Jammer-Thread

Hier kann über allgemeine Themen diskutiert werden, die sonst in kein Forum passen.
Insbesondere über Szene, Games, Kultur, Weltgeschehen, Persönliches, Recht, Hard- und Software.
Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 4117
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Schrompf »

Danke für die Warnung
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.
Benutzeravatar
Jonathan
Establishment
Beiträge: 1485
Registriert: 04.08.2004, 20:06

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Jonathan »

mrz hat geschrieben:
10.08.2020, 22:06
Bargeld ist nicht kostenlos:
https://www.daserste.de/information/wis ... d-106.html
Ich muss mich gerade mal über den Artikel beschweren, weil ich das selbe Problem so häufig sehe: Es wird behauptet irgendetwas sei sehr viel oder groß oder sonstwas und dann wird dazu wahllos eine große Zahl in den Raum geworfen. 72 Millionen, 5.7 Milliarden, 660 Millionen und so weiter.
Natürlich klingt das zunächst plausibel, es sind ja tatsächlich große Zahlen. Aber auf über 80 Millionen Einwohner sind halt einfach alles große Zahlen. Die eigentlich Frage ist, sind diese Zahlen im Verhältnis auch noch groß? Das kann ich nicht beurteilen und der Artikel hilft mir dabei auch fast überhaupt nicht.

Anders gesagt: Wenn man jetzt einfach mal wahllos irgendwelche Zahlen im Artikel mit 10 multiplizieren oder dadurch dividieren würde, wem würde das schon komisch vorkommen? Mir mit Sicherheit nicht, denn ich habe kein Gefühl wo diese Zahlen eigentlich sein sollten. Und darauß schließe ich, dass der Informationsgehalt dieser Belege äußerst gering ist.

Das Problem daran ist, dass Behauptung (alles teuer) und Belege (x Millionen), quasi entkoppelt sind. Ohne Vergleich was diese Zahlen bedeuten kann ich nicht verstehen, ob sie die These unterstützen oder widerlegen. Und das ist ein echtes Problem. Insbesondere wenn dann später noch vorgerechnet wird, dass auf eine Rolle 1-Cent Münzen mehr Gebühren anfallen, als das Geld wert ist. Hier wird sich einfach ein Extremwert rausgenommen, der das Narrativ unterstützt. Bei 2 Euro Münzen sieht die Sache nämlich schon wieder ganz anders aus. Und Anhand von solchen Extremwerten kann man auch einfach überhaupt keine Aussage darüber treffen, ob die Gebühren hoch sind oder nicht. Sinnvoll wäre z.B. die Gebühren für 100€ Münzgeld bei einer repräsentativen Verteilung der Münztypen. Aber hier wird offensichtlich mehr Wert darauf gelegt, die Story zu unterstützen, als mit den Fakten fair umzugehen.

Sicher, bei Aussagen wie "5,7 Milliarden zusätzliche kosten im Einzelhandel" könnte ich jetzt selber anfangen das pro Einwohner zu berechnen (wobei ich das lieber mit dem Taschenrechner oder schriftlich machen würde, damit nicht das Komma versehentlich verrutscht). Das ist aber schon mehr Aufwand als der Großteil der Leser investieren wird aber nichtmal dann ist die Zahl besonders toll. Interessant wäre z.B. zu sehen wie groß die Bargeldunkosten im Vergleich zu anderen Kosten sind. Was ist mit Miete, Strom, Personalkosten. Wie viele Minuten wird tatsächlich mehr gearbeitet um das Geld zu verwalten? (Ich erinnere mich da an eine Studie laut der Kartenzahlung im Durchschnitt länger dauert als Barzahlung - was bei schnellen Kassierern die das Rückgeld schon abzählen während ich mein Portemonnaie raushole plausible erscheint). Und wie verhält sich das überhaupt zu den Kosten von Kartenzahlung? Alles total relevante Fragen die der Artikel unterschlägt.

Ich bezweifle überhaupt nicht, dass die Aussagen im Artikel nicht stimmen oder dergleichen. Es werden viele Dinge angesprochen an die ich spontan nicht gedacht hätte. Und ich mag auch die Story und alles. Aber ich fände es wünschenswert wenn gerade auch bei so eher unwichtigen Themen auf eine saubere Argumentation Wert gelegt würde. Denn es gibt genügend populistischen Dreck da draußen und es wäre doch klasse, wenn ihn auch jeder als solchen erkennen würde, weil er sauber argumentierte Artikel gewohnt ist.


