Weentown

Spiel zu Halloween, Abgabe bis 31.10.2021
Antworten
joeydee
Establishment
Beiträge: 881
Registriert: 23.04.2003, 15:29
Kontaktdaten:

Weentown

Beitrag von joeydee »

Weentown ist ein kleines grafisches Point'n'Klick Escape-Game.
Entkomme einer seltsamen kleinen Stadtinsel mitten im Meer.

Itch-Seite mit Download: https://joeydee.itch.io/weentown

itchcover.jpg
Escape Game im Gegensatz zu ausgewachsenem Adventure bedeutet in diesem Fall:
- Es gibt nur eine geschlossene Location. Aber mit mehreren Screens.
- Es gibt keine Charaktere, Animationen, Gespräche, Zwischensequenzen etc.
- Es ist kurz.
- Nicht alles macht viel Sinn, nicht alles wird am Ende erklärt.
- Es kann teilweise in Sucherei nach dem richtigen Hotspot ausarten; wenn man weiß wie, ist man allerdings in wenigen Minuten durch.
- Daher gibts auch kein Savegame: man ist nach Neustart in kürzester Zeit wieder da, wo man aufgehört hat.

Die ursprünglich niedergeschriebene Idee enthielt deutlich mehr Screens und Rätselstränge, was aber in den wenigen Wochen kaum zu erstellen, geschweige denn sauber durchzutesten gewesen wäre. Daher ist z.B. der obere Bereich gar nicht begehbar, und die letzten Aktionen wirken etwas abgekürzt, hätten auf jeden Fall Potenzial für deutlich mehr Rätseldichte. Die es in einer künftign Version vielleicht auch mal geben wird.

Grafisch habe ich bereits an Adventure-Projekten mitgearbeitet. Was das Selbst-Designen von Adventure-Storys und -Rätseln betrifft, bin ich aber eher Neuling. Tatsächlich habe ich überhaupt keine Ahnung ob das viel zu schwer oder viel zu leicht ist, ob es offensichtliche Missverständnisse enthält und wichtige Hinweise fehlen was ich wegen Betriebsblindheit nicht erkennen kann, ob es einfach nur nervt etc.
Sprung ins kalte Wasser mit dieser Veröffentlichung.

Wenn Ungeduldige unter den Testern sind die es trotzdem mal komplett sehen möchten: Sagt Bescheid, dann packe ich eine kleine Komplettlösung in einen Spoiler.

Entstanden innerhalb von gut 3 Wochen "from Scratch", mit C# und OpenGL (OpenTK als Wrapper) sowie eigenem Framework.
Die Adventure-"Engine" dahinter (State-Machine, Grafikverwaltung, sowie "lebendigeres" Gui als das Framework bietet) ist in dieser Zeit entstanden, sowie natürlich sämtliche Grafiken. Die Hintergründe sind Paintovers (Photoshop) einer Townscaper-City, die ich hierfür gebaut hatte.
Ich hoffe, es läuft überall problemlos, da habe ich bisher keine Test- und Erfahrungswerte auf anderen Rechnern sammeln können.
Zum Copyright des Townscaper-Contents gibt es folgende Aussage des Entwicklers:
"Oskar [Entwickler] 2. Aug. 2020 um 20:37
No idea what I can claim legally here. Personally, I'm fine with this being used for all kinds of things. If you're using it as a guide to paint over, go nuts. If you're using it a way that's recognizably Townscaper, probably add "made in Townscaper" somewhere."
(Aus: Steam-Community zu Townscaper)

Kleines Video vom Gameplay:


screen01.jpg
screen02.jpg
screen04.jpg

Walkthrough:
Intro:
Beim Näherkommen auf die Insel klicken. Die Anlegestelle befindet sich mittig, knapp über dem Wasser, unter dem großen Torbogen. Im letzten Screen muss man den Ring anklicken.

Anlegestelle, bzw. "Strand":
Angelhaken am Fuß der Treppe nehmen.
Durchs Tor gehen.

Innenhof (Skelett):
Ausgang am unteren Rand nehmen.

Hinterhof:
rechts unten: das Wegstück vor dem Turm ist ein weiterer Ausgang.

