Jammer-Thread

Hier kann über allgemeine Themen diskutiert werden, die sonst in kein Forum passen.
Insbesondere über Szene, Games, Kultur, Weltgeschehen, Persönliches, Recht, Hard- und Software.

Jammer-Thread

Beitragvon Krishty » 26.06.2009, 10:26

Lord Delvin hat geschrieben:Vielleicht sollte man mal einen Jammerthread starten, in den man reinjammern kann, immer wenn einem danach ist...passiert ja dieser Tage bei dem Hobby leider viel zu oft:-/
Exzellente Idee und damit herzlich willkommen in der Heulecke :)

Jammert nach Herzenslust über alles, was – direkt oder indirekt – mit neuen Medien oder Programmierung zu tun hat. Wollt ihr Trost spenden, dann am besten in Verbindung mit Eigengejammer, damit der Tränefluss nicht abreißt. Diskutieren könnt ihr bei Bedarf in seperaten Threads.


Ich mache dann mal den Anfang:

Ich habe mir gestern Armed Assault (1) gekauft. Trotz 16 Patches, die insgesamt locker ein GiB groß sind, ist das Ding so buggy, dass einem stellenweise der Hintereingang kollabiert. Von groben Programmfehlern (kaputte Savegames) und Logikfehlern (alle tragen tagsüber Nachtsichtgeräte) bis hin zu so absurden Situationen, in denen einfach mal ein Platoon samt Panzern die Küste entlangschwimmt, ist alles dabei … Die Krönung war eine Cutscene, in der im Hintergrund verbuggte Animationen die Charaktere spastisch hin- und hertanzen ließen, während im Vordergrund eine Reporterin sagte: „Wir lassen diese Bilder für sich sprechen“. Da reißt einem als User wirklich der Damm.

Teil 2 habe ich extra nicht gekauft, weil er laut Rezensionen vor lauter Bugs unspielbar ist, von Teil 1 hatte ich mir erhofft, dass er mittlerweile spielbar gepatcht wurde … wie kann eine Firma, die militärische Trainingsprogramme für mehrere Armeen entwickelt, einen solchen Haufen Schrott auf den Markt werfen und trotz jahrelanger Wartung nicht geradebiegen können? Und das nachdem Operation Flashpoint so gut war? :cry:
Zuletzt geändert von Krishty am 26.06.2009, 14:47, insgesamt 1-mal geändert.
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne
Benutzeravatar
Krishty
Establishment
 
Beiträge: 6588
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy

Re: Jammer-Thread

Beitragvon jgl » 26.06.2009, 11:03

Einwandfrei!! Excellente Idee das mit der Jammer-Ecke! Endlich kann ich mich auch mitteilen!!!

Okay, also ich könnte heulen über:

Ich habe eine Anwendung geschrieben, die funktioniert auch einwandfrei *freu* !
Die GUI dieser App habe ich mit MFC gemacht.
Jetzt soll alles auf Qt umgestellt werden..... .
Qt finde ich auch ziemlich gut.
Aber: daraus ergeben sich unmengen von Problemen, deren Zusammenhänge ganz schwer nachzuvollziehen sind.
Die Auswirkungen der GUI (MFC) macht sich bis in ganz tiefe Programmstrukturen bemerkbar ***kotz*** !
Klar, man hätte beim planen schonmal darüber nachdenken müssen, aber....... **heul** !!

Danke fürs zuhören .... :( :x :twisted:
Benutzeravatar
jgl
Establishment
 
Beiträge: 109
Registriert: 08.04.2009, 08:58

Re: Jammer-Thread

Beitragvon Schrompf » 26.06.2009, 11:46

Tjaja... als wir damals unseren Editor von MFC auf Qt umgestellt haben, war das auch ein kompletter Rewrite... MFC erzwingt einfach ganz andere Code-Strukturen. Also tröste Dich, dass Dein Code dadurch besser wird...