Nachtrag: Das sollte kein Verriss sein, vieles am Artikel ist ja auch gut. Im Video wird zum Beispiel auch gesagt, dass auf 100€ Umsatz, 2.75 Kosten durch Bargeld entstehen, was ja wirklich sehr schön anschaulich ist. Aber mir geht es ums Prinzip: Zahlen, deren Wert man nicht einordnen kann, liefern keine zusätzlichen Informationen und stören daher nur.
Lieber dumm fragen, als dumm bleiben!
Benutzeravatar
Krishty
Establishment
Beiträge: 7335
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Krishty »

Danke für die Warnung
Ich hab’s jetzt ans Laufen gekriegt:
  • Neuesten Preview installieren (16.8.0 Preview 1.0)
  • Keinen der Schritte im Artikel befolgen; im Preview geht es ohne
  • Plattform muss x86 sein; 64-Bit ist nicht unterstützt
  • Konfiguration muss Release sein; Debug wird nicht unterstützt
  • Projekteinstellungen -> C/C++ -> General -> Enable Address Sanitizer (Experimental) -> Yes
  • Runtime Checks müssen aus sein (sind sie bei Release aber normalerweise eh): Projekteinstellungen -> C/C++ -> Code Generation -> Runtime Checks -> Default
  • Edit & Continue muss aus sein (ist es bei Release aber normalerweise eh): Projekteinstellungen -> C/C++ -> General -> Debug Information Format -> Program Database (/Zi)
  • Folgende Funktionen dürfen nicht überschrieben sein; eigene Implementierungen auskommentieren: memcpy(), memmove(), memset(), malloc(), free() sowie alle Überladungen von new oder delete
  • Um die nicht unterstützte Debug-Konfiguration auszugleichen, Optimierung abschalten: Projekteinstellungen -> C/C++ -> Optimization -> Disabled
Danach kann ich meine Programme starten und testweise eingebaute 1-B-Heap-Fehlzugriffe scheinen tatsächlich erkannt zu werden. Die Fehlermeldungen sind wenig hilfreich, aber der Call Stack im Debugger hilft definitiv.

Meine Meinung bisher ist … naja. Die Erkennung von Fehlzugriffen auf den Heap hatte ich mir schon längst selber programmiert. Fehlzugriffe auf dem Stack erkennen die Runtime Checks von Visual C++ schon lange, und mit Application Verifier kann man auch nach Belieben poisonen. Das einzige wirkliche Plus ist, dass jetzt Überläufe beim Zugriff auf globale Variablen erkannt werden. Eine wirklich seltene Fehlerquelle, für die sich der ganze Aufwand überhaupt nicht lohnt.

Ich habe meine Programme mit ein paar zehntausend Testdateien strapaziert und nur einen einzigen Bug gefunden. Den auch nicht wegen Address Sanitizer, sondern weil ich zur Abwechslung mal Assertions im Release-Build eingeschaltet hatte. Das war eine uninitialisierte Heap-Variable, an der Address Sanitizer nichts auszusetzen hatte.
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne
Benutzeravatar
Krishty
Establishment
Beiträge: 7335
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Krishty »

Krishty hat geschrieben:
12.08.2020, 20:55
Ich habe meine Programme mit ein paar zehntausend Testdateien strapaziert und nur einen einzigen Bug gefunden. Den auch nicht wegen Address Sanitizer
Ooooh, ein Detail hatte ich ausgelassen: Ich habe mit Address Sanitizer sofort einen dicken Use-after-free-Bug gefunden!

Aber nicht in meinem Code, sondern im Dateiauswahldialog von Windows. Also in GetOpenFilenameW(). Der kracht zusammen wie ein Kartenhaus, sobald man den Asan einsetzt.

Dann hat sich der ganze scheiß Bloat in User32.dll mit den Debug-Ausgaben und den Smart-Pointer-Klassen und den CRT-Abhängigkeiten ja total gelohnt! Diese GSL und C++ Core Guidelines. Wo man auch hinsieht, machen sie alles besser!
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne
Benutzeravatar
Krishty
Establishment
Beiträge: 7335
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Krishty »

Ryzen-Boards booten langsam. Der UEFI-Abschnitt (Post, Cold Boot, oder wie auch immer man es nennt) ist arschlahm.

