Kürbisspiel

Spiel zu Halloween, Abgabe bis 31.10.2021
Antworten
Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 4550
Registriert: 25.02.2009, 23:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Kürbisspiel

Beitrag von Schrompf »

Das Kürbisspiel

http://www.splitterwelten.info/privat/KuerbisSpiel.zip (9MB, Windows64, keine Installation)

Idee:
War ursprünglich eine reine Quatschidee von einem Kürbis, der in der Sonne lag, bis der Bergschatten auf ihn fällt, und dann beschließt, auf eben jenen Berg hochzuklettern, damit nie wieder irgendwas Schatten auf ihn werfen kann. Irgendwo mittendrin wurde es ein von The Witness inspiriertes OpenWorld-Rätsel-Spiel.

Entwicklung:
Ich habe Mitte Oktober überhaupt erst angefangen und mich dann fies verbastelt mit den Sechsecken, Shaderwechseln, Minuszeichen und Face Windings. Tatsächlich am Spiel gearbeitet habe ich nur die letzte Woche mit all meiner Freizeit, die ich nach Job und Kind noch hatte.

Technik:
Wieder eine eigene Engine mit ein bissl HDR und komplett im Code generierter Grafik. C++98 bis 20 mit meinem Framework und damit immer noch DX9. Die Blätter und Partikel sind CPU-Simulation, mit DX9 kann ich die nicht sinnvoll auf die GPU auslagern, aber dafür kann man schnell mal reindebuggen oder mit VisualStudios Edit&Continue Zahlen anpassen, bis es gut aussieht.

Spielmechanik:
Man ist ein Kürbis, der unbedingt auf die Bergspitze in der Mitte kommen will. Gesteuert wird mit QWEASD, mit der Maus schaut man rum, Space oder Linksklick lässt den Kürbis aufstampfen. Und mit diesem Aufstampfen kann man Bodenplatten aktivieren. Es gibt jetzt über die Landschaft verteilt Inseln mit Rätseln, bei denen man ausgehend von der Startplatte die richtigen Bodenplatten in der richtigen Reihenfolge aktivieren muss. Wenn man das geschafft hat, bildet sich eine Brücke zur nächsten Insel.

Man sieht bei jedem Rätsel subtile Hinweise in der Landschaft, die einem verraten, welche Bodenplatten die Richtigen sind! Genau hinschauen!

Darin steckt tatsächlich die meiste Arbeit, ich habe mir wirklich für jedes Rätsel einen optischen Trick ausgedacht. Bin ziemlich stolz drauf, auch wenn vereinzelte Testspieler dann ahnungslos abgeperlt sind. Meine Kleine (5) hat bei zwei Rätseln aber sofort gewusst, welche Bodenplatte die nächste ist.

Wenn man alle Rätsel gelöst hat, kommt ein kleiner Abspann. Ein Rätsel ist nur Nebenaufgabe, das braucht man nicht zum Abschließen. Wenn man alle Lösungen kennt, kommt man in 3 Minuten durch.
screenshot0003.png
screenshot0004.png
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.
Mirror
Establishment
Beiträge: 178
Registriert: 25.08.2019, 05:00
Alter Benutzername: gdsWizard
Kontaktdaten:

Re: Kürbisspiel

Beitrag von Mirror »

Irgendwie scheint der Link bei mir nicht zu gehen ... ?
ehemals gdsWizard, http://www.mirrorcad.com
MR99
Beiträge: 60
Registriert: 23.09.2018, 19:47

Re: Kürbisspiel

Beitrag von MR99 »

Bei mir geht der Link an sich, habs auf der Präsentations-Seite auch verlinkt:

https://halloween.de.cool/kuerbisspiel/

Ich kann allerdings das Spiel nicht starten, die EXE-Datei hat kein Symbol (was natürlich auch heißen kann, dass sie keins hat) und beim starten (selbst mit Admin-Rechten) passiert nichts :-(
Mirror
Establishment
Beiträge: 178
Registriert: 25.08.2019, 05:00
Alter Benutzername: gdsWizard
Kontaktdaten:

Re: Kürbisspiel

Beitrag von Mirror »

Zuerst Danke das Du es nochmal verlinkt hast. Aber es geht auch von deiner Seite nicht zu downloaden. Weiß nicht woran das liegt. Sonst habe ich nie Probleme was zu downloaden. Schade...
ehemals gdsWizard, http://www.mirrorcad.com
Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 4550
Registriert: 25.02.2009, 23:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kürbisspiel

Beitrag von Schrompf »

Erstmal Danke für's Ausprobieren!

