DSGVO

Einstiegsfragen, Mathematik, Physik, künstliche Intelligenz, Engine Design

Re: DSGVO

Beitragvon Chromanoid » 25.05.2018, 10:38

Tiles hat geschrieben:Tja, die Helden haben mit dem neuen Gesetz gleich auch noch die IP Adresse als personenbezogene Daten gewertet. Und somit ist jedes Log in einem fremden Server eine personenbezogene Datenübermittlung die meiner Zustimmung bedarf. Und wenn ein fremdverlinktes Bild läd dann wird meine IP übertragen und auf dem fremden Server gespeichert. Gleiches Trackerprinzip wie mit dem früher so beliebten Counting Pixel.

Wie gesagt, ich fürchte ihr unterschätzt hier grade alle die Konsequenzen dieses Gesetzes.
Wie gesagt war das alles schon vor Inkrafttreten der DSGVO in Deutschland so. So habe ich es jedenfalls gelernt. Wenn wir in ZFX einen Tracking-Pixel einbauen, ist der Zweck der Einbindung ja die Übermittlung der Daten an einen Drittanbieter. Bei Einbindung eines Bildes oder eines Videos verfolgen wir nicht diesen Zweck. Es reicht, dass wir bei Beschwerden problematische Bilder entfernen. Das ist wie mit Links zu illegalen Inhalten. Anders wäre es einfach unverhältnismäßig. Bei uns steht ganz dick "Community" dran. Daran ist sofort zu erkennen, dass wir benutzergenerierte Inhalte verlinken. Solange wir nicht mutwillig Daten ohne Wissen der Nutzer zur Verarbeitung weitergeben, ist es Sache der verlinkten Anbieter den Datenschutz sicherzustellen. Wir "Übermitteln" gar nichts. Das macht alles der Browser.
Benutzeravatar
Chromanoid
Christian Kulenkampff
Moderator
 
Beiträge: 3711
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Wohnort: Lüneburg
Alter Benutzername: atr_23

Re: DSGVO

Beitragvon Tiles » 25.05.2018, 10:46

Das ändert doch aber nichts daran dass ihr euch eigentlich an die DSGVO halten müsst. Es zählt nicht die Absicht, sondern der Tatbestand. Und der ist in dem Fall die Übermittlung meiner IP über eure Seite an einen Fremdserver.

Ich sehe auch immer noch Vimeo und Youtube Einbettungslinks im Editor. Und auch die haben wohl wieder keine Zweiklick Lösung.
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
 
Beiträge: 1187
Registriert: 11.01.2003, 14:21

Re: DSGVO

Beitragvon Chromanoid » 25.05.2018, 10:50

Ich werde daran auch nichts ändern. Das muss wenn Steffen entscheiden.

Der Zweck ist natürlich wichtig. Wenn ich Dich versehentlich und unwissentlich beleidige ist das eine andere Tat als wenn ich das gezielt und mit Absicht tue.

Wie gesagt übermitteln wir ja auch keine Daten. Das macht der Browser, der eben so gebaut ist, dass er Bilder und Videos sofort anzeigt. Eine Zwei-Klick-Lösung sehe ich hier beim Browser-Hersteller oder eben bei Youtube oder Vimeo und nicht beim Webseitenbetreiber.

Ich weise noch mal auf den Link hin, damit er nicht untergeht: https://binary-butterfly.de/artikel/dsg ... blem-gibt/
Benutzeravatar
Chromanoid
Christian Kulenkampff
Moderator
 
Beiträge: 3711
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Wohnort: Lüneburg
Alter Benutzername: atr_23

Re: DSGVO

Beitragvon Tiles » 25.05.2018, 10:55

Du verstehst immer noch nicht das eigentliche Problem scheint mir. Noch mal, es geht nicht um die Absicht, sondern um den Tatbestand. Das hat nichts mit dem Browser zu tun. Es ist eure Seite. Es sind eure Fremdlinks die meine Daten weiterleiten. Ihr seid als Seitenbetreiber in der Verantwortung. Und da ist ein externverlinkter Social Media Link (sofern nicht Zweiklick eingebunden) genauso betroffen wie ein stinknormal eingebundenes fremdverlinktes Bild. Beide sammeln sie meine IP ein. Und da kannst du 200 Links mit Weichspülmeinungen ins Spiel bringen. Das Gesetz ist entscheidend. Nicht eine Meinung eines anderen Bloggers.

