Indie Entwickler in Deutschland

Hier kann über allgemeine Themen diskutiert werden, die sonst in kein Forum passen.
Insbesondere über Szene, Games, Kultur, Weltgeschehen, Persönliches, Recht, Hard- und Software.
Antworten
Z-Developer
Beiträge: 21
Registriert: 01.05.2002, 18:39
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Indie Entwickler in Deutschland

Beitrag von Z-Developer » 16.09.2010, 18:25

Liebe Community,

ich bereite mich gerade auf einen Vortrag über Indie Gamedevelopment vor und wollte einige Informationen sammeln. Mich würde interessieren, wer fällt euch ein, wenn ihr in Deutschland über Indie Gamedeveloper nachdenkt?
Welche Teams gab es Mal und welche gibt es noch?
Welche Einzelkämpfer gab es und welche gibt es noch?
Und wie haben sich diese Entwickler entwickelt? Wo sind sie jetzt?
Welche vielversprechende Projekte gab es und welche wurden fertig und welche sind immer noch in Arbeit?

Ich würde mcih sehr über viel Feedback freuen. :)

Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 3831
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: Indie Entwickler in Deutschland

Beitrag von Chromanoid » 16.09.2010, 18:35


Benutzeravatar
CodingCat
Establishment
Beiträge: 1857
Registriert: 02.03.2009, 22:25
Wohnort: Student @ KIT
Kontaktdaten:

Re: Indie Entwickler in Deutschland

Beitrag von CodingCat » 16.09.2010, 18:45

Einzelkämpfer:
Friedrich Hanisch - http://www.mindermensch.de/
Jana Reinhardt - http://www.schwarzisteinefarbe.de/

Die beiden als Team: http://www.sonenhals.de/
alphanew.net (last updated 2011-07-02) | auf Twitter | Source Code: breeze 2 | lean C++ library | D3D Effects Lite

Benutzeravatar
RottenHedgehog
Beiträge: 22
Registriert: 16.09.2010, 23:07

Re: Indie Entwickler in Deutschland

Beitrag von RottenHedgehog » 16.09.2010, 23:14

Hallo,

mein Diplomthema handelte zufällig von Independent Games...unter anderem habe ich auch über euch geschrieben (ab S. 88 findest du etwas über die deutsche Spieleentwicklung): http://www.schwarzisteinefarbe.de/diplo ... th_scr.pdf

Leider ist es etwas knapp gehalten, ich habe vorallem über amerikanische und kanadische Produktionen geschrieben. Deutschland ist da leider noch nicht so weit.

Z-Developer
Beiträge: 21
Registriert: 01.05.2002, 18:39
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Indie Entwickler in Deutschland

Beitrag von Z-Developer » 17.09.2010, 11:34

Vielen Dank für die Links!

@RottenHedgehog:
Hat mich gefreut, dass wir auch bei deiner vorkommen. :)
Allerdings waren wir nicht über IndiGo auf die Gamesconvention gekommen, waren stattdessen auf dem Newcomer@GC Stand. Und haben diesen auch ein weiteres Jahr noch mitorganisiert.
Ich habe mir deine Arbeit noch nicht komplett durchgelesen, aber ich finde einige Aspekte ziemlich interessant. :)

Benutzeravatar
RottenHedgehog
Beiträge: 22
Registriert: 16.09.2010, 23:07

Re: Indie Entwickler in Deutschland

Beitrag von RottenHedgehog » 17.09.2010, 12:34

Oh nein, schon der erste Fehler :roll: Allerdings meinte ich, dass so bei Developia gelesen zu haben.

Aber weiß jemand, was aus dieser IndiGo geworden ist?

Z-Developer
Beiträge: 21
Registriert: 01.05.2002, 18:39
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Indie Entwickler in Deutschland

Beitrag von Z-Developer » 17.09.2010, 12:54

Ja, es stand irgendwo in der Tat falsch da. Also mach dir keine Sorgen. Ich wollte jetzt deine Diplomarbeit nicht auseinander nehmen.

mirlix
Beiträge: 43
Registriert: 28.02.2010, 13:23
Echter Name: Felix Kerger

Re: Indie Entwickler in Deutschland

Beitrag von mirlix » 17.09.2010, 13:28

Gibt es diese Aktion eigentlich noch, da ich sie doch sehr gut fand, auch wenn ich selber nie teilgenommen habe?

Z-Developer
Beiträge: 21
Registriert: 01.05.2002, 18:39
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Indie Entwickler in Deutschland

Beitrag von Z-Developer » 17.09.2010, 14:45

IndiGo gibt es schon lange nicht mehr.
NewComer@GC gab es genau zwei Jahre lang, danach auch nicht mehr. Wenn Interesse besteht, da kann man das nochmal angehen, aber ich habe bei der Organisation im Jahr 2008 bemerkt, dass das Interesse von (Hobby/Indie)Entwicklern her eher klein ist. Es sind ziemlich viele abgesprungen, teilweise sehr kurzfristig und man musste manchmal hinterherrennen, um Informationen zu kriegen.

Wenn es dennoch Interesse an soetwas besteht, dann kann ich mir vorstellen, dass nochmal zu organisieren.

Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 3885
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Indie Entwickler in Deutschland

Beitrag von Schrompf » 17.09.2010, 15:42

Interesse hätte ich an sowas schon. Mich hat nur bisher abgehalten, dass wir nie einen Stand erreicht hatten, den ich tatsächlich für präsentabel gehalten hätte. Nach allen Risiko-Kriterien, die ein Publisher so anlegen könnte, haben wir das eigentlich auch immer noch nicht, aber es wär auf jeden Fall mal ein interessantes Erlebnis.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.

Benutzeravatar
Thoran
Establishment
Beiträge: 198
Registriert: 15.05.2009, 12:51
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Indie Entwickler in Deutschland

Beitrag von Thoran » 17.09.2010, 17:31

Schrompf hat geschrieben:... Mich hat nur bisher abgehalten, dass wir nie einen Stand erreicht hatten, den ich tatsächlich für präsentabel gehalten hätte. ...
Ich schätze das geht 90% so, die daran interesse haben.

Thoran
Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese gerne behalten.
Mein Entwicklertagebuch
Aktuelle Projekte: Universum: Domination (ehemalig AlphaOmega),Universum: Sternenjäger
Spieleengine Unreal 4

Z-Developer
Beiträge: 21
Registriert: 01.05.2002, 18:39
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Indie Entwickler in Deutschland

Beitrag von Z-Developer » 17.09.2010, 18:05

Ja das glaube ich.
Aber als Organisator hat man schon ein Problem, wenn viele absagen und man ein Teil der Fläche, die gesponsort wird, leer lassen muss. Die Sponsoren gucken dann ja auch komisch. ;)

Ich meine so eine Demo kann man ja planen, die nächste GamesCom ist 2011. :)
Wenn sich genug Teams melden, die Interesse daran haben und es zumindest mehr oder weniger zusichern können, dass sie das schaffen, dann würde ich versuchen Newcomer@GC wieder zu organisieren. Allerdings brauche ich auch Vorlaufzeit, da die Stände teilwese sehr früh geplannt werden und die Budgets auch. Außerdem sollte jeder Teilnehmer auch bereit sein einwenig Geld dafür auszugeben. Im Jahr 2008 waren es 250 € netto. Das war aber schon ein Schnäppchen. :)

Antworten