Den Link versteh ich nicht. Hatte ich selbst festgestellt, aber wenn man ihn rauskopiert und in die Adressleiste packt, lädt's das Zip sauber runter. Ich vermute irgendne https/http-Kontroverse. Muss ich mir doch irgendwann mal Python und den ganzen Dreck aufm Server eintreten, nur um ein Zertifikat zu kriegen, dass die Browser auch akzeptieren.

MR99: starten bei Dir denn andere Exen aus dem Internet? Viele Antivirenprogramme blockieren automatisch alle Exen, der WindowsDefender fragt xmal, außer auf WIndows10 Home und Freunden, wo Software allgemein nur aus dem MS-Store erlaubt ist... könnte an vielem liegen.

Vielleicht liegt's aber wirklich am Spiel selbst. Schau mal bitte unter C:\Users\<DeinAccount>\AppData\Roaming\kuerbis, ob's das Verzeichnis gibt und darin eine .log-Datei liegt. Wenn ja, hier reinkopieren bitte. Der WindowsExplorer zeigt Dir AppData normalerweise nicht an, das Verzeichnis ist versteckt. Da muss man im "Ansicht"-Menü "versteckte Dateien anzeigen" auswählen, damit man es sieht.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.
Mirror
Establishment
Beiträge: 178
Registriert: 25.08.2019, 05:00
Alter Benutzername: gdsWizard
Kontaktdaten:

Re: Kürbisspiel

Beitrag von Mirror »

Also mit Link kopieren und in die Adressleiste kopieren klappt es. Cooles Spiel.
ehemals gdsWizard, http://www.mirrorcad.com
joeydee
Establishment
Beiträge: 881
Registriert: 23.04.2003, 15:29
Kontaktdaten:

Re: Kürbisspiel

Beitrag von joeydee »

Ich hatte gestern noch den Download ausm Chat ausprobiert. Lief, aber beim Wirbelwind kam ich nicht weiter. Werds aber nochmal versuchen.
Hab ja die Entwicklung so halb mitbekommen, Respekt, ein Spielprinzip neu zu erfinden statt auf Bewährtes zu setzen.
Specialist
Establishment
Beiträge: 124
Registriert: 29.08.2003, 14:22
Kontaktdaten:

Re: Kürbisspiel

Beitrag von Specialist »

Schönes Spiel, bin allerdings bei dem Wirbelrätsel (ich vermute mal das ist optional) und dem danach mit den vielen Platten leider ausgestiegen nach einigen Minuten rumrätseln.
Benutzeravatar
grinseengel
Establishment
Beiträge: 577
Registriert: 29.03.2011, 13:47
Echter Name: Andreas

Re: Kürbisspiel

Beitrag von grinseengel »

Bei muckt der Browser auch von wegen erhöhtes Sicherheitsrisiko. Das passiert bei mir eigentlich so gut wie nie.....komisch.

Spiel läuft aber gut. Allerdings kann ich wohl mit einer 5-Jährigen nicht mithalten. Bin hier hängengeblieben.
kürbis.JPG
Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 4550
Registriert: 25.02.2009, 23:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kürbisspiel

Beitrag von Schrompf »

Im Bild fehlt der Blätter-Wirbelsturm. Warum denn das? Siehst Du sonst überall die Blätter? Ohne den Hinweis kannst Du das ja kaum lösen.

Das ist übrigens das Nebenrätsel. Aber wenn ab dort überall die Blätter fehlen, wird's auch bei den folgenden Rätseln unnötig schwer.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.
MR99
Beiträge: 60
Registriert: 23.09.2018, 19:47

Re: Kürbisspiel

Beitrag von MR99 »

Mirror hat geschrieben: 01.11.2021, 07:11 Zuerst Danke das Du es nochmal verlinkt hast. Aber es geht auch von deiner Seite nicht zu downloaden. Weiß nicht woran das liegt. Sonst habe ich nie Probleme was zu downloaden. Schade...
Von meiner Seite sollte es jetzt gehen :-)

Der Grund für dieses Problem ist einfach erklärt:
Die neuen Versionen der gängigen Browser werden Downloads bald nur noch per HTTPS unterstützen – FTP wurde aus den meisten Browsern bereits verbannt und HTTP als erhöhtes Sicherheitsrisiko eingestuft. Von Seiten, die HTTPS verwenden, können seit kurzem auch keinerlei Ressourcen mehr über HTTP angefordert werden. Daher muss man den Download direkt von einer unverschlüsselten Verbindung auslösen, bspw. indem man den Link kopiert.

