Kontrollfragen zu Netzwerktechnik

Hier kann über allgemeine Themen diskutiert werden, die sonst in kein Forum passen.
Insbesondere über Szene, Games, Kultur, Weltgeschehen, Persönliches, Recht, Hard- und Software.
Antworten
Benutzeravatar
starcow
Establishment
Beiträge: 428
Registriert: 23.04.2003, 17:42
Echter Name: Mischa Schaub

Kontrollfragen zu Netzwerktechnik

Beitrag von starcow »

Weil ich bislang kaum was über Netzwerktechnik wusste und diese Lücke mal - zumindest ein bisschen - schliessen wollte, habe ich mir zwei Bücher zur Thematik gekauft.

Das eine Buch "Rechnernetze" von Wolfgang Riggert und Ralf Lübben (Hanser Verlag) bietet jeweils am Kapitelende Kontrollfragen mit Antworten.
Bei zwei Fragen habe ich jetzt gestutzt. Irgendwie kann ich mir keinen Reim auf die Antworten machen.
Vielleicht könnt ihr mir da kurz unter die Arme greifen?

Frage: "Wie viele nutzbare Subnetze existieren für ein Class-B-Netz mit der Subnetzmaske 255.255.255.0?"
Antwort? "Da das gesamte dritte Byte zur Verfügung steht, existieren 65536 Subnetze."

Meine Antwort wäre 255 gewesen. Die Subnetzmaske determiniert ja, dass der Netz-Teil der IP-Adresse die ersten drei Bytes vollständig umfasst.
Das letzte Byte ist doch laut subnet mask der Host-Teil der Adresse. Da bei einem Class-B-Netz die ersten beiden Bytes nicht verändert werden dürfen, kann es doch nur 255 Subnetze geben. Zumindest mit der oben genannten Subnetzmaske? Habe ich da etwas falsch verstanden?

Die zweite Frage dreht sich um eine IPv6 Adresse: "Wie sieht die Binärdarstellung der IPv6-Adresse C2:2F:15:82:: aus?"
Antwort: "Die Binärdarstellung hat folgende Form: 1101 0010 : 0010 1111 : 0001 0101 : 1000 0010 ::"

C entspricht doch 1100 in binär Form - und nicht 1101. Ich habe jetzt jedenfalls blos die hexadezimale Zahl nach Binär "umgemünzt". Oder kommt da noch irgendwas IPv6 spezifisches dazu?

Gruss, starcow
Freelancer 3D- und 2D-Grafik
mischaschaub.com
NytroX
Establishment
Beiträge: 265
Registriert: 03.10.2003, 12:47

Re: Kontrollfragen zu Netzwerktechnik

Beitrag von NytroX »

Also diese Klasse-irgendwas Netze kannst du dir sparen zu verstehen, das ist alt und gibt es so seit ungefähr 30 Jahren oder so nicht mehr.
Generell muss man IMMER die Subnetzmaske (bzw. wieviele Bits zum Netzwerk_Teil gehören) angeben, das nennt man Classless Inter-Domain Routing (CIDR). Betonung auf "Classless", es gibt keine Netzwerk-Klassen mehr.

Die Antwort zur ersten Frage ist auf jeden Fall falsch. Ein "altes" Klasse B-Netz hätte die Netzmaske 255.255.0.0
Damit hast du also 16 bit, die du nochmal in Hosts und Subnetze teilen könntest.
Wenn das Subnetz die Maske 255.255.255.0 hat, dann wurde das Netz nochmal in 256 Subnetze (0-255) mit jeweils 254 Hosts geteilt.

Manchmal findet man auch, dass man das angeblich nur in 254 Subnetze teilen kann. Das ist auch historisch bedingt, man hat früher das "Subnet Zero" und das "Subnet One" (also das erste und letzte Subnetz) nicht benutzt weil dann Netzwerk und Subnetz die gleiche Netzwerk-IP hätten. Ist aber auch alles Vergangenheit.

254 Hosts deshalb, weil für jedes Netzwerk die x.x.x.0 die Netzwerkadresse ist (eigentlich nur für ICMP usw. relevant) und x.x.x.255 die Multicast-Adresse ist (Nachricht an alle Hosts des Netzwerks). Aber auch das ist heutzutage nicht mehr sicher, x.x.x.255 kann bei einigen Routern (Cisco zum Beispiel) auch als Host-Adresse für Point-to-Point verwendet werden.

Aber wie gesagt, dieses Subnetze-Krams ist IT-Mittelalter, wichtig ist nur noch die Netzmaske bzw. die Angabe, wieviele Bits zum Netzwerk gehören.

https://de.wikipedia.org/wiki/Netzklasse
https://de.wikipedia.org/wiki/Classless ... in_Routing
https://www.cisco.com/c/en/us/support/d ... 11-40.html



Zur 2. Frage: ja, ist wohl auch falsch in deinem Buch, das wird 1:1 übersetzt und ist nur eine andere Schreibweise, weil man sonst eine unübersichtliche Anzahl an Nullen und Einsen tippen müsste :-)
Benutzeravatar
starcow
Establishment
Beiträge: 428
Registriert: 23.04.2003, 17:42
Echter Name: Mischa Schaub

Re: Kontrollfragen zu Netzwerktechnik

Beitrag von starcow »

Super! Vielen Dank NytroX für die gute Erklärung! :-)

Gruss und gutes Neues!
starcow
Freelancer 3D- und 2D-Grafik
mischaschaub.com
Antworten