Jammer-Thread

Hier kann über allgemeine Themen diskutiert werden, die sonst in kein Forum passen.
Insbesondere über Szene, Games, Kultur, Weltgeschehen, Persönliches, Recht, Hard- und Software.
Benutzeravatar
Guru
Beiträge: 31
Registriert: 04.03.2009, 21:48
Alter Benutzername: Guru
Echter Name: Rainer Schmidt
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Guru » 19.03.2020, 12:25

Jonathan hat geschrieben:
19.03.2020, 11:00
Es stellte sich schnell heraus, ich mag Home-Office überhaupt nicht. Fuck :|
Für mal ist es ganz ok, aber auf Dauer ist es einfach nur langweilig
Star Citizen Referal Code: STAR-Q5ZK-P66D - 5000 UEC im Game für dich wenn dieser Code bei der Registrierung verwendet wird
CU in the verse

Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 3939
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Schrompf » 19.03.2020, 15:05

Ein bissl mühsamer als üblich, aber die Kita ist zu und ich komme wegen Kindbetreuung eh kaum zum Arbeiten. Und dafür isses ok :)
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.

Benutzeravatar
dot
Establishment
Beiträge: 1667
Registriert: 06.03.2004, 19:10
Echter Name: Michael Kenzel
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von dot » 26.03.2020, 00:31

Krishty hat geschrieben:
07.03.2020, 02:13
Ich bekomme eine unheimliche Vermutung, warum Visual C++ stur alle Arrays an 16 B ausrichtet:[…]
Das 64-Bit Windows ABI verlangt, dass der Stack immer 16-Byte-aligned ist. Der C++ Standard verlangt, dass ::operator new Storage returned, deren Alignment zumindest alignof(std​::​max_­align_­t) beträgt. In der Praxis werden's aber eher 16 Byte werden wegen SSE und so. Damit wird es ziemlich schwierig, auf 64-Bit Windows ein Arrayobjekt zu erzeugen, das kein Subobjekt ist und nicht 16-Byte-aligned ist…bleibt nur static storage duration. Und dort legt mir MSVC in einem schnellen Test so manches Array gerne auch an einer Adresse aus, die nicht 16-Byte-aligned ist…
Zuletzt geändert von dot am 26.03.2020, 00:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Krishty
Establishment
Beiträge: 7032
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Krishty » 26.03.2020, 00:42

Nein; der Stack Frame jedes Funktionsaufrufs muss an 16 B ausgerichtet sein. Individuelle Variablen innerhalb des Stack Frames sind nicht spezifiziert und werden üblicherweise mit natürlicher Ausrichtung abgelegt. Das wäre ja auch mal eine schöne Verschwendung von Cache, wenn der Compiler für jeden lokalen char 16 B reservieren würde! (Kannst ja mal in die Adressierungsbefehle im Disassembly schauen.)

Abgesehen davon liegen String-Literale hoffentlich nicht auf dem Stack und werden auch nicht durch new angelegt, sondern liegen im Read-Only-Datensegment.
dot hat geschrieben:
26.03.2020, 00:31
bleibt nur static storage duration. Und dort legt mir MSVC in einem schnellen Test so manches Array gerne auch an einer Adresse aus, die nicht 16-Byte-aligned ist…
OHA. Jetzt wird’s interessant! Beispiel-Code?
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne

Benutzeravatar
Krishty
Establishment
Beiträge: 7032
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Krishty » 26.03.2020, 01:04

Tatsache; mit dem aktuellen VS x64 werden meine Strings an 4 B ausgerichtet statt 16.

W T F

Edit: In einfachen Testfällen werden sie immer an 4 B ausgerichtet, aber wenn ich in die rdata-Abschnitte meiner Programme gehe, sind die Strings dort immer durch 1–16 Nullen getrennt (also 0–15 B Padding). FUCK.

