mal klein an

Beitrag von ramsys1991 » 19.12.2016, 16:01

Hallo zusammen,

ich begeistere mich langsam immer mehr für die Entwicklung von Spielen.
Nun möchte ich mal anfangen und etwas zu Ende bringen :)

Zu meiner Person. Ich bin 25 Jahre und IT Administrator. Im Bereich von C# bin ich kein unbeschriebenes Blatt. Sprich die Grundlagen der OOP habe ich gelernt.
Auch habe ich mich ein wenig in Unity 3d eingearbeitet. Kann dort also Figuren erstellen und sie mit Hilfe von C# Skripten zum bewegen bringen.

Mein Ziel ist es nun, ein Internetfähiges Kartenspiel zu erstellen. MIt Accountsystem dahinter.

Meine Frage ist nun, was meint ihr wie ich am Besten vorgehen kann um zu lernen? Ein Buch? Welches?....Video Tutorials? Welche? Ist Unity hier die richtige Plattform oder lieber doch eine Alternative?

Freue mich auf Antworten.
Liebe Grüße

Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 3783
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Jeder fängt mal klein an

Beitrag von Schrompf » 19.12.2016, 16:19

Moin. Ist eine extrem weite Frage, aber soviel kann ich sagen: Unity ist ne gute Wahl. Sehr direkt, man kann schön rumspielen und bekommt sofort Ergebnisse. Und da Stonehearth in Unity gemacht wurde, denke ich, dass das auf jeden Fall geht. Das ganze Account-Management usw. ist natürlich nochmal ein heftiger Batzen, vor allem, da Du an dieser Stelle mit der Öffentlichkeit interagierst und demzufolge aus aller Welt unter Beschuss gerätst. Dann sollte Dein Code besser wasserdicht sein. Aber das würde ich an Deiner Stelle auf viel später verschieben und erstmal ein Spiel bauen.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.

ramsys1991
Beiträge: 6
Registriert: 19.12.2016, 14:54

Re: Jeder fängt mal klein an

Beitrag von ramsys1991 » 19.12.2016, 16:26

Hi,
danke für deine Antwort.
Ja im Prinzip wäre es erstmal nur ein Loginsystem. Und dann kann man nach einem Spiel suchen und bekommt einen Gegner zugewiesen. Das ist so der Anfang den ich machen wollte.
Hast du eventuell gute Tutorials um mich einzulesen?
Gerne auch Bücher.

MFG

Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 3783
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Jeder fängt mal klein an

Beitrag von Schrompf » 19.12.2016, 16:32

Google Dir einen. Mehr würde ich auch nicht tun. Und nein, ich meinte: fang mit dem Spiel an. Nicht mit dem Login-System. Also bau ein Spielbrett, baue Karten, baue, dass man Karten anwenden kann. Login ist was für viel später.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.

Alexander Kornrumpf
Moderator
Beiträge: 1644
Registriert: 25.02.2009, 14:37

Re: Jeder fängt mal klein an

Beitrag von Alexander Kornrumpf » 19.12.2016, 17:45

Für die Accountsache gibt es mehrere Middleware-Anbieter mit verschiedenen Lizenzmodellen. Leider habe ich keine direkte eigene Erfahrung damit, aber selbst machen würde ich das auf keinen Fall.

ramsys1991
Beiträge: 6
Registriert: 19.12.2016, 14:54

Re: Jeder fängt mal klein an

Beitrag von ramsys1991 » 20.12.2016, 10:27

Hi,

danke schonmal.
Ok dann beschäftige ich mich erstmal mit dem Spiel.
Ich würde mich dann zu erst mit dem Netzwerk Teil beschäftigen. Macht das Sinn?
Ich habe so die Vorstellung, dass wenn ich mit dem Spiel anfange nachher alles neu machen muss weil es nicht Netzwerk tauglich ist.

MFG

Benutzeravatar
MasterQ32
Establishment
Beiträge: 1252
Registriert: 07.10.2012, 14:56
Echter Name: Felix Queißner
Wohnort: Stuttgart & Region
Kontaktdaten:

Re: Jeder fängt mal klein an

Beitrag von MasterQ32 » 20.12.2016, 13:52

wenn du multiplayer willst, muss das auch von anfang an mit rein. Nachträglich reinpfriemeln ist immer kacke
Wer checkt diese Shaderprogrammierung denn?
JCL: Kein Mensch zwingt Sie jedoch, mit Shadern oder ueberhaupt mit Gamestudio zu arbeiten. Es gibt schliesslich auch andere schoene Hobbies, wie zum Beispiel das Sammeln von Bierdeckeln – JCL quotes

ramsys1991
Beiträge: 6
Registriert: 19.12.2016, 14:54

Re: Jeder fängt mal klein an

Beitrag von ramsys1991 » 20.12.2016, 13:57

ja das dachte ich mir.
Wäre für ein Kartenspiel eher Photon oder Unet geeignet? Gibt es vielleicht eine bessere Alternative?

Benutzeravatar
MasterQ32
Establishment
Beiträge: 1252
Registriert: 07.10.2012, 14:56
Echter Name: Felix Queißner
Wohnort: Stuttgart & Region
Kontaktdaten:

Re: Jeder fängt mal klein an

Beitrag von MasterQ32 » 20.12.2016, 15:37

Für ein Kartenspiel würde ich ganz klassisches TCP mit einem zentralen Server machen, es kommt ja nicht auf die Zeit an
Wer checkt diese Shaderprogrammierung denn?
JCL: Kein Mensch zwingt Sie jedoch, mit Shadern oder ueberhaupt mit Gamestudio zu arbeiten. Es gibt schliesslich auch andere schoene Hobbies, wie zum Beispiel das Sammeln von Bierdeckeln – JCL quotes

Benutzeravatar
ZooFox
Beiträge: 15
Registriert: 21.11.2016, 16:47

Re: Jeder fängt mal klein an

Beitrag von ZooFox » 21.12.2016, 16:57

ramsys1991 hat geschrieben: Mein Ziel ist es nun, ein Internetfähiges Kartenspiel zu erstellen. MIt Accountsystem dahinter.
Jetzt bin ich aber echt gespannt. Kannst Du mehr zum Inhalt sagen oder ist das noch tops secret? ;)

ramsys1991
Beiträge: 6
Registriert: 19.12.2016, 14:54

Re: Jeder fängt mal klein an

Beitrag von ramsys1991 » 22.12.2016, 10:59

Es soll eine Art Rollenspiel werden.
Man bekommt durch Karten eine Rasse zugewiesen und muss bis zum Schluss damit gegen Monster kämpfen und Gegenstände sammeln. Das mal ganz grob gesagt.

Antworten