Jammer-Thread

Hier kann über allgemeine Themen diskutiert werden, die sonst in kein Forum passen.
Insbesondere über Szene, Games, Kultur, Weltgeschehen, Persönliches, Recht, Hard- und Software.
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
Beiträge: 1652
Registriert: 11.01.2003, 14:21
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Tiles »

Das ist grade bei mir noch die Milchmädchenrechnung. Kauf ich nen Billigeimer mit Patronendrucksystem. Oder hol ich mir für viel mehr Geld so ein Ecotankmonster. Mit einem Ecotankdrucker hätte ich theoretisch bei dem was ich drucke für die nächsten 20 Jahre ausgesorgt. Der müsste dann allerdings schon ein paar Jahre fehlerfrei laufen um sich zu rechnen. Und der Teil macht mir bei meinem geringen Druckaufkommen bissi Kummer.

Die Amazonrezensionen sind da leider auch nicht wirklich hilfreich. Selbst die Testsieger aus diversen Zeitschriften kommen da nicht über 60% 5er Sternchen. Die Regel sind 50%. Und alle Drucker haben mindestens 10% Einserwertungen und es wird dringenst abgeraten. Wenn es danach geht gibt es grade nur Murksdrucker.

EDIT. Es wurde ein Epson Ecotank. Mit den Patronendingern habe ich mich jetzt lang genug rumgeärgert. Mal schaun wie sich das System bewährt.
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
Krishty
Establishment
Beiträge: 7335
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Krishty »

Tiles hat geschrieben:
10.10.2020, 08:44
EDIT. Es wurde ein Epson Ecotank. Mit den Patronendingern habe ich mich jetzt lang genug rumgeärgert. Mal schaun wie sich das System bewährt.
Cool! Schreib hier ruhig über deine Erfahrungen; dann weiß ich beim nächsten Kauf bescheid :)
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
Beiträge: 1652
Registriert: 11.01.2003, 14:21
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Tiles »

Mach ich. Chromanoid kann da vermutlich viel mehr erzählen, der nutzt so ein Gerät ja seit Jahren :)

Vielleicht noch was zu den Geräten.

Den hier habe ich mir letztendlich gekauft, Klar, 300 Euro ist ne Hausnummer wenn du Multifunktionsgeräte schon für 120 Euro kriegst. Aber mich hats auf dem Papier erst mal überzeugt: https://www.amazon.de/Epson-Tintenstrah ... ers&sr=1-3

Das hier wäre der Canon mit dem Ecotank gewesen. Sogar Amazons Choice. Wäre auch gleiche Preisklasse. Der hat mich aber speziell wegen den Rezensionen nicht überzeugt. Der Epson hat die deutlich glücklicheren Bunnies: https://www.amazon.de/Canon-nachfüllbar ... ers&sr=1-1

Und ansonsten standen noch die üblichen Druckpatronengeräte auf der Liste. Der Testsieger aus der Chip Bestenliste zum Beispiel. Auch ein Epson. https://www.chip.de/bestenlisten/Besten ... ex/id/156/

Das Problem mit all diesen Patronengeräten, die Druckpatronen sind zum Teil wirklich unverschämt teuer. Bei einem Drucker hab ich was von 50 Euro gelesen. Für eine Farbe. Und es gibt nicht für alle Geräte Ersatzpatronen von anderen Herstellern. Ich hatte ein mal Ersatzpatronen für meinen HP Deskjet 2050 probiert, und nur Ärger damit gehabt. Da wurde eine halbvolle Patrone plötzlich als leer angezeigt. Oder die Patrone wurde plötzlich gar nicht mehr erkannt.