Wird ja lustig, das zu reproduzieren. Das spare ich mir für eine andere Nacht.
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne

Benutzeravatar
dot
Establishment
Beiträge: 1667
Registriert: 06.03.2004, 19:10
Echter Name: Michael Kenzel
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von dot » 26.03.2020, 23:23

Krishty hat geschrieben:
26.03.2020, 00:42
Nein; der Stack Frame jedes Funktionsaufrufs muss an 16 B ausgerichtet sein. Individuelle Variablen innerhalb des Stack Frames sind nicht spezifiziert und werden üblicherweise mit natürlicher Ausrichtung abgelegt.
Das stimmt natürlich, sry, Brainfart…
Krishty hat geschrieben:
26.03.2020, 00:42
Abgesehen davon liegen String-Literale hoffentlich nicht auf dem Stack und werden auch nicht durch new angelegt, sondern liegen im Read-Only-Datensegment.
Hab wohl irgendwie übersehen, dass es hier um Stringliterale ging; dachte du meintest Arrays im allgemeinen… Auf dem Stack scheint MSVC tatsächlich einen merkwürdigen Drang nach 16-Byte Alignment für Arrays zu haben. Bei Membern von Klassen nicht. In static Storage offenbar erst ab einer gewissen Größe. Ich habs nicht ausprobiert, könnte mir aber vorstellen, dass das im Falle von Stringliteralen hier effektiv auf den Linker und dessen Handling von COMDAT Sections rausläuft? Vielleicht lässt er gerne auch wegen Edit&Continue etwas mehr Platz? Oder es ist einfach ganz bewusst so gewählt, weil 16-Byte Alignment am Ende bedeutet, dass Operationen auf einem solchen Array den Fast-path in vektorisiertem Code treffen…

Benutzeravatar
Krishty
Establishment
Beiträge: 7032
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Krishty » 27.03.2020, 02:01

Krishty hat geschrieben:
17.09.2019, 22:37
Ich habe nun zwei Stunden damit verbracht, herauszufinden, wie ich die „Productivity Features“ von Visual Studio deaktivieren kann – nämlich die Refactoring-Lampe und die Unterstriche durch Hintergrund-Code-Analyse.

Ich habe das meiste wegbekommen durch: […]
Die nächste Runde:
https://devblogs.microsoft.com/cppblog/intellisense-code-linter-for-cpp/ hat geschrieben:IntelliSense Code Linter for C++
In Visual Studio 2019 version 16.6 Preview 2, we’re excited to announce a new preview feature to help C++ developers identify and fix code defects as they write code. The IntelliSense Code Linter for C++ checks your code “as-you-type,“ underlines problems in the editor, and Lightbulb actions offer suggested fixes.
Jetzt denkt ihr euch: Das gibt es doch längst! Krishty hat doch schon das ganze 2019 durch gemeckert, dass sein Bildschirm nur noch voller bunter Unterstriche sind weil er es wagt, rohe Zeiger zu benutzen! Nun … ihr müsst schon bis zum Ende lesen:
When Background Code Analysis is enabled, you may get green squiggles from MSVC or Clang-Tidy that overlap with the linter results in the editor.
HAHAHAHAHA

Rote Unterstriche für Fehler; weiße Unterstriche für Stilverstöße; gelbe Glühbirnen für Fix-Its, grüne Unterstriche für Code-Analyse; … da fehlten noch graue Unterstriche für eine weitere Code-Analyse!

Und die ist inkompatibel zu den beiden anderen Sachen, die ständig im Hintergrund parsen. Denn erst wenn auch wirklich alle eure CPU-Kerne was zu tun haben, seid ihr auch produktiv!

Aber Unterstützung von High Contrast Themes für Sehbehinderte, die lassen sie seit Jahren im Bugtracker vergammeln!
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne

Benutzeravatar
Jonathan
Establishment
Beiträge: 1335
Registriert: 04.08.2004, 20:06

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Jonathan » 27.03.2020, 23:38

Nachdem ich mich neulich so sehr darüber gefreut habe, mit gog Galaxy jetzt alle Spiele unter einer Haube zu haben, wurde meine Freude jäh gedämpft als ich gerade Assassins Creed startete. Denn Galaxy muss erstmal Steam starten, was die Gelegenheit nicht ungenutzt lässt um nach Updates zu suchen. Nach einer halben Minute rödeln im Hintergrund war es dann endlich so weit und Steam hat den UPlay Launcher gestartet weil das ja ein Ubisoft-Spiel ist. Und dieser musste natürlich auch erstmal ein 50 MB Update runterladen, weil das von jetzter Woche ja schon wieder schimmelig ist, oder wasweißichwarum. Und dann irgendwann, konnte das mit hart verdientem Geld gekaufte Spiel endlich gestartet werden.