Wieso wohl kotze ich bei dem Gesetz grade so tierisch ab ...
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
 
Beiträge: 1187
Registriert: 11.01.2003, 14:21

Re: DSGVO

Beitragvon Tiles » 25.05.2018, 11:40

@Chromanoid, Ich habe gerade das Gefühl dass ich meinen Frust über das Gesetz ein wenig zu doll bei dir ablade. Was natürlich gar nicht meine Absicht ist, sorry bout that. Ich bin nur so überaus unglücklich über dieses schwammige Gesetzesmonster.

Es wird vermutlich Jahre brauchen bis wir wirkliche Rechtssicherheit haben. Und dann lass mal das Hamburger Landgericht wieder eine ihrer spinnert weltfremden Interpretationen ins Spiel bringen ... :(
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
 
Beiträge: 1187
Registriert: 11.01.2003, 14:21

Re: DSGVO

Beitragvon Chromanoid » 25.05.2018, 12:55

Kein Problem :)
Engineer_arguing[1].jpg


Die Rechtsunsicherheit sehe ich da schon länger. Genauso übrigens beim Jugendschutz und Urheberrecht...

Ich rate nur dazu keine Panik aufkommen zu lassen. Den Grundgedanken der Gesetze finde ich richtig und gut. Das sind sozusagen technische und rechtliche Schulden, die jetzt abgebaut werden und durch die neue Unsicherheit sind wir noch längst nicht beim Ende des Abbaus angelangt...

Beim Verlinken sehe ich das wohl einfach anders als Du. Mal sehen, wie sich die Rechtssprechung dazu entwickelt.
Benutzeravatar
Chromanoid
Christian Kulenkampff
Moderator
 
Beiträge: 3711
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Wohnort: Lüneburg
Alter Benutzername: atr_23

Re: DSGVO

Beitragvon Zudomon » 25.05.2018, 13:27

Ich sehe das eigentlich genauso wie Tiles. Die Auswirkungen sind einfach gravierend.
Dem Browser die Schuld geben ist da sicher keine Lösung.

Ich wollte noch gerne zwei Dinge los werden, die mir in meiner Situation noch sehr zu denken geben. (Vielleicht nicht ganz zur DSGVO Thematik allein)

Erstens: Während alle sich verstecken und verschleiern und auf Anonymität bestehen muss ich, da ich ja eine Internetseite betreibe, meinen Namen, Wohnort und Telefonnummer der ganzen Welt zugänglich machen. Ich kann schon ein Stück weit verstehen, dass das sinnvoll ist. Aber so öffentlich, dass jeder auf der Welt und es gibt halt nicht nur gute Menschen, die Daten haben, bereitet mir schon ein etwas unwohliges Gefühl. Da komme ich mir auch so ein bisschen vor, als ob ich in einer dunklen Gasse bei Nacht stehe, wo ich nur Schatten rumhuschen sehe und selbst stehe ich da, erleuchtet mit offener Brieftasche, angreifbar. Was macht der Datenschutz da für mich?
Es muss jetzt auch nicht mal Böses dahinter stecken sein, es reicht ja, wenn man bekannter wird. Da wollen dann auch sicher einige einfach so Kontakt aufnehmen, oder auch nicht, keine Ahnung.