Ich habe das erstmal insoweit umgangen, dass man durch Klick auf den Download-Button über ein PHP-Script umgeleitet wird:

Code: Alles auswählen

<form method="post" action="https://halloween.de.cool/ftp/DownloadKuerbisSpiel.php">
	<button class="wp-block-button__link" type="submit">Download</button>
</form>
DownloadKuerbisSpiel.php:

Code: Alles auswählen

<?php header('Location: http://www.splitterwelten.info/privat/KuerbisSpiel.zip'); ?>
Das führt zwar zu einer solchen Warnung, kann man aber erlauben:
SC_2021-11-01_14-26_001.png
SC_2021-11-01_14-26_001.png (6.03 KiB) 4097 mal betrachtet

Aber auch das wird bald nicht mehr möglich sein...
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 56085.html
MR99
Beiträge: 60
Registriert: 23.09.2018, 19:47

Re: Kürbisspiel

Beitrag von MR99 »

Das Spiel startet bei mir übrigens nicht, weil meinem Windows 11 wohl zwei DirectX-Komponenten fehlen.
Komisch, sonst kam da immer ein Hinweis – jetzt passiert einfach gar nichts...
Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 4550
Registriert: 25.02.2009, 23:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kürbisspiel

Beitrag von Schrompf »

Danke für's Ausprobieren!
Das Wirbelwind-Rätsel ist wirklich optional:
Wo endet der Wirbelwind? Folge dem Blätterflug, so dass Du dort endest.
Das Rätsel auf der selben Insel:
Blätter und Schatten zeichnen einen Pfad
Und auf Vorrat noch das letzte echte Rätsel:
Der Wind scheint an manchen Stellen aufgehalten zu werden.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.
mtorc1
Beiträge: 62
Registriert: 20.02.2021, 16:24

Re: Kürbisspiel

Beitrag von mtorc1 »

Ich war schon kurz davor aufzugeben, da habe ich deinen Post hier nochmal gelesen in der Hoffnung einen Tipp zu finden. Den gab es leider nicht, aber das von deiner 5-Jährigen hat dann noch etwas Druck aufgebaut ;-)
Mit etwas Trial-and-Error hat es dann geklappt und der Kürbis liegt nun entspannt in der Sonne. Der Abspann kam aber leider nicht irgendwie. Das Nebenrätsel war recht einfach tatsächlich, fande ich. Dein Spiel hat echt Spaß gemacht. Schönes Projekt!
Letztes Projekt: Grave of the Pumpkin (ZFX Halloween Action 2021)
mtorc1
Beiträge: 62
Registriert: 20.02.2021, 16:24

Re: Kürbisspiel

Beitrag von mtorc1 »

Schrompf hat geschrieben: 01.11.2021, 19:28 Danke für's Ausprobieren!
Das Wirbelwind-Rätsel ist wirklich optional:
Wo endet der Wirbelwind? Folge dem Blätterflug, so dass Du dort endest.
Das Rätsel auf der selben Insel:
Blätter und Schatten zeichnen einen Pfad
Und auf Vorrat noch das letzte echte Rätsel:
Der Wind scheint an manchen Stellen aufgehalten zu werden.
Ah okay... jetzt kam die Lösung, während ich noch gespielt habe.
Letztes Projekt: Grave of the Pumpkin (ZFX Halloween Action 2021)
Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 4550
Registriert: 25.02.2009, 23:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kürbisspiel

Beitrag von Schrompf »

Hey, ich habe gerade bemerkt, was Du mit "kein Abspann" gemeint haben könntest. Wenn man auf der Spitze in der Mitte angekommen ist, ist da noch ein Rätsel-Start-Bodenpad. Bestampf das mal und dann schau Dich mal um :-)
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.
mtorc1
Beiträge: 62
Registriert: 20.02.2021, 16:24

Re: Kürbisspiel

Beitrag von mtorc1 »

