[ZFX Action] Idiots in Space

Unterforum für die Action vom 23.01.2015 bis 25.01.2015
Forumsregeln
Damit Bilder im Showroom erscheinen, bitte das Präfix [ZFX Action] für Wettbewerbs-Beiträge benutzen.
Antworten
Benutzeravatar
Max Gooroo
Establishment
Beiträge: 341
Registriert: 09.12.2012, 00:16
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

[ZFX Action] Idiots in Space

Beitrag von Max Gooroo » 25.01.2015, 20:39

so ...
erstellt als Android version, deshalb hier die APK für Leute mit Android Device.
ZFX6 APK

Da Android Geräte nur dem Play Store vertrauen und ansonsten manchmal herum spinnen, kann es sein, das man erstens unvertrauenswürdige Quellen in den Einstellungen anmachen muß und dann eventuell noch einen APK-Installer benutzen muß, wenn er herum kräht, daß die APK kaputt ist oder so :D ... Ich könnte es jetzt zwar in den Play Store hochladen, aber dann müßte Ich es entweder der Welt freigeben und mir die Kommentare anhören oder alle Interessierten in die Testgruppe aufnehmen, was zu aufwendig erscheint.

Fall jemand kein Android Gerät besitzen sollte und es dennoch probieren möchte, wäre da noch der Genymotion, welches ein Android Emulator für Windows ist, welcher auch OpenGL fluffig unterstützt. Einfach googlen und so ...
---

Zum Inhalt.
Ich hatte also das Thema mit den few armed men, welche space cities nuken sollen und natürlich hat das Ergebnis mal so gar nichts mit dem Thema zu tun, außer Space.
Eigentlich wollte Ich erst etwas Top Down strategy machen, was mir nach Brain Storming aber zu komplex erschien. Also entschied Ich mich für Lost Vikings Style Puzzler (Im Kopf), was zumindest Strategy ankratzt und a few men auch mitbringt.

So fing Ich mit C# an und wollte eigentlich nur mal eine aktuelle OpenGL lib nutzen, weil Ich mich inzwischen so an OpenGL3+ gewöhnt habe. Nach 3 Stunden zuckte sich hier nicht viel, so daß Ich spontan erst einmal überlegen mußte, was ich jetzt mache um ein nennenswertes Ergebnis zu erreichen.

Also alles weg geworfen und Android Studio an, weil Ich in den letzten Monaten etwas Erfahrung angehäuft hatte und so schneller Ergebnisse erzielen dürfte.
Engine wurde selbst gebastelt, da Ich keine Erfahrung mit nennenswerten Frameworks habe und diese mich innerhalb von 2 Tagen normalerweise eher verwirren, als das da was heraus kommt. Darunter leidet dann natürlich der Content.

Am zweiten Tag versuchte Ich etwas Box2D für Kollisionen anzustrengen und stellte nach 3 Stunden fest, daß es zwar nicht crasht aber auch sonst nichts tut. Da JBox2D es nicht für nötig hielt mir zu erzählen, was jetzt eigentlich das Problem ist und weitere Analysen auch nicht viel brachten mußte die Physik also auch selbst gemacht werden, was jetzt nicht so der Hit war, weil es ja nicht extrem viel Response für ein 2D Platformer braucht. Aber es zuckt manchmal ein bissel rum, weil es extrem grob unphysikalisch implementiert wurde.

Dann konnte Ich mal nicht sehr lange schlafen und wollte mich nicht viel wälzen, weswegen Ich noch fix eine Hintergrundmusik zusammenschraubte, bevor Ich dann müde genug war.

Ansonsten kamen dann noch Monster rein, welche einem aber nichts tun, außer daß man zurück gedrängt wird und ein Ziel gibt es auch nicht zu erreichen ... eigentlich kann man nur herum rennen und sich freuen ...