Und kaum im Spiel kommt ein Ladebalken "Checking for additional content". Und gleich darauf irgendein bescheuertes Popup das mich nötigt den Ubisoft Club zu besuchen. Und dann im Hauptmenü ist die ganze rechte Seite voll mit Buttons für weiteren zusätzlichen dummen und unnützen Quatsch.

Was soll der Quatsch? Ich will euren ganzen Onlineschwachsinn nicht, ich spiele ein Singleplayer Spiel, ich brauche keine regelmäßigen Updates und keine Launcher und keine noch regelmäßigereren Updates für diese Launcher. Warum könnt ihr mich nicht einfach spielen lassen? Das Spiel ansich war im Sale ja echt nicht teuer, aber rechnet man den ganzen zusätzlichen (und absolut komplett vermeidbaren) Zusatzquatsch ein, hätte ich jeden zusätzliche Cent bereut.
Lieber dumm fragen, als dumm bleiben!

Benutzeravatar
Krishty
Establishment
Beiträge: 7032
Registriert: 26.02.2009, 12:18
Benutzertext: state is the enemy
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Krishty » 28.03.2020, 00:06

Jonathan hat geschrieben:
27.03.2020, 23:38
weil das ja ein Ubisoft-Spiel ist.
Ich habe gestern von Ubisoft eine (ziemlich legitime) Mail bekommen, dass es Einbruchversuche auf meinen Account gab.

… den ich seit 14 Jahren nicht benutzt habe.

Und wenn man in die Foren schaut, haben die seit einigen Monaten so tolle Probleme wie
https://forums.ubisoft.com/showthread.php/2097905-Ubisoft-has-had-an-account-password-leak-for-months-they-still-haven-t-done-anything hat geschrieben:got 3 logins from different parts of the world even with 2FA,
and 2 more after i changed the password.
Someone with IP from Malaysia logged in my account. Although I have 2FA with Google Authenticator.
Earlier today I opened the forum site and was logged in as someone I never heard of (I immediately logged out and used my account).
und der Support schweigt sich komplett aus.

Die meisten Steam-Spiele kannst du übrigens offline spielen; du musst nur pro Spiel googeln, wie. Ich habe mir Half-Life 2 & Co. auch irgendwann mal weggezippt und starte es mit hl2.exe -hushsteam, dann läuft es ohne Steam-Installation.

Im Grunde starte ich Steam nur, wenn ich im Internet lese, dass ein tolles neues Update für eines meiner Spiele rausgekommen ist, und beende es nach dem Update wieder.

Hilft dir natürlich mit dem Ubisoft-Launcher nicht weiter, sorry. Aber vielleicht irgendwem anders.

Edit: Nach Passwortwechsel konnte ich überraschend schnell die Option zum Löschen meines Kontos finden. In 30 Tagen ist es dauerhaft weg.

Bin gespannt. Ich habe 2010 mein Adobe-Konto löschen lassen, was sie mir quittierten. Als Adobe im Oktober 2013 dann das Leak mit 30 Millionen betroffenen Kunden hatte, waren meine Daten trotzdem noch dabei. Schade, dass es damals keine DSGVO gab, denn dann hätte ich das vor Gericht gebracht.
seziert Ace Combat, Driver, und S.T.A.L.K.E.R.   —   rendert Sterne

Benutzeravatar
Thoran
Establishment
Beiträge: 202
Registriert: 15.05.2009, 12:51
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Jammer-Thread

Beitrag von Thoran » Gestern, 09:57

Ich habe 2010 mein Adobe-Konto löschen lassen, was sie mir quittierten. Als Adobe im Oktober 2013 dann
Das der Leak 2013 bekannt wurde, heißt ja nicht zwingend, dass er kurz davor erfolgte. Vielleicht wurden die Daten ja bereits vor deiner Accountlöschung 2010 geleakt. Macht die Sache natürlich nicht besser.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese gerne behalten.
Mein Entwicklertagebuch
Aktuelle Projekte: Universum: Domination (ehemalig AlphaOmega),Universum: Sternenjäger
Spieleengine Unreal 4

Antworten