Wenn man alle Rätsel gelöst hat, kommt ein kleiner Abspann.
Hatte mich auf diesen Satz hier bezogen. Ok, ich versuche es nacher nochmal.
Letztes Projekt: Grave of the Pumpkin (ZFX Halloween Action 2021)
Benutzeravatar
grinseengel
Establishment
Beiträge: 577
Registriert: 29.03.2011, 13:47
Echter Name: Andreas

Re: Kürbisspiel

Beitrag von grinseengel »

So, heute nochmal rangesetzt und dank der Hinweise habe ich es dann auch geschafft. Ich finde solche Rätsel haben immer etwas. Mich reitet dann immer der Ergeiz. Schönen Projekt und toll durchdacht.
bruebaker
Establishment
Beiträge: 397
Registriert: 08.12.2015, 10:42
Benutzertext: Sven Rahn
Echter Name: Sven Rahn

Re: Kürbisspiel

Beitrag von bruebaker »

MM ich hab wohl nur pech bei den Heloween Spielen (: Bekomme den Fehler das die XINPUT1_3.dll nicht gefunden werden konnte.
Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 4550
Registriert: 25.02.2009, 23:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kürbisspiel

Beitrag von Schrompf »

Danke für's Ausprobieren und das Lob!

XInput: ja doof. Eigentlich sollte das ein elementarer Windows-Bestandteil sein. Ist inzwischen aber vielleicht einfach zu alt
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.
Benutzeravatar
Jonathan
Establishment
Beiträge: 2016
Registriert: 04.08.2004, 20:06
Kontaktdaten:

Re: Kürbisspiel

Beitrag von Jonathan »

Soo, habs auch durchgezockt.

Insgesamt sehr cooles Projekt. Die Kombination aus Säulen, Bäumen, Blättern und dem Kürbis find ich gelungen, für so ein kleines Projekt gibts ja nicht so viele Elemente und da ist es nett, wenn die gut zusammen passen. Der Grafikstil passt auch gut dazu, durch die schicken Blätteranimationen wirkt es aber überraschend lebendig. Das ein dicker Kürbis stampft passt ja auch gut.
Was mich allerdings richtig kirre gemacht hat, und was dann auch mein einziger großer Kritikpunkt ist, ist die Steuerung. 6 Richtungstasten + freibewegliche Kamera überfordert mich einfach. Ich bin selten in die Richtung gehüft, auf die ich gehofft habe, nach kurzer Zeit habe ich dann einfach nur noch die Kamera gedreht und bin exklusiv mit W vorwärts gehüpft. Bei Hexfeldern ist das natürlich ein schwieriges Problem, nicht zuletzt, weil man bei 6 Richtungen kleinere Winkelunterschiede hat und die Richtungen weniger gut abgetrennt sind, als bei 4 Richtungen. Man könnte natürlich die Tasten in der Spielwelt anzeigen, das ist aber auch irgendwie hässlich. Vielleicht einfach eine starre Kamera? Oder eine die irgendwie in die 6 Hauptrichtungen einrastet? Oder statt direkt zu laufen mit der Maus immer das nächste Feld anklicken? Hmhmhm

Zurück zum Spiel: Dafür, dass das Prinzip immer gleich ist, sind die Rätsel hübsch abwechslungsreich. Das vorletzte und das optionale hab ich allerdings nur Dank der Tipps hier geschafft:
Beim Wirbel hab ich zweimal intuitiv fast richtig angefangen, war aber ein Feld zu früh (da wo sich die Partikel lösen, nicht da wo sie los fliegen). Als das nicht klappte dachte ich, es hätte vielleicht mit den Farben auf der Zielinsel zu tun. Ich dachte auch, die Geometrie der Bäume könnte ein Hinweis sein. Hm.
Bei dem Rätsel mit dem Pfad war mir nicht klar, dass man nicht immer alle Felder aktivieren muss. Ich glaube, das war auch schon bei dem Rätsel wo viele Blattformen unter Laub waren der Fall, das war mir aber nicht aufgefallen. Letztendlich habe ich nach ~5 Versuchen aufgegeben und dann hier die Lösung gelesen, vermutlich auch, weil ich die Steuerung fummelig und nervig fand und jeder Versuch ein klein wenig zu nervig war um richtig lange zu probieren.
Das letzte Rätsel war dann wieder recht offensichtlich, aber von der Idee her auch nett. Ganz oben angekommen hatte ich die Plattform aktiviert, dann aber nicht gesehen, dass sich irgendetwas verändert hat und dann irgendwann einfach das Spiel beendet.
Nett fand ich auch, dass das Spiel sein Pulver recht verschwenderisch verschossen hat. Sprich jedes Rätsel ist neu und anders und das Spiel ist vorbei bevor es nervig werden kann (was bei so kurzer Entwicklungszeit halt leicht recht schnell der Fall ist). Neben der Steuerung wäre es natürlich noch cool, wenn man noch ein paar Soundeffekte und stimmungsvolle Musik fände, das würde alles noch etwas runder machen. Aber insgesamt sehr schöner Beitrag :)
Lieber dumm fragen, als dumm bleiben!
Benutzeravatar
Schrompf
Moderator
Beiträge: 4550
Registriert: 25.02.2009, 23:44
Benutzertext: Lernt nur selten dazu
Echter Name: Thomas Ziegenhagen
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kürbisspiel

