Seiten über Wissenschaft/Forschung?

Hier kann über allgemeine Themen diskutiert werden, die sonst in kein Forum passen.
Insbesondere über Szene, Games, Kultur, Weltgeschehen, Persönliches, Recht, Hard- und Software.

Seiten über Wissenschaft/Forschung?

Beitragvon joggel » 26.07.2017, 08:36

Hallo Leude,

ich möchte mich etwas "Bilden". Soll heißen, ich würde mich gerne über Neuigkeiten oder so aus Forschung und Wissenschaft etwas informieren.
Facebook ist da eigentlich keine gute Quelle, denke ich...

Meine Frage:
Kennt ihr ein paar gute Seiten, die sich mit Forschung bzw. Wissenschaft beschäftigen?
bald mit neuem Avatar
Benutzeravatar
joggel
Establishment
 
Beiträge: 1308
Registriert: 06.11.2007, 19:06
Wohnort: Dresden

Re: Seiten über Wissenschaft/Forschung?

Beitragvon DerAlbi » 26.07.2017, 11:45

Dunning-Kruger incomming.
Über etwas zu lesen oder informiert zu sein ist gefährlich, weil man sich berufen fühlt über Sachen reden zu können, die man nicht in voller Tiefe verstanden hat.
Für sowas reichen Youtube Top10-Videos, wenn du magst. Wirkliche Qualität baut sich aber erst durch Erfahrung auf einem Themengebiet auf.
Richtig schlau zu werden ist ein jahrelanger Prozess und teil des Lebensstils und Genetik.
Fang mit Wikipedia an.
DerAlbi
Establishment
 
Beiträge: 214
Registriert: 20.05.2011, 05:37

Re: Seiten über Wissenschaft/Forschung?

Beitragvon joggel » 26.07.2017, 11:54

Ich fühle mich doch nicht berufen, weil ich mich über etwas informiert habe...das ist quatsch.
Und ich will auch nicht zu einem Spezialistzen auf einem fachgebiet werden; weiß nicht wie Du darauf kommst.

Es geht mir um Entertainment im weitesten Sinne!!
Gut, dann könntest Du sagen: lies Bild der Wissenschaft.
Bin jetzt auf solche Seiten wie zB http://www.scinexx.de/ und http://www.wissenschaft.de/startseite/ gestoßen.
Es geht mir darum, das ich auswählen kann...das ich nicht nur eine Quelle ("Unterhaltungsseite/Infotainment" zur Wissenschaft) habe.

Wieso kommst Du darauf, das ich "schlau" werden will?

Seltsam was Du mir unterstellst.
Vlt ziehst Du von Dir selber Schlüsse auf andere Menschen...

Aber auch egal.
Ich danke Dir für deine Tipps :)
bald mit neuem Avatar
Benutzeravatar
joggel
Establishment
 
Beiträge: 1308
Registriert: 06.11.2007, 19:06
Wohnort: Dresden

Re: Seiten über Wissenschaft/Forschung?

Beitragvon Chromanoid » 26.07.2017, 12:11

Hehe Danke für Deine gute Antwort joggel ^^

Hier mal zwei Links:
http://www.kurzweilai.net/news Bei denen habe ich den Newsletter abonniert. War früher aus meiner Sicht aber mal besser (dreht sich vor allem um KI und Zukunftsvisionen).
https://www.reddit.com/r/science/ Ich mag Reddit nur so mittel, aber da tauchen immer wieder interessante Artikel auf, die im Kommentarbereich bei grobem Unfug auch sinnvoll auseinander genommen werden.
Benutzeravatar
Chromanoid
Christian Kulenkampff
Moderator
 
Beiträge: 3698
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Wohnort: Lüneburg
Alter Benutzername: atr_23

Re: Seiten über Wissenschaft/Forschung?

Beitragvon Schrompf » 26.07.2017, 12:17

Ich hab seit nem halben Jahr "Spektrum der Wissenschaft" im Abo. So richtig physisch, auf Papier per Post. Die haben allerdings auch ein rein digitales Produkt, das ein bisschen billiger ist. Aktuelle wissenschaftliche Entwicklungen, allgemeinverständlich aufbereitet. Nur manchmal etwas unseriös, da kommt dann wieder der klassische Journalismus-Bullshit mit "Auf konkrete Menschen beziehen" oder "Einleitung, wie scheiße der aktuelle Stand doch eigentlich ist, aber JETZT...", aber das ist Meckern auf hohem Niveau. Vermutlich eine Folge der Tatsache, dass Teile der Artikel aus der us-amerikanischen Mutter-Zeitschrift übersetzt wurden. Der Großteil ist interessant und gut geschrieben.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.
Benutzeravatar
Schrompf
Thomas Ziegenhagen
Moderator
 
Beiträge: 3694
Registriert: 26.02.2009, 00:44
Wohnort: Dresden
Benutzertext: Lernt nur selten dazu

Re: Seiten über Wissenschaft/Forschung?

Beitragvon joggel » 26.07.2017, 12:23

Danke. Hab die mir mal alle als Lesezeichen markiert. Wird sich im Laufe der Zeit zeigen in welchem ich öfter mal "rumstöber".
Spektrum sieht mir nach meinem Geschmack aus, danke!
bald mit neuem Avatar
Benutzeravatar
joggel
Establishment
 
Beiträge: 1308
Registriert: 06.11.2007, 19:06
Wohnort: Dresden

Re: Seiten über Wissenschaft/Forschung?

Beitragvon DerAlbi » 26.07.2017, 12:42

Hmmh...
Da jammert jemand im Jammer-Thread, dass der Kopf langsam nachlässt,
...dann macht er einen Thread auf, in dem er Quellen sucht, um sich zu bilden und zu informiren.
...nun sich der jemand aber nur "bilden"; und nicht schlauer werden.
...und aus dem Informieren, ist Entertainment geworden.
Und dann wird man für die Antwort kritisert.

Ok, dann entschuldige ich mich, dass ich es im Lichte des Jammer-Threads verstanden habe, dass es dir ein innerliches Bedürfnis ist, wieder auf das Niveau von vor 10 Jahren zu kommen, indem du dich mit gehaltvollen Sachen beschäftigst, anstatt deine Umgebung mit deinen Raucherpausen zu bestinken. Ich hab das durchaus gut nachvollziehen können, aber weiß auch gleichzeitig auch wie vergebens das rein oberflächliche Beschäftigen mit einer Sache ist. Das ist ähnlich wie Studieren ohne Praxis. Ungetestetes Wissen qualifiziert einen nicht darüber ernsthaft zu reden - aber das wäre das, was ein Mensch tut, wenn er sich und anderen Beweisen will, dass im Kopf wieder mehr vor sich geht.. und sowas resultiert in Dunning-Kruger. Und dass du dir wenigstens das selbst beweisen willst, unterstelle ich, weil dich dieser Gehirn-Aufbau-Gedanke scheinbar so sehr beschäftigt, dass du in meinen Augen etwas übermotiviert nach etwas suchst, wo dich gesundes Eigeninteresse schon längst hingebracht hätte. Was dann der nächste Punkt wäre die Motivation und den Nutzen zu hinterfragen...

Aber ok, dann grillt mich halt. :o

Ansonsten: Youtube bietet die Vorträgen der CppCons und BoostCons.. damit kann man Stunden verbringen.
DerAlbi
Establishment
 
Beiträge: 214
Registriert: 20.05.2011, 05:37

Re: Seiten über Wissenschaft/Forschung?

Beitragvon Tiles » 26.07.2017, 12:54

Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
 
Beiträge: 1167
Registriert: 11.01.2003, 14:21

Re: Seiten über Wissenschaft/Forschung?

Beitragvon joggel » 26.07.2017, 12:57

@DerAlbi
Ich will niemanden etwas beweisen...
Aus dem Alter bin raus ;)

@Tiles
Wird gesaved!!^^
Übrigens bin ich da jetzt auch erleichtert:
http://www.shortnews.de/id/1228729/micr ... doch-nicht
bald mit neuem Avatar
Benutzeravatar
joggel
Establishment
 
Beiträge: 1308
Registriert: 06.11.2007, 19:06
Wohnort: Dresden

Re: Seiten über Wissenschaft/Forschung?

Beitragvon smurfer » 26.07.2017, 14:18

@DerAlbi: Also wie Du aus joggels Post nun auf Dunning-Kruger kommst (was ich auch erstmal nachlesen musste und damit in Deinen Augen wahrscheinlich nicht kompetent genug bin, um darüber zu sprechen) ist mir ein Rätsel. Die Zusammenhänge zu Joggels Post scheinen mir mehr als oberflächlich -- es passt schon eher zu Deiner Art und Weise, über Dunning-Kruger, Bildung, Wissen usw. zu referieren ;).
@Joggel und die anderen: Ich finde es recht klug, nach Quellen zu fragen und damit die Erfahrung anderer zu nutzen, vielen Dank für die Links.
smurfer
 
Beiträge: 60
Registriert: 25.02.2002, 15:55

Re: Seiten über Wissenschaft/Forschung?

Beitragvon Tiles » 26.07.2017, 15:02

Sehe ich genauso. Goolge kann dich nur verlinken, dir aber nicht sagen ob die Seite wirklich was taugt.