Ich dachte erst, ich hätte was falsch gemacht, dass bei mir 20 Sekunden der Bildschirm schwarz bleibt. Aber dann habe ich gegoogelt und liege damit eher im Median; es gibt Leute, bei denen eine oder zwei Minuten gebootet wird.

Sobald Windows dann einmal anspringt, sind es nur fünf Sekunden bis zum Desktop. Aber das UEFI ist einfach eine Katastrophe. Obwohl alle Boot-Devices außer der einen SSD disabled sind; obwohl Legacy-Support und Boot Logo disabled sind; obwohl X-AMP an ist.

Man braucht es zugegebenermaßen selten, weil durch die tiefen Energiesparmodi der Rechner nie „wirklich“ booten muss. Aber bei mir zieht die Peripherie 30 W, und das Geld wollte ich mir sparen, indem ich das System komplett vom Strom trenne.

Mein alter PC hat keine fünf Sekunden gebraucht. SELBST DAS FUCKING WINDOWS ZEHN BRAUCHT KEINE FÜNF SEKUNDEN ZUM BOOTEN. Intel-Systeme sind wohl radikal schneller, ist sich das Internet einig.
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne
Benutzeravatar
Krishty
Establishment
Beiträge: 7335
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Krishty »

Ich habe heute gemerkt, dass alle Computer schon Windows 10 Version 2005 fahren und ich noch bei 1909 bin? Das Update kommt aber einfach nicht.

Das Internet sagt, dass ich dann einen inkompatiblen Treiber habe, aber die Beispiele (Realtek Bluetooth, Intel Integrated Graphics, altes Nvidia, Synaptics-Eingabegerät) treffen nicht zu.

Soll ich jetzt dem anonymen Big-Data-Gott glauben, dass ich das Update nicht wert bin? Oder es händisch installieren und riskieren, mir aus völlig unbekannten Gründen das System zu zerschießen? Spannende Zeiten, in denen wir leben.
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne
smurfer
Establishment
Beiträge: 124
Registriert: 25.02.2002, 15:55

Re: Jammer-Thread

Beitrag von smurfer »

Ich habe heute meine 3-jährigen Söhne bei ihrer ersten echten kleinen Fahrradtour mit uns filmen wollen... und bin prompt über den Lenker gegangen 😁
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
Beiträge: 1652
Registriert: 11.01.2003, 14:21
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Tiles »

@Krishty, Das könnte auch an deinen händischen Anpassungen liegen. Die müsstest du dann wohl alle noch mal durchgehen ...
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
Beiträge: 1652
Registriert: 11.01.2003, 14:21
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Tiles »

Kann mich bitte jemand erschiessen? Das hatte schon getan. Nun tut es nicht mehr.
Dateianhänge
ubuntu.jpg
Zuletzt geändert von Tiles am 16.08.2020, 11:37, insgesamt 1-mal geändert.
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
Beiträge: 1652
Registriert: 11.01.2003, 14:21
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Tiles »

Okay, erschiesst mich. Klassisches Copy n Paste Problem. Ich Depp habe mehr als nur den Pfad drinstehen ...
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1593
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: Jammer-Thread

Beitrag von marcgfx »

Wenn ich mir ein (simples?) Tutorial für objective c anschaue läuft der Angstschweiss. Bin ich zu behütet aufgewachsen?
https://riptutorial.com/ios/example/318 ... es#example
Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 4117
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Schrompf »

Ich vermute, auch ObjC geht, wenn man damit vertraut ist. Ist halt aber ne tote Sprache. Apple versucht immer noch, den Microsoft zu pullen, indem sie genauso wie Microsoft früher ihre eigene Tech mittels Marktrestriktionen durchdrücken. Microsoft hat's irgendwann eingesehen und .NET / C# öffentlich gemacht. Apple und ihr ObjC / Swift sind immer noch ein Nischenprodukt, dass nur eingesetzt wird, weil man auf OSX keine Wahl hat.