Am Turm:
zerknüllte Zeitung und Schraubenschlüssel (lehnt links am Blumenkasten) nehmen.

Zum Innenhof:
Schraubenschlüssel auf den vorderen Kanaldeckel anwenden.
In die Kanalisation gehen, die Krabbe (rechts im Rohr) vercheuchen

Anlegestelle (Ausgang: Innenhof rechts unter dem Straßenschild):
Rohr mit Zeitung verstopfen, damit die Krabbe nicht mehr entwischen kann
Krabbe nehmen

Hinterhof
Die tiefste Spannleine (senkrechte Leine ander Wand) kann man unten mit der Krabbenschere durchtrennen.
T-Shirt einsammeln (optional, keine Auswirkung)
Haken auf Leine anwenden -> Fischleine

Kanal:
Fischleine auf Clownsnase anwenden (senkrecht unter dem Bullauge der rote Punkt)

Hinterhof:
Im größten Busch steckt eine Holzkugel (alle Früchte ansehen), man darf aber nichts pflücken.
Die Kugel mit der Clownsnase austauschen, man bekommt einen Hebel.

Innenhof:
Den Hebel auf die Box anwenden und Hebel benutzen: Das Fallgitter verschwindet.
Durchs Tor gehen

Vorplatz:
Rechts zum Leuchtturm

Leuchtturm:
Notiz lesen (optional, kein Auswirkung)
Stiefel durchsuchen -> Messer

Vorplatz:
Fußmatte umdrehen: Code "x3u1r".
X auf der Mauer anklicken.
Vom X aus 3 Steinreihen nach unten, 1. Ritze rechts, darauf das Messer anwenden.
Notiz: "Unter'm Grünen."
Links unter der Topfpflanze (unterm Topf) nachschauen -> Ersatzschlüssel

Luchtturm:
Tür mit Schlüssel öffnen, durchgehen.

Turmspitze:
Knopf drücken, Licht geht an.
Zurück zum Hinterhof wo das Zeitungspapier lag; im Hinterhof und am Turm sieht man das Licht.

Am Hinterhof-Turm:
Tür öffnen, durchgehen.

Turmzimmer:
Fährticket nehmen
zurück zum Vorplatz, Ausgang links: Fährhafen.

Fährhafen:
Ticket entwerten, Lampe wird grün.
Glocke betätigen, um die Fähre zu rufen.
Zuletzt geändert von joeydee am 02.11.2021, 13:53, insgesamt 5-mal geändert.
MR99
Beiträge: 60
Registriert: 23.09.2018, 19:47

Re: Weentown

Beitrag von MR99 »

Gefällt mir bis jetzt schon ganz gut. Erinnert mich ein bisschen an Baphomets Fluch, mit diesen "schlauen" und "nützlichen" Aussagen ;-)

Leider bin ich jetzt mit meinem Latein am Ende :-(
Bild
Ein kleiner Tipp wäre schön :-)
Zuletzt geändert von MR99 am 31.10.2021, 22:30, insgesamt 1-mal geändert.
joeydee
Establishment
Beiträge: 881
Registriert: 23.04.2003, 15:29
Kontaktdaten:

Re: Weentown

Beitrag von joeydee »

MR99 hat geschrieben: 31.10.2021, 21:33 Ein kleiner Tipp wäre schön :-)
Teste mal alles durch, was auch noch wie eine Clownsnase aussehen könnte.
MR99
Beiträge: 60
Registriert: 23.09.2018, 19:47

Re: Weentown

Beitrag von MR99 »

joeydee hat geschrieben: 31.10.2021, 21:39
Teste mal alles durch, was auch noch wie eine Clownsnase aussehen könnte.
Danke. Hab gedacht, dass ich alle durch hätte – dem war aber nicht so ;-)
MR99
Beiträge: 60
Registriert: 23.09.2018, 19:47

Re: Weentown

Beitrag von MR99 »

Bild

Hoffe auf mehr :-)

PS: Fullscreen geht nicht.
Mirror
Establishment
Beiträge: 178
Registriert: 25.08.2019, 05:00
Alter Benutzername: gdsWizard
Kontaktdaten:

Re: Weentown

Beitrag von Mirror »