Das Zweite ist: Ich liebe die Vorstellung, eine Art Matrix zu erschaffen, virtuelle Welt, deswegen bin ich auch so sehr interessiert, SQ als MMO zu entwickeln. Dabei ist mir schlichtweg egal, welche Identität Menschen in der echten Welt haben. Da bin ich prinzipiell also an keinen Daten interessiert. Okay, also habe ich auf der einen Seite den Aspekt, einfach nichts von der Außenwelt zu wissen.
Auf der anderen Seite steht jetzt aber folgendes: Eine Onlinewelt, in der wahrscheinlich Erwachsene auf Kinder stoßen, selbst wenn das Spiel nicht für jüngere freigegeben sein sollte.
Man wird sich ja immer irgendwie den Client beschaffen können und es werden ja keine Identitäten ermittelt geschweige denn geprüft.
Jetzt ist es jedem selbst seiner Phantasie überlassen, was da alles passieren könnte. Außerdem könnte meine "heile" Onlinewelt ja auch für möglichen anderen kriminellen Dinge missbraucht werden. Gab es da nicht auch schon diverse Schlagzeilen aus Second Life?
Jedenfalls will ich solche Dinge unterbinden können und wenn ich mich nicht täusche, bin ich dazu auch verpflichtet und muss auch Straftatbestände weiterleiten.
Das widerrum setzt aber vorraus, dass ich Ingame alles überwachen muss. Oder nicht?

Ach und was ich noch sagen wollte. Wahrscheinlich ist die Panikmache auch gewollt. Ich denke mal auch ohne Abmahnungen haben in den letzten Tagen/Wochen/Monaten schon einige sich mit dieser Thematik gut die Taschen voll machen können!
Benutzeravatar
Zudomon
Establishment
 
Beiträge: 2097
Registriert: 25.03.2009, 08:20

Re: DSGVO

Beitragvon Tiles » 25.05.2018, 15:01

Wie dem auch sei, und wie man das Ding auch immer interpretieren mag (wobei hier wohl die Richter das letzte Wort haben werden) , es geht jedenfalls grad erst so richtig los ...

https://www.heise.de/security/meldung/l ... 57866.html
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 58386.html
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
 
Beiträge: 1187
Registriert: 11.01.2003, 14:21

Re: DSGVO

Beitragvon Zudomon » 25.05.2018, 15:29


Was ist eigentlich wenn Facebook und Google sagen würden, okay, ar*lecken, schalten wir halt jegliche Dienste für die EU ab? Brauch ich dann ein anderes Betriebssystem für mein Handy?
Zuletzt geändert von Zudomon am 25.05.2018, 15:37, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Zudomon
Establishment
 
Beiträge: 2097
Registriert: 25.03.2009, 08:20

Re: DSGVO

Beitragvon Krishty » 25.05.2018, 15:35

Alexander Kornrumpf hat geschrieben:
MasterQ32 hat geschrieben: aber das Problem hier ist, dass das dann wohl nicht nur für Avatar-Bilder gilt, sondern generell für alle Bilder...


As in "das Gesetz macht das Internet fundamental kaputt"?
1. siehe Johann
2. ich glaube, so lange der Bildserver DSGVO-kompatibel ist (also keine perönlichen Daten speichert, denn das braucht man zum Anzeigen eines Bildes nicht), ist alles in Butter. Tracker hingegen sind nun verboten, siehe Schrompf. Zudo weiß nicht, wie viel er trackt und ob das zur DSGVO passt; das ist das Problem dieses Threads.
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne
Benutzeravatar
Krishty
Establishment
 
Beiträge: 6476
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy

Re: DSGVO

Beitragvon EyDu » 25.05.2018, 15:39

Zudomon hat geschrieben: Jedenfalls will ich solche Dinge unterbinden können und wenn ich mich nicht täusche, bin ich dazu auch verpflichtet und muss auch Straftatbestände weiterleiten.
Das widerrum setzt aber vorraus, dass ich Ingame alles überwachen muss. Oder nicht?