Der HP war eh eine Katastrophe. Wie oft mir da die Patronen eingetrocknet waren und nur noch halb gedruckt haben kann ich gar nicht mehr zählen. Und auch ansonsten war das ein Katastrophengerät. Die Klappe hinten für den Papiereinzug ist schon nach dreimaliger Benutzung abgebrochen. Ich stelle da immer was hinter damit der Papierstapel einigermassen aufrecht im Einzug sitzt. Einzug ... manchmal holt es das Papier, manchmal nicht. Im Moment macht mir eine Originalpatrone von HP unten am Ausdruck noch ein schönes Muster dran weil es da die restliche Farbe absteift. Und wie gesagt, jetzt müsste ich einen Cloudaccount machen damit ich mit dem Gerät über die HP App scannen darf. Alles was jetzt ins Haus kommt kann nur besser sein.
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 4117
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Schrompf »

Tintenstrahler trockneten mir immer ein, ich drucke zu selten. Hab jetzt seit einigen Jahren einen Brother SW-Laser, 100€, USB, keine Treiber nötig, druckt, scannt, hält die Fresse. Kann ich nur empfehlen.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
Beiträge: 1652
Registriert: 11.01.2003, 14:21
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Tiles »

Ja, ist auch ne gute Idee. Mich hats trotzdem wieder zur Tinte gezogen :)
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
Beiträge: 1652
Registriert: 11.01.2003, 14:21
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Tiles »

Drucker ist da. Erster Eindruck: solides Gerät. Druckergebnis gut. Bei der Usability verspüre ich aber schon wieder den dringensten Wunsch den Entwicklern eine zu paddeln. UI UX lässt mich einfach nicht mehr los ^^

Die All in One Bedienungsanleitungsriesenkarte im Din A2 Format wo du deine deutschen Textpassagen zusammensuchen musst kommt zum Beispiel direkt aus der Hölle.

Bei der Einrichtung musstest du dich durch ein paar Fragen hangeln. Die ich immer tapfer mit OK bestätigt habe. Bis zu dem Punkt als auf dem Mini Display ein Ungültig aufgetaucht ist. Du musst ein wenig weiter vorn die Rautentaste drücken damit der Drucker fertig initialisiert wird. Mit OK kommst du in ein Minitutorial wie man die Farben einfüllt. Hat doch ne Weile gedauert bis ich das begriffen hatte. Denn beschrieben ist das nirgends.

Hm, und fürs Display hätten sie besser noch ein Mikroskop mitgeliefert. Das ist in Armbanduhrgrösse, seufz. Das sah in der Beschreibung gar nicht so klein aus.

Und ich bin immer noch auf der Suche wo ich das jetzt aufstelle. Der Stecker steht hinten 5 Cm raus. Und ich könnte das Ding eh nicht frontal aufstellen weil das auch noch ein Hecklader ist, Papierzufuhr von oben. Also irgendwo seitlich reinknödeln wohl.

Aber davon abgesehen bin ich bis jetzt damit zufrieden. Mal schaun ob es auch so bleibt. Wichtig ist ja der Druck. Und der ist gut. Selbst der Scan kam fast so raus wie der Probedruck. Kein Vergleich mit meinem HP wo beides einfach nur noch scheusslich war. Endlich wieder ein brauchbares Gerät im Haus :)
Zuletzt geändert von Tiles am 13.10.2020, 18:07, insgesamt 1-mal geändert.
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 3960
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Chromanoid »

Ich drücke die Daumen. Ich hoffe du hast genauso was von dem Teil wie wir...
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
Beiträge: 1652
Registriert: 11.01.2003, 14:21
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Tiles »

Danke. Das passt schon. Und danke noch mal für den Tip. An die patronenlosen Drucker hatte ich schon fast nicht mehr gedacht :)
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
Jonathan
Establishment
Beiträge: 1485
Registriert: 04.08.2004, 20:06

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Jonathan »

#Frickelsoftware

Ich benutze jetzt SoLoud für Musik und Sound Ausgabe. Es gab dazu schonmal einen Thread hier. Das Ding hat die Features die ich will, ist einfach einzubinden (einfach den Code im eigenen Projekt mitkompillieren), die Lizenz nervt nicht und man hat keine dummen DLLs wie bei Fmod oder Irrklang. Soweit so gut. Bzw. toll sogar.