Die Grafik ist absolute Spitze ! War eigentlich bei dir auch zu erwarten. Ich finde das Schloss ähnelt vom Stil her einem Spiel das ich bei Steam gekauft habe. Kann das sein ?
ehemals gdsWizard, http://www.mirrorcad.com
MR99
Beiträge: 60
Registriert: 23.09.2018, 19:47

Re: Weentown

Beitrag von MR99 »

Mirror hat geschrieben: 01.11.2021, 03:38 Die Grafik ist absolute Spitze ! War eigentlich bei dir auch zu erwarten. Ich finde das Schloss ähnelt vom Stil her einem Spiel das ich bei Steam gekauft habe. Kann das sein ?
joeydee hat geschrieben: 31.10.2021, 19:22 Die Hintergründe sind Paintovers (Photoshop) einer Townscaper-City, die ich hierfür gebaut hatte.
https://store.steampowered.com/app/1291340/Townscaper/

:-)
Benutzeravatar
grinseengel
Establishment
Beiträge: 577
Registriert: 29.03.2011, 13:47
Echter Name: Andreas

Re: Weentown

Beitrag von grinseengel »

Tolles Spiel. Ich liebe Point&Click. Die Grfaik gefällt mir gut und diese "aussagekräftigen" Dialoge sind spitze.
Ich tüftle jetzt schon bestimmt 30 Minuten herum, wie ich weiterkomme. Ich wollte schon an einer anderen Stelle das Handtuch werfen, konnte aber dann die Krabbe noch fangen. Jetzt hänge ich..........
weentown.JPG
MR99
Beiträge: 60
Registriert: 23.09.2018, 19:47

Re: Weentown

Beitrag von MR99 »

grinseengel hat geschrieben: 01.11.2021, 15:52 Ich wollte schon an einer anderen Stelle das Handtuch werfen, konnte aber dann die Krabbe noch fangen. Jetzt hänge ich..........
Die Krabbe hat scharfe Scheren ;-)
joeydee
Establishment
Beiträge: 881
Registriert: 23.04.2003, 15:29
Kontaktdaten:

Re: Weentown

Beitrag von joeydee »

grinseengel hat geschrieben: 01.11.2021, 15:52 Jetzt hänge ich..........
Da wo du gerade bist, schau mal den ganzen Dreck einzeln an (nicht gleich versuchen zu nehmen, denn einfach auf gut Glück in den Schlamassel greifen wird natürlich verweigert). Dann sollte was auffallen. Dann muss man sich nur noch überlegen, wie man das da raus bekommt.
Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 4550
Registriert: 25.02.2009, 23:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Weentown

Beitrag von Schrompf »

Der Grafikstil ist großartig! Die Musik passt auch echt gut! Leider krankt es bei mir an ein paar technischen Schwächen: Klick auf "Fullscreen" lässt das Fenster kurz verschwinden und dann erscheint es genauso wieder in der Mitte des Bildschirms. Ich habe eine diagonale Linie quer durch's Bild, es sieht aus wie das Quad vom PostProcessing.

Leider hatte mein athmosphärisch dichter Ausflüg ein frühes Ende, ich habe jede Menge Dinge gefunden, die ich nicht bewegen oder verändern kann, und ein zerknülltes Papier, mit dem ich das Abwasserrohr verstopft habe... hihihi. Leider hat das nichts verändert, ich finde nichts, wo ich noch irgendwas tun kann. Die Früchte kann ich nicht pflücken, den Gullideckel nicht anheben, nix vom Skelett nehmen, um es als Hebel in diesem Einsatz neben dem Gitter zu verwenden... irgendwie nix. Jetzt gerade, während ich das hier tippte, brach plötzlich die Musik ab und das Spiel beendete sich abrupt. Tja.