Ich versuche gerade herauszufinden, warum mein QGraphicsRectItem ordentlich sichtbar ist, solange ich es einfarbig in den Hintergrund der Szene packe, aber verschwindet, sobald ich einen Gradienten drauf schmiere. Irgendwie ist es immer so trivialer Mist, der einen am Ende am längsten aufhält.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.
Benutzeravatar
Schrompf
Thomas Ziegenhagen
Moderator
 
Beiträge: 3759
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Wohnort: Dresden
Benutzertext: Lernt nur selten dazu

Re: Jammer-Thread

Beitragvon Jonathan » 26.06.2009, 12:46

Juhu, auch heulen will!

Ich bin seit 2 Tagen auf Eclipse umgestiegen, und er findet meine blöden header nicht. http://zfx.info/viewtopic.php?f=4&t=310Ich hab schon alles probiert und weiß nicht mehr weiter. Das ist schade, denn Eclipse macht n netten Eindruck :(
Lieber dumm fragen, als dumm bleiben!
Benutzeravatar
Jonathan
Establishment
 
Beiträge: 1221
Registriert: 04.08.2004, 20:06

Re: Jammer-Thread

Beitragvon NeoInferno » 26.06.2009, 13:59

Toller Thread ;)

In .NET 3.0 / WPF werden Änderungen von Objekt-Eigenschaften an die GUI "hochgereicht" (bzw. werden die Bindings an diese Eigenschaften aktuallisiert), indem man ein Event namens PropertyChanged mit dem Namen der Eigenschaft aufruft.

Bei einem Spielchen an dem ich arbeite, funktioniert das, wenn ich das Event in jedem Frame/Tick werfe (was grauenhaft ist), aber nicht, wenn ich es nur werfe, wenn sich die Eigenschaft auch wirklich geändert hat.
Debugging hat gezeigt, dass in beiden Fällen das Event wirklich geworfen wird. Jedoch sehe ich die Änderungen an der GUI nur, wenn ich es jedes Frame werfe.
Nach stundenlangem Debugging habe ich gleich die Lust am ganzen Projekt verloren, weil der Fehler absolut keinen Sinn macht. Schade drum ;)
Meine Homepage: http://www.eality.de
NeoInferno
 
Beiträge: 8
Registriert: 10.09.2002, 16:40

Re: Jammer-Thread

Beitragvon Lord Delvin » 29.06.2009, 08:47

Warum bin ich eigentlich unfähig, wenn es darum geht Leuten zu erklären, was an meinem Projekt gut ist? War bis jetzt irgendwie immer so...:-/
Benutzeravatar
Lord Delvin
Establishment
 
Beiträge: 238
Registriert: 05.07.2003, 11:17

Re: Jammer-Thread

Beitragvon Schrompf » 29.06.2009, 17:48

Eine tolle Erfindung, dieser Thread. Wenn ich nochmal darf:

Seit gestern abend ist DER BUG wieder da. Ja, DER. Wenn ich im Editor ein bisschen die Landschaft umforme, Objekte verpflanze, Dinge berechnen lasse und sonst noch irgendwas tue und danach speichere, hab ich eine gewisse Chance, dass in den gespeicherten 150MB Daten ein Block aus 8 Byte Nullen auftaucht. Der taucht immer kurz vor runden Bytegrenzen auf, also z.B. bei Offset 0x4ff8 in der Zieldatei. Ich habe keine Ahnung, wo ich überhaupt mit Suchen anfangen soll... in die Dateien wird eigentlich nur von vorn nach hinten linear reingeschrieben und dann das Gesamtpaket auf Platte abgelegt. Hab noch nicht herausgefunden, welche Aktionen im Editor in welcher Reihenfolge nötig sind, um den Bug zu reproduzieren.

*grummel*

Bye, Thomas
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.
Benutzeravatar
Schrompf
Thomas Ziegenhagen
Moderator
 
Beiträge: 3759
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Wohnort: Dresden
Benutzertext: Lernt nur selten dazu

Re: Jammer-Thread

Beitragvon Zudomon » 29.06.2009, 18:11

@Schrompf
Vielleicht wird ja irgendwo ein Pointer oder so gespeichert und der ist nil, oder das Objekt selbst war nicht erstellt und deswegen nil?