Bloß ist das halt irgendwie ein Hobbyprojekt und es gibt zig wirklich sau dumme Probleme:

Kaputtes Memory-Management: Wenn man ein Wav-Objekt kopiert, wird nur eine flache Kopie gemacht, wird eines der Objekte dann zerstört wird der Speicher freigegeben und das Programm stürzt ab wenn man das zweite benutzt. Es gibt dafür viele tolle Lösungen: Das Objekt richtig kopieren, Kopieren verbieten oder einen korrekten move-Konstruktor anbieten. Keine davon wird benutzt, es stürzt halt einfach nur ab. Das Problem wäre natürlich sofort aufgefallen, würde man modernes MemoryManagement benutzen und nicht darauf bestehen, new und delete von Hand aufzurufen. Oder gleich einen std::vector statt Arrays benutzen würde. Oder wenn man einfach ein klein wenig aufpassen würde. Mich regt das nur deshalb auf, weil es ein totaler Anfängerfehler ist der eigentlich wirklich nicht passieren sollte.
Ich schreibe also einen ausführlichen Bug-Report, erkläre das Problem, biete verschiedene Lösungen an, poste Code und bitte darum es zu kommentieren. Seit einem Monat keine Reaktion. Auf einen Fehler den man auf jeden Fall fixen muss und für den ich einen Pullrequest angeboten habe. Na danke.

Heute dann der nächste Fehler: Soloud hat eine Funktion nur die n lautesten Sounds abzuspielen, was in einer Szene mit hunderten Sounds nützlich ist. Leider kann das dazu führen, dass die Hintergrundmusik abbricht, was deutlich hörbar ist. Dafür gibt es aber extra ein Protected-Flag, das man setzen kann.
Nur funktioniert das leider nicht. Nach langem langem Debugging stellt sich heraus, das Feature ist gar nicht implementiert. Es gibt das Flag, es gibt getter und setter und einen Eintrag in der Dokumentation. Aber das Flag wird nie abgefragt, es macht gar keinen Unterschied ob man es setzt oder nicht.
Ich verstehe ja, dass das work-in-progress ist. Aber Features in die Dokumentation zu schreiben die nicht existieren, aber am Interface alles gegeben wird um so zu tun als sei es doch der Fall, provoziert mich einfach. Meine Fresse.

Wieder musste ich selber ran. Ich fand die Funktion die Sounds nach Lautstärke sortiert, in Kommentar dazu stand nur "in-place partial Quicksort" und die folgenden 30 Zeilen waren komplett unverständlich. Kryptische Hilfsvariablen, vierfach verschachtelte Schleifen (manche ohne Abbruchkriterium), zig Abfragen und alles ohne Kommentare. Alle Versuche das Sortierkriterium zu ändern führten zu Abstürzen oder Endlosschleifen, ich habe den ganzen Block schließlich durch ein std::stable_sort und benutzerdefinierter Vergleichsfunktion ersetzt. Viel kürzerer Code und man kapiert direkt, was passiert.

Mal sehen ob auf diesen Bug-Report eine Antwort kommt.

Also, der Rest der Bibliothek überzeugt mich nach wie vor. Ich will auch nicht behaupten, dass aller Code immer einem Lehrbuchbeispiel gleichen muss oder mein eigener Code nie mal ähnlich aussieht. Und es ist auch verständlich, wenn Maintainer von Hobbyprojekten nicht innerhalb eines Tages reagieren. Aber so Projekte werden halt gut, in dem viele Beitragen, derartige Fehler schnell auffallen und dann behoben werden. Und eine Kombination aus miesem Code und schlechter Interaktion mit der Community helfen halt wirklich nicht die Qualität zu sichern. Und als Benutzer ist es einfach unfassbar nervig solche wirklich doofen Fehler immer selber fixen zu müssen...
Lieber dumm fragen, als dumm bleiben!
Benutzeravatar
Krishty
Establishment
Beiträge: 7335
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Krishty »

Kind: Der Computer funktioniert nicht mehr!

