Kleine Feminismus-Debatte

Hier kann über allgemeine Themen diskutiert werden, die sonst in kein Forum passen.
Insbesondere über Szene, Games, Kultur, Weltgeschehen, Persönliches, Recht, Hard- und Software.
joggel

Re: Anti-Jammer-Thread

Beitrag von joggel »

Ich bin ja ein großer Freund des Feminismus.
Nur...ich sehe keine diskriminierten Frauen.
Ganz im Ernst!!
Ich sehe keine Frauen die aufgrund ihres Geschlechts diskriminiert werden...
Ich versuche ja schon seit Jahren diesen "Misstand" auszumachen... aber ich kann ich meinem täglichen Leben und Umfeld einfach nichts erkennen. Sorry 🤷‍♂️

Ich habe, um ehrlich zu sein, den Verdacht, dass die FeministInnen, die sich ja so gegen sexuelle diskrimmierung Aussprechen die eigentlichen Sexisten sind.
Ist kein Scherz oder keine Provokation oder so; das ist mein Ernst und ich nehme das so wahr.

Aber....anyway:
Ich hab genug von der virtuellen/online Welt.
Ich bin bald raus...

Aber wie gesagt und im Ernst:
Kann das sein, dass das eher ne Psyschose ist mit dem Feminismus .. oder so?
Frage für einen Froind :)
Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 4152
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: Anti-Jammer-Thread

Beitrag von Chromanoid »

Kann mir kaum vorstellen, dass eine Gesellschaft eine systematische ehem. gesetzlich festgeschriebene Unterdrückung der Frau, die ja prinzipiell seit Anbeginn der Menschheit herrschte, innerhalb von wenigen Jahrzehnten überwinden kann. Gerade dann wenn das in vielen anderen Teilen der Welt noch gar nicht wirklich auf der Agenda steht. Die Trennung von Frau als Identität und biologischem Geschlecht halte ich in der Diskussion für eher irrelevant.
joggel

Re: Anti-Jammer-Thread

Beitrag von joggel »

Chromanoid, mein Bester!!
Schön das Du antwortest. Das freut mich sehr...
Kann mir kaum vorstellen, dass eine Gesellschaft eine systematische ehem. gesetzlich festgeschriebene Unterdrückung der Frau, die ja prinzipiell seit Anbeginn der Menschheit herrschte, innerhalb von wenigen Jahrzehnten überwinden kann.
Das Ding ist: Ich sehe keine Unterdückung! Ganz im Ernst. Mir wurde gesagt, dass ich als weißer hetero sexueller Mann unsensibel für diese Thematik bin. Also okay... hielt ich mich lange Zeit zurück; auch mit dem Hintergedanken, dass ich unsensibel bin.
Aber jetzt... nach zig Jahren,l und nach Beobachtung... ich muss sagen: Ich sehe keine systemische (oder systematische) Unterdrückung von Frauen. Ganz im Ernst. Ich sehe es einfach nicht in meiner Umgebung und täglichem Leben.

Vlt kannst Du, Chromanoid, mir da etwas behilflich sein :)

Nebenbei:
Mich interessiert ja auch der psyschologische Aspekt. Also...vorab: Ich bin kein Psyschologe, habe da auch keine Kompetenzen. Weder studiert noch irgend eine Fortbildung besucht.
Mich interessiert aber, wieso die Meinungen da so auseinander gehen.
Wieso gibt es Menschen die eine Diskriminerung sehen, und wieso gibt es Menschen die keine sehen?
Also weißt Du was ich meine?
Was ist der Unterschied zwischen diesen Menschen? ... Psyschologisch gesehen.
Das gleiche ist ja auch beim Thema konservativ vs progressiv.
Wieso ticken die einen so, und die anderen so...?

Also... ich würde gern von Dir erfahren, wo Du in deinem Umfeld sexuelle Diskriminierung siehst...
joggel

Re: Anti-Jammer-Thread

Beitrag von joggel »

Nachtrag:

Sorry wenn ich noch mal meinen geistigen Erguss hier hinterlasse^^.

Ich sagte doch, dass ich keine Unterdrückung von Frauen sehe. Auch keine Diskriminierung.
Klar... es gibt überall "Arschlöcher" und so... das sollte klar sein. Aber ich sehe ums Verrecken nicht, wo Frauen benachteiligt oder diskrimiert werden.
Um ehrlich zu sein:
Ich sehe aber vermehrt Frauen, die sich aus irgend einem Grund ungerecht oder unhöflich/unfreundlich behandelt fühlen, und dass darauf zurück führen, dass sie "Frauen" sind.
Also... das Frauen, die dem Feminismus zugetan sind, Gründe dafür meinen zu sehen, dass jemand sie nicht so behandelt wie sie es gerne wollen, darin sehen, dass sie Frauen sind.
Also... das ist End-Behindert!! Sorry das ich das Wort verwende. Aber... ein Mensch ist mMn nach mehr als nur sein Geschlecht... Und es könnte ja auch Gründe geben, warum man manchen Menschen (hier Frauen) ablehnend genenüber steht, die eben NICHTS mit dem Geschlecht zu tun haben.

Chromanoid: Wäre das möglich?
Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 4152
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: Anti-Jammer-Thread

Beitrag von Chromanoid »

Ich weiß immer noch nicht genau, ob wir das gleiche meinen. Sprachlich geht's ja mit "Du Mädchen!" los. Da gibt's viele "schöne" Beispiele. In meinem Umfeld: Zum Beispiel sagt der Professor in der Vorlesung meiner Schwägerin, die mit anderen männlichen Studenten ein Referat hält: "Und Sie sind die Sekretärin? Höhöhö"... Meine Frau wurde in Hamburg mehrfach bis fast nachhause verfolgt. Ein "netter" Mann setzte sich mal ihr gegenüber in den Zug und spielte unter Augenkontakt anzüglich mit einem Ring und seinem Finger. Da fühlt man sich doch richtig sicher und frei. Meine lebhafte 2 jährige Tochter wurde schon von Passanten angesprochen, dass sie als Mädchen ja sehr "wild" wäre. Meine Mutter als Grundschullehrerin warnt mich davor darauf zu achten, dass meine Tochter in einer Betreungsgruppe als einziges Mädchen nicht in die Rolle der braven Helferin gedrängt wird... Als Mann würde ich davon einfach so wohl wenig mitbekommen. Gibt sicher noch viel mehr Sachen, die sind mir jetzt spontan eingefallen.
Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 4514
Registriert: 25.02.2009, 23:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Anti-Jammer-Thread

Beitrag von Schrompf »

Und dann auch noch "behindert" als abwertend, anstatt dass Du einfach "Scheiße" oder sonstwas nimmst. Joggel, Du machst es Dir da gerade ein bissl einfach, und hast anscheinend auch ne persönliche Kränkung erfahren, die hier mit reinspielt.

Die wirklich direkte offene Diskriminierung gibt es kaum noch, da würde ich zustimmen. Also der Chef, der nen Spruch rumreicht "Frau Maier, Sie brauch ich ja gar nicht zur Konferenz fragen, Sie müssen sicher die Kinder hüten.". Da sind heutzutage alle sensibel genug, um angemessenen Widerstand zu leisten.

Es gibt aber jede Menge systematischer und historischer Diskriminierung. Wenn von einer Firma alle Geschäftsführer der Sparten sich treffen und es sind knapp 20 durchweg weiße mittelalte Männer, dann liegt das sicher nicht daran, dass alle Kandidatinnen unfähig waren und diese Riege das Ergebnis sorgfältiger objektiver Auswahl war. Sondern eher daran, dass da ein gewisses Menschenbild vom "Leister" waltet und Leute außerhalb einer gewissen Clique gar nicht erwogen werden. Da wird man nie ne Smoking Gun finden, bei der man guten Gewissens sagen kann: siehste, hier an dieser stelle fand die Diskriminierung statt! Sondern es sind etablierte Strukturen, Denkweisen, gewohnte Bahnen, die halt irgendwie automatisch immer zum nächsten mittelalten weißen Mann als Geschäftsführer führen.

Dem beizukommen ist aber viel schwieriger, weil es ja keinen konkreten Vorfall gibt, an dem man arbeiten könnte. Aber man kann auch nicht mit gutem Gewissen sagen, dass es sowas nicht gibt und es doch überall fair abläuft.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.
joggel

Re: Anti-Jammer-Thread

Beitrag von joggel »

Okay... das sind Lebensrealitäten die mir vollkommen fremd sind.
Ein "netter" Mann setzte sich mal ihr gegenüber in den Zug und spielte unter Augenkontakt anzüglich mit einem Ring und seinem Finger.
Klingt für mich sehr interpretationsabhängig. Also... will sagen: Wie kann man denn bitteschön anzüglich mit einem Ring spielen? :D
Meine Frau wurde in Hamburg mehrfach bis fast nachhause verfolgt.
Ehm... wuat?? Verfolgt? Bis fast nach Hause? Sicher das derjenige nicht den selben Weg hatte?
Sprachlich geht's ja mit "Du Mädchen!" lo
Okay. "Du Mädchen"... Meinst Du damit, dass man diesen Menschen lieber als "Du Mensch" oder "Du Person" ansprechen sollte?
Ich verstehe gerade nicht das Problem bei dieser Anrede.
Oder geht es darum, dass sich diese Person nicht als "Mädchen" im Gender-Kontext selbst identifiziert?
Ich check's gerade nicht, sorry^^

Also um mal ehrlich zu sein. Bei deinem Beispielen gerade, und was ich so richtig verstehe, dann ist eins (1) etwas grenzwertig. Aber auch nur, wenn ich dem Professor eine sexistische Absicht unterstelle...
"Zum Beispiel sagt der Professor in der Vorlesung meiner Schwägerin, die mit anderen männlichen Studenten ein Referat hält: "Und Sie sind die Sekretärin? Höhöhö"
Also... da fehlt mir etwas der Kontext. Wie gesagt: Wenn man den Professor nicht kennt, und davon ausgeht, dass der Kommentar in diese Richtung auch sexistisch gemeint ist.
Aber nagut... ich muss es ja so hinnehmen, wenn Du das so aus "erster Hand" berichtest^^

Aber ich weiß nicht.... ob man dabei von systematischer Diskriminierung sprechen kann.
Nur meine Meinung. Was ich so alles von Frauen zu hören bekommen habe, will ich hier mal nicht berichten.
Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 4152
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: Anti-Jammer-Thread

Beitrag von Chromanoid »

Ohh, du Mädchen....
Ich glaube jetzt weißt du wie ich das oben meine.
joggel

Re: Anti-Jammer-Thread

Beitrag von joggel »

Schrompf hat geschrieben: 25.03.2022, 20:27 Und dann auch noch "behindert" als abwertend, anstatt dass Du einfach "Scheiße" oder sonstwas nimmst. Joggel, Du machst es Dir da gerade ein bissl einfach, und hast anscheinend auch ne persönliche Kränkung erfahren, die hier mit reinspielt.
Lol!! Schön wenn du das so analysiert, Schrompf. Habe ganz vergessen, dass Du nebenbei auch geschulter Psychologe bist, und auch gleich sofort erkennst, dass ich... ehm... "gekränkt" bin.
Spass!! Nein... ich bin nicht gekränkt. Sorry, dass das jetzt nicht in dein tolles Weltbild passt.
Ich sage nur: Ich sehe keine (systemische/systematische) Diskriminierung. Thats all...
Und ich frage mich halt wirklich, ob das nicht eher ein..naja... (im Drogenjargon würde man sagen: "das ist doch ein Film von Dir"); etwas allgemein gesprochen würde man vlt eher von einer art "Psychose" reden.
Das meine ich jetzt echt nicht abwertden. Ich beobachte nur meine Umwelt, wie ich sie tag-täglich sehe, und ich muss sagen: Ich sehe keine Diskriminierung; sorry das ich das so sage!

/Zum Thema "Behindert" als abwertend:
Naja... wie gesagt: Die Interpretation liegt ja beim Rezipanten^^
Will sagen: Anscheinend hat "behindert" für mich eine andere Bedeutung als für Dich.
Aber okay... Eure Welt, Eure Kultur. Ich werde mich anpassen :)

Schrompf hat geschrieben:Es gibt aber jede Menge systematischer und historischer Diskriminierung
Okay, mag sein. Nur wie gesagt: Ich sehe sie nicht...^^
Schrompf hat geschrieben:Wenn von einer Firma alle Geschäftsführer der Sparten sich treffen und es sind knapp 20 durchweg weiße mittelalte Männer, dann liegt das sicher nicht daran, dass alle Kandidatinnen unfähig waren und diese Riege das Ergebnis sorgfältiger objektiver Auswahl war.
LOL!! So eine billige und einfache Rekonstruktion!^^ Im Ernst. Es gibt da noch einige weiter mögliche Gründe. zB das es nicht genügend Bewerberinnen gab; weil.... und jetzt halte Dich fest, Schrompf, weil viele Frauen doch lieber in (sorry für die Verallgemeinerung) "typische" Frauen-Berufe (Pflege, Pädagogi, Sozialwissenschaft, Psychologie, etc) gehen. Ich weiß nicht von welcher Firma, oder Vorstand, Du konkret redest...
Schrompf hat geschrieben:Sondern eher daran, dass da ein gewisses Menschenbild vom "Leister" waltet und Leute außerhalb einer gewissen Clique gar nicht erwogen werden.
Aha... sehr interessant. Ich erspare mir mal den Kommentar "Du sellst nich von Dir auf andere schließen".
Sondern ich versuche mich mal in die Lage dieser "bösen" Menschen hineinzuversetzten:
Vlt hat es etwas mit Erfahrungen zu tun. Wäre ja möglich, oder nicht? Vlt sind die Erfahrungen dieser "bösen Patriachaten" ja, dass sie überwiegend Männer in diesem Beruf kenne gelernt haben. Und es ist menschlich absolut verständlich, da aus irgend einer fragwürdigen Ideologie nicht sofort umzuschwenken.
Aber wie gesagt: Ich weiß nicht von was Du genau redest... von daher kann ich auch nur mutmaßen.
Schrompf hat geschrieben:Da wird man nie ne Smoking Gun finden, bei der man guten Gewissens sagen kann: siehste, hier an dieser stelle fand die Diskriminierung statt! Sondern es sind etablierte Strukturen, Denkweisen
Ich sag ja: Ne Art Psychose!! Etablierte Strukuren und Denkweisen. Hörst Du dir eigentlich selber zu? Oder liest Du was Du schreibst?!?
Mir kommt das eher so vor, als ob Du von Dir auf andere schließt.
Was konkret meinst Du???
Schrompf hat geschrieben:die halt irgendwie automatisch immer zum nächsten mittelalten weißen Mann als Geschäftsführer führen.
Wie gesagt: Einen Menschen auf seine Hautfarbe, Alter und Geschlecht zu reduzieren machen in meinen Augen nur Arschlöcher, Rassisten und Sexisten. Will damit sagen, dass man sich mal bitte die konkreten Fälle anschauen soll...
Schrompf hat geschrieben:Dem beizukommen ist aber viel schwieriger, weil es ja keinen konkreten Vorfall gibt, an dem man arbeiten könnte. Aber man kann auch nicht mit gutem Gewissen sagen, dass es sowas nicht gibt und es doch überall fair abläuft.
Naja... ich habe in meinen laaangen lagnen Leben doch schon so einige Jobs gemacht, und ich muss sagen: Doch. In meinen Augen lief das alles realtiv fair ab, in Betracht auf Sexismus...
Zuletzt geändert von joggel am 25.03.2022, 21:52, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 4152
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: Anti-Jammer-Thread

Beitrag von Chromanoid »

joggel hat geschrieben: 25.03.2022, 20:50Einen Menschen auf seine Hautfarbe, Alter und Geschlecht zu reduzieren machen in meinen Augen nur Arschlöcher, Rassisten und Sexisten. Will damit sagen, dass man sich mal bitte die konkreten Fälle anschauen soll...
Stimmt, die wahren Schotten tun sowas nicht.
joggel

Re: Anti-Jammer-Thread

Beitrag von joggel »

Chromanoid hat geschrieben: 25.03.2022, 20:44 Ohh, du Mädchen....
Ich glaube jetzt weißt du wie ich das oben meine.
Nö.. sorry!! Weiß ich nicht :D
Ich habe absolut keine Ahnung was Du mir damit sagen willst^^

Gleiches Thema, selber Schwerpunkt:
Meine Schwester, glühende Feministin, hat mit letztens total verärgert und entsetzt berichtet, dass sie in einer Autowerkstatt war, sich dort im Kofferraum Steckdosen einbauen lassen wollte, und man hatte sie nebenbei gefragt "Aha, für einen Staubsauger?"
Das war zu viel für sie!!
Ein Staubsauger scheint für einige eine Symbolik für weibliche Unterdrückung zu sein. Oder so... ich weiß es nicht.
Wenn es so wäre, dann bin ich wohl schwul... oder ein Transgender, weil ich auch einen Staubsauger habe.

Was will ich damit sagen?
Das die sexistische Konnotation mancher Wörter, die Feministen als sexistisch empfinden, eigentlich eher im Auge dieser Personen entsteht. Will sagen: "Oh Du Mädchen" ist für mich absolut nicht sexistisch. Wenn es für Dich sexistisch ist, dann schaue mal bitte bei Dir nach, was an dem Wort "Mädchen" sexitisch oder diskrimierend ist. Just sayin...
joggel

Re: Anti-Jammer-Thread

Beitrag von joggel »

Chromanoid hat geschrieben: 25.03.2022, 20:54
joggel hat geschrieben: 25.03.2022, 20:50Einen Menschen auf seine Hautfarbe, Alter und Geschlecht zu reduzieren machen in meinen Augen nur Arschlöcher, Rassisten und Sexisten. Will damit sagen, dass man sich mal bitte die konkreten Fälle anschauen soll...
Stimmt, die wahren Schotten tun sowas nicht.
Was haben jetzt Schotten hiermit zu tun??
Ist das wieder so ein akademischer Witzt, wo ich erst wieder 7 Semester Humbug studieren muss, um das zu verstehen`?
Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 4152
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: Anti-Jammer-Thread

Beitrag von Chromanoid »

joggel

Re: Anti-Jammer-Thread

Beitrag von joggel »

Chromanoid hat geschrieben: 25.03.2022, 21:07 Mimimi ;) https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kein_wahrer_Schotte
Wieso "Minimi"? Chromanoid, bist Du vlt etwas im pubertären Alter "hängengeblieben"? :D
Würdest Du vlt auch gerne noch zu einem Erziehunggsberechtigten gehen, und ihm/ihr sagen, dass der "Joggel dich ärgert :'(" ?
Also echt mal... ich bin schockiert was für eine Kultur Du hier reinbringst^^
joggel

Re: Anti-Jammer-Thread

Beitrag von joggel »

Chromanoid hat geschrieben: 25.03.2022, 21:07 Mimimi ;) https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kein_wahrer_Schotte
Zum Wikieintrag: Toll!! Keine Ahnung was Du mir damit sagen willst. Kommt mir so vor, als ziehst Du meine Beobachtung mal vollkommen aus dem Kontext, und versuchst sie durch irgendwelche fragwürdigen Beispiele/Metahpern/Links hinfragezustellen. Well played Chromanoid, well played :D
Ändert aber trotzdem nichts an meiner Aussagen, dass die ausschließliche Betrachtung von Hautfarbe, Geschlecht (kurz: Unveräußerlichen Merkmale) eher ein kennzeichen von Arschlöchern ist...
Benutzeravatar
Krishty
Establishment
Beiträge: 7850
Registriert: 26.02.2009, 11:18
Benutzertext: state is the enemy
Kontaktdaten:

Re: Anti-Jammer-Thread

Beitrag von Krishty »

Joggel, irgendwie klingst du heute anders. Was ist los? Verliebt? Fallen gelassen? Nacht durchgefeiert?
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne
joggel

Re: Anti-Jammer-Thread

Beitrag von joggel »

@Krishty
Moment. Ich antworte gleich^^
Schrompf hat geschrieben:Da wird man nie ne Smoking Gun finden, bei der man guten Gewissens sagen kann: siehste, hier an dieser stelle fand die Diskriminierung statt! Sondern es sind etablierte Strukturen, Denkweisen
Aha, aha. Solche Konzepte gefallen mir natürlich besonders! "Strukturen" und "Denkweisen"! Natürlich nur ganz subtil... im Subtext... auf einer Metaebene.
Hammer!! Und von einer Person die, so scheint mir, die Wissenschaft sehr hoch schätzt.
Was kommt als nächstes:
...

*Joggel! Komm runter. Beruhige dich. Ich gehe erstmal eine rauchen*

@Krishty zurück zu deinem Beitrag:
Ja, ich gebe mich gerade mal etwas anders; das ist mir bewusst. Hat aber eher nix mit "verliebt" oder "fallen lassen" oder "Nacht durchgefeiert" zu tun...
Eher, dass ich diese (sorry wenn ich das so nenne) Psychose namens "Feminismus" einfach mal zum kotzen finde.
Und ich bin ja schon sehr lange bei ZFX Mitglied, um auch zu wissen, oder zu erahnen, wer hier wie tickt ;)
Aber wie gesagt: ich bin nicht das Maß der Dinge und der Mittelpunkt der Welt.
Ich sehe aber bei diesem Thema, irgendwie eine Schieflage und einige Widersprüche...
Und ja.. mir ist auch bewusst, dass ich hier einige als "Projektionsfläche" für diese Abneigung benutze.
Aber.... es kommt mir irgendwie so vor, als ob ich der einzige Mensch bin, der sein Handeln und Denken irgendwie reflektiert und in Frage stellt; das sehe ich bei den Menschen, die für ein "besseres Morgen"/"Utopia" kämpfen eher nicht so...
Zuletzt geändert von joggel am 25.03.2022, 21:48, insgesamt 1-mal geändert.
joggel

Re: Anti-Jammer-Thread

Beitrag von joggel »

Außerdem Krishty:
Das Du mich fragst, was los ist kann ich nachvollziehen.
Aber...naja... schaue Dir mal Chromanoids Argumente an.
Brauch ich jetzt nicht drauf einzugehen, oder? ;)

Und Du fragst mich (nur mich!!!) was mit mir los ist??
Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 4152
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: Anti-Jammer-Thread

Beitrag von Chromanoid »

Alta, du fragst nach Erfahrungen. Ich nenne welche und dann sagst du, dass wäre ja alles nicht so, die Leute hätten es nicht so gemeint oder wären Arschlöcher und das zählt dann nicht. Arschlöcher sind ja immer vollständig Arschlöcher und bilden eine eigene Gruppe, die man nicht betrachten muss. Was soll ich da dann noch argumentieren?

Hier mal nen sehr netter Talk um ein bisschen warm mit Feminismus zu werden: https://youtu.be/hg3umXU_qWc (die deutschen Untertitel sind glaube ich gut)
joggel

Re: Anti-Jammer-Thread

Beitrag von joggel »

Chromanoid hat geschrieben: 25.03.2022, 21:55 Alta, ...
Alta, isch schwöö :D
Chromanoid hat geschrieben: Ich nenne welche und dann sagst du, dass wäre ja alles nicht so, die Leute hätten es nicht so gemeint oder wären Arschlöcher und das zählt dann nicht.
Kann mich nicht erinnern.
Meine nur, dass "ein Mann sich unanständig an seinem Ring (von welchem Ring redest du eigentlich) herumgespielt hat" und systematische Unterdrückung der Frau doch schon ein...naja... sehr sehr lange assoziationskette liegt. Bzw... das ist schon eine ziemlich gewagte Schlussfolgerung.
Chromanoid hat geschrieben:...oder wären Arschlöcher
Willst Du mich nicht verstehen, oder verstehst du wirklich nicht was ich sagen will?
Ich will damit sagen, dass die Betrachtung von Menschen nur aufgrund ihrer Hautfarbe, Geschlecht, Alter nicht sehr ...naja.... "differenziert" ist.
Und ich meine eben, und das fällt mir ja eben sooo oft bei Feministen auf, dass diese Menschen geradezu besessen von Hautfarbe und Geschlecht sind.
Darauf richtet sich (fast) ihr ganzer Fokus!!
Da frage ich mich schon etwas: Wer ist eigentlich der Sexist?? Menschen die einfach nur agieren, oder Menschen die den Grund für einen umstand auf das Geschlecht oder Hautfarbe reduzieren wollen? Ein Mensch ist eben mehr als nur sein Geschlecht und seine Hautfarbe. Darum ging es mir!! Und Schrompf hat sich bei diesen Menschen ausschließlich auf Geschlecht und Hautfarbe bezogen. Kein Wort von der Branche, oder einen anderen Umstand.
Ich bleibe dabei: Menschen die andere Menschen aufgrund der Hautfarbe oder Geschlecht beurteilen sind...naja... Arschlöcher.
Zuletzt geändert von joggel am 25.03.2022, 22:10, insgesamt 4-mal geändert.
joggel

Re: Anti-Jammer-Thread

Beitrag von joggel »

Chromanoid hat geschrieben: 25.03.2022, 21:55 Hier mal nen sehr netter Talk um ein bisschen warm mit Feminismus zu werden: https://youtu.be/hg3umXU_qWc (die deutschen Untertitel sind glaube ich gut)
Alles klar. Will nicht unhöflich sein, deswegen sage ich: Ich werde mir diesen Talk anhören.
Kommt mir aber sehr bekannt vor aus der Ecke der Verschwörungstheoretikern:
"Das Video, die Internetseite und den Film musst Du dir anschauen. Da verstehst Du das besser. Da siehst Du dann auch endlich klar. Ich kann das nicht so gut erklären" höre ich da öfters. Gleiches Prinzip, Chromanoid...

Um mal auf dem Boden der Tatsachen zu bleiben: Die Aussage ist eben, es findet struktureller oder systemische diskriminierung von Frauen statt! Punkt!!
Sage ich: Ich kann keine erkennen! Tut mir leid!!
Schlimm nur, wenn ich erst Videos oder Bücher lesen muss, um das zu "erkennen", nicht wahr ;)
Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 4152
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: Anti-Jammer-Thread

Beitrag von Chromanoid »

Zur Belästigung: Das Ding ist sowas passiert Männern nicht. Frauen werden, weil sie Frauen sind, sehr häufig belästigt. Wenn sich Dir gegenüber ein riesiger muskulöser Typ setzen würde, seinen goldenen Fingerring seinen Mittelfinger hoch und runter schiebt und dabei lüstern grinst, würdest du dich dann wohl, frei und aufgehoben fühlen? Als Mann wird man mal dumm angesprochen, aber diese Kategorie von Belästigung fehlt praktisch. Klar machen sowas nur Arschlöcher. Die gibt's aber wie Sand am Meer und da fragt man sich doch wie die entstehen. Diese Herangehensweise an das andere Geschlecht muss ja irgendwo her kommen....

Zur Verschwörung: Das gleiche sagst du dann auch über Rassismus, Antisemitismus und Co. Oder gibt es da Anekdoten, die Du für glaubwürdig hältst oder selbst erlebt hast und die dann genau weswegen zählen?
joggel

Re: Anti-Jammer-Thread

Beitrag von joggel »

Uff... Chromi...
Okay, so wie Du das jetzt schilderst, klingt es etwas anders. Das geht natürlich gar nicht, muss ich dir recht geben. Den Ring hoch und runter schieben und dazu lüstern grinsen... Hammer!
OKay... vielen Danke für deine objektive Berichterstattung aus erster Hand. Jetzt habe ich endlich ein Beispiel womit ich arbeiten kann.
Die gibt's aber wie Sand am Meer und da fragt man sich doch wie die entstehen
Das ist wirklich ein Frage die mich auch beschäftigt. Was denkst Du?
Liegt es vlt daran wie Frauen in den Medien dargestellt werden?
Das gleiche sagst du dann auch über Rassismus, Antisemitismus und Co. Oder gibt es da Anekdoten, die Du für glaubwürdig hältst oder selbst erlebt hast und die dann genau weswegen zählen?
Wie gesagt: Ich habe da eine andere Philosophie. Ich neige dazu mir ein Bild von der Welt zu machen, die "wirklicher" (im Sinne von "einwirken") für mich ist, und eher weniger aus Videos oder Bücher, oder Talks. Sowas ist zwar recht interessant und stößt einen vlt in eine Richtung an zu denken.
Aber sich darauf eine Realität oder Weltsicht zu konstruieren.... "Altaaa"... ich weiß nicht. Das lehne ich eher ab.

