Nützlicher Quellcode und Open Source Projekte

Hier können Artikel, Tutorials, Bücherrezensionen, Dokumente aller Art, Texturen, Sprites, Sounds, Musik und Modelle zur Verfügung gestellt bzw. verlinkt werden.
Forumsregeln
Möglichst sinnvolle Präfixe oder die Themensymbole nutzen.
Antworten
Benutzeravatar
exploid
Establishment
Beiträge: 146
Registriert: 21.08.2005, 18:33

Nützlicher Quellcode und Open Source Projekte

Beitrag von exploid » 01.02.2011, 19:02

komplette Engine mit GPL Lizenz im Quellcode: http://sourceforge.net/projects/sylphis3d/
Zuletzt geändert von Chromanoid am 09.06.2011, 10:01, insgesamt 1-mal geändert.
All your base are belong to us! Justice

Benutzeravatar
kimmi
Moderator
Beiträge: 1387
Registriert: 26.02.2009, 10:42
Echter Name: Kim Kulling
Wohnort: Luebeck
Kontaktdaten:

Re: Nützlicher Quellcode und Open Source Projekte

Beitrag von kimmi » 03.02.2011, 18:22

Und noch iener, die Nebula3-Engine: http://code.google.com/p/nebula3/

Gruß Kimmi

Eisflamme
Establishment
Beiträge: 412
Registriert: 26.05.2002, 17:42
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Nützlicher Quellcode und Open Source Projekte

Beitrag von Eisflamme » 09.02.2011, 23:10

Meine kleine Engine: http://sourceforge.net/projects/elypson3d/files/

Die Projekte/Projektmappen muss man halt zu den ganzen Bibliotheken linken, vermutlich ist eher Coding interessant, wenn man sehen will, wie man Vertex Skinning mit SDL + OpenGL + CG + Assimp bastelt (vgl. auch Grafikprogrammierung-Thread). Grundsätzlich nutzt das Teil halt OpenGL mit SDL, CG, Glew, Assimp und Boost. Weiß jetzt nicht ob das in den Thread hier gehört, weil's noch nicht ausgereift ist, aber wenn nicht, müsste das Topic um mindestens ein Qualitätsattribut erweitert werden. :)
www.mihahome.de - mit Updates zu Elypson3D

Benutzeravatar
RustySpoon
Establishment
Beiträge: 286
Registriert: 17.03.2009, 14:59
Wohnort: Dresden

Re: Nützlicher Quellcode und Open Source Projekte

Beitrag von RustySpoon » 11.02.2011, 13:46

Einige Bibliotheken die ich in der Vergangenheit ganz gern genutzt hab:

Boost - Nur der Vollständigkeit halber, sollte eh jeder auf dem Radar haben.
Eigen - Ziemlich mächtige und schick designte Mathe-Bibliothek.
GMTL - Kleine, smarte Mathe-Bibliothek ohne viel Tamtam. Ideal, wenn man nur bisschen einfache lineare Algebra und Schnitttests und so weiter braucht.
TBB - Mächtige Parallelisierungsbibliothek von Intel. Deutlich umfangreicher als Boost.Threads.
GLFW - Library, die die etwas sperrige OpenGL-Initialisierung plattform-übergreifend übernimmt und dabei klein, schlank und überschaubar ist.
SQLite - Sehr kleine Datenbankbibliothek, um relationale Datenbanken ohne extra Server nutzen zu können. Insofern natürlich für Spiele interessant.
libsigc++ - Signal-Library als Alternative zu Boost.Signals bzw. Boost.Signals2.
TinyXML - XML-Parser, der eigentlich nicht viel kann, aber häufig reicht das sogar schon.
TinyXML++ - Wrapper für TinyXML der noch ein paar nette C++-Features nutzt.

So, mehr fällt mir auf die Schnelle nicht mehr ein, wenn ich meinen Bookmarks noch was finde, werde ich das ergänzen.

Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 3799
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Alter Benutzername: atr_23
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: Nützlicher Quellcode und Open Source Projekte

Beitrag von Chromanoid » 09.06.2011, 10:03

Recast + Detour: Navigation-mesh Construction Toolset + Path-finding and spatial reasoning for Games (ZLib License)
Bild

joggel
Establishment
Beiträge: 1409
Registriert: 06.11.2007, 19:06

Re: Nützlicher Quellcode und Open Source Projekte

Beitrag von joggel » 03.07.2011, 14:21

War auf der Suche nach nem neuen UML-Tool:
UMLET.
Java-Applikation, mit der man schon einiges machen kann.
CEO of Dirty Codez Production®

Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 3799
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Alter Benutzername: atr_23
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: Nützlicher Quellcode und Open Source Projekte

Beitrag von Chromanoid » 11.09.2011, 19:50

SoundHelix SoundHelix is a free, versatile and flexible Java framework for composing and playing algorithmic random music and is licensed under the GNU General Public License v3.
Das Zeug was das Ding generiert, hört sich sogar ziemlich gut an - allerdings hört es sich recht ähnlich an... Ein Beispiel: http://www.soundhelix.com/examples/mp3/ ... Song-1.mp3

Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 3799
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Alter Benutzername: atr_23
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: Nützlicher Quellcode und Open Source Projekte

Beitrag von Chromanoid » 05.10.2011, 11:41

Revenge of the Titans ~ Sourcecode Quellcode eines in Java geschriebenen Tower Defense Spiels, das auch auf Steam erschienen ist und im Humble Bundle dabei war. Siehe auch http://www.puppygames.net/blog/?p=914

IlikeMyLife
Establishment
Beiträge: 212
Registriert: 08.05.2011, 09:59
Benutzertext: Feel Free

Re: Artikelempfehlungen, interessante Publikationen o.Ä.

Beitrag von IlikeMyLife » 12.12.2011, 10:33

Für alle, die eine Dokumentationsplattform suchen und denen ein Word-Dokument zu unübersichtlich ist, hier eine lokal-installierbare wiki:

http://www.mediawiki.org/wiki/MediaWiki/de

lediglich ein kleiner Webserver ( Wenn auch nur Testserver reicht aus ) muss vorher installiert werden:

http://www.apachefriends.org/de/xampp.html

joggel
Establishment
Beiträge: 1409
Registriert: 06.11.2007, 19:06

Re: Nützlicher Quellcode und Open Source Projekte

Beitrag von joggel » 21.12.2011, 14:36

Auch wenn ich den Link geklaut habe (von CodingCats Post http://zfx.info/viewtopic.php?f=9&t=512&p=27263#p27263), denke ist es unter Umständen was nützliches:

HACD

Soweit ich das verstanden habe, kann man damit Meshes "splittern" lassen. Sie also in Teile auseinander nehmen.

[Edit]
Nur wie man es jetzt konkret benutzt ist mir jetzt noch nicht klar... :? .
Vielleicht weiß jemand etwas darüber.
CEO of Dirty Codez Production®

Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 3799
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Alter Benutzername: atr_23
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: Nützlicher Quellcode und Open Source Projekte

Beitrag von Chromanoid » 17.04.2012, 08:19

Democode verschiedener Projekte von Farbrausch auf GitHub.
[via heise.de]

Benutzeravatar
Eike Anderson
Moderator
Beiträge: 34
Registriert: 28.02.2009, 16:52
Alter Benutzername: Swordfighter

Re: Nützlicher Quellcode und Open Source Projekte

Beitrag von Eike Anderson » 15.05.2012, 21:48

GPL Lib (C++ & Open GL) fuer Echtzeitrendern von detailreichen 3D Szenen: http://proland.inrialpes.fr/

joggel
Establishment
Beiträge: 1409
Registriert: 06.11.2007, 19:06

Re: Nützlicher Quellcode und Open Source Projekte

Beitrag von joggel » 24.10.2012, 11:30

Bin über ein Projekt auf folgendes gestoßen.