Nein, das sind zwei komplett verschiedene Paar Schuhe. Du musst unterbinden, wenn du davon in Kenntnis gelangst. Es wird aber nicht verlangt, dass du selbst aktiv nach Verstößen suchst.
EyDu
 
Beiträge: 82
Registriert: 24.08.2002, 18:52
Wohnort: Berlin

Re: DSGVO

Beitragvon Zudomon » 25.05.2018, 15:44

Krishty hat geschrieben:Zudo weiß nicht, wie viel er trackt und ob das zur DSGVO passt; das ist das Problem dieses Threads.

Das weiß der Zudo tatsächlich nicht so genau. Aber man sollte ja eher sagen, was mein Hoster 1&1 genau trackt. Ich hab ja einfach nur den Webspace auf dem das Bild liegt. Ich hab da auch mal in dem Kundencenter geschaut aber nichts gefunden, wo ich da was einstellen kann bzgl. loggen. Sind die nicht sogar verpflichtet IPs be gewisse zeitlang zu speichern? Ich meine mich da dunkel an sowas zu erinnern.
Benutzeravatar
Zudomon
Establishment
 
Beiträge: 2097
Registriert: 25.03.2009, 08:20

Re: DSGVO

Beitragvon Schrompf » 25.05.2018, 16:10

Der Hoster muss die IP nicht speichern. [Edit] Evtl. verwechselst Du das gerade mit dem Überwachungsgesetzen. Dein Provider speichert alle IPs, die über Deinen Anschluss angesprochen werden. Dein Hoster hat keine solchen Pflichten. [/edit] Und gerade weil Du nen banalen Webhoster für die Bilder nimmst, muss *der* die DSGVO umsetzen. Und nach meinem Wissen tun sie das eh schon.

Spekuliert, Vorsicht: ein banaler Webrequest für ein Bild wie in Zudos Signatur hinterlässt eine Zeile im Apache-Log des Hosters mit der IP des Requests. Wenn der Hoster also einmal pro Woche die Apache-Logs löscht oder die IPs anonymisiert, ist dem bereits genüge getan. In jedem Fall aber kann Zudo sich zurücklehnen, denn er kann da gar nix dran ändern.

Das ZFX ermöglicht mit dieser Einbindung aber halt beliebige Requests an Fremdserver. Und da könnte mit der IP halt mehr angestellt werden. Und das ist eigentlich doof, war es schon immer, und jetzt hat die DSVGO den Finger in die Wunde gelegt. Ist ne recht kleine Wunde, weil halt nur die IP-Adresse an Drittserver rausgeht, aber es ist ne Wunde. Ob und was man deswegen tun muss, wird sich erst im Laufe der Jahre und Präzedenzurteile herausstellen. Aber ich finde zum Beispiel Davids Aktionen im sppro.de drüben sehr cool, der halt solche kleineren Bilder lokal cached und bei den Großen den Fremdlink einsetzt.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.
Benutzeravatar
Schrompf
Thomas Ziegenhagen
Moderator
 
Beiträge: 3711
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Wohnort: Dresden
Benutzertext: Lernt nur selten dazu

Re: DSGVO

Beitragvon Krishty » 25.05.2018, 17:01

Zudomon hat geschrieben:
Krishty hat geschrieben:Zudo weiß nicht, wie viel er trackt und ob das zur DSGVO passt; das ist das Problem dieses Threads.

Das weiß der Zudo tatsächlich nicht so genau. Aber man sollte ja eher sagen, was mein Hoster 1&1 genau trackt. Ich hab ja einfach nur den Webspace auf dem das Bild liegt. Ich hab da auch mal in dem Kundencenter geschaut aber nichts gefunden, wo ich da was einstellen kann bzgl. loggen. Sind die nicht sogar verpflichtet IPs be gewisse zeitlang zu speichern? Ich meine mich da dunkel an sowas zu erinnern.


