Unity kündigt Improbable

Neuigkeiten und Ankündigungen rund um ZFX, Spieleentwicklung, Software, Programmierung und Computer.
Forumsregeln
Themen in diesem Forum werden als Neuigkeiten auf der Startseite, auf unserer Facebook-Seite und auf Twitter bekannt gemacht.
Antworten
Benutzeravatar
Krishty
Establishment
Beiträge: 6775
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy
Kontaktdaten:

Unity kündigt Improbable

Beitrag von Krishty » 13.01.2019, 00:09

Improbable entwickelt SpatialOS, eine Middleware für Massive Multiplayer Online-Spiele. Sie erleichtert Entwickler um die Arbeit, weltweit Server zu platzieren und Engines (Unreal, Unity, CryEngine, …) um die nötige Synchronisierungs-Software zu erweitern, um große Spielerzahlen und große Welten handhaben zu können.

Improbable liegt schon lange im Clinch mit Unity, weil die SpatialOS als unzulässige Verwendung der Unity-Engine ansehen. Nun haben sie Improbables Lizenzen gekündigt – existierende Unity- und SpatialOS-Spiele bleiben aber online.

Außerdem hat Unity seine Lizenzbedingungen bezüglich Cloud-Nutzung klarer formuliert:
https://blogs.unity3d.com/2019/01/10/our-response-to-improbables-blog-post-and-why-you-can-keep-working-on-your-spatialos-game/ hat geschrieben:From a technical standpoint, this is what our clarification on our TOS means: if you want to run your Unity-based game-server, on your own servers, or a cloud provider that provides you instances to run your own server for your game, you are covered by our EULA. We will support you as long as the server is running on a Unity supported platform.

As an example, if you have made a Windows or Linux player build of your game to be an authoritative game server and run that on a server in-house, you can continue to develop, publish or operate your game as usual. If you rent a server or pay for a cloud instance to run the game, you can continue to develop, publish or operate your game as usual.

However, if a third party service wants to run the Unity Runtime in the cloud with their additional SDK, we consider this a platform. In these cases, we require the service to be an approved Unity platform partner.
Dem Ganzen folgte die übliche Schlammschlacht.

Aber nun wisst ihr zumindest, dass es sowas gibt und dass ihr die Server eurer Unity-Spiele problemlos in die Amazon-Cloud auslagern dürft – nur weitervermieten und Modifizieren dieser Instanzen ist halt verboten.
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne

Benutzeravatar
Tiles
Establishment
Beiträge: 1255
Registriert: 11.01.2003, 14:21
Kontaktdaten:

Re: Unity kündigt Improbable

Beitrag von Tiles » 13.01.2019, 09:05

Auf Golem gibts dazu auch noch mal einen schönen Artikel. Unreal misch da wohl auch mit: https://www.golem.de/news/unity-million ... 38670.html
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de

GuildMan
Beiträge: 9
Registriert: 09.01.2019, 18:26
Echter Name: Alexander

Re: Unity kündigt Improbable

Beitrag von GuildMan » 14.01.2019, 23:01

Mir stellt sich hier die Frage wer zuerst ein Problem mit wem hatte.
Vorallem, so denke ich, werden jetzt viele über einen Engine-wechsel nachdenken. Was Unity sicherlich noch den einen oder anderen Kunden kosten wird.
Was mir immernoch nicht ganz verständlich ist, wo lag jetzt der Nachteil für Unity bei der Verwendung von SpatialOS?

Und was auch interessant wäre, welche Engines zukünftig mit SpatialOS kompatibel werden könnten.

Hoffe das hier nicht nur Infolinks hinkommen, sonst den Post einfach Löschen^^

Benutzeravatar
Krishty
Establishment
Beiträge: 6775
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy
Kontaktdaten:

Re: Unity kündigt Improbable

Beitrag von Krishty » 14.01.2019, 23:07

GuildMan hat geschrieben:Was mir immernoch nicht ganz verständlich ist, wo lag jetzt der Nachteil für Unity bei der Verwendung von SpatialOS?
… laut Statement darin, dass Improbable nicht für eine volle Partnerschaft zahlen wollte, sondern die Nutzung durch die normalen (günstigeren) Lizenzen abgedeckt sah. Für alles weitere müsste man wohl die Twitter-Schlammschlacht lesen.

Und ja, laut dem Golem-Link wird das ein richtig gutes Jahr für die Unreal-Engine …
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne

Benutzeravatar
kimmi
Moderator
Beiträge: 1387
Registriert: 26.02.2009, 10:42
Echter Name: Kim Kulling
Wohnort: Luebeck
Kontaktdaten:

Re: Unity kündigt Improbable

Beitrag von kimmi » 15.01.2019, 09:57

Lohnt sich auf jeden Fall, das etwas zu verfolgen. Nun wurde auch noch ein Font von Tim Sweeney in Höhe von 25 Mio. ( Portokasse ... ) ins Leben gerufen. Es bleibt spannend.

GuildMan
Beiträge: 9
Registriert: 09.01.2019, 18:26
Echter Name: Alexander

Re: Unity kündigt Improbable

Beitrag von GuildMan » 15.01.2019, 23:41

Damit ist mal wieder bewiesen, wer zum richtigen Zeitpunkt Geld investiert kann viel davon profitieren.

Ich hoffe das es dort bald Neuigkeiten gibt.

Antworten