http://industriousone.com/premake

So etwas wie CMake, nur angeblich komfortabler und besser.
Ich lass das einfach mal hier liegen.. :)

[Nachtrag]
Gerade mal ein Open Source Projekt, für unterschiedliche Entwicklungsumgebung und OS's, mit diesem Premake für vs2010 erstellt => ein Traum! Einfach nur "premake4 vs2010" über die Konsole eingegeben, und fertig wars :)
CEO of Dirty Codez Production®

Benutzeravatar
Jonathan
Establishment
Beiträge: 1270
Registriert: 04.08.2004, 20:06

Re: Nützlicher Quellcode und Open Source Projekte

Beitrag von Jonathan » 28.10.2012, 01:31

Hm, die Frage ist ja, ob es so viel besser ist, dass es die geringere Verbreitung rechtfertigen kann. Das nervigste bei CMake sind eigentlich die ganzen find-Scripte die immer erst nach endlosem debuggen funktionieren wollen. Andererseits gibts die für CMake eben schon für so ziemlich jede wichtige Bibliothek. Also, solange ich nicht irgendein wirklich tolles Argument höre, weiß ich nicht, wieso ich Premake jetzt CMake vorziehen sollte (zumal ich da mittlerweile endlich mal halbwegs den Durchblick habe).
Lieber dumm fragen, als dumm bleiben!

joggel
Establishment
Beiträge: 1409
Registriert: 06.11.2007, 19:06

Re: Nützlicher Quellcode und Open Source Projekte

Beitrag von joggel » 28.10.2012, 19:29

Ja, das stimmt. Mir lief das eben über den Weg.
Und ich fand die Benutzung, als Endbenutzer, schön simpel.
Ob das jetzt das Non-Plus-Ultra ist, kann ich auch nicht beurteilen.
Ich hielt es aber für erwähnenswert...

btw:
Das Projekt bei dem ich dieses Premake verwendet hatte war dieses:
http://glsdk.sourceforge.net/docs/html/index.html

Gruß
CEO of Dirty Codez Production®

Benutzeravatar
Thoran
Establishment
Beiträge: 193
Registriert: 15.05.2009, 12:51
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Nützlicher Quellcode und Open Source Projekte

Beitrag von Thoran » 29.10.2012, 13:33

Jonathan hat geschrieben:Hm, die Frage ist ja, ob es so viel besser ist, dass es die geringere Verbreitung rechtfertigen kann. Das nervigste bei CMake sind eigentlich die ganzen find-Scripte die immer erst nach endlosem debuggen funktionieren wollen. Andererseits gibts die für CMake eben schon für so ziemlich jede wichtige Bibliothek. Also, solange ich nicht irgendein wirklich tolles Argument höre, weiß ich nicht, wieso ich Premake jetzt CMake vorziehen sollte (zumal ich da mittlerweile endlich mal halbwegs den Durchblick habe).
Meine Erfahrung hierbei ist, dass man sobald mal ein FindModul vorliegt, man dieses als Ausgangsgerüst für alle weiteren verwenden kann und das echt easy ist. Ich mache in meinem Projekt alles mit CMake bis hin zum Asset-Packaging.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese gerne behalten.
Mein Entwicklertagebuch
Aktuelle Projekte: Universum: Domination (ehemalig AlphaOmega),Universum: Sternenjäger
Spieleengine Unreal 4

joggel
Establishment
Beiträge: 1409
Registriert: 06.11.2007, 19:06

Re: Nützlicher Quellcode und Open Source Projekte

Beitrag von joggel » 23.03.2014, 11:02

Eine Sammlung von Bibliotheken die irgendwie das Thema Geometrie/Mesh/Punktwolken/etc. behandeln.
Ist garantiert etwas nützliches dabei.