Wichtig ist natürlich auch wo du hinwillst. Wenns generell um IT Infos geht sind zum Beispiel Heise und Golem eine Anlaufstelle. Und wenn da was interessantes auftaucht kann man sich weiterhangeln. Es gibt aber auch viele spezielle Seiten die sich nur um ein wissenschaftliches Thema drehen, und schwer zu finden sind wenn man nicht grade selber in der jeweiligen Forschung steckt. Deep Learning zum Beispiel.
Free Gamegraphics, Freeware Games http://www.reinerstilesets.de
Die deutsche 3D Community: http://www.3d-ring.de
Benutzeravatar
Tiles
Establishment
 
Beiträge: 1167
Registriert: 11.01.2003, 14:21

Re: Seiten über Wissenschaft/Forschung?

Beitragvon joggel » 26.07.2017, 17:06

Ach, da fällt mir noch eine recht interessante Seite ein, auf der ich auch manchmal herumstöbere.
DasGehirn.info

(Auch hier: Weil ich es einfach nur interessant finde!!)
bald mit neuem Avatar
Benutzeravatar
joggel
Establishment
 
Beiträge: 1308
Registriert: 06.11.2007, 19:06
Wohnort: Dresden

Re: Seiten über Wissenschaft/Forschung?

Beitragvon joeydee » 26.07.2017, 19:31

astronews.com
Themenschwerpunkt lässt sich aus dem Namen erraten; Teilchenphysik spielt auch rein. Keine Sensations-News. Im streng wissenschaftlich moderierten Forum gibts auch manchmal interessante News (z.B. ein Thread zu SpaceX-News), die nicht immer auf der Startseite kommen.

@DerAlbi: Will nicht auch noch auf dir rumhacken ;) - aber: Nach deiner Definition dürfte ich mit meinem Hobbywissen gar nicht auf ZFX sein, bzw nur lesen und nicht mitreden. Stört dich das wirklich so sehr? Wäre schade. Aber ich mache trotzdem weiter.
joeydee
Establishment
 
Beiträge: 598
Registriert: 23.04.2003, 15:29

Re: Seiten über Wissenschaft/Forschung?

Beitragvon DerAlbi » 26.07.2017, 20:58

Nein man :-D das ist ein Verdrehen der ganzen Sache.
Schau: wenn man richtig ehrlich an Sachen interessiert ist, dann gehört es praktisch implizit zum Lebensstil - sowas wie ZFX als Startseite haben z.B.
Wenn das allerdings nicht so ist, jetzt aber jemand kommt: "Ich konnte früher mal besser programmieren; Ich will wieder programmieren lernen! Bitte sagt mir gute Startseiten für meinen Browser".
Dann ist die Intention lieb gemeint und alles, aber irgendwie ist das festlegen einer Browser-Startseite nicht unbedingt die Lösung des Problems.

Genauso ist es sich mit wissenschaftlichen Sachen zu "entertainen". Sowas gibts zu genüge auf Youtube und das beste Beispiel dafür sind dort die Top10-Videos wovon es zig Channel gibt. In denen bekommt man Fakt nach Fakt, den man Aufsaugt, man fühlt sich für 5 Sekunden schlau, das Hirn boostet einen mit Glückshormonen, aber 2 Tage später weiß man davon halt nichts mehr. Und selbst wenn mal etwas merkt, dann ist es oberflächliches Wissen.. und sowas ist verdammt gefährlich, wenn man es "Bildung" nennt - denn auch wenn es sich während des Konsum so anfühlt, führt es nicht dazu. Und das merken die wenigsten.
Und nun versteht mich bitte wieder nicht falsch: ich hab nichts gegen Entertainment auf solch oberflächlichem Niveau. Wenn man bisschen Rumstöbern will und Spaß dran hat ist daran nix verkehrt. Aber im Lichte von joggels Jammer-Thread-Beiträgen sehe ich das nicht als Lösung an. Und ich hatte das implizit darauf bezogen. Sein Hirn zu fordern - auf einem Level, was etwas bringt - ist niemals eine angenehme Aufgabe.
Daher waren auch meine Beiträge "Wikipedia" und "CppCon-Videos".
Wikipedia, weils wesentlich grundlegender Ermöglicht, sich fundiert mit einem Thema zu beschäftigen.
Und CppCon, weil abgespacter HighLevel-Shit nur bei Themen etwas bringt, wo man schon ordentlich Vorbildung hat, daher sah ich sowas als geeignet. Gerade C++17 bietet ne Menge Möglichkeiten über seine Probleme neu nachzudenken.
Paper, oder Wissenschaftsergebnisse hingegen, in Bereichen wo man keine Vorbildung hat.. hat Unterhaltungswert, nicht mehr. ^_^
DerAlbi
Establishment
 
Beiträge: 214
Registriert: 20.05.2011, 05:37

Re: Seiten über Wissenschaft/Forschung?