Würde gerne weiterspielen. Hint hint!
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.
mtorc1
Beiträge: 62
Registriert: 20.02.2021, 16:24

Re: Weentown

Beitrag von mtorc1 »

Ich komme leider direkt zu Beginn nicht weiter. Habe nur den Angelhaken und dann? :(
Letztes Projekt: Grave of the Pumpkin (ZFX Halloween Action 2021)
Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 4550
Registriert: 25.02.2009, 23:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Weentown

Beitrag von Schrompf »

Das hab ich gerade rausgefunden. Es gibt einen Screen weiter mit den Gullideckeln die Möglichkeit, nach unten rauszugehen in nen neuen Screen. Und da ein bisschen weiter gibt es Knüllpapier und im selben Screen einen Schraubenzieher!
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.
Benutzeravatar
grinseengel
Establishment
Beiträge: 577
Registriert: 29.03.2011, 13:47
Echter Name: Andreas

Re: Weentown

Beitrag von grinseengel »

Alle Hilfen sind bei mir vergebens. Ich komme nicht weiter. Das Skelett hat jetzt das T-Shirt an. Ich habe im Dreck alles versucht mit Krabbe und Haken. Nur "nützliche" Hinweise erhalten 😀 😃.

Ich benötige wohl besondere Hilfe. Finde es recht schwer.
joeydee
Establishment
Beiträge: 881
Registriert: 23.04.2003, 15:29
Kontaktdaten:

Re: Weentown

Beitrag von joeydee »

Was im Dreck liegt und wie man es bekommt:
Im Drek liegt eine Clownsnase. Das was wie ein gebrochener Arm aussieht, zeigt quasi darauf. Muss man "ansehen", da kommt ein anderer Kommentar. Kann man aber nur mit der Angelleine rausfischen, der Haken allein reicht nicht. Hast du die schon oder liegt die Leine noch im Hinterhof wo das T-Shirt lag? Wende den Haken auf die Leine an, dann kannst du die Cownsnase fischen.
Und was man danach damit macht:
Alles anschauen, was ebenfalls wie eine Clownsnase aussieht. Nicht nur in einem Screen. Bei einem gibts einen anderen Kommentar. Darauf die Nase anwenden.
joeydee
Establishment
Beiträge: 881
Registriert: 23.04.2003, 15:29
Kontaktdaten:

Re: Weentown

Beitrag von joeydee »

Hab im ersten Post den kompletten Walkthrough in den Spoiler gepackt.
Benutzeravatar
scheichs
Establishment
Beiträge: 724
Registriert: 28.07.2010, 20:18

Re: Weentown

Beitrag von scheichs »

Einfach nur WOW, Joey!
Wenn ich mir das auf Englisch und mit deiner 3D Projektionstech vorstelle, dazu ein wenig wabernder Nebel und hier und da ein paar dynamische Elemente, wäre das schon ein richtig hypefähiger Prototyp und würde auch sicher auf itch.io gut gehen.
Richtig schöne, witzige und unaufdringliche Erzählweise!

Man würde schon gerne wissen wie's weitergeht.
bruebaker
Establishment
Beiträge: 397
Registriert: 08.12.2015, 10:42
Benutzertext: Sven Rahn
Echter Name: Sven Rahn

Re: Weentown

Beitrag von bruebaker »

Grafik sehr hübsch, wenn es jetzt noch einen Animierten Chrakter gebe, bzw. generell ANimationen wäre es noch schöner, aber das geht natürlich in so kurzer Zeit nicht.
NytroX
Establishment
Beiträge: 273
Registriert: 03.10.2003, 12:47

Re: Weentown

Beitrag von NytroX »

Hmja, ich merke, ich bin kein Point&Click Mensch, ohne den Walkthrough wäre ich nicht weit gekommen :-)
Aber echt beachtliche Leistung, coole Sache.
Das Ende finde ich sehr geil, absolut grandios :-)
Benutzeravatar
xq
Establishment
Beiträge: 1562
Registriert: 07.10.2012, 14:56
Alter Benutzername: MasterQ32
Echter Name: Felix Queißner
Wohnort: Stuttgart & Region
Kontaktdaten:

Re: Weentown

Beitrag von xq »

Sehr sehr schönes Ding!

Gefällt mir sehr gut, die Stimmung ist nice, Musik passt. Rätsel sind aber brutal hart, vorallem weil es sehr viele "sinnlose" Hotspots gibt. Hatte trotzdem viel Spaß, wirkt alles sehr rund
War mal MasterQ32, findet den Namen aber mittlerweile ziemlich albern…

Programmiert viel in ⚡️Zig⚡️ und nervt Leute damit.
Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 4550
Registriert: 25.02.2009, 23:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Weentown

Beitrag von Schrompf »

Hab's jetzt auch durchgespielt, Danke für die Komplettlösung! Die Holzkugel zwischen den ganzen giftigen Früchten, oder das x3u1r sind aber auch fiese Rätsel, die sind ohne Lösung kaum noch machen.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.
joeydee
Establishment
Beiträge: 881
Registriert: 23.04.2003, 15:29
Kontaktdaten:

Re: Weentown

Beitrag von joeydee »

Danke euch allen.