Da ich selber bei 1&1 bin: So lange du nicht das Profi-Paket hast, kannst du an deinem Server nichts einstellen; der wird exklusiv von ihnen betrieben.

1&1 garantiert eine Verarbeitung in europäischen Rechenzentren nach europäischen Standards. Hatte ich gefunden, als ich die Datenschutzerklärung meiner Seite geschrieben habe.

Die IPs müssen ihre Rechenzentren ohne hinreichenden Verdacht nicht loggen, nein. Die Log-Dateien, die dein 1&1-Server auf deinem Webspace anlegt, werden wöchentlich anonymisiert. Wenn du via Webspace-Explorer hereinschaust, hast du im logs-Verzeichnis access.log.19, access.log.20, … – eine Logdatei pro Woche des Jahres. Die sind fertig anonymisiert; die IP-Adressen haben alle xxx statt der letzten Ziffern. Die access.log.21.1, access.log.21.2, … sind die Logs der laufenden Woche und sind noch nicht anonymisiert. Das entspricht einem Zeitraum, in dem man sie berechtigt gegen Trolle, DoS-Attacken, usw. einsetzen kann (scheint ein Ergebnis früherer Gerichtsverfahren zu sein).

Damit wäre auch das Problem von weiter oben mit dem Vertrag erledigt. Wenn du den Server nicht konfigurieren kannst, handelt 1&1 beim Hosting überwiegend auf eigene Faust und du musst nicht tätig werden.

Nachtrag:
Schrompf hat geschrieben:Spekuliert, Vorsicht: ein banaler Webrequest für ein Bild wie in Zudos Signatur hinterlässt eine Zeile im Apache-Log des Hosters mit der IP des Requests. Wenn der Hoster also einmal pro Woche die Apache-Logs löscht oder die IPs anonymisiert, ist dem bereits genüge getan. In jedem Fall aber kann Zudo sich zurücklehnen, denn er kann da gar nix dran ändern.
Richtig, richtig, und halb richtig – er könnte sich ja einfach einen anderen Hoster suchen.
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne
Benutzeravatar
Krishty
Establishment
 
Beiträge: 6476
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy

Re: DSGVO

Beitragvon Dummie » 26.05.2018, 01:09

"Der österreichische Datenschutzaktivist Max Schrems hat auf Basis der neuen Datenschutzgrundverordnung Beschwerde gegen @facebook, @Google , @WhatsApp und @instagram eingereicht – und das gleich in vier #EU-Ländern, in denen die #DSGVO (englisch #GDPR) gilt."

Twitter (mit Video): https://twitter.com/BR24/status/1000045162582740993
Ein Artikel dazu: https://www.watson.ch/digital/whatsapp/ ... ie-zwingen

Ich bin mir nicht sicher, was ich davon halten soll... Erpressung finde ich es auch nicht, denn ich habe ja die Wahl mich dagegen zu entscheiden. Sonst könnte ich ja auch argumentieren, dass meine Monatsmiete Erpressung ist, da ich ja sonst aus meiner Wohnnung fliege. :roll:
Dummie
 
Beiträge: 92
Registriert: 09.02.2004, 21:45

Re: DSGVO

Beitragvon Krishty » 26.05.2018, 09:18

Was Google betrifft: Wenn ich ein Handy kaufe, und dann – OBWOHL ich voll dafür bezahlt habe – keine Privatsphäre genieße und nicht frei entscheiden darf, was ich drauf installiere, dann ist das durchaus unseriös und nun zu Recht verboten. War auch seit jeher der Grund, warum ich mir kein Handy „kaufe“.

Die anderen Klagen habe ich mir noch nicht durchgelesen …
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne
Benutzeravatar
Krishty
Establishment
 
Beiträge: 6476
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy

Re: DSGVO

Beitragvon joggel » 27.05.2018, 16:44

Wie verhält sich das denn jetzt bei der SCHUFA?
Die speichern doch auch Daten über einen und sind eine private Organisation?