Zum Thema Rassismus:
Auch das begegnet mir überaus selten im Altag. Aber okay... vlt bei Dir, da wo Du wohnst... auf dem Land, oder was du vorhin geschrieben hast. Vlt ist da Rassismus ein Thema.

Und Antisemitismus:
Oh Boy!! Davon habe ich ne Menge mitbekommen!! Und es erschreckt mich!! Und ich lehne es aus tiefster Seele ab.
Nur... vom Konzept her.... da sind solche Weltanschauungen mMn nach allzu weit von Theorien entfernt wie ich manchmal hier lese ;)
joggel

Re: Anti-Jammer-Thread

Beitrag von joggel »

Chromanoid hat geschrieben: 25.03.2022, 21:55 Hier mal nen sehr netter Talk um ein bisschen warm mit Feminismus zu werden: https://youtu.be/hg3umXU_qWc (die deutschen Untertitel sind glaube ich gut)
Meine ja nur...
123.PNG
Das nur mal zum Abschluss; auch worum es mir geht; weil ich nämlich bei dem Thema eine eher sehr einseitige Perspektive wahrnehme ;)

Nacht <3
Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 4152
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: Anti-Jammer-Thread

Beitrag von Chromanoid »

Huhu, dann auch noch von mir was (ich ertrage es nicht, wenn Du das letzte Wort hast ;)). Es gibt sicher auch die Art Feministinnen, die Du so schwierig findest. Du bist da auch nicht der erste, der sich auch imo rechtmäßig über diese Art "Wokeness" aufregt. Das hier fand ich da ziemlich krass: https://blog.cleancoder.com/uncle-bob/2 ... SJWJS.html das hat Uncle Bob glaube ich ganz schön beschäftigt... das hier kam dann etwas später. https://blog.cleancoder.com/uncle-bob/2 ... ended.html
.
joggel

Re: Anti-Jammer-Thread

Beitrag von joggel »

Huhu, dann auch noch von mir was (ich ertrage es nicht, wenn Du das letzte Wort hast ;))
Ach ja?!
Dann pass mal auf! :D

Was mir noch auffiel (Ja, jetzt drop ich DIE Bombe^^): Das sich überwiegen Frauen aus der gebildeten Mittelschicht vom Feminismus "abgeholt" fühlen. Also dort scheint das ein großes Thema zu sein.
Frage ich mich echt wieso das so ist...
Das ist das Ding was ich meine: Ich kann nicht erkennen wo diese Damen diskriminiert werden...
Okay, ich begleite die auch nicht den ganzen Tag; von daher kann es gut sein, dass sie jedes mal wenn sie U-Bahn fahren belästigt, begrapscht und befummelt werden, so wie Du das beschreibst. Aber anscheinend auch nur, wenn ich gerade nicht in dieser U-Bahn sitze.
Aber wie gesagt: Meine Beobachtung unterliegt auch einem Bias... ich kann mich irren.
Oder deren, oder deiner, Beobachtung vlt auch ;)

Ich meine: Die Kassiererin bei Penny wird wohl eher nicht erleichtert durchatmen, weil jetzt im Vorstand den DAX-Konzerne endlich eine Frauenquote gibt ;)
Und das hier ist eben falls nur meine persönliche Erfahrung, weil ich die 2 Leute die ich kenne gefragt habe (hochgerechnet!!^^):
Die Frauen die nicht zu der oben genannten Gruppe gehören fühlen sich nicht so diskriminiert.... Interessant, oder?

/Nachtrag
Ich habe nämlich auch den Bericht zu Alltagssexismus, was auf der Seite für Bund für Familie und Frauen ist.
Und dort wird das eben auch beschrieben, dass die Interpretation was Sexismus ist, doch ziemlich Milieuabhängig ist...
https://www.bmfsfj.de/resource/blob/141 ... e-data.pdf
(Seite 59)
Die Texte sind stelleweise mal absolut subjektiv, und persönliche Ansichten/Meinungen/Interpretationen über der Befragten lese ich auch manchmal heraus...
Auch so ein Grund warum ich Geisteswissenschaften total toll und klasse finde <3
Zuletzt geändert von joggel am 26.03.2022, 00:20, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 4152
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: Anti-Jammer-Thread

Beitrag von Chromanoid »

Das ist glaube ich auch wirklich so. Ist auch eine Kritik der People of Color am traditionellen Feminismus. Sieht ganz so aus als gäbe es noch viel zu tun damit alle hinreichend weit oben auf der Bedürfnispyramide stehen. So zumindest meine Interpretation dazu.
joggel

Re: Anti-Jammer-Thread

Beitrag von joggel »

Ich würde da jetzt gerne etwas zu sagen, aber ich lasse es^^
🤝
joggel

Re: Anti-Jammer-Thread

Beitrag von joggel »

Joggel, Du machst es Dir da gerade ein bissl einfach, und hast anscheinend auch ne persönliche Kränkung erfahren, die hier mit reinspielt.
und
Joggel, irgendwie klingst du heute anders. Was ist los? Verliebt? Fallen gelassen? Nacht durchgefeiert?
@Schrompf @Krishty
Wisst ihr was mich kränkt? Das ihr mir mein Urteilsvermögen in Abrede stellen wollt.
Mit irgend welchen peudopsycholoigischen Erklärungen...
Bei Krishtys Kommentar weiß ich ja nicht mal genau ob der ernst oder eher scherzhaft gemeint war...
Ich finde beides verletztend!
Aber hey... wenn wir schon mal auf so einem pseudo-psychologischen Niveau sind, und Erklärungen suchen wollen, dann könnte ich ja auch mal mutmaßen warum ihr solche flammenden Verfechter dieser Ideologie seid... meine verehrten Väter von Töchtern ✊ ;)
Aber wie gesagt: Auf so einen Niveau will ich mich nicht begeben... also lass ich das.

Ich kann auch noch erklären warum ich auf dieses (und auch andere solcher Themen) so reagiere.... wenn Interesse besteht.
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
Beiträge: 1990
Registriert: 11.01.2003, 13:21
Kontaktdaten:

Re: Anti-Jammer-Thread

Beitrag von Tiles »

Ich weiss ich sollte nicht einsteigen wenn die Emotionen hier grade so hochgehen. Aber die Diskussion hat durchaus ein paar reizvolle Punkte die mich persönlich triggern :)
Zur Belästigung: Das Ding ist sowas passiert Männern nicht. Frauen werden, weil sie Frauen sind, sehr häufig belästigt.
Wird nicht gerade von Männern verlangt dass sie der aktive Part bei der "Kontaktaufnahme" sein sollen? Und wer will denn mit einem Weichei anbandeln das noch nicht mal das Maul aufbekommt? Wann hört denn anbaggern auf und wo fängt die Belästigung an?

Du siehst, so einfach ist es nicht. Das Balzverhalten von Humanoiden ist hochkomplex. Und dann hast du es auch noch mit Menschen zu tun. Ab da wirds richtig kompliziert ^^

Die Regeln die einst gesellschaftlich dafür galten sind durch den Feminismus und die geschichtliche Weiterentwicklung in den letzten Jahren reichlichst durcheinandergewirbelt worden. Und ich bin mir immer noch nicht sicher ob die derzeitige Situation wirklich so viel besser ist. Das Pendel schlägt gerade in die andere Richtung aus. Wieso willst du unbedingt eine Frau in einen Chefposten hieven wenn es 100 Männer gibt die für den Job besser geeignet sind? Das sollte über Qualifikation gehen, nicht über Quote.

Gleichberechtigung hat für mich nichts mit Feminismus zu tun. Feminismus ist auch nur eine weitere Form des Extremismus. Genauso wie das Machotum. Und ich stehe jeder Form von Extremismus äusserst skeptisch gegenüber. Man kann auch für Gleichberechtigung sein ohne eine Feministin zu sein. Ich habe dafür zum Beispiel schon mal das grundsätzlich falsche Geschlecht. Ich werde hier also de Fakto aufgrund meines Geschlechts diskriminiert. Komisch ;)

Was für extremistische Blüten auch der Feminismus treiben kann sieht man sehr schön am Gendersternchen. Wo plötzlich alles auf *innen endet. Schön unter dem Deckmäntelchen des Gutmenschentums versteckt soll die deutsche Sprache entmannt und verweiblicht werden. Ein Extrem durch ein anderes zu ersetzen ist einfach keine Verbesserung. Und das ist nicht der einzige Pferdefuss beim Gendersternchen. Der ist zum Beispiel auch noch nicht barrierefrei.

Ich verstehe also sehr gut von wo Joggel hier herargumentiert. Kann aber auch die anderen Standpunkte verstehen. Wünschenswert wäre zumindest ein entspannterer Umgang mit dem Thema. Wie dem auch sei, wenn man noch darüber diskutieren muss und es immer noch vom Geschlecht abhängt wieviel man für den gleichen Job bekommt ist der Punkt der Gleichberechtigung tatsächlich noch nicht erreicht. Vielleicht erreichen wir diesen utopischen Punkt ja auch nie. Wer weiss.
Free Gamegraphics, Freeware Games https://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: https://www.3d-ring.de
Antworten