Animationen etc: Ja, da bin ich dran wie manche wissen, von daher war dieses Nebenprojekt auch gar nicht sooo weit weg von meinm Tool :) - ich hoffe, da mittelfristig auch wieder Updates zeigen zu können.
Und Scheichs, ohne deine Anmerkung beim Stammtisch hätte es Weentown wahrscheinlich gar nicht gegeben :)

Das mit den nerv-schwierigen Rätseln war mir ziemlich bewusst. Ich brauche aber auch bei praktisch jedem Adventure ab und zu die Komplettlösung, und damals bei Maniac Mansion, ohne Internet, kamen wir im Freundeskreis manchmal tagelang nicht weiter und waren uns sicher alles ausprobiert zu haben.

Alternative für Weentown wäre gewesen, die Rätsel zu offensichtlich zu machen oder sogar die Hotspots einblenden zu können, dann verkommt es aber zu einer 2-Minuten-Diashow. Machten schon einige neuere Adventures verkehrt, finde ich ("Soll auch Anfänger ansprechen", "Soll auch auf Konsole spielbar sein").
Und auf der anderen Seite habe ich schon Escape-Games gespielt (mir fällt gerade auf, der Begriff hat sich ja gewandelt - ich meine solche VOR der Real-Life-Escaperoom-Zeit), wo ein schwarzes Pixel im Grissel-Tapetenmuster ein Nagel war, ohne den man nicht weiterkam.
Für ein ernsthafteres und längeres Projekt würde ich aber auch lieber auf besseres logisches Rätseldesign setzen statt auf solche Suchrätsel.

Die technischen Dinge versuche ich in den Griff zu bekommen, das beträfe ja auch künftige Projekte (tlw. Probleme mit Fullscreen, Cursor-Hide, Window-Fokus, diagonale dunkle Linie im Screen, Alt-F4, ...)
Aber insgesamt bin ich sehr zufrieden das es überhaupt auf so vielen (glaube allen?) Rechnern spielbar war. War ja die Feuertaufe meines Frameworks, sozusagen, das kannte bisher ja nur meinen eigenen Rechner.
Benutzeravatar
grinseengel
Establishment
Beiträge: 577
Registriert: 29.03.2011, 13:47
Echter Name: Andreas

Re: Weentown

Beitrag von grinseengel »

Habe es jetzt nach den vielen Hilfestellungen auch endlich geschafft 🤪🤪

Sind echt hammerhart die Rätsel. Ohne Lösung hätte ich das nie hinbekommen. Ich kann mir gut vorstellen wie du dir diese fiesen Rätsel ausgedacht hast und ich denke für einen selbst ist das natürlich immer einfacher bezüglich der Lösung.

Ich kann mich noch sehr gut an das Spiel The Whispered World erinnern. Das hatte mit sehr gut gefallen aber ich bin überhaupt nicht mit dem Rätseldesign klargekommen. Da waren solche schrägen Dinge und Gedanken dabei, da bin ich selten weiter gekommen. Meine Augen waren ständig in der Lösung bis ich dann aufgegeben habe.

Das Beitrag ist aber was den Auftritt und das Gameplay angeht echt stark. Das kann man sich wirklich eine Weile mit beschäftigen. Als Nebenbeiprojekt ist das richtig gut geworden.

Vielen Dank für den tollen Beitrag.
mtorc1
Beiträge: 62
Registriert: 20.02.2021, 16:24

Re: Weentown

Beitrag von mtorc1 »

Dank des Walkthroughs habe ich es jetzt auch endlich durch. Sehr sehr schön gemachtes Spiel, joeydee. Das Ende ist irgendwie traurig, aber ich glaube, das gibt dem Ganzen so auch nochmal was. Die Optik ist sehr schön, da kann ich mich den Anderen nur anschließen.
Letztes Projekt: Grave of the Pumpkin (ZFX Halloween Action 2021)
Benutzeravatar
Jonathan
Establishment
Beiträge: 2016
Registriert: 04.08.2004, 20:06
Kontaktdaten:

Re: Weentown

Beitrag von Jonathan »

Habs jetzt auch endlich mal gespielt.