Nachtrag:
Eigentlich, wenn mans genau nimmt, müssten die mich doch um Erlaubnis fragen.

Hab aber gerade mal gegoogelt, und Google meinte, dass es für die SCHUFA ne Sonderklausel gibt.

Aber wenn man genau nimmt....dann ;)
bald mit neuem Avatar
Benutzeravatar
joggel
Establishment
 
Beiträge: 1328
Registriert: 06.11.2007, 19:06
Wohnort: Dresden

Re: DSGVO

Beitragvon Zudomon » 28.05.2018, 15:28

EDIT:
[ZENSIERT] :o :lol:
Dann also kein kla.tv Verschwörungszeugs ;)
Zuletzt geändert von Zudomon am 28.05.2018, 17:43, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Zudomon
Establishment
 
Beiträge: 2097
Registriert: 25.03.2009, 08:20

Re: DSGVO

Beitragvon Schrompf » 28.05.2018, 15:35

Aua. Spätestens bei solchen verlinkten Videos finde ich es doch bedenklich, dass dieses Forum WebRequests an YouTube rausschickt, ohne dass ich es daran hindern kann. "Meinungsversklavung" - was für ein Haufen Idioten. Und ohne zu googeln: ich vermute, dass die politischen Ansichten der Herren alle weit rechts außen zu finden sind.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.
Benutzeravatar
Schrompf
Thomas Ziegenhagen
Moderator
 
Beiträge: 3711
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Wohnort: Dresden
Benutzertext: Lernt nur selten dazu

Re: DSGVO

Beitragvon joggel » 28.05.2018, 15:36

Alter, "Klagemauer.tv"... rly?!?!
und alle solche Sympathieträger^^
bald mit neuem Avatar
Benutzeravatar
joggel
Establishment
 
Beiträge: 1328
Registriert: 06.11.2007, 19:06
Wohnort: Dresden

Re: DSGVO

Beitragvon Jonathan » 29.05.2018, 09:47

Stichwort perverse Tracking-Scheiße: Hier der Selbsttest https://panopticlick.eff.org/
Na, wessen Fingerabdruck war auch eindeutig? :oops: :cry: :evil: :twisted: :x
Lieber dumm fragen, als dumm bleiben!
Benutzeravatar
Jonathan
Establishment
 
Beiträge: 1201
Registriert: 04.08.2004, 20:06

Re: DSGVO

Beitragvon Krishty » 29.05.2018, 21:07

Ich weiß nicht; das hängt jetzt seit zehn Minuten. Muss ich dafür JavaScript zulassen?
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne
Benutzeravatar
Krishty
Establishment
 
Beiträge: 6476
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy

Re: DSGVO

Beitragvon odenter » 02.07.2018, 14:41

joggel hat geschrieben:Wie verhält sich das denn jetzt bei der SCHUFA?
Die speichern doch auch Daten über einen und sind eine private Organisation?

Nachtrag:
Eigentlich, wenn mans genau nimmt, müssten die mich doch um Erlaubnis fragen.
Hab aber gerade mal gegoogelt, und Google meinte, dass es für die SCHUFA ne Sonderklausel gibt.
Aber wenn man genau nimmt....dann ;)

Du bist frei von der Schufa zu verlangen Deine Daten zu löschen mit dem Verweis auf die DGSVO. Machen die.
Du darfst Dich dann aber auch nicht wundern wenn Du das nächste mal einen Kredit haben willst und dann keinen bekommst weil Du unbekannt bei der Schufa bist. ;)
Du hast sicher schon zig mal, ohne es zu wissen, der Schufa die Erlaubnis gegeben Deine Daten zu speichern.
odenter
Establishment
 
Beiträge: 191
Registriert: 26.02.2009, 12:58

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Fragen der Spieleentwicklung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast