Dokumente/Urkunden online speichern

Hier kann über allgemeine Themen diskutiert werden, die sonst in kein Forum passen.
Insbesondere über Szene, Games, Kultur, Weltgeschehen, Persönliches, Recht, Hard- und Software.
Antworten
StephanT
Beiträge: 18
Registriert: 04.07.2021, 11:30

Dokumente/Urkunden online speichern

Beitrag von StephanT »

Guten Abend!

Ich habe immer mal wieder den Fall, dass ich einen Ausweis, Urkunde, Nachweis etc. nicht bei mir habe, aber normalerweise eine Kopie oder auch nur das Vorzeigen als Foto auf dem Handy funktionieren würde. Daher dachte ich, dass es vielleicht eine gute Idee wäre die entsprechenden Dokumente/Urkunden/Nachweise zu scannen und online zu hinterlegen, so dass ich mit dem Smartphone oder dem Computer darauf zugreifen kann. Allerdings sollte das ganze ja auch einigermaßen sicher und auch einfach verfügbar sein.
Bevor ich also einfach drauf los mache, wollte ich mal fragen, ob hier jemand damit Erfahrungen hat, bzw. was Eure Ratschläge wären und/oder wie Ihr vorgehen würdet.

Viele Dank und viele Grüße
Stephan
Benutzeravatar
Krishty
Establishment
Beiträge: 7855
Registriert: 26.02.2009, 11:18
Benutzertext: state is the enemy
Kontaktdaten:

Re: Dokumente/Urkunden online speichern

Beitrag von Krishty »

Ich würde mir Webspace anmieten, mit HTTPS übertragen, und in Apache einen Passwortschutz für die paar Dateien konfigurieren.

Dann rufst du im Browser deines Handys https://example.com/ausweis.jpg auf, gibst dein Passwort ein, und hast die Datei auf dem Bildschirm.

Haken: Ich weiß nicht, ob die Passworteingabe durch die Standard-Maske im Browser HTTPS-geschützt ist oder nicht. Oder ob man in Smartphones überhaupt noch eigene Adressen eintippen kann.

Und natürlich musst du deinem Webhoster vertrauen. Selber hosten ginge aber auch, falls du das auf dich laden möchtest.
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne
Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 4153
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: Dokumente/Urkunden online speichern

Beitrag von Chromanoid »

Ich mache das mit OneDrive. Ich habe aus verschiedenen Gründen eine Office365 Lizenz. 1 TB reicht für alles, was ich brauche. Kann ich nur empfehlen. Die haben auch einen Personal Vault der den Zugriff noch erschwert, damit man mit einem entsperren Handy nicht an die Daten kommt.
bruebaker
Establishment
Beiträge: 360
Registriert: 08.12.2015, 10:42
Benutzertext: Sven Rahn
Echter Name: Sven Rahn

Re: Dokumente/Urkunden online speichern

Beitrag von bruebaker »

Jep onedrive oder das gegenstück von Google.
Benutzeravatar
Jonathan
Establishment
Beiträge: 1964
Registriert: 04.08.2004, 20:06
Kontaktdaten:

Re: Dokumente/Urkunden online speichern

Beitrag von Jonathan »

Self-hosted Seafile Server auf einem Raspberry-PI der hinterm Kleiderschrank liegt :D
(nicht um ihn zu verstecken, das passte einfach von den Kabeln so am besten)

Ist super praktisch weil ich darüber all meine wichtigen Dateien zwischen Desktop und Laptop synchronisiere und gleichzeitig unterwegs mit dem Handy auf alles zugreifen kann.
Die Frage ist allerdings tatsächlich, ob das viel sicherer ist, als einer der großen Anbieter. In der Theorie schon, aber ob ich mein Linux wirklich so aufgesetzt habe, dass es von außen nicht trivial geknackt werden kann, weiß ich nicht. Ich gab mir natürlich Mühe, aber bin auch kein IT-Sicherheits-Vollzeitler, von daher...
Lieber dumm fragen, als dumm bleiben!
Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 4517
Registriert: 25.02.2009, 23:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Dokumente/Urkunden online speichern

Beitrag von Schrompf »

Du hast zumindest damit den Vorteil, dass automatisierte Hackertools den Workflow nicht kennen :-) Alle großen Cloud-Anbieter werden wahrscheinlich gängiges Ziel von Passwort-Schnüffel- oder Account-Erpresser-Attacken sein, wenn Dein Heimrechner kompromittiert ist. Dafür gibt's aber automatisierte Hacks, die die gängigen hundert Schwachstellen an jeder IP ausprobieren, die sie finden. Zumindest aktuell sollte Dein Raspi sein.

Ich scann Dinge, und mit nem manuellen Backup-Skript werden die dann alle paar Wochen zusammengepackt und als großes Archiv auf meinen VServer gelegt. Ich komme also theoretisch auch von überall dran, aber mit Aufwand. Hm. So pralle ist das nicht, aber zumindest sind meine Backups ausm Haus. Falls es hier mal brennen sollte oder so.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.
StephanT
Beiträge: 18
Registriert: 04.07.2021, 11:30

Re: Dokumente/Urkunden online speichern

Beitrag von StephanT »

Erst einmal vielen Dank für das ganze Feedback!

Zunächst einmal scheine ich ja nicht der einzige zu sein, der seine Dokumente online sichern möchte, tatsächlich bin ich wohl spät dran ;-) .
Ich habe also im Prinzip zwei Möglichkeiten:

1. einen eigenen kleinen Server hier zuhause (z.B. mit meinem Raspberry Pi):
Vorteil: Ich kann ihn hier einfach einrichten und gut ist, keine extra Kosten
Nachteil: Er ist auch bei mir zuhause, wenn also z.B. ein Feuer ausbricht sind die Dokumente und die digitalen Kopien verloren. Außerdem, wenn ich ihn nicht regelmäßig warte, dann funktioniert er vielleicht gerade nicht, wenn ich remote-Zugriff auf meine Dokumente brauche und dann bin ich gerade nicht zuhause um ihn wieder ans Laufen zu bekommen. Ich könnte auch unbeabsichtigt ein Einfallstor in mein Heimnetzwerk generieren.

2. Speicherplatz/Server in der Cloud
Vorteil: Die ganze Verwaltung und Wartung wird mir abgenommen, Daten sind in der Cloud, so dass sie bei einer Katastrophe zuhause nicht in Mitleidenschaft gezogen werden.
Nachteil: Extra Kosten (wieviel?), Daten werden an Dritte weitergegeben (verschlüsseln?)

Im Moment tendiere ich gerade eher zur zweiten Lösung. Ich habe im Moment keinen speziellen Cloud-Speicher zur Verfügung, aus anderen Gründen habe ich aber einen AWS-Account und nutze den auch für andere Dinge. Hat jemand Erfahrung, was da der einfachste/preiswerteste Weg ist? Oder lohnt sich AWS für sowas nicht?
Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 4517
Registriert: 25.02.2009, 23:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Dokumente/Urkunden online speichern

Beitrag von Schrompf »

AWS ist für mich irgendwie eine komplett andere Welt. Ich würde schlicht DropBox und Freunde vorschlagen. WIMRE die Basisversion kostet nichts außer Deine Privatsphäre.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.
Alexander Kornrumpf
Moderator
Beiträge: 1946
Registriert: 25.02.2009, 13:37

Re: Dokumente/Urkunden online speichern

Beitrag von Alexander Kornrumpf »

Ich benutze auch google-Drive (=consumer Lösung). Ich hatte mir das spaßeshalber mal angeschaut AWS Glacier (https://aws.amazon.com/de/s3/storage-classes/glacier/) ist als Backup Lösung bezahlbar, aber es hilft nicht für den Anwendungsfall "ich möchte das Dokument spontan vorzeigen". Generell ist AWS relativ günstig für das was es kann aber sehr teuer, wenn man die Fähigkeiten nicht richtig ausnutzt.
StephanT
Beiträge: 18
Registriert: 04.07.2021, 11:30

Re: Dokumente/Urkunden online speichern

Beitrag von StephanT »

Ja, ich habe auch gerade etwas in AWS Glacier gestöbert, aber auch für mich sieht es so aus, dass es zwar ganz nett ist für Langzeit-Backups, Zugriffswahrscheinlichkeit 1 mal im Jahr and Wartezeit von 12h oder so, also eher nicht das was ich suche. Also gucke ich mal nach einem simplen StorageSpace, den ich auch einfach via Web erreichen kann. Am besten natürlich sicher, zuverlässig und meine Privatssphäre ist einigermaßen geschützt. Irgendwelche Empfehlungen?
Benutzeravatar
Jonathan
Establishment
Beiträge: 1964
Registriert: 04.08.2004, 20:06
Kontaktdaten:

Re: Dokumente/Urkunden online speichern

Beitrag von Jonathan »

Ein Raspberry-Server lohnt IMO nicht, wenn man nur einen normalen Webserver drauf installieren will, dafür ist der Aufwand dann eigentlich zu groß. Ich hatte bei mir neben Seafile auch git, PiHole (Werbeblocker fürs ganze Heimnetz), PiVPN (damit ich meinen Desktop mal laufen lassen kann und per Remote Desktop jederzeit darauf zugreifen kann) und Hauk (Self-hosted real-time location sharing, man generiert einen Link über den andere deinen Standort auf einer OSM-Karte sehen können) installiert. Für das meiste davon hätte ich das Teil nicht angeschafft, aber wenn man es eh schon am laufen hat ist es ganz cool ein bisschen was auszuprobieren.
Allerdings muss man halt auch echt die Stromkosten berücksichtigen. Wenn das Ding 2-5 Watt zieht ist man damit schnell teurer als mit sehr kleinen Webhosting Pakete (gibts ja schon für ein paar Euro), d.h. man muss sowohl die Installation, als auch die Wartung als auch den Strom in die "Kosten" einrechnen.
Lieber dumm fragen, als dumm bleiben!
Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 4517
Registriert: 25.02.2009, 23:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Dokumente/Urkunden online speichern

Beitrag von Schrompf »

Strom ist auch ein Argument. 10W machen 240Wh, also eine kWh alle vier Tage, also 90 kWh pro Jahr, also ~40€ pro Jahr.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.
Benutzeravatar
Krishty
Establishment
Beiträge: 7855
Registriert: 26.02.2009, 11:18
Benutzertext: state is the enemy
Kontaktdaten:

Re: Dokumente/Urkunden online speichern

Beitrag von Krishty »

Noch ein Datenpunkt zur Cloud: Fotos, die 2014–2016 in der Google-Cloud gespeichert wurden, gehen zunehmend kaputt.

Es sieht so aus, dass man zum Glück noch die Originaldatei herunterladen kann, die keine Schäden aufweist. Bis ich diesen Kommentar gelesen habe:
I just checked and it looks like it's fixed BUT it also looks that several of the bad pictures have disappeared completely!! I know that because I took screenshots of several of the defective ones and can't find them anymore in Google photos 🙄😱 it will be a daunting task to find Wich ones are gone and reupload them.
See? I fixed it!
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne
Benutzeravatar
Jonathan
Establishment
Beiträge: 1964
Registriert: 04.08.2004, 20:06
Kontaktdaten:

Re: Dokumente/Urkunden online speichern

Beitrag von Jonathan »

Datenpunkt zu meiner Privatcloud (erste zwei Absätze sind Vorwort):
Ich habe einige sensitive Dokumente in einem Vera-Crypt Container. Fand das wichtig, da ja meine Cloud selbstgehostet und online ist, und ich habe nicht Monate darein investiert zu sehen, wie gehärtet mein Server ist sondern nur die Best-Practise umgesetzt die ich finden konnte. Anyways. Wenn jemand meine Memes und Musiksammlung runterlädt mag das zwar teilweise peinlich sein, aber zumindest kriegt er dann nicht auch noch den ganzen wichtigen Kram oder so.

Ich benutze mehrere Desktops und Laptops (Arbeit / privat) um meine Dateien zu synchronisieren, es gibt also keine "Ground-Truth" Festplatte die im Zweifelsfalle immer recht hat, sondern ich verlasse mich darauf, dass das synchronisieren über mehrere Geräte in alle möglichen Richtungen zu 100% korrekt funktioniert. Etwas gruselig, ja, aber würde ich das nicht annehmen könnte ich den ganzen Spaß auch gleich komplett sein lassen. Denn "ein bisschen synchron" hilft ja echt niemandem.