Grafik ist, wie schon von allen gesagt, sehr nett und stimmungsvoll. Die Musik passt prinzipiell auch super und zusammen mit der Farbgebung und den Menschenleeren Straßen erzeugt das schon wirklich eine beklemmende, aber nicht unbedingt gruslige Atmosphäre von "Irgendetwas stimmt hier doch nicht". Find ich eigentlich ziemlich gelungen so, maximal auf Horror zu setzen hätte ich auch doof gefunden. Nur das Ende war dann doch irgendwie recht gruselig, was ich ganz gelungen fand. Der einzige Kritikpunkt ist wohl, dass die Musik auch echt kurz ist und nach ein paar Minuten sehr repetitiv wirkt und man spielt ja durchaus eine ganze Weile länger.

Zum Rätseldesign: Hm, Point'n'Click Spiele sind irgendwie auch nicht so mein Fall. Und hier reduziert sich vieles irgendwie genau auf das, was ich nicht mag: Den kompletten Bildschirm absuchen und wahllos Dinge miteinander kombinieren. Ich mag eher Denkrätsel und nicht so gerne Suchrätsel. Und vieles ist ja nun wirklich einfach stumpfes Durchprobieren: 20 Beeren und eine ist anders? Zig Objekte in der Kanalisation die man alle nicht anfassen kann, aber mit dem richtigen Gegenstand im Inventar kann man dann den einen doch aufheben? Was ich vermisse, ist das Gefühl irgendwie zu wissen, was ich tun sollte. Ich war happy, als das Skelett ein T-Shirt anhatte und jetzt noch die Augen gruselig waren, ich dachte wenn ich irgendeine Art Brille finde, könnte ich da endlich dran vorbei - war dann aber eine falsche Fährte. Einzig beim Leuchtturm dachte ich mir, dass man hier vielleicht noch was machen kann, wenn man irgendwie das Licht anbekommt, aber das war auch irgendwie so die einzige Fährte im Spiel. Ich habe auch ein paar Ausgänge gar nicht gefunden und manche haben auch echt komische und kleine Klickbereiche - wenn ich nicht gerade von da gekommen wäre fänd ich es z.B. sehr schwer mich an den Wäscheleinen entlang zu klicken. Derartig kleine Hotspots bin ich von anderen Spielen einfach nicht gewöhnt.

Andere Point'n'Clicks haben zwischen nervigen Rätseln wenigstens noch lustige Dialoge mit anderen Charakteren. Dass das hier aus Zeitgründen fehlt ist vollkommen verständlich, aber für mich reduziert es das Spiel halt ein wenig auf den Teil, den ich nicht mag.

Naja, ich habe nach einiger Zeit ein wenig die Geduld verloren und dann 2/3 nach der Lösung gemacht. Das ist natürlich nicht wirklich der Sinn der Sache, aber so habe ich alle Rätsel zumindest mal gesehen. Früher, als ich noch nicht 20 AAA-Titel auf meinem Pile-of-Shame hatte, hatte ich auch noch mehr Geduld, mich an sowas festzubeißen, vielleicht mit Freunden am Schulhof auszutauschen, wenn jemand einen Schritt weiter gekommen ist, aber naja, heute nicht mehr so unbedingt.

Technisch war für mich auch das einzige Problem, dass ich eine diagonale Linie hatte und man die Fenstergröße nicht wirklich ändern kann. Ggf. hätte ich mir noch Savegames gewünscht, aber man kann sich ja auch so in 1-2 Minuten zum letzten Zustand klicken, von daher ist das ok. Insgesamt also ein nettes und rundes Spiel, von der Rätselkategorie nicht so ganz mein Fall, aber ansonsten alles nett umgesetzt.
Lieber dumm fragen, als dumm bleiben!
joeydee
Establishment
Beiträge: 881
Registriert: 23.04.2003, 15:29
Kontaktdaten:

Re: Weentown

Beitrag von joeydee »

Danke für's Testen :)
Ja, vieles davon ist mir natürlich bewusst.
Die diagonale Linie ist im Prinzip gelöst, ist eine Polygon-AA-Einstellung die auf manchen Karten falsch rendert. Habe aber keine neue Version mehr hochgeladen.