Ich: Was meinst du?!

Kind: Ich kenne das Passwort nicht!

Ich: Du brauchst keins!

Kind: Doch!

Windows 10 hat für neue Accounts den Zwang eingebaut, dass lokale Benutzer nach 42 Tagen ihr Passwort ändern müssen. Also wurde mein Spross auf dem ansonsten Passwort-freien Kinderkonto aufgefordert, ein neues Passwort zu vergeben. What the FUCK?!

wmic UserAccount where Name="user name" set PasswordExpires=False
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne
Benutzeravatar
Jonathan
Establishment
Beiträge: 1485
Registriert: 04.08.2004, 20:06

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Jonathan »

Das sollte auch in den Windows 10 Thread ;)

Also ja, total bescheuert. Mein PC hat kein Passwort und wir auch nie eins bekommen. In meinem Haushalt sind nur Personen denen ich vertraue, ich lasse ja auch mein Portemonnaie zuhause offen rumliegen.
Ich weiß dass mit dem Benutzerprofil teilweise lokal Daten verschlüsselt werden, nutzen tue ich dies aber nicht. Also hat ein Accountpassword für mich keinerlei praktischen Nutzen. Was ein Scheiß...

Und übrigens: Gab es nicht sowieso Studien dass dieser Password-Ändern Zwang nur zu unsicheren Passwörtern führt, ansonsten aber (bei Einhaltung der allgemeinen Best-practise) keinen nennenswerten Sicherheitsgewinn hat? Wieso wird eigentlich bei Passwortrichtlinien so viel Quatsch betrieben? ("mindestens ein Sonderzeichen" -> Wahlpassword endet jetzt mit !)
Lieber dumm fragen, als dumm bleiben!
Benutzeravatar
Krishty
Establishment
Beiträge: 7335
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Krishty »

Ja, der Sicherheitsgewinn wird mittlerweile allgemein eher bezweifelt.

Aber ich vermute fast, dass es mit anderem Fuck-Up zusammenhängt.

Wenn ich unter Windows 10 ein weiteres Benutzerkonto hinzufügen möchte, will der Assistent dafür einen Hotmail- MSN- Live- Microsoft-Account. Also hab ich’s über die Befehlszeile gemacht. Sehr gut möglich, dass da andere Standardeinstellungen greifen als bei Konten, die mit Microsoft verbunden sind.

Dann wollte ich das Benutzerfoto ändern, damit die Kinder ihr Konto schneller erkennen. Erfordert auch einen Microsoft-Account. Fuck dis shit
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne
Benutzeravatar
Jonathan
Establishment
Beiträge: 1485
Registriert: 04.08.2004, 20:06

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Jonathan »

Die EU muss hier wirklich mal regulieren. Es klingt so normal aber wenn man mal darüber nachdenkt kann es nicht angehen, dass man für jeden Scheiß einen Account braucht. Man kann Updates auch sehr gut ohne Nutzerüberwachung anbieten, das ist kein technisches Problem. Wenn gleiche Regeln für alle gelten gibt es auch keinen Wettbewerbsnachteil. Das heißt dann natürlich auch Android-Handy ohne Google-Account und iPhone ohne Apple Account und eine absolute Gleichberechtigung aller Markets auf allen Plattformen. Und keine Telemetrie mehr.
Entsprechendes würde dann vermutlich auch für Spielekonsolen gelten. Umso besser. Dann kann man eben jetzt auch unterwegs auf seiner Switch seinen freeDoom-Port spielen.
Lieber dumm fragen, als dumm bleiben!
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
Beiträge: 1652
Registriert: 11.01.2003, 14:21
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Tiles »

Ja, die wollen ihren Kontozwang durchdrücken. Riesensauerei!