Und damit der Tränenfluss nicht abbreisst:
Warum ist eigentlich alles so schwierig beim Programmieren? Man bekommt ja absolut garnichts geschenkt, wenn man nicht auf fertige Komponenten zurückgreift!!! Zum kotzen!!!! Und nicht schlimm genug, dass man sich vieles schwer erarbeiten muss, nach 2 Jahren hat man es auch wieder vergessen und darf sich neu reinarbeiten!
Benutzeravatar
Zudomon
Establishment
 
Beiträge: 2108
Registriert: 25.03.2009, 08:20

Re: Jammer-Thread

Beitragvon Krishty » 29.06.2009, 18:22

@Schrompf: Windows füllt leeren Dateiplatz gern mit Nullen auf, vielleicht Seekst du irgendwie falsch. (Ich kenne das daher, dass ich immer zu runden Offsets seeke, damit die Daten beim File Mapping aligned sind).

@Zudomon: Es könnt’ alles so einfach sein, is’es aber nicht.

––––
Warum sind soviele Bibliotheken noch in C geschrieben? Ich verabscheue diese Sprache! Alle Namespaces werden mit #defines und globalen Variablen verpestet und wenn man dann nach Tagen endlich was zum Laufen bekommen hat, ist irgendwo ein longjmp() (wohl erfunden von Satan höchstpersönlich!) drin, das die ganze Anwendung über alle sorgfältig gesteckten Grenzen für Fehlerbehandlungen hinaus ohne Fehlermeldung abschießt :roll:
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne
Benutzeravatar
Krishty
Establishment
 
Beiträge: 6588
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy

Re: Jammer-Thread

Beitragvon Schrompf » 29.06.2009, 18:41

@Zudomon: Ne, Nullzeiger definitiv nicht. Eine Serialisierung auf einem Nullzeiger würde sofort scherbeln, nicht zufällig Müll hinterlassen.

Und mein Beileid zu Deiner Komplexitätskrise. Hab Vertrauen, bleib dran, das wird mit zunehmender Erfahrung/Gewohnheit immer einfacher.

@Krishty: Nein, auch kein Seek. Ich schreibe da linear von vorne nach hinten rein. Die Nullblöcke sind definitiv Überschreiber - wenn ich nachher mit dem Hexeditor über die Datei gehe, kann ich meistens die entsprechenden Bytes wieder herstellen und die Welt lädt wieder... versteh das einer. Die Anzahl der Aufrufe an seek bzw. dessen Äquivalent in der Stream-Klasse kann ich an einer Hand abzählen, und ich hab sie schon alle einzeln abgeklopft. Grmpf.

Bei Bibliotheken ist zumindest das Interface meist in C, weil sich das zu praktisch jeder beliebigen Programmiersprache übersetzen lässt. Ältere Bibliotheken dagegen... naja, schweigen wir besser davon.

Bye, Thomas
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.
Benutzeravatar
Schrompf
Thomas Ziegenhagen
Moderator
 
Beiträge: 3759
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Wohnort: Dresden
Benutzertext: Lernt nur selten dazu

Re: Jammer-Thread

Beitragvon glassbear » 30.06.2009, 08:04

Krishty hat geschrieben:Warum sind soviele Bibliotheken noch in C geschrieben?