Weg mit dem Mist. Weg mit Apple.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.
Benutzeravatar
marcgfx
Establishment
Beiträge: 1593
Registriert: 18.10.2010, 23:26

Re: Jammer-Thread

Beitrag von marcgfx »

Weg mit Apple ist mir ein bisschen zu radikal, weg mit dem Mist stimme ich gerne zu. Leider scheine ich keine andere Wahl zu haben, wenn ich mit dem Gerät eigenen Encoder ein Video speichern möchte. Sonst würde ich mir das nicht antun. Ich versteh schon ein bisschen mehr, aber Gott ist das hässlich.
Benutzeravatar
RustySpoon
Establishment
Beiträge: 298
Registriert: 17.03.2009, 14:59
Wohnort: Dresden

Re: Jammer-Thread

Beitrag von RustySpoon »

Schrompf hat geschrieben:
18.08.2020, 15:44
Ich vermute, auch ObjC geht, wenn man damit vertraut ist. Ist halt aber ne tote Sprache.
ObjC ist insofern "tot", als dass es mit Swift einfach eine modernere (und wirklich angenehme) Alternative gibt. Das verhält sich halt so wie C# zu C, oder Kotlin zu Java oder oder oder...
Schrompf hat geschrieben:
18.08.2020, 15:44
Apple versucht immer noch, den Microsoft zu pullen, indem sie genauso wie Microsoft früher ihre eigene Tech mittels Marktrestriktionen durchdrücken.
Inwiefern? Swift ist seit Version 2 (2015) frei und Apple bietet auch eine Portierung für Linux und afaik demnächst Windows an. Viel vorwerfen kann man Apple da eigentlich nicht.
Schrompf hat geschrieben:
18.08.2020, 15:44
Microsoft hat's irgendwann eingesehen und .NET / C# öffentlich gemacht. Apple und ihr ObjC / Swift sind immer noch ein Nischenprodukt, ...
Wie gesagt, viel "öffentlicher" geht's eigentlich kaum. Und das ObjC/Swift (in deiner Welt) Nischenprodukte sind, kannst du ja kaum jemanden ernsthaft vorwerfen. Genauso sind aber massenhaft moderne und trendige Sprachen "Nischenprodukte", sei es Rust, Kotlin, Go, whatever.
Schrompf hat geschrieben:
18.08.2020, 15:44
...dass nur eingesetzt wird, weil man auf OSX keine Wahl hat.
Nö. :-) Ich hab jahrelang C++ unter OSX entwickelt (LLVM und Clang wurden auch maßgeblich von Apple unter einen freien Lizenz getrieben) und auch diverse ZFX-Action-Beiträge von mir sind unter OSX mit Java/Groovy/Kotlin entstanden.

Alles in allem seh' ich nicht wirklich wo der Apple-Hass an der Front herkommt. Weil Apple eine eigene Haus und Hof-Sprache für ihr Ökosystem pflegt?
Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 4117
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Schrompf »

RustySpoon hat geschrieben:
18.08.2020, 18:37
Alles in allem seh' ich nicht wirklich wo der Apple-Hass an der Front herkommt. Weil Apple eine eigene Haus und Hof-Sprache für ihr Ökosystem pflegt?
Genau. Und dass Du diese Haus- und Hof-Sprache nutzen musst, wenn Du irgendwas vom Betriebssystem brauchst. Das beschränkt sich zumeist auf ein paar isolierte Stellen, aber lobenswert ist es deswegen trotzdem nicht.

Mein persönlicher Hass kommt außerdem von deren Geschäftsgebaren, über das ich ja schon oft genug betrunken beim Stammtisch gerantet habe.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.
Benutzeravatar
Krishty
Establishment
Beiträge: 7335
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Krishty »

Krishty hat geschrieben:
05.08.2020, 00:12
Wenn in Visual Studio das Debugging beendet wird, fahren alle Festplatten in meinem PC hoch. Weil … die Performance Tools dann unbedingt wissen müssen, wie viel Platz noch frei ist.

Ich sitze also vor irgendeinem Bug, denke angestrengt nach, möchte kurz was ändern, und … Klick suuuuuuuurrrrrrrrrrr drdrdrdrdrdrdrdr WHAT THE FUCK ARE YOU DOING WITH MY BACKUP DRIVE

Bug Report: https://developercommunity.visualstudio ... d-dri.html
Sie wollten einen Process Monitor-Capture haben, und den habe ich ihnen gegeben. Und dabei gesehen:
  • 21:29:15.7095438 - StandardCollector.Service.exe opens all my hard drives and requests information on free space (this makes the disks spin up, but they were already spinning here)
  • 21:29:15.7115043 - StandardCollector.Service.exe gathers all statistics from my previous defrag.exe runs
  • 21:29:15.8053974 - StandardCollector.Service.exe enumerates every device driver on my system
Holy fucking shit, das ist ja schon fast ein Trojaner!