Beitragvon Chromanoid » 26.07.2017, 23:19

Ich versteh deine Argumentation nicht. Erst mal ein paar Punkte nebenbei:
1. Meiner Erfahrung nach sind viele Leute, die anfangen hobbymäßig Spiele zu entwickeln, anfangs von einer größenwahnsinnigen Spielidee oder ähnlichem besessen. Das ist dann auch der Dunning-Kruger-Effekt, der wirkt in dieser Hinsicht aber positiv und motiviert.
2. Seine Fühler in alle Richtungen auszustrecken, ist doch super. Informationen konsumieren muss nicht zweckgebunden sein. Ansonsten kommt man doch gar nicht erst in Versuchung ein neues Themengebiet für sich zu entdecken.
3. Bildung hat mit Kultur und besserer Mensch werden zu tun. Und natürlich funktioniert es auch als Unterhaltung. Wenn jemand eine anspruchsvolle Zeitschrift beim Frühstück liest, bildet er sich (insbesondere Allgemeinbildung) und unterhält sich gleichzeitig damit. Hier hat jemand metaphorisch nach guten Zeitschriften gefragt. Was daran schlecht sein kann, ist mir ein Rätsel.

Du unterstellst hier einfach mal, dass derjenige, der hier nach Zeitschriften fragt, kein Reflexionsvermögen hat und deshalb dazu neigt die Komplexität der Dinge zu unterschätzen. Wenn das so wäre, dann würde man doch nicht nach Informationsquellen fragen, um sich zu bilden. Dann würde man doch auch die Leute hier unterschätzen und sich jovial damit zufrieden geben, was man selbst findet. Die anderen können es ja schließlich nicht viel besser wissen als man selbst...

Und der Satz hier ist der größte Quatsch überhaupt:
DerAlbi hat geschrieben:Sein Hirn zu fordern - auf einem Level, was etwas bringt - ist niemals eine angenehme Aufgabe.
Das ist mal wirklich sowas von Dunning Kruger... Es gibt zigtausend Lerntheorien und noch viel mehr Möglichkeiten sein Hirn zu fordern.

Achja, und noch was:
DerAlbi hat geschrieben:Wikipedia, weils wesentlich grundlegender Ermöglicht, sich fundiert mit einem Thema zu beschäftigen.
Wikipedia ist der größte Scheiß, wenn man sich bilden will. Sicher es gibt ein paar gute Artikel, aber auch extrem viel Unfug. Hast Du mal den Artikel zur Spieleprogrammierung gelesen? Ich hab da irgendwann mal moniert, vorher war es noch schlimmer. Oder mal ein spezielleres Beispiel: bei Mudflation wurde Second Life angeführt. Auch völliger Quatsch, wenn man nur ein bisschen von Second Life und Mudflation versteht. Ich habe auf Wikipedia schon so so viele schlechte Artikel gesehen, das kann man doch nicht als echte Wissensquelle ernst nehmen?


Damit mein Beitrag nicht nur Geflame ist, hier noch eine Newsseite ^^
http://technews.acm.org/ ACM TechNews, providing timely information for IT professionals three times a week.
Zuletzt geändert von Chromanoid am 26.07.2017, 23:34, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Chromanoid
Christian Kulenkampff
Moderator
 
Beiträge: 3698
Registriert: 16.10.2002, 19:39
Wohnort: Lüneburg
Alter Benutzername: atr_23

Re: Seiten über Wissenschaft/Forschung?

Beitragvon joggel » 26.07.2017, 23:27

DerAlbi hat geschrieben:Aber im Lichte von joggels Jammer-Thread-Beiträgen sehe ich das nicht als Lösung an

Ich glaube, Du interpretierst da etwas zu viel in diesen Beitrag, den ich auch überhaupt nicht soooo ernst gemeint habe, wie Du ihn wahrscheinlich verstehst.

Allgemein wäre ich auch vorsichtig damit, Rückschlüsse auf die (realLife-)Persönlichkeit und Intentionen eines Users durch seine Aktion hier zu schließen ;)
Dazu kennt man diese Person zu wenig...

Aber danke für die Tipps von CppCon.
Zuletzt geändert von joggel am 26.07.2017, 23:31, insgesamt 1-mal geändert.
bald mit neuem Avatar
Benutzeravatar
joggel
Establishment
 
Beiträge: 1308
Registriert: 06.11.2007, 19:06
Wohnort: Dresden


Zurück zu Allgemeines Talk-Brett

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider], CodingCat, Linkdex [Bot] und 1 Gast