Das mit den Passwörtern ist allerdings bei Ubuntu auch nicht anders. Ich wüsste jetzt nicht wie ich da ein passwortloses Konto anlegen könnte. Die wollen ja für jeden Hasenfurz ein Sudo mit Passwort. Und Rootanmeldung gleich zu Beginn haben die Herren ja mit Version 16 oder so ganz abgeschafft. Du musst das allerdings nicht mit Microsoft verknüpfen ^^

Das mit dem Konto hat aber noch nen anderen Aspekt. Der Windows 10 Key ist an das Motherboard gekoppelt. Und wenn du ein neues Motherboard einbaust musst du den alten Key deaktivieren damit du ihn mit dem neuen Motherboard wieder aktivieren kannst. Doof wenn das Motherboard grade den Löffel abgegeben hat und der Teil nicht mehr geht. Oder du das schon ausgebaut hast. Dann geht das grosse Telefonieren los. Das geht aber auch indem du die Hardware mit deinem Konto verknüpfst. Dann kannst du das da managen.

EDIT, ah Krishty, hast du schon probiert das Konto für deinen Lütten ohne Internetverbindung einzurichten? Dann sollte sich der Kontozwang eigentlich verflüchtigen ...
Zuletzt geändert von Tiles am 16.10.2020, 10:43, insgesamt 1-mal geändert.
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
Jonathan
Establishment
Beiträge: 1485
Registriert: 04.08.2004, 20:06

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Jonathan »

Tiles hat geschrieben:
16.10.2020, 08:26
Ja, die wollen ihren Kontozwang durchdrücken. Riesensauerei!
Es geht ja nicht nur darum, dass es ein Windows-Online-Konto ist. Es geht darum das Es ein Microsoft-Konto mit zig Diensten ist. Die selbe Kacke wie bei Google.

Ich mag diese Zerschlagungsdiskussion in Amerika sehr: US-Senatorin schlägt Zerschlagung von Internet-Konzernen vor
Wenn dein Betriebssystem zwanghaft mit Account kommt und zwanghaft Software für allen anderen Kram vorinstalliert ist (OneDrive??) die auf genau dem selben Konto laufen, dann hast du das halt. Also du und ich vielleicht nicht, aber 98% der Menschen da draußen die ihren PC einfach nur benutzen. Klar kann man sich über diese Dummies lustig machen, aber mal ehrlich wenn ich mich in ein Auto setze will ich das es fährt, ich habe keinen Bock und keine Zeit mich mit dem was unter der Motorhaube passiert auseinander zu setzen.
Es gibt einfach keine funktionierende Konkurrenz mehr. Warum ist Datenschutz so ein riesiges Problem? Weil der Markt von einer handvoll Anbietern beherrscht wird und man gesellschaftlich Gezungen wird diese Dienste zu benutzen. Gäbe es gleichwertige Alternativen die datenschutzfreundlicher wären, hätten Benutzer eine Wahl. Es würden sich dann auch viele anders entscheiden, weil da die meisten Menschen schon drüber nachdenken und es scheiße finden. Aber ein "Ihr seid ja auch doof, ladet euch doch einfach den Quellcode dieses OpenSource-Servers runter und installiert ihn auf euren Raspberry, dann habt ihr eine datenschutzfreundliche Alternative" funktioniert halt einfach nicht.

Das erschreckende daran ist diese schleichende Normalisierung. Du willst ein E-Bike kaufen? Gibt es nur mit Smartphone-App. Was zum Fick?? (theoretisch ist die Idee ja witzig - wenn man nicht darauf vertrauen könnte, dass diese App garantiert der selbe Rotz ist wie alle anderen Apps, inklusive Accountzwang. Nene, ich traue niemandem der mir eine App andrehen will...)
Lieber dumm fragen, als dumm bleiben!
Benutzeravatar
xq
Establishment
Beiträge: 1445
Registriert: 07.10.2012, 14:56
Alter Benutzername: MasterQ32
Echter Name: Felix Queißner
Wohnort: Stuttgart & Region
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von xq »

Tiles hat geschrieben:
16.10.2020, 08:26
Das mit den Passwörtern ist allerdings bei Ubuntu auch nicht anders. Ich wüsste jetzt nicht wie ich da ein passwortloses Konto anlegen könnte. Die wollen ja für jeden Hasenfurz ein Sudo mit Passwort. Und Rootanmeldung gleich zu Beginn haben die Herren ja mit Verison 16 oder so ganz abgeschafft. Du musst das allerdings nicht mit Microsoft verknüpfen ^^
Jo, Ubuntu ist ja auch absoluter Dreck. Hatte letztens versucht, nen Ubuntu Server aufzusetzen und war schneller wieder zurück zu Debian als man "sudo" tippen kann. Kein Root-Account ist halt ein "du hast dinge verpfuscht, jetzt ist dein System unwiederruflich kaputt".

Leider hat sich Ubuntu als "Standard-Distribution" durchgesetzt… Ich hatte letztens ein Manjaro installiert. Das ist so viel weniger Schmerz als Windows 10 zu installieren… Oder Ubuntu
War mal MasterQ32, findet den Namen aber mittlerweile ziemlich albern…

Wer checkt diese Shaderprogrammierung denn?
JCL: Kein Mensch zwingt Sie jedoch, mit Shadern oder ueberhaupt mit Gamestudio zu arbeiten. Es gibt schliesslich auch andere schoene Hobbies, wie zum Beispiel das Sammeln von Bierdeckeln – JCL quotes
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
Beiträge: 1652
Registriert: 11.01.2003, 14:21
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Tiles »

Ja. Und ich darf mich mit dem Mist rumplagen weil die Leute eben eine Standard Linux Distribution erwarten ^^
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
xq
Establishment
Beiträge: 1445
Registriert: 07.10.2012, 14:56
Alter Benutzername: MasterQ32
Echter Name: Felix Queißner
Wohnort: Stuttgart & Region
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von xq »

Was ist mit Debian? Das ist alles noch nicht so verwuchert, und zählt definitiv auch als Standard Linux Distribution
War mal MasterQ32, findet den Namen aber mittlerweile ziemlich albern…

Wer checkt diese Shaderprogrammierung denn?
JCL: Kein Mensch zwingt Sie jedoch, mit Shadern oder ueberhaupt mit Gamestudio zu arbeiten. Es gibt schliesslich auch andere schoene Hobbies, wie zum Beispiel das Sammeln von Bierdeckeln – JCL quotes
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
Beiträge: 1652
Registriert: 11.01.2003, 14:21
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Tiles »

Ach, jetzt habe ich eh schon alles eingerichtet. Jetzt bleibts erst mal bei Ubuntu :)
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
Krishty
Establishment
Beiträge: 7335
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Krishty »

Die US-Plattenmafia hat eines meiner Lieblingsprogramme weggebombt, youtube-dl.

So weit, so normal.

Aber wer so richtig kotzen will, kann mal in die DMCA Takedown Notice schauen:
For further context, please see the attached court decision from the Hamburg Regional Court that describes the technological measure at issue (known as YouTube’s “rolling cipher”), and the court’s determination that the technology employed by YouTube is an effective technical measure within the meaning of EU […] and German law, which is materially identical to Title 17 U.S.C. §1201 of the United States Code.
Das deutsche Urheberrechtsgesetz und die Entscheidungen des OLG Hamburg (erinnert sich wer an RapidShare?) sind so krass in Richtung Urheberrechtsmafia verzerrt, dass US-Urteile sich die als Präzedenz nehmen.