Edit: Sie zeichnen auch auf, welche Services gerade laufen. I can’t even …?!?

Ich habe ja die transzendenten Funktionen der Microsoft-CRT (pow(), exp(), …) durch eigene Versionen ersetzt, und damit sind hunderte nutzlose Funktionen aus dem Binary geflogen. Die Reaktion drüben auf Combatsim:
https://community.combatsim.com/topic/31051-tfxplorer/page/12/?tab=comments#comment-5210495 hat geschrieben:But how are MS going to insert ads into transcendental functions if you've taken away all their hooks?
Ich glaube, davon sind sie wirklich nicht mehr weit weg.
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne
Benutzeravatar
xq
Establishment
Beiträge: 1445
Registriert: 07.10.2012, 14:56
Alter Benutzername: MasterQ32
Echter Name: Felix Queißner
Wohnort: Stuttgart & Region
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von xq »

Schrompf hat geschrieben:
18.08.2020, 21:19
RustySpoon hat geschrieben:
18.08.2020, 18:37
Alles in allem seh' ich nicht wirklich wo der Apple-Hass an der Front herkommt. Weil Apple eine eigene Haus und Hof-Sprache für ihr Ökosystem pflegt?
Genau. Und dass Du diese Haus- und Hof-Sprache nutzen musst, wenn Du irgendwas vom Betriebssystem brauchst. Das beschränkt sich zumeist auf ein paar isolierte Stellen, aber lobenswert ist es deswegen trotzdem nicht.

Mein persönlicher Hass kommt außerdem von deren Geschäftsgebaren, über das ich ja schon oft genug betrunken beim Stammtisch gerantet habe.
Grade über diesen Artikel gestolpert…Das is schon ziemlich arschig imho
https://lapcatsoftware.com/articles/unsigned.html
War mal MasterQ32, findet den Namen aber mittlerweile ziemlich albern…

Wer checkt diese Shaderprogrammierung denn?
JCL: Kein Mensch zwingt Sie jedoch, mit Shadern oder ueberhaupt mit Gamestudio zu arbeiten. Es gibt schliesslich auch andere schoene Hobbies, wie zum Beispiel das Sammeln von Bierdeckeln – JCL quotes
Benutzeravatar
Krishty
Establishment
Beiträge: 7335
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Krishty »

A new enemy appeared: C:\Windows\System32\SleepStudy!

Dort werden solche Dinge aufgezeichnet wie
  • wann man wie lange vor dem Computer saß
  • wie hoch die CPU-Auslastung während der Abwesenheit war
  • ob der Bildschirm an war usw.
… und allem Anschein nach werden diese Daten nie gelöscht.

Jedenfalls sind da auch Aufzeichnungen aller Systemabstürze, und ich sehe ziemlich deutlich, dass die mit dem BIOS-Update Mai/Juni verschwunden sind.
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne
Benutzeravatar
Hannes
Beiträge: 16
Registriert: 11.06.2008, 06:04

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Hannes »

Warum kann ich "C:\Windows\System32\SleepStudy", bei mir, im Explorer nicht öffnen?
Benutzeravatar
Krishty
Establishment
Beiträge: 7335
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Krishty »

Werden versteckte Systemordner mglw nicht angezeigt? Wenn du nach C:\Windows gehst, fragt der Explorer dich, ob er es anzeigen soll?

Und du brauchst auch Windows 10, falls das nicht klar war.
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne
mrz
Beiträge: 71
Registriert: 07.08.2008, 14:34

Re: Jammer-Thread

Beitrag von mrz »

Krishty hat geschrieben:
20.08.2020, 12:52
Und du brauchst auch Windows 10, falls das nicht klar war.
FYI: Bei Windows 2019 Server ist das Verzeichnis leer.
Bei Win 10 würde ich generell auch dazu raten mal einen Blick in die "geplanten Tasks" werfen, da gibts einige idiotische Tasks by default.