Das Rätseldesign: ja, würde mich wohl auch nerven, bin eigentlich auch mehr für Logisches zu haben statt stur alles durchprobieren zu müssen.
Rätseltechnisch ist es näher an den früheren Escape-Games mit wenigen Screens, dafür viel Pixelklickerei ("dieses schwarze Pixel im Tapetenmuster ist ein Nagel"), statt an dialog- und storylastigen Adventures. So entschieden, weil einfacher und schneller zu erstellen, nicht weil es meine Lieblingsgames gewesen wären.
Ich habe in gutem Storytelling und Rätseldesign eigentlich auch kaum Erfahrung. Solo tu ich mir da eher schwer. Naja, steht oben ja auch schon mehr oder weniger. Es ist auch leider immer sehr zeitintensiv, Rätselstränge nochmal zu ändern, wenn man merkt dass es nicht optimal sein könnte. Da müsste man ohne Ausprobieren mit viel Erfahrung intuitiv zu 99% den richtigen Story-/Rätselweg einschlagen. Kann ich definitiv nicht, wollte aber trotzdem (irgend)was abliefern.

Chars: Diese zu entwickeln und (witzige ansprechende) Dialoge schreiben fällt mir noch schwerer als Story. Auch kein besonderes Talent, diese zu zeichnen. Und Multiple-Choice-Dialoge sind in den meisten Adventures der Punkt, den ich am nervigsten finde.

Musik: Ich habe mich ewig scheinende Stunden durch Loops gewühlt und gehört, und jeweils die Lizenzbedingungen gelesen. Nicht meine Lieblingsarbeit. Bin schon sehr zufrieden, dass der gefundene Loop nicht nur für mich, sondern auch für die meisten Spieler ganz gut zur Szenerie gepasst hat, für diesen Zweck. Ich kann mir Besseres/Abwechslungsreicheres vorstellen, aber nicht machen. Für ein größeres ernstes Projekt würde ich stattdessen was Bezahltes in Auftrag gegeben, wäre hier aber evtl. auch zu einem Zeitproblem geworden. Zumal ich hier Probleme mit der Soundprogrammierung hatte; Stücke überblenden z.B. wäre technisch gar nicht mehr drin gewesen.

"Red Herring" Skelett: Tatsächlich sollte es da weitergehen, man konnte ihm noch einen Hut aufsetzen und kam dann in den oberen Bereich. Der nächste Screen war tatsächlich schon fertig, aber es hätte keinen Sinn gemacht, diesen ohne Rätsel oder wichtige Erkenntnis drinzulassen, und ich hätte dessen Ausgänge noch irgendwie sinnvoll sperren müssen. Deshalb aber das Skelett bzw. T-Shirt rausnehmen wollte ich auch nicht mehr, steckte schon zu viel Arbeit und Testerei drin.
Hier noch ein paar unfertige Locations, die für die Gesamtstory angedacht waren:

Location über dem Skelett:
Bild

Rest der Insel:
Bild

Auch das noch leere Turmzimmer spielt in der ursprünglich ausgedachten Story eigentlich eine ganz andere Rolle. Elemente der Gesamtstory waren u.a. noch:
- Seine neue Dienstwohnung finden (wo man den Schlüssel zum Leuchtturm tatsächlich finden würde).
- Story über diese Insel und Umgebung erkunden (Fernrohre, Bibliothek).
- Es gibt einen Ticketschalter für Fähr-Tickets.
- Wieviel Uhr ist es eigentlich?
- Bestimmte Signalfolge für den Leuchtturm einstellen, um die Fähre zu rufen.
Benutzeravatar
scheichs
Establishment
Beiträge: 724
Registriert: 28.07.2010, 20:18

Re: Weentown

Beitrag von scheichs »

Wenn ich Deine Vorschläge lese, hätt' ich direkt wieder Lust auf Weentown!
Antworten