Ich weiß noch genau wie das war, damals unter dem rot-grünen Kabinett Schröder II, als die das Gesetz beschlossen haben. Die SPD war schon damals eine Lachnummer, aber seitdem habe ich auch nie Grüne gewählt. Aber dass es so schlimm werden würde, hatte auch ich nicht kommen sehen.
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne
Benutzeravatar
xq
Establishment
Beiträge: 1445
Registriert: 07.10.2012, 14:56
Alter Benutzername: MasterQ32
Echter Name: Felix Queißner
Wohnort: Stuttgart & Region
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von xq »

Ich finds eh spannend, dass es da ne Unterscheidung zwischen "Streaming" und "Download" gibt, ich mein aus technischer Sicht isses halt doch das selbe… die Frage ist nur, wie lange der Empfänger die Daten speichert
War mal MasterQ32, findet den Namen aber mittlerweile ziemlich albern…

Wer checkt diese Shaderprogrammierung denn?
JCL: Kein Mensch zwingt Sie jedoch, mit Shadern oder ueberhaupt mit Gamestudio zu arbeiten. Es gibt schliesslich auch andere schoene Hobbies, wie zum Beispiel das Sammeln von Bierdeckeln – JCL quotes
Benutzeravatar
Krishty
Establishment
Beiträge: 7335
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Krishty »

Diese Unterscheidung ergibt sich aus dem Urheberrechtsgesetz – wenn der Streaming-Anbieter seinen Stream verschlüsselt, ist das eine Kopierschutzmaßnahme. Wenn du die Daten länger speicherst als der Streaming-Anbieter es vorgegeben hat, ist das eine Umgehung eines Kopierschutzmechanismus, und damit bist du Terrorist oder so.
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne
Benutzeravatar
Krishty
Establishment
Beiträge: 7335
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Krishty »

LibreOffice kommt nicht mit der Zeitumstellung klar. Jedenfalls sagt es mir, geöffnete Dateien wären verändert worden. Ich habe die Dateien seit zwei Wochen in LibreOffice auf und noch nie so eine Meldung gekriegt …

… hängt vielleicht auch mit ihrem katastrophalen Auto-Save zusammen, das mir immer mitten ins Tippen reingrätscht?
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
Beiträge: 1652
Registriert: 11.01.2003, 14:21
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Tiles »

Zumindest für das zweite Problem gibt es eine Lösung. Das hat mich auch ewig narrisch gemacht ...

EDIT ahaha freudscher Verleser, ich les Autokorrektur statt Autosave. Wie gesagt das hat mich RICHTIG Narrisch gemacht XD

Die Autosaveintervalle lassen sich aber auch wo einstellen.
Dateianhänge
wortergänzung.jpg
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
Beiträge: 1652
Registriert: 11.01.2003, 14:21
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Tiles »

Sag mir noch mal jemand Windows würde sich mit der Zeit aufblähen. Ubuntu ist da mindestens genauso scheusslich. Nur kann der Windows Explorer wenigstens die Ordnergrösse korrekt anzeigen. Bei Nautilus üben sie noch. Sind ja nur 12 Gb Unterschied. Und ich wunder mich wieso meine VM schon wieder nach mehr Platz schreit. In Nautilus sieht doch alles suppa aus ...
Dateianhänge
nautilus.jpg
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
xq
Establishment
Beiträge: 1445
Registriert: 07.10.2012, 14:56
Alter Benutzername: MasterQ32
Echter Name: Felix Queißner
Wohnort: Stuttgart & Region
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von xq »

Achtung: du zeigt dir einen von zwei Werten an:
Benutze mal du --apparent-size und du[/du] ohne das Flag. Das könnten große Unterschiede sein. Das ganze hat mit Sparse Files zu tun. Ansonsten kannst du auch mal deine ganzen Updates löschen:
https://book.dpmb.org/debian-paketmanag ... 07s03.html