Zu Apple:
Aus Sicht der "Konsumenten" ist das was Apple macht uncool, aber versetzt euch mal in die Lage der Ingenieure/Entwickler bei Apple:
Ist schon extrem geil den ganzen Stack von Hardware bis zur Software unter voller Kontrolle zu haben und minimiert das Testing enorm.
Man kann den Scheiss genau für die paar Hardwarekombis programmieren wo es gibt.
Umgekehrt kann man die Hardware genau so bauen wir man sie braucht.
Wenn man ein Problem hat dann kann man es intern lösen und muss nicht mit einer anderen Firma reden sondern man macht es einfach.
Andere Hersteller wie z. B. Amazon und Alibaba gehen auch in diese Richtung, die bauen ihre eigene CPU.
Ich sitze hier auf einem Threadripper 3960X mit seperaten NVMe für OS und Source/Caches.
Ich kompilier ein Dreck, warte, guck in Performancemonitor und denke: WTF.
Kein Core bei 100%, von 128 GB RAM nichtmal 25% belegt, Disks, Netzwerk IO, nix, alles gelangweilt am rumideln, wenig Contextswitches, etc.
Wo ist das verfi**te Problem? Warum fliegt der Schrott nicht? Welcher Idiot hat das verbockt?
IT geht mir langsam aber sicher richtig auf den Sack mit dem ganzen halbgaren Müll.
Benutzeravatar
Krishty
Establishment
Beiträge: 7335
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Krishty »

mrz hat geschrieben:
20.08.2020, 13:12
FYI: Bei Windows 2019 Server ist das Verzeichnis leer.
*Sehr* interesting; thx!
Bei Win 10 würde ich generell auch dazu raten mal einen Blick in die "geplanten Tasks" werfen, da gibts einige idiotische Tasks by default.
Längst geschehen; darüber wird es nicht gesteuert :(
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne
Benutzeravatar
Hannes
Beiträge: 16
Registriert: 11.06.2008, 06:04

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Hannes »

Hab Windows 10. Ich klicke mit nem Doppelklick drauf, aber es passiert einfach nichts. Hab ein wenig woanders geklickt, aber die anderen Ordner, in "System32", lassen sich alle öffnen.
sleepstudy.png
Benutzeravatar
Krishty
Establishment
Beiträge: 7335
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Krishty »

Verrückt. Bei mir geht das problemlos, und drinnen sieht es so aus:
Bild
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne
joggel
Establishment
Beiträge: 1477
Registriert: 06.11.2007, 19:06

Re: Jammer-Thread

Beitrag von joggel »

QOpenGL nervt mich gerade richtig ab!!!
Das Cube-Beispiel gibt bei mir einen schwarzen Bildschirm aus. Nichts mehr!!

Ich will lediglich was simples über einen IndexBuffer rendern!
CEO of Dirty Codez Production®
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
Beiträge: 1652
Registriert: 11.01.2003, 14:21
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Tiles »

@Hannes, hast du vielleicht die Home Version? Die ist kastriert ...
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
joggel
Establishment
Beiträge: 1477
Registriert: 06.11.2007, 19:06

Re: Jammer-Thread

Beitrag von joggel »

joggel hat geschrieben:
22.08.2020, 21:27
QOpenGL nervt mich gerade richtig ab!!!
Das Cube-Beispiel gibt bei mir einen schwarzen Bildschirm aus. Nichts mehr!!

Ich will lediglich was simples über einen IndexBuffer rendern!
Schön wenn man nach zig Tagen mal spassenshalber eine andere QT Version probiert und es dann damit funktioniert.
Ich freue mich zwar nun, aber es war mega frustrierent wenn man sucht/probiert/Leute fragt und keiner wusste warum...

Ist aber trotzdem sehr seltsam, dass das bisher niemanden aufgefallen ist, und wieso ich nichts im Netz dazu gefunden habe

Zeit für einen Siegerkaffee
CEO of Dirty Codez Production®
Benutzeravatar
Hannes
Beiträge: 16
Registriert: 11.06.2008, 06:04

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Hannes »

@Tiles, ja, ich habe die Home Version und keine Ahnung in welchen Features sich die, Home und Pro, Versionen unterscheiden.
Benutzeravatar
Krishty
Establishment
Beiträge: 7335
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Krishty »

Beschreibe deinen Alltag in einer einzigen Commit-Nachricht

Work around an incredibly common typo (~0.5% of tested PDFs) where bad PDF software writes “65536” instead of “65535” to the root entry generation of the cross-reference table.
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
Beiträge: 1652
Registriert: 11.01.2003, 14:21
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Tiles »

Hannes hat geschrieben:
23.08.2020, 16:55
@Tiles, ja, ich habe die Home Version und keine Ahnung in welchen Features sich die, Home und Pro, Versionen unterscheiden.
Einen Unterschied kennst du jetzt :D
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Antworten