Ansich jetzt eine coole Basis für ein Mobile/Tablet Game, aber man müßte jetzt noch ein bissel was rein tun :D

Die meisten Grafiken und Modelle stammen von OpenGameArt.org und sind Public Domain ... vielleicht ist auch ein CC-BY drunter, womit Ich jetzt den Namen des Erstellers zusammenkratzen müßte ... Aber da es nur eine Jam ist, bin Ich erst einmal faul.

ach und die Fußschritte sind von Freesfx.org ... damit die Lizensierung auch geklärt wäre :D

Ansonsten bin Ich wie gesagt zufrieden, dafür daß Engine komplett selbst geschrubbt wurde und es auf meinem Galaxy S2 noch super läuft ... außerdem mußte Ich ja erst einmal für den Müll arbeiten, bevor Ich wirklich begonnen habe. Für mehr müsste Ich ein Framework nutzen oder Teams bilden.

Also von Strategy zu Platformer gerutscht, wobei das originale Ziel ja noch werden könnte, wenn man noch ein bissel investiert.

Bild

Benutzeravatar
Max Gooroo
Establishment
Beiträge: 341
Registriert: 09.12.2012, 00:16
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: [ZFX Action] Idiots in Space

Beitrag von Max Gooroo » 26.01.2015, 00:56

So ... da Ich mir ja auch trotzdem bewusst bin, daß nicht jeder Android besitzt oder sich erst einen Emulator herunterladen möchte, für welchen man warum auch immer einen Account erstellen muß, habe Ich mit meinem Shield noch einmal ein Video aufgenommen, durch welches man einen repräsentativen Stand vom Spiel Stand Abgabe erhalten kann.

[youtube]gQn-bQSPtGE[/youtube]

KayZ
Beiträge: 46
Registriert: 06.01.2015, 00:46
Echter Name: Dennis

Re: [ZFX Action] Idiots in Space

Beitrag von KayZ » 27.01.2015, 21:07

Ich habs zwar geschafft das Spiel auf meinem uralt-Nexus S zu installieren, aber leider hat er die Grafiken nicht komplett geladen :(. Also die Spielfigur, die grüen Schlangen?/Würmer? und die Planeten im Hintergrund waren einfach nur schwarze Kästchen. Trotrdem auch alles besucht was du da in deinem Video besucht hast. War jetzt das erste Spiel überhaupt das ich auf meinem Handy installiert hab ;). Steuerung fand ich ein wenig schwierig, mit dem springen. Kann aber auch einfach daran liegen, dass ich sonst nix mit Touch spiele.

Benutzeravatar
Max Gooroo
Establishment
Beiträge: 341
Registriert: 09.12.2012, 00:16
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: [ZFX Action] Idiots in Space

Beitrag von Max Gooroo » 27.01.2015, 21:31

ich vermute mal, daß es an den shadern für die 2D Grafiken liegt oder so ... die verhalten sich bei verschiedenen Geräten in Android immer höchst unterschiedlich. Aber Ich kann für eine ZFX Action jetzt natürlich auch schwer eine Palette an Geräten durchtesten ...
VIelleicht liegt es auch daran, daß er irgend ein Texturformat nicht unterstützt ... wie das immer mit alten Geräten so ist. Muß man am Debugger haben oder ein Log sehen um da genaueres zu sagen.

Aber ist ja schonmal interessant, daß es überhaupt läuft :D

Und bei der Steuerung braucht es noch etwas Überlegung, Ich selbst habe auch besonders auf dem Handy noch so meine Probleme :D
Man hat halt so wenig Platz und kann halt nur auf Touch reagieren und so ...

Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1359
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: [ZFX Action] Idiots in Space

Beitrag von marcgfx » 29.01.2015, 14:49

hab leider nur das video angekuckt. die musik ist wie zu erwarten gut gelungen ;) parallax-scrolling und der grundaufbau schaut gut aus für ein wochenende. schöner prototyp ;) die engine hattest du schon vorher gebaut nehm ich an?

Benutzeravatar
Max Gooroo
Establishment
Beiträge: 341
Registriert: 09.12.2012, 00:16
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: [ZFX Action] Idiots in Space

Beitrag von Max Gooroo » 29.01.2015, 15:12

Im Video ist grundsätzlich alles zu sehen, was interessant ist, weshalb es noch erstellt wurde :D

Und nein, die Engine hab ich tatsächlich völlig neu zusammengehackt. Ein paar Datenklassen für Geometrie, Drawlists, Shaders und so weiter habe Ich sicherlich aus einem anderen Projekt eingebunden, aber grundsätzlich ist alles neu geschrieben, weshalb Ich auch nicht wirklich etwas Inhaltlich sinnvolles zusammenbekommen habe.

Aber Ich hatte schon immer hier und da einen Platformer im Konzept (wenn auch in C#), weshalb Ich sicherlich auf Erfahrungen zurück greifen konnte.

Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 3913
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: [ZFX Action] Idiots in Space

Beitrag von Schrompf » 29.01.2015, 15:23

Wow, sieht gut aus. Kommt erstaunlich stimmungsvoll rüber. Und ist immerhin schon solide spielbar.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.

Benutzeravatar
Max Gooroo
Establishment
Beiträge: 341
Registriert: 09.12.2012, 00:16
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: [ZFX Action] Idiots in Space

Beitrag von Max Gooroo » 29.01.2015, 15:36

Danke :D ...

müsste halt mal dazu kommen für Jams die Konzepte kleiner und machbarer zu halten und dann mich noch dazu nicht in technische Details zu verstricken, wobei Letzteres diesmal gerade noch so ging. Aber in 2 Tagen geht halt einfach mal kein Platformer, außer er ist extrem einfach angesetzt :D

Benutzeravatar
GameDevR
Beiträge: 60
Registriert: 27.06.2014, 10:16
Wohnort: Wien

Re: [ZFX Action] Idiots in Space

Beitrag von GameDevR » 30.01.2015, 23:06

So, ich habe es auf meinem OnePlus installiert und hatte weder Herausforderungen bei der Installation noch beim Spielen - sehr schön! :D

Zwar kann man wirklich nur herumlaufen, aber die Steuerung geht wunderbar von der Hand und die Hintergrundmusik fügt dem ganzen noch etwas Atmosphäre zu. Für ein Wochenende, mit einer selbst gebastelten Engine, ist das Projekt aber eine recht gute Leistung! :)
Auch zu finden auf: Pewn.de | itch.to | Game Jolt | Twitter | YouTube

PiIstGenauDrei
Beiträge: 86
Registriert: 23.09.2010, 17:18

Re: [ZFX Action] Idiots in Space

Beitrag von PiIstGenauDrei » 31.01.2015, 15:37

Ich hatte es gestern auch im mein OnePlus reingeworfen und lies sich einwandfrei starten & spielen. Von der grundlegenden Technik und Spielmechanik ist echt nix zu meckern. Die Atmosphäre fand ich auch toll. Hut ab!

Nur einmal war der Spieler kurzzeitig auf einem der Aliens blockiert, was sich aber dann löste.

Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 3848
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: [ZFX Action] Idiots in Space

Beitrag von Chromanoid » 07.02.2015, 19:10

Ich habe das Spiel noch nicht ausprobiert, aber das Video lädt wirklich zum Spielen ein. Die Musik finde ich sehr gelungen und verleiht dem ganzen eine wunderbar melancholisch verlorene einsame Atmosphäre - genau richtig für die Szenerie

Benutzeravatar
DeepThought
Beiträge: 12
Registriert: 08.01.2015, 19:49
Benutzertext: Have fun!
Echter Name: Horst Gassner

Re: [ZFX Action] Idiots in Space

Beitrag von DeepThought » 08.02.2015, 08:34

Idiots in Space musste ich als SciFi Spiele-Fan natürlich auf jeden Fall etwas näher ansehen. "Etwas näher" heißt in dem Fall aber nur, dass ich mir das Video bis zum Ende angesehen habe.

Schon sehr erstaunlich, was man in so kurzer Zeit alles auf die Beine stellen kann! Ausgesprochen gut gefällt mir der Hintergrund - kommt sehr cool. Auch die Musik ist nicht übel mit nahezu null Nerv-Faktor ;).

Have fun
Slayer

Antworten