http://hellojunwang.net/Resources.html
CEO of Dirty Codez Production®

Falke88
Beiträge: 4
Registriert: 21.07.2011, 18:25

Re: Nützlicher Quellcode und Open Source Projekte

Beitrag von Falke88 » 27.12.2014, 10:56

http://www.sfml-dev.org/index.php - Simple and Fast Media Library - Einfache API für hauptsächlich 2D Krams - lerne damit die Spieleprogrammierung und das garnicht mal so schlecht :)

Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 3799
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Alter Benutzername: atr_23
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: Nützlicher Quellcode und Open Source Projekte

Beitrag von Chromanoid » 01.04.2015, 20:23

Orbit - Build distributed, secure and scalable online services. (von Bioware/EA, in Java, BSD Lizenz)
Meldung: http://blog.bioware.com/2015/03/30/laun ... nto-orbit/
[...] The last-generation of Orbit powered some of the key technology behind the Dragon Age Keep and Dragon Age: Inquisition. Our plans for the next-generation framework are even more ambitious. [...]

Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 3805
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Nützlicher Quellcode und Open Source Projekte

Beitrag von Schrompf » 21.05.2015, 01:08

Falls irgendwer mal boost selbst bauen muss, z.B. weil er boost-locale mit ICU-Backend braucht. Der Standard-WinAPI-Backend kann keinerlei Encodings umwandeln und kann auch sonst nicht viel.

Code: Alles auswählen

- ICU 32bit- und 64bit für Visual Studio 2010 runterladen
- beide ins gleiche Verzeichnis kopieren
- in dessen Lib-Verzeichnissen alle *.lib verdoppeln zu *d.lib
für 32bit:
- Visual Studio x86 Native Tools-Eingabeaufforderung
.\b2 variant=debug,release link=static address-model=32 --stagedir=stage32 -sICU_PATH=C:\Projekte\icu
oder für 64bit
- Visual Studio x64 Native Tools-Eingabeaufforderung
.\b2 variant=debug,release link=static address-model=64 --stagedir=stage64 -sICU_PATH=C:\Projekte\icu
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.

NytroX
Establishment
Beiträge: 160
Registriert: 03.10.2003, 12:47

Re: Nützlicher Quellcode und Open Source Projekte

Beitrag von NytroX » 10.01.2016, 15:31

GUI Library. http://nanapro.org

- modernes C++ (z.B. Lambdas)
- Minimum an Macros (nur zur Konfiguration)
- läuft unter Windows + Linux (kein MacOS, ist mir persönlich aber Wurst )
- Boost-License
- KEINE komischen eigenen Klassen (z.B. für Strings)
- KEINE komische Toolchain, sondern "reines" C++

Ist zwar alles noch relativ neu (z.B. gibt es noch nicht so wirklich viele Widgets), aber das, was sie bisher haben, sieht echt nett aus.
Bin mal gespannt, was da noch draus wird.

joggel
Establishment
Beiträge: 1409
Registriert: 06.11.2007, 19:06

Re: Nützlicher Quellcode und Open Source Projekte

Beitrag von joggel » 08.04.2016, 09:51

Bin wärend meiner Reise durch das WWW über das hier gestolpert:
(OpenGL C++-Wrapper)
Sieht zumindest recht nett und hilfreich aus.

1.) OOGL
2.) OGLplus
CEO of Dirty Codez Production®

Benutzeravatar
Jonathan
Establishment
Beiträge: 1270
Registriert: 04.08.2004, 20:06

Re: Nützlicher Quellcode und Open Source Projekte

Beitrag von Jonathan » 08.04.2016, 19:35

Hm, gibt es da Erfahrungsberichte zu?

Ich nutze derzeit als Extension-Loader glLoadGen, dass auch eine Option hat, alle OpenGL Funktionen in einen Namespace zu packen. Ansich schön, nur gewinnt man dadurch nicht wirklich viel, und sollte irgendwann mal jemand anderes auf den Code schauen, oder man selber an einem anderen OpenGL-Projekt mitarbeiten, wäre es einfach nur verwirrend.
Für Freeimage gibt es auch einen C++-Wrapper mit schönerem Interface. Letztendlich hat man dann aber bloß eine weitere Abhängigkeit, und da ich nur an einer Handvoll Stellen im Code Texturen Lade oder Screenshots speichere, ist das die Kapselung irgendwie auch nicht wert.