Damit andere Leute (sehr viel) einfacher Bindings für diese Bibliothek für eine andere Programmiersprache als C schreiben können :D
Ein Hoch auf uns Männer... Auf die Frau, die uns HAT ( oder hat, und nicht weiß, dass sie uns hat ) ...auf die Idiotinnen ... besser gesagt VOLLPFOSTINNEN ... die uns hatten und uns verloren haben ... und auf die GLÜCKLICHEN, die das Vergnügen & Glück haben werden uns kennenzulernen!
glassbear
Enrico
Establishment
 
Beiträge: 324
Registriert: 08.04.2003, 18:09
Wohnort: San Diego
Alter Benutzername: Enrico_

Re: Jammer-Thread

Beitragvon Krishty » 30.06.2009, 08:28

Enrico_ hat geschrieben:Damit andere Leute (sehr viel) einfacher Bindings für diese Bibliothek für eine andere Programmiersprache als C schreiben können :D
Wenn es doch so einfach ist, sollen sie mir von Anfang an eine sauber gekapselte C++-Schnittstelle beilegen :P

Ist ja auch klar, dass eine Bibliothek auf allen möglichen Plattformen, von Embedded bis High-End laufen muss ... mit und ohne FPU, bla bla bla. libpng zum Beispiel. Aber dass das Ding seit dreizehn Jahren entwickelt wird und man immernoch in jeder Version eine neue Sicherheitslücke findet, sollte einen zum Nachdenken anregen, ob Objektorientierung und RAII nicht doch Vorteile hätten ... wir sprechen hier ja nicht nur von der Bequemlichkeit der Programmierer, sondern sowas wirkt sich immer auch auf die User aus.
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne
Benutzeravatar
Krishty
Establishment
 
Beiträge: 6588
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy

Re: Jammer-Thread

Beitragvon Aramis » 30.06.2009, 12:34

Aber dass das Ding seit dreizehn Jahren entwickelt wird und man immernoch in jeder Version eine neue Sicherheitslücke findet, sollte einen zum Nachdenken anregen, ob Objektorientierung und RAII nicht doch Vorteile hätten


Libpng gehört sicherlich zur an häufigsten frequentierten und attackierten Software auf diesem Planeten. Zu behaupten, dass _unregelmäßig_ auftauchende Sicherheitslücken der Programmiersprache bzw. deren Sprachmittel geschuldet seien halte ich da doch für reichlich übertrieben ...

Die meiste Software ist bezüglich _Sicherheit_ meilenweit hinterher. Assimp beispielsweise - nie im Leben dürfte man die Lib in einem Browserplugin einsetzen. Und das, obwohl wir definitiv auf RAII und OO in menschenerträglicher Reinheit setzen. Durch die Vielzahl an verschieden weit ausgereiften, handgeschriebenen Parsern sind Buffer/Stack Overruns u.ä. sicherlich - auch wenn jeder Beteiligte nach bestem Wissen und Gewissen gearbeitet hat - nicht schwer zu produzieren. Hier wäre es vll. besser gewesen auf Python oder eine andere interpretierte Sprache zu setzen - der Quellcodeumfang hätte sich grade bei Python drastisch reduziert, vermutlich um mehr als 2/3. Dafür hätten wir dann das gleiche Problem wie Blender, nämlich Speicher und Performanceprobleme.

Die Sicherheitstauglichkeit von Software hängt _imho_ nicht mit den Paradigmen der verwendeten Programmiersprache zusammen, sondern primär mit dem Alter*Verbreitung der Software und der Anzahl Schutzebenen zwischen ihr und dem System (z.B. Interpreter).

PS: Ich mag C-Interfaces :-). Weil sie meist der gleichen Struktur folgen und stets intuitiv zu benutzen sind. Und weil man sie dynamisch laden kann. C++-Interfaces sind mir oft zu kreativ. Eine externe Bibliothek benötigt man ja meist sowieso nur lokal begrenzt und wrappt sie mit eigenem Code.
Benutzeravatar
Aramis
Alexander Gessler
Moderator
 
Beiträge: 1451
Registriert: 25.02.2009, 20:50
Wohnort: 2016

Re: Jammer-Thread

Beitragvon kimmi » 30.06.2009, 13:23

Ich hab auch was zu meckern:
Wieso muß ich hier noch Tools wie VS2003 benutzen? Und wieso hat der Autor dieser verbuggten Software, die ich mit warten darf, den Schxxxx nicht selber gedebuggt, sondern hat statt dessen gekündigt! Und wieso sind so viele Entwickler so maulfaul!