Jetzt stellt sich also heraus, dass VeraCrypt dieses nette Feature hat, dass TimeStamps der Dateien nicht verändert, wenn man einen Container öffnet. Was manchmal gut ist, so sieht niemand, wann man seine verschlüsselten Daten zuletzt angefasst hat. Jetzt hat aber der Container eine feste Größe, der Timestamp ändert sich nicht, und Seafile synchronisiert den nicht. Selbst wenn man explizit auf "ganzen Ordner neu synchronisieren"-klick, lädt er zwar die Dateiliste vom Server runter, aber da Datum und Größe identisch sind, wird keine Änderung erkannt und nichts synchronisiert.
Gruselig wird es jetzt, wenn man überlegt, was bei einem Konflikt passiert. Normalerweise bekommt man dann zwei Dateien, aber wenn Seafile denkt, ich hätte meine Datei lokal nie geändert, dann wird die vermutlich einfach überschrieben und meine Änderungen sind pfutsch. Well fuck.

Das Problem ist halt, Seafile macht ja nicht nur meine Backups (d.h. zusätzliche Sicherheit und strikt besser), sondern hat ja vollen Schreibzugriff auf alle Dateien auf allen Geräten. Wenn das Amok läuft kann es halt auch einfach alles kaputt machen. Und ein 'echtes' Backup mache ich halt sehr selten, vlt. alle 1-2 Jahre. Ich denke in diesem speziellen Fall mit Vera-Crypt nicht, dass andere Cloud-Lösungen das besser gemacht hätten, schließlich wäre ein permanenter Bit-Abgleich von zig GB-großen Bibliotheken auch einfach ineffizient und doof.

Tja. Auf nichts kann man sich verlassen, es gibt keine Methode die einfach funktioniert (wir hatten ja auch die Diskussion dass Daten auf Platten mit der Zeit einfach so vergammeln), sondern man muss immer gucken und machen und prüfen und ab und zu hat man dann Pech. Hmg. Eigentlich also alles wie immer, die Urlaubsfotos die man früher in der Kiste im Keller gesammelt hat können ja auch Wasserschäden bekommen oder von Mäusen zernagt werden, die daraus dann ihre Nester bauen. Am Ende des Tages haben Computer wohl doch kein einziges Problem wirklich gelöst.
Lieber dumm fragen, als dumm bleiben!
Benutzeravatar
Chromanoid
Moderator
Beiträge: 4153
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Echter Name: Christian Kulenkampff
Wohnort: Lüneburg

Re: Dokumente/Urkunden online speichern

Beitrag von Chromanoid »

NytroX
Establishment
Beiträge: 265
Registriert: 03.10.2003, 12:47

Re: Dokumente/Urkunden online speichern

Beitrag von NytroX »

@Chromanoid: Ach du kacke. Dass das so instabil ist hätte ich nicht gedacht - vor allem bei so einem großen Anbieter.
Benutzeravatar
Jonathan
Establishment
Beiträge: 1964
Registriert: 04.08.2004, 20:06
Kontaktdaten:

Re: Dokumente/Urkunden online speichern

Beitrag von Jonathan »

Aber was genau ist da los? Sind das Speicherfehler und in den Bilddateien sind einfach ein paar Bits umgekippt, oder wurden die Bilder mit zu starker Kompression neu kodiert um Speicherplatz zu sparen?
Lieber dumm fragen, als dumm bleiben!
Benutzeravatar
Krishty
Establishment
Beiträge: 7855
Registriert: 26.02.2009, 11:18
Benutzertext: state is the enemy
Kontaktdaten:

Re: Dokumente/Urkunden online speichern

Beitrag von Krishty »

Wir werden’s nie erfahren, aber es sieht nach einer kaputten Implementierung von deren Webp-Encoder aus oder so.
We’re aware of the issue and are rolling out a fix. The original photos are not impacted.
Was aber ein Bisschen im Gegensatz zum zitierten Kommentar steht (und zu einem weiteren in dem Thread).
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne
Antworten