Beitrag von Schrompf »

Danke für das detaillierte Feedback! Ich wollte eh noch etwas weiterbauen, und habe mir gerade überlegt, dass ich ja einfach eine freie Bewegung einbauen könnte. Wenn man sich nicht mehr bewegt, wird man sanft auf das Zentrum des passensten Sechsecks einmassiert. Damit ist die Stampfposition jederzeit spielerisch eindeutig, aber die Leute kriegen trotzdem ein vertrautes Bewegungsgefühl.

Die Rätsel sind eher das Problem. Wie zum Beispiel kann mache ich der Spielerin klar machen, dass in dem einen Fall die Schattenkante ein Hinweis ist? Ich dachte, das fällt sofort auf, weil der Schatten perfekt mit den Tile-Grenzen aligned, aber das ist anscheinend niemandem außer mir aufgefallen :-(

Tja, Rätseldesign ist hart.
Häuptling von Dreamworlds. Baut an was Neuem. Hilft nebenbei nur höchst selten an der Open Asset Import Library mit.
Benutzeravatar
Jonathan
Establishment
Beiträge: 2016
Registriert: 04.08.2004, 20:06
Kontaktdaten:

Re: Kürbisspiel

Beitrag von Jonathan »

Schrompf hat geschrieben: 02.11.2021, 21:01 Die Rätsel sind eher das Problem. Wie zum Beispiel kann mache ich der Spielerin klar machen, dass in dem einen Fall die Schattenkante ein Hinweis ist? Ich dachte, das fällt sofort auf, weil der Schatten perfekt mit den Tile-Grenzen aligned, aber das ist anscheinend niemandem außer mir aufgefallen :-(
Tatsächlich waren mir die Schatten aufgefallen. Aber ich hatte nicht die Blätter als Grenze wahrgenommen, und so hatten ich keinen so schönen 1-Feld breiten Pfad.
Was The Witness ja macht, ist die Rätsel kleinteiliger aufzuziehen. Hätte man in deinem Spiel beispielsweise zuerst ein Rätsel gehabt, wo die Farben der Boden-Tiles einen eindeutigen Weg vorgeben, wäre danach der Schritt zu bunten Bodentiles, die aber von Schatten begrenzt werden viel kleiner gewesen. Ist halt ein wenig die Frage, ob man das will, in deinem Fall war ja die Spielwelt eher so aufgebaut, dass jedes Rätsel wirklich für sich steht, anstatt dass man so längere Rätselketten hat. Aber ja, Rätseldesign ist kniffelig. Ich weiß auch gar nicht, ob man das können kann, vielleicht funktioniert es einfach dann am besten, wenn man 100 repräsentative Testspieler hat.

Die Idee mit dem freien Laufen mag ich. Die 'Anziehung' zum nächsten Feldmittelpunkt könnte genau dann anfangen, wenn man aufhört zu laufen (damit man beim Bewegen absolut nichts davon merkt und es sich fluffig anfühlt) und dann halt vlt. auch von der Entfernung abhängen (hat man das Feld gut getroffen, ist man ziemlich direkt in seiner Mitte, ist man ganz auf der Kante ist es vlt. zunächst etwas langsamer, damit man noch korrigieren kann). Müsste man halt testen, aber ich kann mir schon vorstellen, dass man es so hinbekommt, dass es sich ziemlich gut anfühlt.
Lieber dumm fragen, als dumm bleiben!
Antworten