Puh, nun ist besser!

Kimmi
Benutzeravatar
kimmi
Kim Kulling
Moderator
 
Beiträge: 1386
Registriert: 26.02.2009, 10:42
Wohnort: Luebeck

Re: Jammer-Thread

Beitragvon Krishty » 30.06.2009, 16:26

Aramis hat geschrieben:Zu behaupten, dass _unregelmäßig_ auftauchende Sicherheitslücken der Programmiersprache bzw. deren Sprachmittel geschuldet seien halte ich da doch für reichlich übertrieben ...
Von den Schwachpunkten, die sie erläutern, geht es bei der Hälfte um fehlgeschlagene malloc()s … ich will in keinster Weise die Entwickler von libpng runtermachen, ganz im Gegenteil: dass dort trotzdem immernoch Fehler gefunden werden spricht gegen C, nicht gegen sie. In Arrays von Arrays von malloc()ierten Zeigern ständig gegen NULL zu prüfen ist – das beweist libpng mehrmals pro Jahr – auch für Profis zuviel, ein catch(std::bad_alloc) sollte hingegen zu schaffen sein.

Aramis hat geschrieben:Die meiste Software ist bezüglich _Sicherheit_ meilenweit hinterher. Assimp beispielsweise - nie im Leben dürfte man die Lib in einem Browserplugin einsetzen.
Assimp ist schon zwei Evolutionsstufen über dem, über das ich mich hier aufrege. Ich fordere keine perfekte Sicherheit für Komponenten, die nicht unbedingt sicherheitsrelevant sind (auch, wenn ich sie trotzdem dankend annähme – Assimp würde ich auch gerne in Netzwerkspielen einsetzen und da gab es mal so eine Sicherheitslücke in Crysis …).

Ich will einfach nur nicht, dass eine Randbibliothek (nicht libpng) meine Anwendung ohne Fehlermeldung und komplett abschießt, wenn ein Fehler auftritt, und dass man dann stundenlang die Doku wälzen muss um herauszufinden, welche Funktion man penetrieren muss, damit das aufhört, weil die lieber seitenweise erklären wie setjmp() funktioniert und jede Funktion manuell schrittweise aufzurufen wegen hunderten Makros kaum zu schaffen ist.


kimmi hat geschrieben:Und wieso hat der Autor dieser verbuggten Software, die ich mit warten darf, den Schxxxx nicht selber gedebuggt, sondern hat statt dessen gekündigt! Und wieso sind so viele Entwickler so maulfaul!
So wie du von der Software redest ist die wohl nichts, worauf man als Entwickler stolz sein kann oder noch was zu tun haben will, deshalb :D
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne
Benutzeravatar
Krishty
Establishment
 
Beiträge: 6588
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy

Re: Jammer-Thread

Beitragvon kimmi » 30.06.2009, 16:38

Wohl wahr. Dann noch ein weiterer Punkt, über den es sich aufzuregen lohnt: warum dürfen wir in unserem Projekt hinter einer divenhaften Erscheinung, die hier mal als Entwickler arbeitete, aufräumen? Können die das nicht alleine?

Gruß Kimmi
Benutzeravatar
kimmi
Kim Kulling
Moderator
 
Beiträge: 1386
Registriert: 26.02.2009, 10:42
Wohnort: Luebeck

Re: Jammer-Thread

Beitragvon Krishty » 30.06.2009, 22:21

Warum sind bei D3D11 die Debug-Ausgaben so enorm zurückgeschraubt worden? Mit D3D10 wurde mir jedes Byte über einer Buffer-Grenze und jede ungebundene Ressource gemeldet, D3D11 kommt scheinbar garnicht zum sprechen weil es ununterbrochen schluckt, was auch immer ich ihm in den Rachen stopfe. Jetzt ist irgendeine Ressource in irgendeinem Render-Schritt beschädigt, und ich weiß nicht im Entferntesten, welche -.- Billiges Flittchen, D3D10 war immerhin eine Lady.
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne
Benutzeravatar
Krishty
Establishment
 