Ein OpenGL-C++ Wrapper müsste also schon einen echten Mehrwert bieten um Auszugleichen, dass man eine weitere Abhängigkeit hat und etwas benutzt, das niemand kennt. Schön wäre es irgendwie weniger globalen Zustand zu haben (indem man Dinge nicht mehr aktivieren/binden/current-machen muss, sondern Objekte mit Methoden hat) oder schöne Resourcenverwaltung (im Stil von unique_ptr). Aber das ganze dann natürlich immer noch irgendwie kompatibel mit der original-Dokumentation und regelmäßigen Updates, damit man nicht irgendwann, mit einer veralteten und undokumentierten Schnittstelle dasteht. Und dann sein komplettes Programm umschreiben muss.

Also ja, OpenGL ist hässlich zu benutzen, aber es ist nicht trivial, etwas dagegen zu unternehmen.
Lieber dumm fragen, als dumm bleiben!

joggel
Establishment
Beiträge: 1409
Registriert: 06.11.2007, 19:06

Re: Nützlicher Quellcode und Open Source Projekte

Beitrag von joggel » 08.04.2016, 20:44

Mh...Erfahrungsberichte kenne ich keine.
Ich werde es jetzt mal in meinem nächsten Projekt verwenden...mal schauen wie es so taugt.
Ich werde wahrscheinlich mal OOGL benutzen.

Ich sags mal so:
Versuch macht kluch :P
CEO of Dirty Codez Production®

joggel
Establishment
Beiträge: 1409
Registriert: 06.11.2007, 19:06

Re: Nützlicher Quellcode und Open Source Projekte

Beitrag von joggel » 26.03.2018, 11:46

Ich fand da eine sehr sehr schöne 2D-GameEngine/Framework.
Unterstützt eine menge Plattformen. Es lässt sich auch sehr schön damit arbeiten. Box2D ist gleich integriert...
Sehr gut dokumentiert!

=> http://www.cocos2d-x.org/ <=

Ich war von ihr sehr begeistert, und wollte damit eigentlich in der ZFX-Action Eindruck machen :D

Also ich kannte sie zumindest noch nicht...
CEO of Dirty Codez Production®

joggel
Establishment
Beiträge: 1409
Registriert: 06.11.2007, 19:06

Re: Nützlicher Quellcode und Open Source Projekte

Beitrag von joggel » 18.05.2018, 20:42

Ich bin gerade darüber gestolpert, dann habe ich mir mal diese http://www.gpuopen.com seite angeschaut und fand einiges interessantes. Ich dachte mir ich teile das mal hier....
CEO of Dirty Codez Production®

joggel
Establishment
Beiträge: 1409
Registriert: 06.11.2007, 19:06

Re: Nützlicher Quellcode und Open Source Projekte

Beitrag von joggel » 13.12.2018, 16:29

A real-time physically based rendering engine for Android, iOS, Windows, Linux, macOS and WASM/WebGL.
Von Google.
Ich lass das mal hier liegen...
Erwähnenswert fand ich, dass es für Android und WASM/WebGL ist.
CEO of Dirty Codez Production®

odenter
Establishment
Beiträge: 200
Registriert: 26.02.2009, 12:58

Re: Nützlicher Quellcode und Open Source Projekte

Beitrag von odenter » 20.12.2018, 11:40

Falls jemand mit .NET mal eine WebAPI baut und C#/JavaScript oder Typescript Clients dafür zur Verfügung stellen muss oder will ist das hier einen Blick wert:
https://github.com/RSuter/NSwag

und für den produktiven Einsatz auf jeden fall zu empfehlen.

Antworten