Optimal ist das aber auch nicht...
War mal MasterQ32, findet den Namen aber mittlerweile ziemlich albern…

Wer checkt diese Shaderprogrammierung denn?
JCL: Kein Mensch zwingt Sie jedoch, mit Shadern oder ueberhaupt mit Gamestudio zu arbeiten. Es gibt schliesslich auch andere schoene Hobbies, wie zum Beispiel das Sammeln von Bierdeckeln – JCL quotes
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
Beiträge: 1652
Registriert: 11.01.2003, 14:21
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Tiles »

Verrückt ^^

apt clean, autoremove etc. führe ich natürlich regelmässig durch. Das kenne ich von meinem Debian Server. Aber dass der Nautilus hier so derbe danebenliegt war mir einfach neu :)
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
kimmi
Moderator
Beiträge: 1397
Registriert: 26.02.2009, 10:42
Echter Name: Kim Kulling
Wohnort: Luebeck
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von kimmi »

Warum werden Reorganisationen und neue Projekte in einem Tempo neu erstellt, ohne dass man die Änderungen umsetzen kann? Es macht überhaupt gar keinen Sinn, ständig alles neu zu organisieren und dann nicht mal abzuwarten, bis es sich eingespielt hat, wenn mann gleich wieder alles neu organisiert.

Sowas nervt!

Nun ist besser!

Kim
Benutzeravatar
Krishty
Establishment
Beiträge: 7335
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Krishty »

Das ist das Dümmste, was ich seit langem gelesen habe:
https://devblogs.microsoft.com/cppblog/ ... -analysis/
tl;dr: Wenn man
  1. signed int nicht auf negative Werte testet, bevor man es zur Array-Adressierung einsetzt
  2. Parameter nirgends validiert,
  3. sich nirgends mit assert() oder Contracts absichert,
  4. und dann anfängt, negative Zahlen in Schnittstellen zu stopfen, die bisher immer nur positive genommen haben,
… dann ist man nicht etwa ein Idiot, der nie wieder in die Nähe von C/C++ gehört, sondern die Existenz von enum ist schuld an vielen bösen Sicherheitslücken.
However, using enumerators as array indices is not very safe. Unfortunately, it seems that there are not many discussions on why it can be dangerous.
Genau! Weil die Behauptung idiotisch ist und du ein Idiot bist!
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne
Alexander Kornrumpf
Moderator
Beiträge: 1755
Registriert: 25.02.2009, 14:37

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Alexander Kornrumpf »

Ich bin ja oft verwundert über die Heftigkeit deiner Aussagen und auch hier lese ich es etwas anders:

enum sieht von außen naiv betrachtet so aus als hätte es einen klar definierten Wertebereich. Es ist ja genau der Sinn eines enums, dass der Compiler prüfen kann, dass es unter normalen Umständen nur diese Werte annimmt.

C++ implementiert enum anscheinend als signed int (was ich auch nicht wusste, aber ich programmiere auch nicht den ganzen Tag C++) und der Artikel zeigt dass es relativ leicht (wenn auch dadurch nicht weniger falsch) ist jeden beliebigen anderen integer wert in ein enum zu casten.

Jeder außerhalb des C++ Ökosystems fragt sich an dem Punkt, warum er überhaupt ein enum benutzen soll, wenn er dann doch einen Teil der Typprüfung von Hand machen soll weil enum eben (anscheinend?) nur so tut als wäre es ein Typ.

Für einen C++ Programmierer hingegen muss das so, und wer das nicht weiß, ist ein Idiot.

Alles eine Frage der Perspektive.

Das Compilerfeature, was sie in dem Artikel bewerben (nämlich zu warnen, wenn man das tut), gibt dem Compiler nur das verhalten, das ein naiver außenstehender Betrachter sowieso erwarten würde.

Disclaimer: Javas enum ist mit Abstand der Teil an Java der mir am besten gefällt.
Antworten