Beiträge: 6588
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy

Re: Jammer-Thread

Beitragvon Lord Delvin » 08.07.2009, 09:37

Hab letztens die Beschreibung meines ersten richtig Projekts wieder gefunden...wäre wohl was schönes geworden, wenn ichs hätte fertig schreiben können, aber nein, damals war ich zu schlecht und heute hab ich mich zu sehr verändert, um den ganzen einfachen Kram, der dafür notwendig wäre noch selbst machen zu wollen. :|
Benutzeravatar
Lord Delvin
Establishment
 
Beiträge: 238
Registriert: 05.07.2003, 11:17

Re: Jammer-Thread

Beitragvon Gelöschter Benutzer » 08.07.2009, 16:16

Jedes mal bei einem Blitz beim Gewitter knacken diese Logitech-Lautsprecher herum, weil Logitech zu unlogisch ist einen Frequenzfilter oder Netzfilter ins Netzteil einzubauen :evil: :x :cry: !
Gelöschter Benutzer
 
Beiträge: 92
Registriert: 26.02.2009, 23:09

Re: Jammer-Thread

Beitragvon Lord Delvin » 08.07.2009, 16:57

Ich kann Teufel sehr empfehlen. Ist nicht besonders teuer und klingt imho gut:)
Benutzeravatar
Lord Delvin
Establishment
 
Beiträge: 238
Registriert: 05.07.2003, 11:17

Re: Jammer-Thread

Beitragvon Lynxeye » 08.07.2009, 17:29

Warum zum Teufel dauert selbst das installieren eines Service Packs für ein einzelnes Programm (Visual Studio 2005) ewig und drei Tage? Soviele Informationen gibt es da nicht zu sammeln, da es noch nicht mal gestartet wurde, sondern neu installiert ist. x.x
Bild
Benutzeravatar
Lynxeye
Lucas
Establishment
 
Beiträge: 139
Registriert: 27.02.2009, 17:50
Wohnort: Dresden

Re: Jammer-Thread

Beitragvon Stefan Zerbst » 10.07.2009, 13:22

Ahhhh ... ein Jammer-Thread, sehr gut:

Hey Qt, Du bist echt toll. ABER WARUM HAST DU SO VIELE BUGS :D Mein Favorit ist die QGraphicsView wenn man tatsächlich echte QWidgets daurauf haben möchte. Auf einmal funktionieren Custom-Cursor nicht mehr weil sich das entsprechende Attribut des Widgets nicht mit dem Item synchronisiert, Quick-Tipps gehen an der vollkommen falschen Stelle auf (jaja DocumentView Konzept und mapFromGlobal, ver***chen kann ich mich allein), Pop-Up Menüs merken nicht, dass sie sich am Rande der QGraphicsView befinden und klappen so auf, dass sie zu 99 % weggeclippt werden, im Software-Rendering glaubt nur die eine Hälfte von Qt dass sie Software-Rendering hat während die andere Hälfte fleißig auf Extensions zugreift -> ups NULL-Pointer statt Funktionsaddresse, muss man nicht prüfen, kann nie passieren => *rumms* ... und den ganzen Rest habe ich schon verdrängt weil ich sonst nicht mehr schlafen könnte.

Wenn ich mal was zu Lachen haben will suche ich nach Kommentaren im Qt Code: Ein paar Highlights:
- Does this really work?
- Can result in buffer overflow but will probably never happen
- Same code as at XYZ method, needs refactoring
- ...

Und zu guter Letzt: WARUM BENUTZT VON 100 SOFTWAREENTWICKLERN NUR JEDER 10. den DEBUGGER???

Ciao,
Stefan
Stefan Zerbst
Moderator
 
Beiträge: 189
Registriert: 25.02.2009, 20:54

Re: Jammer-Thread

Beitragvon Schrompf » 13.07.2009, 15:38

Stefan Zerbst hat geschrieben:Und zu guter Letzt: WARUM BENUTZT VON 100 SOFTWAREENTWICKLERN NUR JEDER 10. den DEBUGGER???


Hast Du das noch nicht gehört? Debuggen wurde letztens verboten. Sauberer Code steht auch auf dem Index. Und ab sofort muss jedes Programm mindestens einen Singleton enthalten, sonst wird die Firma abgemahnt... *duck&weg*

Mein Beileid zu Deinem QT-Ärger. Ich möchte dem noch was hinzufügen:

WO ZUR HÖLLE holt dieser QT-Creator seine Dateien her? Ich hab ein Rudel Custom Widgets geschrieben, die ich per Plugin in den Designer integrieren will. Leider hab ich anscheinend mindestens drei verschiedene QT-Installationen in meiner VM hier. Eine davon kennt meine Custom Widgets jetzt. Die anderen nicht. GRRRRRRMPF.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.
Benutzeravatar
Schrompf
Thomas Ziegenhagen
Moderator
 
Beiträge: 3759
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Wohnort: Dresden
Benutzertext: Lernt nur selten dazu

Re: Jammer-Thread

Beitragvon Lord Delvin » 23.07.2009, 23:56

Ich will einen Klon von mir, und es soll eine Frau sein :(
Dann würde arbeiten wohl auch wieder mehr Spaß machen.
Benutzeravatar
Lord Delvin
Establishment
 
Beiträge: 238
Registriert: 05.07.2003, 11:17

Re: Jammer-Thread

Beitragvon Seraph » 24.07.2009, 11:36

Ohne Dich persoenlich zu kennen, aber ich glaub mir wird schlecht. ;)
Seraph
Steffen Engel
Site Admin
 
Beiträge: 1130
Registriert: 18.04.2002, 21:53

Re: Jammer-Thread

Beitragvon Lord Delvin » 24.07.2009, 14:31

Hö was? wieso das denn?
Benutzeravatar
Lord Delvin
Establishment
 
Beiträge: 238
Registriert: 05.07.2003, 11:17

Re: Jammer-Thread

Beitragvon Seraph » 25.07.2009, 13:31

Na wer einen weiblichen Klon von sich selbst haben moechte, damit die Arbeit wieder mehr Spass macht... imho stimmt da irgendwas nicht. ;) Aber vielleicht habe ich da auch nur zuviel reininterpretiert, wobei ich mich dann immer noch wundere, warum der Klon weiblich sein soll.
Seraph
Steffen Engel
Site Admin
 
Beiträge: 1130
Registriert: 18.04.2002, 21:53

Re: Jammer-Thread

Beitragvon Schrompf » 25.07.2009, 15:29

Vermutlich, damit es mehr Spaß macht, weil man sich ja mit seinem Klon Rechner und Stuhl teilt.... trotzdem *schauder*
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.
Benutzeravatar
Schrompf
Thomas Ziegenhagen
Moderator
 
Beiträge: 3759
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Wohnort: Dresden
Benutzertext: Lernt nur selten dazu

Re: Jammer-Thread

Beitragvon Krishty » 07.11.2009, 20:23

Konstanten in C++-Klassen sind so oder so ein Krampf, weil man dauernd an diese static-const-integral-Limitation gebunden ist … aber Strings setzen dem Ganzen mit ihrem external-linkage-only noch die Krone auf. Will man ein Framework bauen, das eigentlich komplett mit Headern auskommt, muss man extra für diese char-Würste Implementationen anlegen und gegen sie linken. Von Strings als Template-Parametern ganz zu schweigen … das ist doch von vorne bis hinten verk***t …
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne
Benutzeravatar
Krishty
Establishment
 
Beiträge: 6588
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy

Re: Jammer-Thread

Beitragvon Lord Delvin » 10.11.2009, 09:35

Warum bin ich so verflucht unmotiviert?:-/
Benutzeravatar
Lord Delvin
Establishment
 
Beiträge: 238
Registriert: 05.07.2003, 11:17

Nächste

Zurück zu Allgemeines Talk-Brett

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste